20.000 Euro jeden Tag

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Kenner, 10. Februar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dorijan

    Dorijan Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    1.054
    Ort:
    Frankfurt/Main
    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Damit sind die "guten" alten Zeiten des IRC gemeint, du hast wen aus deinem Channel geworfen oder "seinen" Nicknamen im IRC benutzt und schon wurde deine IP ziel einer (D)DoS.

    Die idee dahinter ist diese Resource Bot-Netz "sinnvoll" zu nutzen und jede dieser Spam Seiten nachhaltig aus dem Netz "bomben" oder ihnen den Gewinn durch erhöhtes Traffic aufkommen/ nicht erreichbar sein der Seite zunichte zu machen bis sie ganz aufgeben.

    Aber dann könnte man gleich Zanox und co mit dichtmachen :p
     
  2. mbanse

    mbanse Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.010
    Ort:
    Hennigsdorf
    Firmenname:
    AB-Webspace
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Hi,

    ich hoffe das sollte keine Andeutung sein ;).

    @Falk: Ich lache solche Leute nicht aus, erst vor ca. einer Woche hat meine Nachbarin bei mir geklopft, dass zwei Rechnungen von opendownload.de eingegangen sind, da Sie und Ihr Freund sich dort angemeldet haben um etwas herunterzuladen.

    Ich habe den beiden ein Stückweit geholfen und entsprechende Schreiben fertig gemacht (Widerruf usw.).

    Zusätzlich den Hinweis gegeben vorerst einfach nicht bezahlen und abwarten ob ein Mahnbescheid eingeht - was sicherlich eh nicht der Fall sein wird.

    Also ein Unmensch bin ich auch nicht.
    Im Nachhinein haben beide aber selbst eingesehen, dass es dumm ist einfach irgendwas anzuklicken bzw. sich anzumelden.
    Das passiert den beiden nicht noch einmal =).



    greetz
     
  3. Henry.Hill

    Henry.Hill Guest

    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Aber mal ehrlich...du weißt schon dass das vollkommen unrealistisch ist, oder ? Hast du in letzter Zeit mal Nachrichten gesehen ?
     
  4. mbanse

    mbanse Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.010
    Ort:
    Hennigsdorf
    Firmenname:
    AB-Webspace
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Hi,

    aber recht hat er, wenn jeder ein bisschen die Augen etwas weiter öffnen würde und auch mal schaut was die anderen machen.

    Soll man auf der Strasse im Auto ja auch machen :p.



    greetz
     
  5. Henry.Hill

    Henry.Hill Guest

    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Ok aber wenn du mal die Nachrichten einschaltest...was siehst du da so ? Ungefähr jedes 10. Kind wird missbraucht heißt es da zum einen. Das heißt im Umkehrschluss dass etwa jeder 5. Mann Kinder missbraucht.
    Das ist auch garnicht mal so unvorstellbar wenn man mal schaut wie ganze Völker sich gegenseitig die Rübe einschlagen wenn mal ein winzig kleiner Streit ausbricht (z.B. in Nahost, Balkan etc.).
    Dazu haben wir noch die Sache mit der Finanzkrise die schwer danach riecht als sei unser ganzes System im Grunde genommen eine Art Oligarchie in der einige viele quasi systematisch ausrauben.
    Aber natürlich merkt man es auch beim Einkaufen etc. Die Leute schlagen dir fast die Rübe ein um einen Parkplatz oder den letzten Einkaufswagen zu ergattern usw.
    Dann gibt es natürlich noch die völlige Ignoranz jedes einzelnen von uns (ich bin natürlich selber kein Stück besser). Z.B. würden zwar manche von uns noch anhalten wenn im Straßengraben einer mit Blut verschmiert ist und wir würden uns nicht denken: Der verdreckt mit seinem Blut doch meine Ledersitze ! Dasselbe funktioniert aber bereits nichtmehr wenn es um abstraktere Not geht. Z.B. Hunger in Afrika - da ist unser unser Ledersitz dann doch wichtiger.

    Bedenkt man all das ist eigentlich jeder der da rum läuft ein ******och und was mich angeht: Ich habe diese Wahrheit erkannt und mich damit abgefunden: Wir, ich, ihr - alles ******öcher. Die Welt ist nunmal nicht schön und friedlich sondern eine Art Vorhof zur Hölle. Hätte wäre wenn ist alles nicht.
     
  6. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Falsch! Damit gibst du zu, dass man sich dort angemeldet hat!
    Dies könnte deinen Nachbarn vor Gericht das Genick brechen, wenn der Richter meint die Preiskennzeichnung an der Seite reicht.
    Besser absolut nicht reagieren oder wenn schon ein Schreiben, dann lieber schreiben, dass sich eventuell jemand mit der Adresse ein Scherz erlaubt hat.
    Wie auch wollen die nachweisen, dass man selbst das Formular ausgefüllt hat und nicht einfach mein Nachbar meine Daten eingetragen hat.
     
  7. Henry.Hill

    Henry.Hill Guest

    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Das könnte nach hinten los gehen. Stichworte: Prozessbetrug und Haftung des Anschlussinhabers für zivilrechtliche Schäden.
     
  8. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Was könnte nach hinten losgehen?
     
  9. banshy

    banshy Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Hamburg
    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Die "Schäden" des Betreibers einer Aboseite dürfte stark sich in Grenzen halten.

    Von vielen Lösungen hast du die mit Abstand schlechteste empfohlen. Das sind dann die Fälle in denen irgendwann ein Versäumnisurteil ergeht, weil man ja alles in dem Zusammenhang getreu ignorieren kann.
     
  10. onlinenetz

    onlinenetz Guest

    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Danke Milo,
    Du hast für mich den sinnvollsten Beitrag geschrieben.
    Es geht doch eigentlich nicht um dumme, doofe oder naive Menschen, die etwas übersehen und einfach wo drauf klicken.

    Bei den Seiten, geht der Betreiber jedoch davon aus, dass "dumme, doofe oder naive" Menschen darauf reinfallen, und z.B. kostenloses gegen Gebühr bestellen.
    Und dies verstößt meines Erachtens gegen das Gesetz des unlauteren Wettbewerbs
    siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Unlauterer_Wettbewerb

    Hier liegt z.B. meiner Meinung nach (bei der Downloadseite) der Fall der "Irreführung" vor.
    Es wird etwas eigentlich "kostenloses" gegen Gebühr angeboten.
    Der Betreiber setzt also in dem Fall die "Unwissenheit" des Kunden voraus. Und dies ist Abzocke.
     
  11. mbanse

    mbanse Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.010
    Ort:
    Hennigsdorf
    Firmenname:
    AB-Webspace
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Hi,

    ich denke das Bestreitet auch gar keiner :).
    Aber wenn man als Internetuser einfach mal ein bisschen seinen Kopf anschaltet und guckt was man da überhaupt anklickt dann passiert sowas garnicht.



    greetz
     
  12. onlinenetz

    onlinenetz Guest

    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Man könnte natürlich auch böse sein, und wirklich einfach anklicken. ;-) Den theoretisch sind viele dieser Geschäfte ja "Gesetzeswidrig" .

    Ich glaube wir wissen, aber alle wo von wir schreiben. Und wie auch schon hier erwähnt, würde es keinem von uns unterlaufen.
    Aber manchmal muss man auch "naive" Menschen schützen. Ich setze da für mich selbst einen gewissen "moralischen" Anspruch.
    Du hast es ja selbst mit Deinen Nachbarn erlebt ;-)
    Vermutlich sind das sonst ganz nette und gescheite Leute. Nur etwas naiv in solchen Dingen.
     
  13. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Dann hast du das falsch aufgefasst und ich hätte es weiter formulieren sollen.
    Bei solchen schreiben absolut nicht reagieren und wenn MB kommt, Widerspruch einlegen und wenn vors Gericht geht müssen die erstmal beweisen, dass du dich dort auf der Seite angemeldet hast.
    Mein Post war ja auf mbanse bezogen, dass er dort zurück geschrieben hat wegen Wiederspruch usw.
    Denn dann gibt man ja zu, sich dort angemeldet zu haben...
    Also take it easy :)
     
  14. Henry.Hill

    Henry.Hill Guest

    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Zunächst mal ist der Tipp vor Gericht anzugeben man habe sich dort nicht angemeldet obwohl das nicht stimmt eine Anstiftung zum Betrug (Prozessbetrug) und zur Falschaussage. Insofern wäre ich vorsichtig mit solchen Ratschlägen.

    Dazu kommt dass der Anschlussinhaber für zivilrechtliche Schäden haftet für falsche Bestellungen die von seinem Anschluss kommen. Was das für Schäden sind ? Mahnkosten, Prozesskosten für den Zivilprozess gegen den vermeintlichen Besteller, Arbeitszeit...das kann in die Tausende gehen. Insofern absolut kein guter Tipp.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Februar 2009
  15. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Das muss dir erstmal jemand nachweisen, dass der Anschluss einem selber gehört :)
    Soweit mir bekannt ist, geben die ISP die Daten nicht so einfach raus, geschweige denn werden diese gespeichert. Bei Flatrates werden diese Daten zum Beispiel nicht gespeichert, da dies für die Abrechnungszwecke nicht benötigt wird. Normalerweise :)
    Sogar die Musikindustrie hat es da sehr schwer bzw ist es ihr aktuell wohl unmöglich, da die Staatsanwaltschaften die Anträge nicht bearbeiten. Habe ich zumindest gehört.
    Kommt unwarscheinlicherweise raus, dass es mein Anschluss war, möge mir der Richter beweisen, dass es nicht mein Cousin beim letzten Besuch war. Demzufolge würde ich mich nur theoretisch strafbar machen. Im übrigen muss man sich in D nicht selber belasten :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2009
  16. Henry.Hill

    Henry.Hill Guest

    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Leute werden wegen sowas verurteilt...also ganz offenbar muss es ab und zu doch irgend eine Möglichkeit geben dass einem das nachgewiesen werden kann. Davon abgesehen: Prozessbetrug und Falschaussage für 60 Euro ? Das lohnt sich nicht. Der Richter wird dich ja fragen: "Stimmt das, dass Sie sich da angemeldet haben ?" Wenn du jetzt nein sagst obwohls nicht stimmt ist das Betrug.
     
  17. smartTERRA GmbH Falk

    smartTERRA GmbH Falk Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    4.240
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    smartTERRA GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Hallo,

    einigen wir uns doch darauf, dass solche Seiten Abzockseiten sind, deren Betreibern mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln das (Eintreiber)Leben schwer gemacht werden sollte - ob man dabei allerdings die Grenzen der Legalität überschreiten möchte, bleibt allerdings äußerst fragwürdig.

    Schönen Gruß aus Duisburg,

    Falk Brockerhoff
     
  18. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Ja, meist wenn man im Vorherein Fehler macht. Zum Beispiel auf das Mahnschreiben mit Widerspruch antworten :) Denn dann gibst du deinen Fehler ja zu.
    Naja, ich will keinen anstiften, und ich bleibe weiter dabei. Es kann dir keiner nachweisen, dass du das Formular ausgefüllt hast.
    Im übrigen hat ein RA in Akte genau diesen Tipp gegeben.
    Solange man keinen Vertrag unterschrieben hat, noch Geld überwiesen hat, mögen die anderen das wirksame zustande kommen eines Vertrages erstmal beweisen :)
    Das heißt nicht reagieren. Erst wenn der MB kommen sollte.
    Man kann auch die Abzockerbriefe ungeöffnet mit "unbekannt verzogen" in den nächsten Briefkasten werfen :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2009
  19. Goldmember

    Goldmember Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.131
    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Das wäre mir neu! Was war nochmal die Definition von Widerspruch? ;)
     
  20. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: 20.000 Euro jeden Tag

    Antwortest du auf Gewinnspielversprechen etc pp?
    Wenn mir eine Anwältin schreibt, die breit im Internet für Abzockseiten bekannt ist, dann halte ich die Füße still,wenn ich mir keiner Schuld bewusst bin.
    Wenn ich antworte teile ich der Anwältin ebenfalls mit, dass die Adresse stimmt :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen