[aid]822[/aid] manitu stellt neue Root-Server mit AMD FX Quad-Core, Hexa-Core und Oct

Dieses Thema im Forum "Pressemitteilungen" wurde erstellt von manitu, 28. Februar 2012.

  1. manitu

    manitu Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    16. Juni 2001
    Beiträge:
    103
    Firmenname:
    manitu
    Anbieterprofil:
    Klick
    Der Hoster manitu stellt seine überarbeitete Root-Server-Produktpalette mit aktuellen AMD FX-Prozessoren mit bis zu 8 CPU-Kernen vor.

    Der Anbieter hat dabei die komplette Mietserver-Produktreihe vollständig durch neue, leistungsstarke Angebote ersetzt. Zum Einsatz kommen die frisch erschienen AMD FX-Prozessoren mit 4, 6 und 8 CPU-Kernen. Die Server sind mit bis zu 16 GB RAM und 2 TB gespiegelten Festplatten ausgestattet.

    Die Produktpalette beginnt beim Root-Server M mit Quad-Core-Prozessor, 8 GB RAM und zwei gespiegelten 1 TB-Festplatten und geht bis zum mächtigen Acht-Kerner. "Uns war es bei der Auswahl der Server besonders wichtig, einen nativen 8-Kern-Prozessor für einen günstigen Preis im Angebot zu haben" so Geschäftsführer Manuel Schmitt. Der Root-Server XXL des Anbieters rundet die Produktpalette nach oben ab, er verfügt über 16 GB RAM und zwei 2 TB-Festplatten. In allen Angeboten enthalten sind IPv4- und native IPv6-Adressen, bis zu 4 TB Traffic pro Monat sowie 100 GB Backup-Platz.

    Wie bisher auch hostet manitu die Server in seinem eigenen Rechenzentrum am Standort St. Wendel. Das Rechenzentrum von manitu verfügt selbstverständlich über USV- und Netzersatz-Anlagen, ist vollklimatisiert und mehrfach redundant angebunden.

    Der Hoster manitu setzt zudem seit vielen Jahren konsequent auf eine gesamtheitlich ökologische Ausrichtung u.a. durch den Einsatz echten Ökostroms und weiteren Maßnahmen zur Energieeffizienz aller seiner Produkte.
     

Diese Seite empfehlen