alternativen zu TekLab

Dieses Thema im Forum "Admin- & Verwaltungssoftware[Gewerbliche Angebote]" wurde erstellt von kohones, 17. März 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kohones

    kohones New Member

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    5
    Gibt es günstigere Alternativen zu teklab? Ich wäre an einem CMS mit Shop+Rechnungssystem interessiert.
    Was mir dabei wichtig ist, dass z.b. bei einem Kauf eines Voiceservers, dieser automatisch eingerichtet wird. Für Gameserver hege ich momentan kein Interesse.

    Im Prinzip wäre das Geld für TekLab da, allerdings möchte ich erstmal probieren, ob ich es überhaupt schaffe meine Kosten nach gewisser Zeit zu decken.
    Wenn ich jetzt 500+ euro investiere und nach einem halben Jahr 0 Umsatz mache, wäre das definitiv eine Fehlinvestition.
    Ich bin noch Informatikstudent und kann mir solche Fehlausgaben auf dauer nicht leisten, deshalb wäre eine günstigere Alternative ( geringerer Funktionsumfang ) für mich interessanter.

    Vielleicht hat der eine oder andere Erfahrungen mit anderen Systemen sammeln können und kann so Empfehlungen aussprechen.

    Ich danke euch im Voraus!
     
  2. rZr

    rZr New Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Hannover
    Firmenname:
    Hostsektor
    Anbieterprofil:
    Klick
  3. Tom-i

    Tom-i Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Menden
    Firmenname:
    Serverman
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: alternativen zu TekLab

    Ich kann dir in so einem Fall zu einer Mietversion von Teklab raten.

    Die Konkurrenzprodukte kann ich dir hingegen in keinster Weise empfehlen.

    Es sind gegen Konkurrenten bereits Urteile gesprochen worden.
     
  4. RichBone

    RichBone Geprüfter Provider

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Firmenname:
    RB Media Group GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: alternativen zu TekLab

    Hallo

    Evtl. findest du jemanden der seine Lizenz verkaufen möchte um so deine Kosten in grenzen zu halten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Martin Krüger
     
  5. teklab

    teklab New Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Hamburg
    AW: alternativen zu TekLab

    Es können gerne die Mietversionen gemietet werden. Wir sind die letzten, die dann zu einem Upgrade auf die Kaufversion nein sagen. Nicht um sonst nutzen soviele unser TekBASE, wieso sich auch mit weniger zufrieden geben, wenn man die Kosten trotz TekBASE überschaubar halten kann.

    Zudem hören wir auch immer wieder, dass sich Kunden gerade wegen TekBASE für den Hoster XY entschieden haben. In unserem Forum gibt es auch viele Reseller, diese unterbreiten sicher ein gutes Angebot.

    Falls nicht, so bieten wir wie schon geschrieben an, dass die Mietversion später in Anrechnung der letzten drei Monatsmieten zu einer Kaufversion aufgerüstet werden kann.
     
  6. kohones

    kohones New Member

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    5
    AW: alternativen zu TekLab

    besteht denn z.B. die Möglichkeit TekLab 1 Monat zu testen und sich nach dieser Phase für dieses Produkt zu entscheiden?

    Der Testmonat muss ja nicht zwangsläufig kostenfrei sein.
     
  7. Froxy-HN

    Froxy-HN New Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    30
    AW: alternativen zu TekLab

    Hallo, auch wenn ich kein "alternatives CMS" empfehlen kann möchte ich vorschlagen das ganze selber zu machen.

    Eine Webseite mit einem Bestellformular zu erstellen ist doch kein Problem.
    Den eigentlichen Voiceserver installiert man einmal danach lassen sich weiter doch innerhalb von 2-3 Minuten mit wenigen klicks erstellen.
    Eine Vorlage für ein Rechnungsformular erstellen bzw. eine Rechnung schreiben, sollte man als angehender Unternehmer auch noch hinbekommen. So lassen sich die Kosten bis auf eine Webseite und Lizensgebühren sehr niedrig halten.

    Mein Tip, lass es sein. Mit Voiceserver lässt sich eigentlich so gut wie nichts verdienen.
    Anbieter gibt es wie Sand am Meer. Jeder kann sich einen günstigen kleinen vServer mieten und sich so wie Freunde und Bekannt mit Voiceserver versorgen. Der ganze Aufwand mit Gewerbeanmeldung, Steuerbescheid, Lizensen und abmahnsichere Webseite steht in keinem Verhältnis zum verdienst. Da bringt Prospekte / Zeitungen verteilen noch mehr ein :)
     
  8. kohones

    kohones New Member

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    5
    AW: alternativen zu TekLab

    "eigentlich" und mir geht es nicht nur um die Voiceserver.. ich möchte das meine Kunden (Webseiten, Webdesign, Beratung) ihre Pages bei mir zu liegen haben, damit dieses Geld nicht in andere Provider fließt.
    Dazu möchte ich ihnen ein Administrationsbackend anbieten, welches die Bedienung für meine Kunden und mich erleichtert.

    Das mit den Voiceservern war nur ein Beispiel, um zu verdeutlichen, dass mir die Automatisierung wichtig ist und da würde ich gerne flexibel sein, um nötigenfalls auch andere Services anbieten zu können.

    Mein Ziel ist es nicht großen Umsatz zu erzielen, sondern erstmal die Serverkosten zu decken, um auf einer stabilen Basis aufzubauen.

    Mir geht es in erster Linie nicht ums Geld, sondern um die Sache an sich.
     
  9. BuBu29

    BuBu29 New Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    94
    AW: alternativen zu TekLab

    my-webinterface muss der ROOT Zugang offen sein und das PW dem Betreiber übermittelt werden.

    mfg
     
  10. AW: alternativen zu TekLab

    Nein muss nicht...

    Wenn man gewerbetreibener ist, kann man die Server selbst in das Modul einbinden und dazu ist es nicht nötig irgendwelche Daten an den Betreiber zu geben.

    Ich brauchte bisher noch keine Daten an den Betreiber weitergeben.

    Das ist nur für Clanversion so... (sonst kann der Rootserver nicht eingebunden werden) Und auch als Clan ist es hinterher immer noch möglich das RootPW zu ändern. Somit ist auch dort kein Risiko, da ja das Root-PW geändert wurde.
     
  11. BuBu29

    BuBu29 New Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    94
    AW: alternativen zu TekLab

    Wenn das ROOT PW geändert wird geht was WI nicht mehr !

    mfg
     
  12. AW: alternativen zu TekLab

    das stimmt nicht....

    ich ändere dauernd (schon aus Sicherheitsgründen) meine Rootpasswörter... und komisch... hier geht alles im WI....
     
  13. NK

    NK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.569
    Firmenname:
    Accelerated IT Servi
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: alternativen zu TekLab

    Dann funktioniert das wohl mit public key.
     
  14. teklab

    teklab New Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Hamburg
    AW: alternativen zu TekLab

    Genau, soweit ich es sagen kann verwendet ein Mitbewerber für die Verwaltung SSH Keys des Users root, welche von ALLEN Kunden und Hostern auf dem Webhosting Root des Mitbewerbers liegen. Defakto hätte dort also der Mitbewerber oder jemand mit Zugriff auf den Webhosting Root unbegrenzten Rootzugriff auf alle Kunden Rootserver auch nach Ausscheiden des Kunden. Solange dieser die /root/.ssh Keys nicht löscht. In diesem Sinne muss ich Bubu Recht geben, denn dies kommt dem Root Passwort gleich, gestestet von uns ~3/4. Quartal 2010. Das gleiche gilt für Kundendaten, Datenbanken etc.

    Auf das Problem hatten wir schon vor Monaten hingewiesen, geändert wurde soweit ich informiert bin nichts. Auch unseren eigenen Kunden haben wir noch einmal nahegelegt darauf zu achten, dass sie für ihr TekBASE eigene SSH Keys verwenden möchten und nach Beendigung der Kundenbeziehung mit uns diese wieder entfernen. Wir verwenden zwar auch SSH Keys bzw. einen Daemon doch diese laufen unter einem extra User mit beschränkten Rechten. Zudem liegen die SSH Keys nur beim Kunden selbst. Wir haben also keinen Zugriff auf diese.


    Zu Froxy-HN Antwort, da muss ich ehrlicherweise Recht geben. Mit einem NUR Voiceserver Hosting wird man sich kaum über Wasser halten können. Hier sollte sich der Markt einmal angesehen werden. Denn neben den Einnahmen für die 0,1X EUR pro Slot kommen noch die Ausgaben wie Server und Teamspeak Lizenzen dazu. Da wird man nicht reich.


    @Engel-schaden bezogen auf nachfolgenden Post: Die Rede ist nicht vom CMS sondern vom generellen Kunden Login da werden Sie kaum eine lokale Datenbank haben, denn die Login Domain liegt beim Anbieter direkt unter login.myxxx.eu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2011
  15. AW: alternativen zu TekLab

    gut danke,

    hmm meine Datenbank und Kundendaten liegen auf einem Vserver rum, der eine andere IP hat. Und die Datenbank wird per localhost aufgerufen. Somit kann das ja nicht mehr so sein. Da wurde wohl dann doch was geändert.
     
  16. BuBu29

    BuBu29 New Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    94
    AW: alternativen zu TekLab

    Meiner Meinung nach gibt es keine Alternative zum Tekbase. Zu mindest keine die Tekbase das Wasser reichen kann.

    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen