Anschläge in London

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Manikman, 7. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Manikman

    Manikman Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Aachen
    Firmenname:
    crewebo - Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    Damals in Madrid und nun Anschläge in London.


    Das erste mal, dass ich die Spiegel Server überlastet sehe.
     
  2. sk-design

    sk-design New Member

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    269
    sorry - aber sowas war doch zu erwarten. alles kümmert sich um g8 - sicherheitskräfte werden für g8 abgezogen - da bieten sich halt solche möglichkeiten für anschläge. und das london ein primäres ziel ist dürfte auch klar sein.
     
  3. abra-x-as

    abra-x-as Guest

    Muß ich doch direkt mal den dvb rechner anschmeißen
     
  4. A-N

    A-N Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    1.669
    War es in Madrid nicht die ETA ? Wenn ja dann kannst du es schlecht vergleichen.

    Lieber ...

    New York -> London ...
     
  5. _Jens_

    _Jens_ Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    307
    Firmenname:
    tf-network.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    Servus,

    hmm, also das erste mal ist es nicht. Ich kann mich in den letzten Jahren an 3 Situationen erinnern ... 11.Sept., Anschläge in Madrid und eben heute.

    Gruss,
    Jens

    PS: nein, in Madrid war es nicht die ETA, auch wenn das als erstes veröffentlicht wurde.
     
  6. abra-x-as

    abra-x-as Guest

    11. Septmeber ist aber 4 Jahre her ;)
     
  7. RudiFWH

    RudiFWH New Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    3.012
    Nein, gerade nicht. Da in der Regel bei solchen Veranstaltungen die Sicherheitsvorkehrungen zu hoch sind. Deshalb schlagen die in der Regel an ganz "normalen" Tagen zu.

    Viel interesanter fand ich den Bericht heute im TV, was passiert wenn sowas in Deutschland vor kommt. Den Bericht gab es schon mal. Zeugt ganz deutlich auf, dass Kompetenzen und Befugnisse vor der Sicherheit stehen.
     
  8. sk-design

    sk-design New Member

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    269
    genau das meinte ich. da dieses g8 treffen nicht in london ist werden sicherheitskräfte abgezogen und fehlen dann - wie jetzt hier - in london. es ist sicherlich kein zufall das beim g8 treffen polzei aus london wache steht.
     
  9. _Jens_

    _Jens_ Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    307
    Firmenname:
    tf-network.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    ...und kommt mir dennoch (leider) wie gestern vor :]

    Übrigens laut N24 gab es bereits ein Bekennerschreiben von der Al Kaida. Allerdings ist das Schreiben noch nicht verifiziert worden.

    Gruss,
    Jens
     
  10. Gocher

    Gocher Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    2.788
    Ort:
    Amsterdam
    wer auch es immer war ... es ist egal, ich denke das es immer die falschen trift. die leute können nichts dafür, was ihre "großen Staatsmänner" machen, man hat sie zwar gewählt, was aber sicher nicht heißt, dass man mit allem einverstanden ist.

    das ganze terroristen pack soll in der hölle schmoren, sorry ist aber einfach für mich so :(
     
  11. A-N

    A-N Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    1.669
    Naja, wenn Amerika die Deutsche Regierung auflösen würde, und sich die Amis hier breit machen, würdest du bestimmt genau so denken.

    Waffen und Krieg ist zwar keine Lösung, aber das machen die Amis nicht besser.

    Und ganz ehrlich, wieso haben sich die Europäir in Afghanistan eingemischt ? Sollten die doch einfach die Amis weiter machen lassen wie die angefangen haben.
     
  12. sk-design

    sk-design New Member

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    269
    100% ack - nur sind es leider die -grossen staatsmänner- die nicht ganz unschuldig dran sind. da wird bin laden von der cia ausgeblidet - sadam bekommt waffen aus den usa - in afghanistan kämpft man mit russischen waffen - usw. usw.

    würde mich nicht wundern wenn bei den heutigen anschlägen der sprengstoff aus den usa kommen würde - die zünder aus england - die handys von siemens und der stadtplan von london aus deutschland wäre.
     
  13. Gocher

    Gocher Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    2.788
    Ort:
    Amsterdam
    hallo !!!! ich bin kein ami und ich werde auch keiner werden. aber es ist ja sicher doch so das "fight fire with fire" immer wieder zu tragen kommt, oder sehe ich das falsch ??

    ich habe ca 4 jahre in israel gelebt und weiß sicher nicht genau was in den arabischen staaten abgeht. aber eines kann ich dir sagen was diese menschen machen erzeugt noch MEHR gewalt, dass problem ist das die meisten die sich solchen organisationen anschliessen nicht sehr gut gebildet sind und man ihnen doch alles sagen kann was man will und diese menschen es auch noch glauben. das ist sicher fakt, weil ein "normal" gebildeter mensch sicher nicht glaubt, wenn es eine terroranschlag ausführt und dabei drauf geht in den großen weiten himmel kommt und dort an jedem finger eine frau hat und was weiß ich noch alles, stimmt man mir da zu ??

    ich finde es auch nicht richtig was der ami und der engländer macht, aber die bevölkerung kann doch nichts dafür vorallem nicht die kinder :[
     
  14. A-N

    A-N Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    1.669
    Jede einzelne Person hat diesen Terror Akt zu verantworten. Sollten Sie halt dafür kämpfen/einsetzen das solche Anti-Terror Einsätze nichts bringen, sondern genau das gegenteil erzeugen. Schau dir die Schweiz an, Neutral bleiben ist halt das beste, nur schade das nur die Schweiz soweit denken kann.
     
  15. Gocher

    Gocher Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    2.788
    Ort:
    Amsterdam
    ich weiß im moment nicht genau auf was du raus möchtest, mehr so die nummer wir stecken den kopf in den sand und warten bis alles vorbei ist ??

    kann nicht dein ernst sein, oder ???

    ich verurteile auch sicher das was der ami und der engländer und die anderen alle gemacht haben, aber ist das ein grund sowas zumachen ?? doch sichernicht, oder??

    der kleine mann auf der straße kann oft nicht dafür was die großen entscheiden. siehe deutschland :[
     
  16. TecServer.com

    TecServer.com Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.065
    Ort:
    Innsbruck
    Firmenname:
    TecServer
    Anbieterprofil:
    Klick
    ja der totale wiederspruch schlechthin. wenn es sich jede person selbst aussuchen könnte dann hätte jede person den terror akt zu verantworten. aber nicht sagen nur weil das land schweiz neutral ist, sind auch alle einwohner dieser meinung und deshalb nicht verantwortlich (vize versa mit uk).
    du kannst nicht alle in einen topf werfen und allen die schuld geben
     
  17. Manikman

    Manikman Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Aachen
    Firmenname:
    crewebo - Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    Negativ, es war auch die Al Kaida und nicht die ETA.


    Naja ganz einfach:
    USA bombt alles platt und die Europäer bauen wieder alles auf.
     
  18. [Mod] MMo

    [Mod] MMo Ich

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    3.180
    Ort:
    49424 Lutten
    Es nimmt einen auf jeden Fall deutlich mehr mit, wenn man Dinge auf den Bildern, die aus London gezeigt werden, wiedererkennt. War Ostern gerade noch da...
     
  19. Inet

    Inet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    3.721
    Vogel Strauß Taktik.
    Kopf in den Sand, dann geht mir alles am A.... vorbei.
    Nur keine Verantwortung übernehmen.

    Es gibt kein Argument dafür, seinen Kampf auf unbeteiligte und zwar AUSSCHLIEßLICH unbeteiligte auszudehnen.
    Ausgenommen die Feigheit mit der diese Terroristen vorgehen.

    Wenn ich mir den Bericht in Erinnerung rufe wo eine Selbstmordattentäterin mit einer Bombe gefaßt wurde, mit der sie ein israelisches Krankenhaus sprengen wollte in dem sie regelmäßig wg. ihrer Verletzungen behandelt wurde sollte man diese Bombe in einer Sicherheitszone sprengen.
    Hat man auch gemacht.
    Leider hat man die Frau vorher von der Bombe gelöst.
    Sorry, wenigstens da hätte man ihr entgegenkommen können.
     
    1 Person gefällt das.
  20. A-N

    A-N Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    1.669
    Wieso sollte ich mich irgendwo einmischen, was andere verbockt haben ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen