.at Registrar werden - Problem Nameserver

Dieses Thema im Forum "Dedizierter Server (Hardware)" wurde erstellt von Register-At, 10. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Register-At

    Register-At New Member

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo!

    Möchte gerne größere Anzahl .at Domains registrieren (300+) und möchte daher gerne Direktregistrar bei der NIC.at werden.

    Welche Möglichkeit habe ich bezüglich der "eigenen Nameserver"?

    Es soll ein komfortables Verwaltungssystem sein, das nicht zu kompliziert zu bedienen ist.

    Ist es sinnvoll Nameserver zu mieten? Kann ich diese komfortabel nutzen?

    Sieht es nicht komisch aus, wenn ich der Registrar bin und ein anderer Nameserveranbieter auftaucht?

    Bitte um all eure Ratschläge.

    Vielen Dank
     
  2. Kopa

    Kopa New Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    128
    Wir können ihnen virtuelle DNS anbieten, die unter ihrer Domain laufen.
    ns1.ihredomain.at

    Zuzüglich können wir ihnen attraktive .at Preise anbieten, bis sie selbst Registrar sind.

    Für weitere Fragen stehe ich gerne unverbindlich zur Verfügung.

    Gerald Ander gerald @ arweb.at
     
  3. slueger

    slueger Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Wien
    Firmenname:
    Quickstep GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    Da wirst du aber auf einige Probleme stossen, Registrar kannst du erst ab einer gewissen Anzahl von Domains die bereits auf deine Rechnung laufen (im Moment denke ich 100 zusätzlich Registrar Schulung + Testphase ....), werden.

    Ausserdem Virtuelle NS ?!?! als Registrar - da wirst schneller wieder draussen sein als du drinn warst.
    (Und noch ein TIP -> wenn virtuelle NS -> dann nur als A Record nic.at akzeptiert keine C-Names als NS Server)

    Oder wende dich per mail an uns für 300 Domains könnten wir dir einen sehr guten Preis machen.

    PS: Wir sind REGISTRAR

    Gruß


    Stefan Lueger
    --
    Austrian WebServices
    Bachinger Lueger RS-SYSTEMS OEG
    www.awebs.at
    lueger@awebs.at
     
  4. RudiFWH

    RudiFWH New Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    3.012
    Wegen 300 Domains wird man doch nicht extra direkt Registrar. Hol Dir doch lieber mal Angebote fuer .at ein bei Abnahme von 300 Stueck.


    Fiebig Webhosting
    Am Schwaberg 9
    63454 Hanau
    Tel. 06181-74629 Fax 06181-73272
    http://www.fiebig-webhosting.de
     
  5. Gritsch-IT

    Gritsch-IT Guest


    oh doch, bei 300 stück kann sich das sehr wohl lohnen. außerdem ist es ne image frage. es gibt auch denic mitglieder mit weniger als 50 domains!
     
  6. slueger

    slueger Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Wien
    Firmenname:
    Quickstep GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    Kann schon sein das es sich lohnt, aber ob der Aufwand für nur 300 Domains nicht zu groß ist frage ich mich schon.

    Gruß
    Stefan Lueger
    --
    Austrian WebServices
    Bachinger Lueger RS-SYSTEMS OEG
    http://www.awebs.at
     
  7. Register-At

    Register-At New Member

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    2
    Danke für eure zahlreichen Rückmeldungen und guten Tipps.

    Ich werde mir Gedanken machen, ob sich das ganze für mich lohnt.
     
  8. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    Ist m.E. eine reine Image-Frage. Finanziell lohnt es sich mit Sicherheit nicht, es ist ja nicht damit getan ein Blatt Papier zu unterschreiben und los gehts.

    Ausserdem ist es sowieso nicht möglich, da nic.at u.a. voraussetzt, dass man Rechnungsempfänger für mindestens 100 .at-Domains ist. Er müsste also zunächst 100 Domains registrieren und sich dann als Registrar anmelden.
     
  9. slueger

    slueger Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Wien
    Firmenname:
    Quickstep GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    Also kann es sich schon gar nicht mehr lohnen - denn 100 * 72 Euro inkl Steuer. Ist dann mit den restlichen 200 die man dann als Registrar günstiger bekommt nicht mehr reinzuholen.

    Gruß

    Stefan Lueger
    --
    Austrian WebServices
     
  10. chinthai

    chinthai New Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2000
    Beiträge:
    211
    wenn er einen Registrar kennt, der ihm hilft - müßte es schon gehen.
    Der Registrar meldet zuerst die 300 Domains für den Kunden an, nach der ersten Rechnung stoßt er diese 300 Domains wieder ab - NIC.AT schreibt dann den Kunden an, dieser wird dann Rechnungsempfänger für die 300 Domains, die aber erst in einem Jahr mit normalen Preis zu zahlen wären.
    Vor dieser nächsten Rechnung müßte dann der Kunde Registrar werden, dann gehen die 300 mit ermäßigten Preis in sein Registrar-Account über.
    Er hätte dann nie den vollen Preis bezahlt.
     
  11. karlo@netpublics

    karlo@netpublics New Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    360
    Wir koennen die 300 problemlos registrieren.
    Bei Interesse mal an info@net-publics.de

    Karlo
     
  12. slueger

    slueger Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Wien
    Firmenname:
    Quickstep GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    Hallo !

    Für die 300 Domains können wir einen Preis im ersten Jahr von je 25,-- Euro inkl. 20% UST machen.

    Beinhaltet NIC.at Jahresgebühr und die NIC.at Setup Gebühr.

    Auf Wunsch stellen wir auch unsere DNS zur Verfügung.

    Anfragen an: lueger@awebs.at

    Gruß

    Stefan Lueger
    Austrian WebServices

    Nachricht geändert von slueger am 19.04.2004 21:40

    Nachricht geändert von slueger am 19.04.2004 21:40
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen