Backuplösung als Virtuelle Festplatte

Dieses Thema im Forum "Webhosting Allgemein" wurde erstellt von alber, 4. April 2006.

?

Ist sowas sinnvoll, benötigt man sowas?

  1. ja, wurde selbst benutzen

    4 Stimme(n)
    18,2%
  2. ja, brauche selbst jedoch nicht

    3 Stimme(n)
    13,6%
  3. nein, glaube ich kaum

    15 Stimme(n)
    68,2%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. alber

    alber New Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    8.894
    Hallo an alle,

    ich habe vor Server mit einem FileRack in einem RZ unterzubringen und entsprechend Space als Backupspace anzubieten. Was haltet ihr davon, wird sowas heute noch benötigt?

    Der Traffic wäre komplett inclusive, was könnte man für 1 GB Space verlangen? Danke für die Meinungen.
     
  2. terrabyte

    terrabyte New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    1.471
    AW: Backuplösung als Virtuelle Festplatte

    Ja, sowas wird schon gebraucht, aber die Preise liegen weit unter normalen Hosting Preisen. Ich hatte mal bei einem US Anbieter einen Remote Backup Account mit 100 GB Platz für 20 Dollar im Monat (unlimitierter Traffic).
     
  3. Manikman

    Manikman Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Aachen
    Firmenname:
    crewebo - Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Backuplösung als Virtuelle Festplatte

    Aber wie läuft das ganze dann ab ? Also das Backup ?

    Mit FTP wäre ja etwas blöd ;-)
     
  4. HosterME.de

    HosterME.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    1.063
    Firmenname:
    HosterME.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Backuplösung als Virtuelle Festplatte

    rsync *10zeichen*
     
  5. alber

    alber New Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    8.894
    AW: Backuplösung als Virtuelle Festplatte

    Verstehe ich nicht, was du mit 10 Zeichen meinst.
     
  6. alber

    alber New Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    8.894
    AW: Backuplösung als Virtuelle Festplatte

    Also ich habe mir gedacht, das über VPN zu benutzen oder auch als Windows-Laufwerk, FTP (warum nicht?) Wie das im Hintergrund abläuft ist weniger interessant.

     
  7. terrabyte

    terrabyte New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    1.471
    AW: Backuplösung als Virtuelle Festplatte

    Beiträge müssen hier mindestens 10 Zeichen lang sein. Deshalb hat er "10 Zeichen" dazu geschrieben, damit sein Beitrag 10 Zeichen lang ist.
     
  8. terrabyte

    terrabyte New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    1.471
    AW: Backuplösung als Virtuelle Festplatte

    Entweder per Rsync, Samba oder NFS.
     
  9. xphost.de

    xphost.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    4. Mai 2004
    Beiträge:
    546
    Firmenname:
    xphost.de All-Inklus...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Backuplösung als Virtuelle Festplatte

    Wichtig ist halt nur, daß die Integrität der Daten gewährt wird.
     
  10. Manikman

    Manikman Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Aachen
    Firmenname:
    crewebo - Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Backuplösung als Virtuelle Festplatte

    ja gut daran habe ich jetzt nicht gedacht.
    Hatte eher an eine Backupmöglichkeit für mein lokales Betriebssstem gedacht.
     
  11. alber

    alber New Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    8.894
    AW: Backuplösung als Virtuelle Festplatte

    moin,

    ja gut es gibt ja sehr viele Möglichkeiten. Was da auf dem Speicherplatz dann abgelegt wird ist ja egal. Wichtig ist, dass die Daten sicher aufbewahrt werden.
     
  12. networkaholic

    networkaholic New Member

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    528
    Ort:
    Darmstadt
    AW: Backuplösung als Virtuelle Festplatte

    Vorschlag:
    1. Du bastelst Hardware VPN Clients, die Du beim Kunden direkt ins LAN stellst und ziehst ein VPN zu deinem Backupserver hoch.
    2. Sichern die dann einfach über eine Windows-Freigabe mit den Windows Bordmitteln oder optional irgendeiner Backup-Software wie beispielsweise Acronis (oder Arconis?).

    Meiner Meinung nach wird sowas sogar dringend benötigt. Erschreckenderweise machen die wenigsten Leute Backup. Es ist ihnen zu kompliziert, zu nervig und die Chef´s von KMU´s sagen alle "Ich hab wichtigeres zu tun, als mich um sowas zu kümmern..."

    Das bedeutet, wenn Du so etwas anbieten möchtest, dann musst Du den Komplettservice übernehmen. VNC auf den zu sichernden Kisten installieren und den ganzen Kram selber machen :)

    Auf der anderen Seite könnte das durchaus lukrativ werden für einen kleinen Anbieter. So 30-50,- EUR monatlich sollte einem Kunden das auch wert sein. Darüber hinaus muss er ja sowieso gemäß irgendeines Paragraphen den allgemein üblichen Methoden zur Datensicherheit genüge tun. Das wissen nur die wenigsten. Als Verantwortlicher bzw. Chef musst Du also sicherstellen, daß die Daten in deinem Betrieb gesichert sind. Gegen Fremdzugriff aber auch gegen Verlust. Das wäre z.B. ein Argumentationsansatz für dich.

    Als praktikables Szenario für einen Kleinbetrieb könnte ich es mir so vorstellen:

    1. Die Client-PC´s sichern täglich zu festen Intervallen oder z.B. beim Herunterfahren auf einen lokalen Server
    2. Nachts sichert dieser wiederum komplett ins Netz auf deinen Kasten.
    3. Verantwortlich für alles bist Du. Insbesondere für die Überprüfung der Integrität und Konsistenz der gesicherten Daten.

    Einrichtung und explizites Rückspielen kostet extra.

    Ich kann mir durchaus vorstellen, daß das für ne Art "Ich AG" geeignet ist.
    Den riesen Markt wird es dafür nicht geben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen