Backuplösung für Windows Server 2003

Dieses Thema im Forum "Webserver (Software): Windows" wurde erstellt von beISP.de, 23. Mai 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. beISP.de

    beISP.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Konstanz
    Firmenname:
    Avernis GmbH ...
    Anbieterprofil:
    Klick
    Hallo,

    Im Moment überarbeite ich bei uns im Haus die Backuplösung und bin auf der Suche nach einer geeigenten Software. Geplant ist mehrere Wechseldatenträger in der Praxis USB2 Wechselfestplatten im Tauschverfahren einzusetzen, um eine bessere räumliche Distanz zu schaffen. Laufen muss die Software unter Windows Server 2003 und es sollen verschiedene Ordner je nach Priorität unterschiedlich gesichert werden. So soll zum Beispiel die Kundenverwaltung und Datenbank täglich inkrementell gesichert werden und alle 5 Tage ein Vollbackup erstellt werden, gleichzeitig sollen alte Inkrementellebackups die z.b. 3 Wochen alt sind, gelöscht werden.
    Das Problem ist das verschiedene Datenträger verwendet werden so ist z.b. auf Datenträger1 ein Vollbackup das 10 Tage alt ist und inkrementelle Backups die 6 Wochen zurückreichen, bei denen jedoch die letzen 6 Tage fehlen. Wenn diese Festplatte nun angeschlossen wird, muss die Software automatisch erkennen das die 6 Wochen alten inkrementellen Backups gelöscht werden, sodass nur Backups die maximal 3 Wochen alt sind übrig bleiben, das gleiche gilt natürlich auch für die Vollbackups. Damit das auch Sinn macht, sollte die Software die letzen Vollbackups analysieren können und auf dieser Basis dann die inkrementellen Backups anlegen.
    Wichtig ist das nie Vollbackups gelöscht werden, solange noch inkrementelle Backups auf deren Basis existieren. Bei den bisherigen Lösungen war das größte Problem die verschiedenen Datenträger mit denen die Software nicht zurecht kam. Da die Datenträger jedoch im Bankschließfach gelagert werden sollen, ist dies notwendig.

    Also falls jemand so eine Software kennt, wäre ich über einen Tipp sehr dankbar :)
     
  2. miXus [tm]

    miXus [tm] Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.050
    Firmenname:
    dogado Internet GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Backuplösung für Windows Server 2003

    Guten Tag,

    gerne würde ich Ihnen unser dogado online Backup anbieten.
    Details finden Sie unter : http://www.dogado.de/de/dogado-backup/index.html

    Anbei einige Features:
    - Full und Inkrementelles Backup
    - Einstellbar pro Ordner und/oder pro Datei
    - 256 Bit AES Verschlüsselung der Daten
    - externe Sicherung der verschlüsselten Backupdaten
    - Wir versenden eine Wechselfestplatte für das Initialbackup

    Sollten Sie weitere Fragen haben, stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung.
     
  3. [ameus] Stephan.Winter

    [ameus] Stephan.Winter Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Paderborn
    Firmenname:
    Ameus GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Backuplösung für Windows Server 2003

    Hallo!

    Eine solche Konstellation ist im Prinzip nur mit einer professionellen Software möglich. Hier fällt mir als Beispiel CA Brightstore Arcserve ein. In dem Zusammenhang würde ich dann jedoch auch einen passenden Streamer empfehlen.
    Ich würde dann auch empfehlen die Vollbackups und inkrementellen Backups voneinander zu trennen bzw. die Backupstrategie zu optimieren. Das o.g. Szenario ist doch etwas zu kompliziert.
    Ich würde daher empfehlen: Wöchentliches Vollbackup als Image für eine Bare-Metal Recovery. Inkremetelle tägliche Zusatzsicherungen des Servers, um auch auf aktuelle Daten zuzugreifen. Hier könnte man sogar Acronis Trueimage einsetzen, was ich nur empfehlen kann.
     
  4. confixx_Basti

    confixx_Basti New Member

    Registriert seit:
    27. April 2004
    Beiträge:
    31
    AW: Backuplösung für Windows Server 2003

    Tivoli (die eierlegende Wollmilchsau) sollte das auch können.
    Ist halt nicht günstig, dafür funktional ungeschlagen!
     
  5. Broder

    Broder New Member

    Registriert seit:
    14. November 2000
    Beiträge:
    123
    AW: Backuplösung für Windows Server 2003

    Kann Restrospect sowas nicht ?

    Mehrere Backupsets mit verschiedenen Einstellungen für die einzelnen Ordner und je nach Backupset eben ein anderes Medium.
     
  6. lemac

    lemac New Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Hess.Oldendorf
    AW: Backuplösung für Windows Server 2003

    Veritas Backup Exec sollte dieses in der neusten Version auch ohne Problem lösen
     
  7. beISP.de

    beISP.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Konstanz
    Firmenname:
    Avernis GmbH ...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Backuplösung für Windows Server 2003

    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten, das natürlich eine professionelle Software bei dem gesuchten Umfang notwendig ist, ist denke ich klar.

    Das OnlineBackup ist von der Idee her gut, jedoch sollen die Daten nicht durchs Internet und dann bei einem anderen Provider gelagert werden...

    Werde mir die nächsten Tage mal die ganzen Programme anschauen und eventuell mal testen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen