Biete Logo-Design, Fotografie und Webdesign an.

Dieses Thema im Forum "Job-Angebote & Job-Suchanzeigen" wurde erstellt von alber, 4. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. alber

    alber New Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    8.894
    Hallo,

    mein Name ist Dennis, ich bin 19 Jahre alt und stehe hinter meinem Grafik-Design Büro atmospheria.
    Ich entwickle Logos sowie weitere Elemente wie Corporate Identity, realisiere fotografische Projekte analog und digital und setze bei Bedarf alles wunschgemäß auf Websites um. A propos Website: schauen Sie doch auf www.atmospheria.de vorbei. Aber keine Sorge, wenn Sie demnächst eine andere Seite an dieser Stelle sehen : atmospheria.de entwickelt sich - genauso wie ich auch - stets weiter. Referenzen finden Sie unter www.atmospheria.de/logos.htm wieder.

    Dennis / atmospheria.de
     
  2. Inet

    Inet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    3.721
    Hallo Dennis,
    ich hoffe du wertest das jetzt als konstruktive Kritik.
    Dein Website ist wirklich gut.
    Aber du solltest nicht hinter deinem Grafik-Design Büro stehen sondern mitten drin.
    Damit will ich nur ausdrücken das du nach meiner Meinung deine Ziele zu hoch steckst.
    Du bist noch sehr jung und daher unterstelle ich dir mal so einfach mangelnde Erfahrung.
    Worauf ich hinaus will ist die Tatsache das du CI anbietest.
    Ein gutes CI bedeutet nicht das man Grafiken und Website erstellt. Noch eine eigene Schrift dazu.
    CI muß in sich selbst stimmen. Aufeinander abgestimmt sein.
    Es ist so ziemlich das aufwendigste was man im Promotionbereich machen kann.
    Preisregion deutlichst über 100000.-
    Ich will dir nicht unterstellen das du das nicht drauf hasr, aber wenn dur selbst schreibst
    bist du nicht selbst von die überzeugt.
    Wenn du CI verkaufen willst mußt du erst mal selbst eins haben.
    CI steht auch für Kontinuität.
    Wenn du deine Website ständig änderst, weiterentwickelst, bist du bzw. deine Arbeit nicht ausgereift genug so etwas anzubieten.

    Gruß
    INET
     
  3. alber

    alber New Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    8.894
    Dankeschön. Konstruktive Kritik ist immer willkommen. Ich werde mir das zu Herzen nehmen. Naja, eigentlich ist es bei mir doch so: Kaum habe ich etwas fertiggestellt, mache ich mir auch schon wieder Gedanken darüber, wie ich mich und meine Leistung verbessern kann. Deswegen der Wandel auch auf atmospheria.de . Und keine Sorge - der Umbau wird erst Anfang 2004 abgeschlossen sein, soooo schnell ändert sich da also auch nichts :)
    Ich hab als Maßstab an mir den folgenden Satz angelegt: Wer aufhört, besser sein zu wollen, hört auf, gut zu sein. Unter diesem Gesichtspunkt möchte ich gern weiterhin mithilfe atmospheria erfolgreich bleiben. Da ich das aber nur kann wenn ich Feedback habe, schätze ich jede fundierte Meinung sehr...
     
  4. spiv.de

    spiv.de Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    1.079
    Ort:
    Leipzig
    Hallo wollte mich mal kurz einmischen, weils immer wieder verwechselt wird CI = Corporate Identity, dazu gehört neben dem Design einer Firma (CD = Corporate Design) auch Image positionierung am Markt etc. bsp. das BMW gemeinhin als "sportlich" gilt oder wie der neue 7er am Markt positioniert werden soll. Das machen unteranderem auch Unternehmensberatungen. Ich denke du möchtest CD anbieten oder ?
     
  5. alber

    alber New Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    8.894
    Einspruch genehmigt :) . Nein, im Ernst: Ich habe hier vor Ort schon einige Kooperationspartner in Marketing und PR - mit langjähriger Berufserfahrung -und gemeinsam mit denen wird aus einem Image ein Design und umgekehrt. Alle Kunden waren bislang in dieser Hinsicht auch zufriedengestellt.

    Grüße

    Dennis /atmospheria.de

    Ach ja, Feedback und Arbeitsaufträge erwünscht :)
     
  6. bandit

    bandit New Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2001
    Beiträge:
    183
    Hi!

    Zunächst mal ein Monster-Lob! Sehr schönes Design, ohne aufdringlich zu wirken. Sehr professionell!

    Aber einen Denkanstoß möchte ich loswerden: Die Grafiken sind zu groß. Auch wenn DSL um sich greift, gibt es immer noch sehr viele Leute die mit ISDN surfen. Sogar Modem-User soll's noch geben :)
    Da dürfen Teilgrafiken einfach nicht 32kb groß sein.

    Dies soll aber nicht meine Eingangsaussage schmälern!

    Btw: Wie teuer bist Du? :)


    Carsten
     
  7. alber

    alber New Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    8.894
    Hallo!

    Vielen lieben Dank...
    Ich werde aber natürlich weiterhin an mir arbeiten.

    Zu den Preisen kann ich nur sagen:
    Der Kunde nennt seine Vorstellungen, sagt, was er haben möchte, woraufhin ich einen möglichst fairen Preis kalkulieren werde. Ich mache keine Dumping Preise - ich möchte nur, dass Qualität bezahlbar bleibt :)
     
  8. Guest

    Guest Guest

    ...also ich bezeichne 80 Euro für ein Logo schon als Dumping, insbesondere mit "Geld zurück Garantie".

    Qualität hat seinen Preis, einen Preis den Du leider kaputt machst.

    Versteh mich nicht falsch, ich bewundere Deinen Mut, aber bei solche Angeboten solltest Du aufpassen, dass Du keine Eintagsfliege wirst.

    Was hast Du eigendlich für eine Ausbildung?

    Grüsse, Nodejavu
     
  9. alber

    alber New Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    8.894
    Nun, da ich noch absolut neu in dieser Branche bin, ist es für mich wichtig, Referenzen vorzeigen zu können. Dies geht allerdings in gewissem Maße nur, wenn man auch auf die (erfolgreiche) Zusammenarbeit mit Kunden verweisen kann. Daher ist auch wichtig, dass ich mir eine möglichst große Zielgruppe erschließe. Dazu gehören auch kleine Läden mit 1-2 Mitarbeitern oder sonstige, weniger stark profitable Einrichtungen und natürlich Privatkunden. Ich habe nirgends geschrieben, dass jedesLogo, das ich entwerfe, 80,00 Euro kostet.
    Die Konditionen richten sich stets nach Aufwand und Budget - und 300,00 Euro und mehr kann man von Kleinkunden nicht verlangen...

    Die Geld-zurück-Garantie wurde mittlerweile 1x mißbraucht, deswegen biete ich diese nicht mehr...

    Ich denke ich verstehe Sie richtig. Und um die Eintagsfliege mach ich mir auch Gedanken. Wir leben in einer schnellebigen Zeit, das ist Fakt. Aber ich möchte wetten, dass Sie auch Bedenken hegen, was Ausbildung usw. betrifft und dass Sie als diplomierter Designer mit etwas Argwohn den Markt betrachten, der jetzt von Nicht-Studierten Hobby-Designern bevölkert wird - vielleicht sogar zu Recht. Aber so einer bin ich nun einmal. Ich bin 19, habe dieses Jahr mein Abitur absolviert und werde 2004 kommunikationsdesign studieren. Grafik-Design und Mediengestaltung sind mein Traum, dem ich seit langem schon nachgehe.
    Darüber hinaus stufe ich Ihre Frage als typisch deutsch ein: "Was können Sie denn, was für einen Abschluß haben Sie denn?" - Das sind die standartisierten Fragen. Sicher, das ist wichtig - aber ich behaupte mal, dass wir hierzulande wirtschaftlich am A.... der Welt sind, weil viel mehr auf schwarze Ziffern (Noten) als auf endgültige Ergebnisse geschaut wird. Ich hatte leider schon 2 Anrufe dieser Art. Einstiegsfrage: Welche Ausbildung? Ich habe dann alles erklärt und was kam?
    - Oh, ähem, naja, ich werd mal zu einem Profi gehen, da bekomme ich wenigstens was für mein Geld. Sie sind ja auch erst 19. Tja, so ist das :(


    Nachricht geändert von: atmospheria
     
  10. alber

    alber New Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    8.894
    Aber zurück zum Thema: Ich erstelle Logos, fotografiere analog und digital im Bereich Werbung und Produkt und setze dies auf Websites entsprechend um.

    Konstruktive Kritik und Anfragen bitte an: info@atmospheria.de

    MfG

    Dennis Stachel
    atmospheria visual communications GbR
    Sohnreystraße 35
    37603 Holzminden

    Tel. 05531 120107
    E-Mail: info@atmospheria.de
    Web: www.atmospheria.de
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Komisch, ich krieg das sehr oft genau umgekehrt mit. Es wird ein vernünftiger Preis angeboten (natürlich immer für absolut hochwertigste Ansprüche) und dann hört man meist entweder überhaupt nichts mehr vom Kunden oder aber eben Aussagen wie "Oh, ähem, naja, ich werd mal zu einem Schüler/Student gehen, da bekomme ich wenigstens was für kein Geld."

    Gruss...Martin
     
  12. buster

    buster New Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    641
    Wer zahlt schon freiwillig in diesen Zeiten mehr als 20EUR für ein simples Logo, wenn es bei ebay einem hinter her geworfen wird inkl. Banner für ein paar EUR.
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Eben *zustimm*
    Und 20 Euro ist ja nun auch schon mal der Witz schlechthin. Aber wers braucht...
     
  14. alber

    alber New Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    8.894
    zurück zum thema bitte. Sonst mach ich ein neues auf...
     
  15. Guest

    Guest Guest

    ...wo liegt denn jetzt Dein Problem?
     
  16. buster

    buster New Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    641
    Boomshop:
    Wieso Witz? Zuerst ging es los mit dem Preisdumping bei den Webhostern, jetzt geht es weiter bei den Lieferanten von diesen weiter, dazu gehört auch grafische Dienstleitungen und Werbung. Bei gewissen Agenturen schadetet das sicher nicht, so arrogant wie die die Kunden machen mal angefertigt haben, kann ich mich gut erinnern!
     
  17. spiv.de

    spiv.de Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    1.079
    Ort:
    Leipzig
    Naja nur billig billig ist auch oft nicht die Lösung. Der Preis sagt etwas über den Wert einer Leistung, ohne mich auf die Seite billiger Schüler oder teurer Agenturen stellen zu wollen.

    Professionelle Kunden wollen keinen Ramsch. Ein Preis von 20 EUR für ein Logo ist aber Ramsch. Der Kunde hat automatisch eine geringere Erwartungshaltung an das Resultat. Bei einem KFZ für 500 EUR gehe ich auch davon aus das es nächste Ecke auseinander fällt, geklaut oder unprofessionell zurecht geschustert ist. Gut billig muss nicht gleich schlecht sein,aber Unternehmen die etwas auf sich halten und wissen was ein Logo wert ist das auch noch in 5 oder 50 Jahren kommunizierbar ist die tätigen diese Investion.

    Profi vs. Schüler: Wenn jemand den ungekehrten Fall erlebt hat ala na ich guck mal wo ich was billiges von nem Schüler herbekomme, sollte sich überlegen ob der "dicke Auftraggeber" nicht selbst Schüler ist und deshalb den Preis drücken will. Schüler können sich ja für Ihre Clanpages gegenseitig Logos für 20 EUR um die Ohren werfen. Mit Firmenlogo Design hat sowas in meinen Augen nichts zu tun.

    Und wegen dieser Ausbildungsfragerei. Natürlich kommt es im Grunde "nur" darauf an was man kann. Eine fundierte Ausbildung ist aber quasi ein Vorabfilter der die Chance erhöht das derjenige es tatsächlich kann. Wer würde sich von einem Nicht-Arzt operieren lassen nur weil dieser sagt "ich hab das schon ein paar mal gemacht..." hä?

    In einer Design Ausbildung lernt man beispielsweise extrem wichtige Grundregeln der Typographie, Farblehre, goldener Schnitt etc. Ob sich ein Logo an solchen Grundgesetzen orientiert oder nicht entscheidet zwischen 20 EUR - XXX EUR, zwischen Profi und Schüler, zwischen ernstzunehmenden Auftraggebern und Failschern.

    Ich prostrituiere mich nicht mit Dumpingangeboten, weil sowas einfach den Markt zerstört. Geht doch lieber Eis verkaufen und wartet bis der Markt sich konsolidiert hat.
     
  18. buster

    buster New Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    641
    Du hast die Chinesische-Farbenlehre vergessen ;)

    Es genügt schon ein paar Referenzen an zu schauen, ob die Person die geeignete ist und wenn man weiss was man möchte, kommt es meistens nur noch drauf an, wie gut der Grafiker die Software beherrscht. Der Rest ist Geschmacksache und wenn es nichts wird, egal lässt man es sich halt 5x machen, sind erst 100EUR und keine x-tausend EUR.

    Wunschdenken das die Preise wieder rauf gehen! Die Vergangenheit hat sehr gut gezeigt, dass wenn erst einmal die Preise für ein Produkt mal weit unten ist, dass er sich ein wenig anhebt ein wenig später, aber nie mehr die alten Werte erreicht. Evtl. gibt es ja noch Grossfirmen die Geld haben wie Heu und x-zehntausende EUR für ihre HP verpulvern möchten. Die meisten KMUs allerdings müssen sparen...
    Also gehen wir lieber alle Eis essen. ;)
     
  19. spiv.de

    spiv.de Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    1.079
    Ort:
    Leipzig
    Naja wenn du meinst ...
    Sicherlich sind nicht mehr die Margen wie 1998 drin, aber jedes ernsthafte Unternehmen ist immer noch interessiert an einem guten Image. Wozu auch der Internetauftritt gehört. Hättest du mal ein Styleguide eines Unternehmens was nicht in der 3. Liga spielt in der Hand gehabt, würdest du wissen das da nicht mehr viel mit "Geschmacksache" und "wir probieren das 5x" ist. Zeit ist einfach (auch) Geld. Naja wird schon noch.
     
  20. rollauto

    rollauto New Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2003
    Beiträge:
    74
    tolle Frage:
    Was heisst eigentlich ci/cp

    Gruss
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen