Commplex: b2b.webhostlist.de

Dieses Thema im Forum "WHL Direkt" wurde erstellt von JHerrmann, 12. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JHerrmann

    JHerrmann New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2002
    Beiträge:
    270
    (Neuer Thread, da im Marktplatz zu
    unübersichtlich...)

    Commplex schrieb:

    >>>

    deswegen bat ich vor einiger zeit um die implementation eines b2b mutanten der webhostlist.de.. d.h. klare trennung zwischen privat und business.

    inkl. radikaler prüfungskriterien für hoster, die soch auf der b2b plattform listen lassen wollen. ganz einfach z.b. über eine aufnahmegebühr von 500EUR/Jahr. plopp, 2/3 würden garnicht erst reinkommen.

    dort könnte man auch davon ausgehen, relevante beiträge zu finden.

    das geschieht aber nicht. im gegenteil. die preishatz wird noch unterstützt. der billigste kriegt die bestnoten. prima.
    wonach kann man hier suchen? nach dem billigsten, nicht nach dem besten..

    <<<

    Gut, Markus, diese Sache hast Du ja schon
    sehr, sehr oft vorgeschlagen.

    Aber es wird von Carsten nicht realisiert,
    warum eigentlich?

    Ich meine, von der allgemeinen Überarbeitung
    mal abgesehen.

    Wie sieht es denn in den früher so oft
    zitierten "internen Foren" aus? Ist da auch
    so viel "Chaos" wie hier?

    Gruß,


    J. Herrmann
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Wie wäre es wenn man einen Teil der 500€ nimmt und als Preisgelt für eine Auszeichnung nimmt sozusagen als Oskar der Webhoster?
     
  3. commplex

    commplex New Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2000
    Beiträge:
    2.168
    mal was ganz ganz gemeines:

    warum sollte der betreiber nicht auch was daran verdienen? überall wird doch schon geunkt, daß endlich mal geld fließen muss für guten content. das wäre guter content und wenn sich 500 hoster eintragen, machts 250TEUR, damit kann er aber auf jeden fall redakteure, prüfer, prüfungs-apparat und provider zahlen.

    ich schätze aber eher, es werden vielleicht 100 hoster, die sich da eintragen. dann ist das garnicht viel geld - der gegenwert aber immernoch gut.

    wie kommt ihr eigentlich immer da drauf, daß es was unehrenhaftes ist, geld zu nehmen für dienstleistung, die erbracht und genutzt wird?

    c u
     
  4. Gast

    Gast Guest

    >wie kommt ihr eigentlich immer da drauf, daß es was unehrenhaftes ist, geld zu nehmen für dienstleistung, die erbracht und genutzt wird?

    Das hat doch gar niemand gesagt das es unehrenhaft ist.
     
  5. commplex

    commplex New Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2000
    Beiträge:
    2.168
    es wirkt unterschwellig so. wie auch z.b. jherrmann fragt, ob carsten das dann etwa in seine eigene tasche stecken würde.. JA. SOLL ER! dann liegt er aber in der pflicht, was gutes abzuliefern, was den teilnehmern was bringt.

    aber wir sind OT..
     
  6. Gast

    Gast Guest

    >ob carsten das dann etwa in seine eigene tasche stecken würde.. JA. SOLL ER!

    Ja aber es wird am Ende nicht einmal so viel ürbig bleiben denn für die Tests wird ja auch Technik benötigt die nicht grad die billigste ist.
     
  7. dnienhaus

    dnienhaus Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    11. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.911
    Ort:
    FFM
    Firmenname:
    Concept 69
    Anbieterprofil:
    Klick
    hi folks,
    ich denke mal, das jeder der so etwas aufzieht sich über die kosten selbst im klarem sein muss. "jeder kunde muss seinen traffic "teuer" bezahlen. warum solle hier plötzlich eine ausnahmegenehmigung erteilt werden??"

    denkt mal darüber nach .........

    es grüsst
    dirk
    der das ganze mal wieder nicht versteht weil die dritten länder das geld besser gebrauchen könnten
     
  8. blinky

    blinky Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    1.175
    hi leute.

    aus dem rest hab ich mich rausgehalten. mehr als lachen konnte ich da auch nicht. aber mal zu einem etwas sinnvolleren thema, naemlich dem dieses threads:

    wenn ich mich recht erinnere war es damals so, dass man das aktuelle verzeichnis umstellt - d.h. die anbieter geld zahlen muessen. b2b.webhostlist.de koennte, so wie es markus ja schon erwaehnte, aber parallel laufen. somit muss carsten keine angst haben, dass ihm die anbieter hier aus der liste abhauen (= weniger hits, weniger einnahmen durch werbung), da es sich in gewisser weise ja um ein separates projekt handelt. und ja: die kohle (bzw. was uebrig bleibt) sollte er sich ruhig privat in die tasche stecken duerfen. wo ist das problem? sofern dafuer auch qualitaet geliefert wird...
     
  9. JHerrmann

    JHerrmann New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2002
    Beiträge:
    270
    Markus,

    > dort könnte man auch davon ausgehen,
    > relevante beiträge zu finden.

    aus den alten Beiträgen von Dir hier ging
    bisher nicht so recht hervor, ob Du das
    wirklich als Business-2-Business Plattform
    erdacht hast (das heißt, nur wirkliche
    Unternehmen stellen Anfragen an
    "zertifizierte" [ = zahlende] Hoster) oder
    ob weiterhin jeder (Privatleute, kleine
    Anbieter, unzertifizierte Provider)
    Anfragen stellen kann.

    > prima. wonach kann man hier suchen? nach
    > dem billigsten, nicht nach dem besten..

    Korrekt, weil jeder den anderen unterbietet.

    Nach dem Motto: ich kalkuliere auf Null,
    weil ich hauptberuflich sowieso noch meinen
    Job habe/studiere/von den Eltern lebe.
    Wenigstens bekomme ich dann Kunden.

    (Das war nicht mein Gedankengang!!!)

    Und warum orakeln irgendwelche Analysten
    immer herum, dass B2B-Plattformen keine
    Zukunft haben (siehe handwerk.de) usw.?
    dotcomtod.de und die sonstige Presse
    ist voll von Negativmeldungen.

    Was sagst Du als Gründer einer AG dazu?

    Eine Redaktion, einen Chefredakteur und
    eine Buchhalterin zu mobilisieren, sollte
    doch auch für andere B2B-Gründer kein
    Problem sein. Warum scheitern diese Leute
    also (angeblich)?


    Und an Dirk Nienhaus (nochmal zu dem
    Thread im Marktplatz): ich verberge
    nichts, Du kennst meinen Namen und meine
    E-Mail-Adresse. Alles andere sollte nicht
    relevant sein, oder frage ich Dich nach
    Kreditkartennummern, Familienstand etc.?
    Auf Deine Provokations steige ich somit
    (zu Deinem Leidwesen?) nicht ein. ;-)

    Gruß,


    J. Herrmann
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Ich verstehe den Sinn deines Beitrages nicht.

    MFG
    Lars

    dnienhaus schrieb:
    -------------------------------
    hi folks,
    ich denke mal, das jeder der so etwas aufzieht sich über die kosten selbst im klarem sein muss. "jeder kunde muss seinen traffic "teuer" bezahlen. warum solle hier plötzlich eine ausnahmegenehmigung erteilt werden??"

    denkt mal darüber nach .........

    es grüsst
    dirk
    der das ganze mal wieder nicht versteht weil die dritten länder das geld besser gebrauchen könnten
     
  11. JHerrmann

    JHerrmann New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2002
    Beiträge:
    270
    Gut, aber unter "Qualität liefern" verstehe
    ich persönlich:

    - E-Mail-Anfragen schnell beantworten,
    zumindest jede eingehende E-Mail innerhalb
    weniger Tage (das ist doch auch ein
    Kriterium für die Webhostlist bei der
    Bewertung der Top-10-Provider, warum nicht
    umgekehrt auch?)

    - ständige Moderation der Foren durch
    kompetente Leute (Profi-Redakteure,
    Techniker, Programmierer, Administratoren
    und jemanden von der Projektleitung der
    Webhostlist

    - Bereinigung des ganzen Systems von
    Inkonsistenzen (z. B. Net-Build wird beim
    Geschwindigkeitstest als Sponsor genannt,
    aus dem Provider-Verzeichnis sind sie
    rausgeflogen; die "Zuverlässigkeitstests"
    finden gar nicht mehr statt)

    - offene Worte gegenüber Partner,
    Providern und Mitgliedern: "Leute, ich bin
    überarbeitet, bitte helft mir, durch die
    Stellung von Manpower" - das wäre mal ein
    Wort

    - Schutz gegen irgendwelche Adress-Schnorrer
    (heute wieder geschehen, dort wird einfach
    der IP-Bereich von generate.de gesperrt,
    ohne Vorwarnung und ohne Reaktion über
    viele viele Stunden)

    - telefonische Notfall-Hotline zu
    europäischen Geschäftszeiten, falls in den
    Foren wieder mal etwas eskaliert und E-Mails
    zu langsam sind oder die Technik klemmt

    - hochwertiger Content (Features statt
    Kurzberichten, Fotos von Unternehmen,
    Business-Ratschläge, Rechtsberatung durch
    einen zugelassenen Juristen, Technik-
    Seminare usw. usw.)

    Solange das alles nicht gewährleistet ist,
    ist mir das keine 500 Euro pro Jahr wert,
    noch nicht mal 50 Euro im Jahr!!!

    Any suggestions?

    Ihr seht also, ich komme aus dem Bereich
    der Communities und Portale... ;-)

    Gruß,


    J. Herrmann
     
  12. commplex

    commplex New Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2000
    Beiträge:
    2.168
    JHerrmann schrieb:
    -------------------------------
    Markus,

    > dort könnte man auch davon ausgehen,
    > relevante beiträge zu finden.

    aus den alten Beiträgen von Dir hier ging
    bisher nicht so recht hervor, ob Du das
    wirklich als Business-2-Business Plattform
    erdacht hast (das heißt, nur wirkliche
    Unternehmen stellen Anfragen an
    "zertifizierte" [ = zahlende] Hoster) oder
    ob weiterhin jeder (Privatleute, kleine
    Anbieter, unzertifizierte Provider)
    Anfragen stellen kann.

    nein, es heißt dann. dass sich die hoster/anbieter zertifizieren müssen. der interessent, der ja anonym bleibt (meistens), muss garnix machen. die redaktion wiederum killt eiskalt und kommentarlos müll aus den foren raus sowie provokative seitenhiebe von konkurrenten, wird einer als das erkannt, wird er gebannt.
    (reimt sich sogar). der redakteur (soviel muss es garnicht sein) hat also primär nur die postings zu kontrollieren.
    e....
     
  13. blinky

    blinky Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    1.175
    und wenn sich 100 provider eintragen, sind das bei 500 EUR je prov immerhin 50 TEUR(o ;-). damit laesst sich ja sogar jemand vollzeitbeschaeftigen ueber das ganze jahr hinweg. fuer den aufwand waere das gehalt sogar verdammt gut.. :)

    wenn sich keine 100 firmen finden sollten, gibts natuerlich ein problem. am besten vorab klaeren, wer interesse daran hat bzw. eine anmeldemoeglichkeit bieten. sobald sich (bspw.) 100 firmen gefunden haben, wird das gestartet. wenn nicht, wird es halt nicht umgesetzt.
     
  14. JHerrmann

    JHerrmann New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2002
    Beiträge:
    270
    Hmm, und der Rest mit dem B2B und den
    Unkenrufen?

    Keine Meinung dazu?

    Du hast mehr AG-Erfahrung als ich... ;-)
     
  15. commplex

    commplex New Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2000
    Beiträge:
    2.168
    ich muss den thread zerlegen weil zu groß.

    also. was aus den super orakeln so wurde, wissen wir. die sitzen in U-haft oder sind untergetaucht. neue orakel melden sich und weil sie ja orakel sind, behaupten sie jetzt halt mal das gegeneil weil das liegt ja auf der hand und dann kann der dummkopf dann auch 250EUR für irgendeine sinnlose erhebung/studie hinblättern gell. kurz: all die schlauen die dachten, sie könnten sich über naturwissenschaftliche gesetze hinwegsetzen, sind nimmer da. eines davon wäre z.b. "von nix kommt nix" ;-)

    die superreichen dotcoms stehen jetzt bei mir vor der tür oder deren insolvenzverwalter und bitten um fristen...
    komisch gell.

    genau die waren es auch, die das jetzt nervende vakuum geschaffen haben. leute die vergaßen, daß das internet eine unendlich lange litfaßsäule ist und per 1000er kontaktpreise von 200DM für möglich hielten und registrierte user in irgendeinem dummen portal mit bis zu 133$ bewerteten...

    ich behaupte mal eiskalt, ich habe carsten ein gutes businessmodell aufgetan und bin überzeugt, daß die anbieter da auch mitmachen werden. ich bin auch davon überzeugt, daß sich die angenommenen 500EUR wieder einspielen für jeden, der sie investiert. das ist eine JAHRESgebühr. es wird doch wohl möglich sein, über diesen kanal dann ein paar kunden rauszufischen, die 5000 EUR einspielen oder?

    JHerrmann schrieb:
    -------------------------------
    Und warum orakeln irgendwelche Analysten
    immer herum, dass B2B-Plattformen keine
    Zukunft haben (siehe handwerk.de) usw.?
    dotcomtod.de und die sonstige Presse
    ist voll von Negativmeldungen.

    Was sagst Du als Gründer einer AG...
     
  16. JHerrmann

    JHerrmann New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2002
    Beiträge:
    270
    blinky, schau mal in der anderen Verzweigung
    oben.

    Es gehört mehr dazu als nur eine
    Vollzeitkraft, der Service bzw. die Qualität
    muß gesichert sein.
     
  17. blinky

    blinky Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    1.175
    ja, sicher. ich mein ja nur, dass rein vom finanziellen her es eigentlich kein problem sein sollte. und wenn doch einfach 1000 statt 500 EUR verlangen, fertig.
     
  18. JHerrmann

    JHerrmann New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2002
    Beiträge:
    270
    Gut gut, zerlege Du, ignoriere die andere
    Frage... ;-)

    Aber warum ist Carsten dann nicht schon
    längst durchgestartet, Du hast doch diese
    Idee schon locker vor 1 bis 1 1/2 Jahren
    an ihn herangetragen.

    Er ist zu busy und far far away, korrekt?
     
  19. commplex

    commplex New Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2000
    Beiträge:
    2.168
    das sind mir die richtigen "selbständigen", die erstmal ALLE risiken erwägen.. so lange, bis ein anderer schneller war :)
     
  20. commplex

    commplex New Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2000
    Beiträge:
    2.168
    apropos, er riskiert ja nix außer einen satz webseiten, die er eh schon gemacht hat...

    er kann ganz locker anfangen, offen bleiben und gleich dazusagen, daß er natürlich erst dann personal beschäftigt, wenn er die knete beisammen hat usw..

    praktisch null risiko..
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen