Confixx für Windows

Dieses Thema im Forum "Webserver (Software): Windows" wurde erstellt von Failer, 17. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Failer

    Failer New Member

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    45
    Hi

    da ich erst heute erfahern aheb das es keine Version von Confixx für Windows gibt habe ich ein Problem.
    Kann mir jemand eine gute wenn möglich kostenlose alternative für Confixx sagen. Muss beiweiten nicht die Ausmasse an Konfigurationen bereitstellen.

    Danke

    mFg

    IeA
     
  2. makmaster

    makmaster New Member

    Registriert seit:
    3. März 2002
    Beiträge:
    193
    Und was ist dann das: http://www.yippi-yeah.de/prod_cfx_pro_win.html?

    MfG Markus
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Da steht doch nur, dass es in Kürze erhältlich sein wird.
     
  4. chruppy

    chruppy New Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    602
    Benutzt Du denn den Apache oder den IIS ???

    Wenn Du den IIS benutzt, dann brauchst Du ja wohl kein Cofixx, weil ja alles klicki klicki blinki blinki geht (sorry für meinen abertende Windows Meinung *g*).

    Wenn Du den Apache benutzt, dann verstehe ich zwar nicht so ganz warum du dann überhaupt Windows nutzt. Aber danach habe ich auch schonmal gesucht (aber leider auch nix gefunden).
     
  5. VAPlab

    VAPlab New Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    128
    Hallo Chruppy,

    > Wenn Du den IIS benutzt, dann brauchst Du ja wohl kein
    > Cofixx, weil ja alles klicki klicki blinki blinki geht
    > (sorry für meinen abertende Windows Meinung *g*).

    Die einen verbringen die Zeit mit dem Kompilieren, die anderen mit dem kongfigurieren.
    Wenn man die tatsächlich benötigte Zeit für sagen wir mal 100 Webs auf einem Server zusammenrechnet kommt Linux wie Windows ca. gleich auf (das ändert sich eigentlich bei steigender Zahl nach meiner Erfahrung auch nicht). Egal ob klicki bunti (Bluescreen ;)) oder Kompi-klicki-lieren (make failed ;)) - Arbeitserleichterung sollte man in dem Bereich schon haben.

    > Wenn Du den Apache benutzt, dann verstehe ich zwar
    > nicht so ganz warum du dann überhaupt Windows nutzt.
    > Aber danach habe ich auch schonmal gesucht (aber leider
    > auch nix gefunden).

    Da muss ich Dir nun wieder recht geben - Apache unter Windows macht nur in seltenen Fällen Sinn. Wir haben für unsere W2K Server ein eigenes Tool im Einsatz (natürlich IIS ;)) und freuen uns es zu haben.

    Um zum Thread noch etwas beizutragen: kostenloses wäre mir 'ad hoc' leider auch nicht bekannt. Mit ein paar Kenntnissen des IIS / W2K sollte es aber sicher machbar sein, sich die Basisroutinen selber zu stricken. Sollte weder Lust noch Zeit dafür vorhanden sein, kannst Du dich ja gerne bei mir melden (mike@vaplab.de). Ich bin sicher, dass wir uns bei einem guten Preis für Deine Anforderungen einigen werden (wir verschenken leider auch nichts).

    Gruß,
    Mike Krakowka
    (VAPlab)
     
  6. chruppy

    chruppy New Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    602
    Kann Dir nur Recht geben, schneller beim Anlegen von E-Mail Adressen, FTP Zugängen oder VHost ist Linux sicher nicht.

    Und schliesslich muss es auch Win Server im Netz geben für gewisse Applikationen.

    Ich bin durchaus kein übertrieben harter Linux Freak (habe auch nen Win2k MCSE) aber für viele Webanwendungen ist Linux halt vorteilhafter (was in erster Linie daran liegt, dass halt nun mal 98% der Server im Netz mit Linux laufen und deshalb in diesem Bereich mehr entwickelt wird).
     
  7. rolf1212

    rolf1212 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    Saarbrücken/Frankfurt
    ist doch insofern käse, weil ich nicht bei jedem kunden oder web, einen apache kompilieren muss. das eigene kompilieren auf die passende prozessorstruktur, kann die performance um ca. 60-70% steigern. wieviele IIs laufen auf einer i686 architektur und wurden aber auf einem i386 system kompiliert oder umgekehrt. dies ist der eigentliche sinn, wenn man seine anwendungen auf seinem eigenen system übersetzt. zumal die stabilität auch ins unermessliche steigt. ich habe nix gegen windows, aber die statistiken zeigen doch sehr genau, welches os für webhosting und bereitstellung von netzwerkdiensten am besten geeignet ist und da steht jedenfalls nicht windows an erster stelle.

    das anlegen eines kpl. webs inkl. mail, pop3, ftp usw. dauert auf beiden systemen gleich lange, wenn man ein skript oder tool dafür benutzt. dieses kann man nicht gegeneinander aufwerten.

    es bleibt wie es ist

    windows für's büro
    linux für's geldverdienen

    grüsse
    rolf
     
  8. VAPlab

    VAPlab New Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    128
    @ Chruppy,

    Es soll ja auch nicht darum gehen, ein System besser da zu stellen und das andere schlechter. Beide Systeme haben ihre daseinsberechtigung :) und machen in den ihnen zugedachten Bereichen ihre Arbeit ganz ordentlich. Das 98% aller Server im Netz Linux sind, ist aber sicherlich u.U. auch eine Kostenfrage (das sollte man nicht außer Acht lassen).

    @ rolf,

    > ist doch insofern käse, weil ich nicht bei jedem kunden
    > oder web, einen apache kompilieren muss.

    Implizit umgekehrt muss der Windows Hoster immer alle Einstellungen neu setzen wenn er einen Kunden anlegt?!?! :p
    Mir ging es um den Vergleich der Arbeitszeit von Anlieferung der Hardware bis 100 Kunden eingerichtet sind. Da kommt man unterm strich ungefähr gleich raus. Während man unter Linux viel mit dem Kompilieren der einzelnen Dienste etc. beschäftigt ist, installiert man unter Windows fleißig Patches und klickt sich durch x Optionsfenster. Unterm strich kommt man bei beiden Lösungen (sofern man es ordentlich macht ;)) auf's gleiche raus :).

    > ich habe nix gegen windows, aber die statistiken zeigen
    > doch sehr genau, welches os für webhosting und
    > bereitstellung von netzwerkdiensten am besten geeignet
    > ist und da steht jedenfalls nicht windows an erster
    > stelle.

    Wie ich oben schon geschrieben habe, gibt es u.U. Faktoren, die für Windows oder pro Linux sprechen. Wenn ein Kunde ASP Scripting, Serverseitige Kompilate oder ähnliches fordert, kann eben Linux nicht dienlich sein. In diesem Fall muss - allen Statistiken zum Trotz - eine Windows Kiste her.

    > windows für's büro
    > linux für's geldverdienen

    Da ich nicht der Wasserträger für Bill Gates sein will, lasse ich hier ein jein gelten. Das Thema ist meiner Meinung nach aber zu feingradig um es über einen Kamm zu scheren (eBay läuft z.B. auf einem IIS4 - und ich bin mir sicher, dass man sich dort darüber Gedanken über die Vor- / Nachteile gemacht hat).

    Gruß,
    Mike Krakowka
    (VAPlab)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen