CS-Arena Mindestvertragslaufzeit

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Anbietern" wurde erstellt von G_E, 17. März 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Heini

    Heini Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    1.530
    Ort:
    München
    AW: CS-Arena Mindestvertragslaufzeit

    Wenn man einen Vertrag nicht nach 12 Monaten beenden kann dann beträgt die Mindestvertragslaufzeit meiner Meinung nach auch nicht 12 Monate (sondern z.B. 13). Ich halte anderslautende Vereinbarungen z.B. in den AGB zumindest für fragwürdig. Abschließend beurteilen kann das natürlich nur z.B. Herr Dr. Bahr. Wenn es dann doch mal vor Gericht geht dann habe ich den Eindruck das Sondervereinbarungen und lustige Klauseln sehr oft gekippt werden. Selbst bei der Trafficgeschichte bin ich mir nicht sicher ob das immer zu Gunsten des Betreibers ausgehen würde. Evtl. müßte man dem Kunden nachweisen das er die DDOS Attacke verschuldet hat. Der Anbieter hat das mit der Kulanzregelung natürlich elegant gelöst.
     
  2. cyberfreddy

    cyberfreddy Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. Februar 2001
    Beiträge:
    590
    AW: CS-Arena Mindestvertragslaufzeit

    Na, das kann ja nun nicht so sein. Prinzipiell ist ja - aus Server-Sicht - kein Unterschied, ob Deine Website nun im Fernsehen genannt wird und plötzlich Tausende Deine Seiten aufrufen, oder eine andere Attacke den Traffic verursacht. Wenn Du eine Webpräsenz hast, musst Du dem Vertrag gemäß den Traffic zahlen.
    Ich bin technisch nicht so bewandert. Aber war bei der Trafficmessung nicht eher das Problem, dass die Provider meistens keine gerichtsfeste Messmethode haben. Oder war das nur bei mehreren Accounts auf einem Server?

    Gruß,
    Nils
     
  3. CS-Arena.com

    CS-Arena.com New Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Nürnberg
    AW: CS-Arena Mindestvertragslaufzeit

    Hi Nils,

    bei DDoS Attacken gebe ich dir vollkommen Recht, das kann man natürlich einem Kunden berechnen. Alles andere ist Humbug. Da es sich aber meist um Incoming Traffic handelt, kann man kulant vorgehen, außer der Traffic kommt über einen Carrier, der AVG Abrechnung macht.

    Trafficmessung am Switch ist komplett problemfrei und nachweisbar, da man ja jede 5 Minuten die Counter ausliest und in eine Datenbank schreibt. Problematisch ist es nur dann, wenn man nur _einen_ kumulierten Wert hat. Aber ich denke kaum, dass ein Provider nur einen kumulierten Wert hat. Da man alle 5 Minuten aufzeichnet, könnte man das mit einem EVN bei einer Telefongesellschaft vergleichen.

    Gruß,
    Daniel
     
  4. CS-Arena.com

    CS-Arena.com New Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Nürnberg
    AW: CS-Arena Mindestvertragslaufzeit

    Probleme sehe ich bei einer Trafficmessung eher bei dem sog. Flow-Accounting, da hier meist nicht "genau" genug gemessen wird.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen