Debian Woody und Serial-ATA

Dieses Thema im Forum "Dedizierter Server (Hardware)" wurde erstellt von NK, 26. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NK

    NK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.569
    Firmenname:
    Accelerated IT Servi
    Anbieterprofil:
    Klick
    Hallo,

    unterstützt der aktuelle 2.4.20er Kernel bereits S-ATA in einem ausgereiften Zustand, so dass man bedenkenlos einen externen Controller mit 2x Western Digital Raptor Platten im Raid-1 produktiv einsetzen könnte? Berichtet mal von euren Erfahrungen, falls vorhanden.

    Gruß,
    Nico
     
  2. Stefan Priebe - ProfiHost

    Stefan Priebe - ProfiHost Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. Januar 2001
    Beiträge:
    482
    Firmenname:
    Profihost AG
    Anbieterprofil:
    Klick
    Das würde mich auch interessieren und zusätzlich wie die die Geschwindigkeitsunterschiede zu ATA-133 sind. Vorallem da die meisten S-ATA ja auch nur 7200 U/Min haben...

    [EDIT]
    Habe mal ein wenig gesucht... scheint noch nicht so gut auszusehen (zumindest nicht ohne patches):
    http://www.linuxquestions.org/questions/showthread.php?s=dcff3c0f26839f714cb8e3ee93dd89f5&threadid=51535&perpage=15&pagenumber=2


    Nachricht geändert von: Stefan Priebe - ProfiHost am 26.05.2003 22:11
     
  3. VividNet

    VividNet New Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    388
    Hat schon jemand Erfahrungen mit diesen Platten von WD?

    Mit Serial ATA und 10000 U/Min sollte fast SCSI Performance erreichbar sein.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen