dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

Dieses Thema im Forum "Dedizierter Server (Hardware)" wurde erstellt von nebit, 15. September 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nebit

    nebit New Member

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    11
    Hallo
    nur mal angenommen bei DECIX sollen 3x10GBIT ports gekauft werden und mit weniger als 50 Maschinen nahezu ausgelastet werden für traffic intensive aufgaben.

    (weil soviel traffic selbst bei hetzner und leaseweb ca 60.000€ kostet macht die überlegung theoretisch sinn. allerdings geht es mir in diesm post natürlich nur um das theoretische wissen)

    Frage
    welche umsetzungsmöglichkeiten gibt es überhaupt? bei keinem der großen knoten auf der seite konnte ich was von "colocation" lesen :-O , wie läuft es dann?
    ist ein eigener standort/"rechenzentrum" überhaupt möglich?
    oder spricht man hier selbst beim besten dankbaren standort von millionen anschluss kosten?:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2010
  2. 1st-Rootserver.de

    1st-Rootserver.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    3.444
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    1st-Rootserver
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    Hierfür kannst du dich irgendwo in Deutschland in einem RZ einmieten, gehst dann zu einem Leistungsanbieter, wie zum Beispiel Gasline, holst dir dort 3 Darkfiber-Leitungen, läst die auf der einen Seite am DE-CIX auflegen und auf der anderen Seite bei dir im Rack. Dann gehst du zur RIPE beantragst eine Mitgliedschaft und läst dir eine AS-Nummer und ein IP-Netz zuteilen, nun kannst du dir einen Router in dein Rack einbauen mit mindestens 3x 10GBit Anschlüssen. Am DE-CIX mußt du nun entsprechende Perrings mit den dortigen Leitungs-Carrieren abschliessen, damit du dort dein Traffic los wirst.

    Diese Beschreibung ist nur kurz umrissen.
     
  3. miXus [tm]

    miXus [tm] Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.050
    Firmenname:
    dogado Internet GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    Inkl.Wartung, Redundanz und monatlichen Kosten für alles andere macht es eher Sinn für 50 Server die 30Gbit bei einem Anbieter einzukaufen.
     
  4. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    Eben, oder man holt sich bei einem Anbieter eine direkte DECIX-Session.
    Wir können zum Beispiel sowas anbieten.
    Bedenke aber, dass du dort nicht allen Traffic los wirst und empfangen kannst. z.b. DTAG-Traffic, große Teile vom Ausland etc
     
  5. nebit

    nebit New Member

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    11
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    danke,
    wie "1st-Rootserver " es beschrieben sind wir schon fast bei dem theoretische Wissen zum Internet das bei mir fehlt und zwar nochmal konkreter ausgedrückt:

    Frage:
    Peerings - wie genau funktioniert das?
    Welche Peerings sind Voraussetzung um zumindest jeden im Internet zu erreichen und die 30GBIT auch auszunutzen?
    (Angenommen die Website Besucher sind international gut gemischt,
    Deutschland 10%,
    Weiteres Europa, Asien und USA jeweils 30%
    aber es braucht keine optimale Geschwindigkeit zu jedem auf der Welt nur die Website muss natürlich überall erreichbar sein.)
    wenn man noch ne mindestens ne 1GBIT leitung sowohl bei Telekom und Arcor als auch bei jedem in der liste hier bräuchte,
    wäre es nicht möglich ein kleines Rechenzentrum kaum wirtschaftlich zu betreiben
    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Internet_exchange_points_by_size. also gehe ich bisher davon aus das reine traffic kosten nur beim DECIX anfallen?

    Ich fasse zusammen:

    Welche Kosten sind zu erwarten für das Vorhaben „30 GBIT“ (gesucht sind die durch X ersetzen Werte)

    …...........bei einem großen Provider...........................................

    Traffic ca. 5 bis 8€ pro TB entspricht ca. 60.000€ bei Vollauslastung von 30GBIT (+ Servermiete / Colocation)

    .........…bei eigenem Anschluss beim DECIX oder AUSIX ...............

    3x10GBIT für ca 6000 bis 8000€ (+ Identische Kosten für Servermiete/ Colocation)

    + Kosten für Peerings = ca. x.xxx€ / Monat

    + Kosten für Leitung an z.B. Gasline = ca. xx € / Monat und Kilometer

    + einmalige Kosten für RIPE Anmeldung = ca. xxxx€
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2010
  6. antondollmaier

    antondollmaier Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    902
    Firmenname:
    ADIT Systems
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    InterXion Frankfurt, Hanauer Landstraße 298/Weismüllerstraße 23 - da steht auch ein Teil des DECIX.


    Frag halt mal direkt einen der Provider (nicht nur die hier anwesenden), inwieweit diese dann beim Preis sich bewegen können/wollen.

    Die Kosten für die RIPE sind übrigens auch einsehbar, Peerings sind normalerweise kostenfrei (ansonsten wären es ja keine, soweit ich informiert bin).
     
  7. nebit

    nebit New Member

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    11
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    Ja, es ist mehr so das ich nicht vestanden habe wofür ich peerings brauche wenn ich praktisch direkt mit dem kern des internets/DECIX verbunden bin und es mir erstmal egal sein kann wie lang die traceroute meiner besucher ist?
    Sofern das nicht stimmt bleibt die Frage welche Peerings Voraussetzung sind und wie man sie bekommt?
     
  8. LeereDose

    LeereDose New Member

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    68
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    Unterhalb einer gewissen Große (Tier-1) kannst Du mit Peerings nicht alle Netze erreichen sondern brauchst auch noch Transit-Traffic um bspw. zu den Nutzern der Deutschen Telekom durchzudringen.
     
  9. nebit

    nebit New Member

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    11
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    wie sieht es denn bei Colocations wie InterXion aus?
    gesucht wäre ja etwas das einem "eignen rechenzentrum" nahe kommt

    sprich
    keinerlei SLA,
    begehbares RZ
    eignes AS eintragen bei RIPE,
    preis pro kw , keine ahnung? 8 bis 15cent?
    preis pro rackunit <20€,
    preis für 10Gbit ausschließlich DECIX-gebühr und Leitungsgebühr bei GASline o.ä.
    Stundensatz für festplattenaustausch techniker <100€

    existiert soetwas ?:))
     
  10. nebit

    nebit New Member

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    11
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    wie sieht es denn bei Colocations wie InterXion aus?
    gesucht wäre ja etwas das einem "eignen rechenzentrum" nahe kommt

    sprich
    keinerlei SLA,
    begehbares RZ
    eignes AS eintragen bei RIPE,
    preis pro kwh , keine ahnung? 8 bis 15cent?
    preis pro rackunit <20€,
    preis für 10Gbit ausschließlich DECIX-gebühr und Leitungsgebühr bei GASline o.ä.
    Stundensatz für festplattenaustausch techniker <100€

    existiert soetwas ?:))
     
  11. MichaelSchinzel

    MichaelSchinzel Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. August 2007
    Beiträge:
    1.207
    Ort:
    Waldbrunn
    Firmenname:
    IP-Projects GmbH & C
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    Klingt für mich nach meinem Wohnzimmer :) Nein mal im Ernst, hier wird aber noch von einem Rechenzentrum gesprochen oder? Ein Rechenzentrum ohne SLA? Hier wird ein Projekt geplant, was ein Trafficvolumen von 3x 10 Gbit benötigen soll mit 50 Servern und es soll hierzu keine SLA geben, daher ist es egal, ob das Projekt 50 % erreichbar ist pro Jahr oder auch nur 10 % erreichbar ist. Das klingt für mich alles nicht sonderlich seriös oder praktikabel. Wenn Ich die Server dann nur ein halbes Jahr laufen lasse, mache ich gerne solche Preise. 
    Der Kostenfaktor ist doch vom Prinzip her nicht das Rechenzentrum sondern die Anbindung der Server. Wenn du für 60.000 Euro eine Anbindung direkt vom DE CIX haben möchtest, dann sollte es doch an 2.000 Euro rauf runter für Housing der Server nicht scheitern oder? Denn für 1500 Euro bekommt man in einem guten Rechenzentrum bereits einen Stellplatz mit 100 Watt Stromverbrauch inklusive. Natürlich weis ich nicht was für Maschinen dort hingestellt werden sollen, aber das ist doch angesichts der Anbindungskosten ein Klaxx. Und hier jetzt krampfhaft zu versuchen noch 100 oder 200 Euro zu sparen ist angesichts der sowieso sehr hohen laufenden Kosten sehr fragwürdig.

    Klimatisierung brauchen dann die Server denke ich auch nicht und eine USV, wenn einmal der Strom ausfällt (ist übrigens dieses Jahr schon ab und an mal passiert in Teilen von Frankfurt) oder um die Stromschwankungen des Netzes auszugleichen (welche in Frankfurt durchaus erheblich sein können). Brandschutzrichtlinien für den Betrieb des Rechenzentrums brauchen wir dann auch nicht, wir können uns ja einen Eimer Wasser neben das Rack hinstellen. Tut mir leid, da gibt es einfach noch mehr Faktoren als nur Strom und eine RZ Chipkarte, die ein Rechenzentrum ausmachen.
     
  12. Cheatah

    Cheatah Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    513
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    Zur Funktion des Routings im Internet gibt es bei Heise einen interessanten Artikel. Wenn ich den richtig verstanden habe, dann ist eine DECIX-Anbindung alleine nicht ausreichend, um eine vollwertige Internet-Anbindung zu realisieren. Du erreichst dort nicht alle Autonomen Systeme.

    Ich habe erhebliche Zweifel, ob man als Laie ein Projekt wie deins realisieren kann. Wahrscheinlich ist es günstiger, wenn Du mit einem Provider wie Atrato, Leaseweb oder Hetzner einen günstigen Preis aushandelst.

    Cheatah
     
  13. nebit

    nebit New Member

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    11
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    @ bkxxxl
    die leitung bei decix kosten ja eben wesentlich weniger :D

    bei 50 maschinen und ca 100 rackunits würden bei 20€ immerhin 2000€ monatlich rackmiete für das rechenzentrum anfallen und also ein rein theoretisches unteres limit zeichnen welches ich nicht zuerreichen suche sondern eben etwas das diesen Wunschzahlen so nahe wie möglich kommt :)

    "Keinerlei SLA" war natürlich gemeint

    keinerlei SLA für irgendwelche zusätzlichen Services
    außer Stromversorgung und Techniker anwesenheit innerhalb von 24stunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2010
  14. NK

    NK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.569
    Firmenname:
    Accelerated IT Servi
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    Der DeCIX ist nur eine Peering-Plattform. Es ist nicht etwa so, dass du automatisch mit allen Mitgliedern peerst sobald du dort angeschlossen bist. Der Anschluss ist nur die technische Basis, jedes einzelne Peering muss manuell auch vom Gegenüber gewollt sein, erst dann kannst du kostenlos Traffic mit XY tauschen.
     
  15. NK

    NK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.569
    Firmenname:
    Accelerated IT Servi
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    Ist möglich aber recht teuer, liegt um 1600,- Euro für ein 1/1 Rack. Die meisten unterhalten dort nur Pops.

    Ist für die meisten wohl kein Problem.

    Utopisch, der Betreiber hat nicht nur die reinen Energiekosten sondern auch Sekundärkosten für Beleuchtung, USV Verluste, Klimatisierung sowie natürlich die mit dem Strom in Zusammenhang stehenden Kosten für USV, Batterien, Diesel. Ab 20cent wird es realistisch.

    Hmja, wenn Strom extra durchaus machbar.

    DeCIX rechnest du auch direkt mit DeCIX ab. Ein RZ kann dir für gewöhnlich auch Fasern oder Farben anbieten. Je nach Standort fangen die Preise für eine Wellenlänge um 300-400 Euro an.

    Machbar.

    Absolut. Die üblichen RZ-Betreiber können das wohl alle mehr oder weniger gut anbieten - inklusive uns.
     
  16. nebit

    nebit New Member

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    11
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    Bleibt immer noch die Wichtigste Frage:

    Woher kriegt man dann mit dem eigenen DECIX anschluss die Peerings, die man braucht um jeden im internet zu erreichen?

    Peerings der definition nach beruhen ja auf gegenseitigem interesse oder eben gegen Kosten
    welches gegenseitige interesse kann ein Webhost jemails der DTAG oder ARCOR bieten?
    Welche Gebühren sind also für die Peerings zu erwarten und welche sind nötig?

    danke
     
  17. 1st-Rootserver.de

    1st-Rootserver.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    3.444
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    1st-Rootserver
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    Auch wenn hier keine Angebot gemacht werden dürfen, was hast du eigentlich vor, viellicht kann man dann dir besser helfen, als hier Dinge zuerklären die etwas Komplexer sind.
     
  18. NK

    NK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.569
    Firmenname:
    Accelerated IT Servi
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    Du schickst den Mitgliedern eine Mail und bittest um ein Peering. Jeden wirst du aber nicht erreichen sondern nur die, die am DeCIX sind. Die DTAG ist nicht am DeCIX, Level3 auch nicht. Arcor ist zwar dort aber die werden mit dir nicht peeren.

    I.d.R. gar keines.

    Die Preise stehen auf der DeCIX Homepage, weitere Kosten entstehen i.d.R. nicht. Entweder peeren die Mitglieder mit dir oder eben nicht. Ich empfehle dir jedoch auch das Know-How für den Aufbau deines Netzes einzukaufen oder direkt die Leistung als Ganzes zu beziehen.
    So ein Netz entsteht nicht von heute auf morgen und darüber hinaus dauert es z.T. Monate bis man mal eine respektable Anzahl an Peerings hat, so dass sich der DeCIX überhaupt rechnet.

    Mit hoher Wahrscheinlichkeit fährst du günstiger, wenn du einfach ein entsprechendes Gesuch in den Marktplatz setzt. Im Übrigen ist es ja mit DeCIX nicht getan, du brauchst minimum einen Transit-Vertrag und das ist gerade bei den großen Carriern auch mit Laufzeiten >= 12 Monaten verbunden. Dazu kommen Verkabelungskosten, unterm Strich können dir das gestandene ISPs sicherlich kosteneffizienter anbieten und im Zweifel auch geringere Laufzeiten realisieren um dein Risiko zu minimieren.
    Zusätzlich hast du dabei einen kompetenten Ansprechpartner der sich um alles kümmert und du kannst dich auf dein Kerngeschäft konzentrieren.
     
  19. texmecx

    texmecx New Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    379
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    Eine kleine Anmerkung ... die DTAG und auch Level3 sind am DeCIX.

    u.a. Quelle: -> http://www.decix.de/content/clients.html
     
  20. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: dedizierte 10GBIT ports? wie funktioniert ein anschluss an einen knoten?

    Richtig, werden aber nicht mit Jedem ein Peering anfangen, sondern nur in Ausnahmefällen, nehme ich an.
    Oder nur Peering unter den Tier1-Providern :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen