Der beinah Systemkollaps vom 06. Mai 10

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Optimate-Server, 10. Mai 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
  2. Dresden-Hosting (JS)

    Dresden-Hosting (JS) Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    1.472
    Firmenname:
    Dresden-Hosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Der beinah Systemkollaps vom 06. Mai 10

    Hihi, das klingt sehr nach einer "Henry Hill" Meldung. Breitgrins.
     
  3. Cheatah

    Cheatah Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    513
    AW: Der beinah Systemkollaps vom 06. Mai 10

    Die Entwicklungen an den Finanzmärkten sind für denn Normalbürger (und da schliesse ich mich mit ein) kaum noch nachzuvollziehen. Bedenklich ist, dass die Politik es über Jahre hinweg versäumt hat, eine funktionierende Regulierung einzuführen. Selbst nach der Finanzkrise wurde das versäumt. Stattdessen wurde die Spekulation durch Bereitstellung "billigen Gelds" noch weiter angeheizt. Hoffentlich ist es nicht zu spät, auf die Notbremse zu treten. Wenn ich mir das Personal in unserer Regierung ansehe, kommen mir gewisse Zweifel, dass hier mehr Sachverstand als beim Normalbürger vorhanden ist, und wir für die Herausforderungen passend aufgestellt sind.

    Nach meiner laienhaften Meinung ist die massive weltweite Verschuldung - neben der fehlenden Regulierung der Finanzmärkte - Grund für die derzeitigen Probleme. Dass diese durch Aufnahme weiterer Kredite gelöst werden können, erscheint mir daher äußerst fraglich. Beten wir, dass dieses Mal nicht die ganz große Blase platzt.

    Cheatah
     
  4. Tom-i

    Tom-i Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.759
    Ort:
    Menden
    Firmenname:
    Serverman
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Der beinah Systemkollaps vom 06. Mai 10

    Ich habe soeben mein Smokeping und Nagios gecheckt...

    Keinerlei Ausschläge, die Kriese ist offenbar an mir vorbeigegangen.

    Nochmal Glück gehabt. Zur Vorsorge habe ich entsprechende Firewall Regeln eingeführt.

    Rühren, weitermachen!

    ;-)
     
  5. dnienhaus

    dnienhaus Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    11. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.911
    Ort:
    FFM
    Firmenname:
    Concept 69
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Der beinah Systemkollaps vom 06. Mai 10

    Hehehehehehehe ;)
     
  6. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Der beinah Systemkollaps vom 06. Mai 10

    Das Problem dieses Zinssystems ist ja gerade, dass irgendjemand immer mehr Schulden machen muss, weil ja irgendwo das Geld für die Zinsen herkommen muss.
    Das ist ja gerade das, wo einige ein anderes System ohne Zinsen fordern.
    Das System, wie wir es kennen, kann gar nicht ewig funktionieren, da müssen sich die Menschen was anderes einfallen lassen.
    Oder anderes Beispiel:
    Hätte beispielsweise jemand im Jahre 0 nur einen halben Euro-Cent zu 5% Zins angelegt, so wäre daraus durch Zinseszins, im Jahre 1466 der Wert einer Erdkugel aus Gold und heute bereits über 200 Milliarden Erdkugeln aus Gold geworden.

    weitere Infos: http://www.geldcrash.de/kurzinfo.htm
     
  7. litschi

    litschi Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    188
    AW: Der beinah Systemkollaps vom 06. Mai 10

    Die Probleme sind viel schlimmer als manch einer von Euch denkt.

    Die schweizer Nationalbank hat alleine in den letzten Monaten 100 Milliarden Euro aufgekauft um den Euro zu stabilisieren. Komischerweise liest man nichts davon in den deutschen Medien. (Angst vor Panik?) Hier der Bericht aus einer angesehen Tageszeitung aus Zürich http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/Die-Nationalbank-investiert-100-Milliarden-in-den-Euro-/story/15124457.

    Aber nicht nur der Euro sind die grossen Probleme von Deutschland. Dazu kommt das Rentensystem das sich quasi garnicht mehr finanzieren kann, zu viele alte Leute, kaputter Mittelstand, hohe Abwanderung von qualifizierten Fachkräften, Imigranten die sich über jahrzehnte nicht angepasst haben (deutsche Sprache?) die dem Staat nur viel Geld kosten.

    Dazu kommt eine Politik die total versagt und sich nur die Taschen füllt.

    Was soll die Zukunft von Deutschland noch für uns bereithalten? Das können sich alle an fünf Fingern ausrechen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2010
  8. new

    new New Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2010
    Beiträge:
    74
    AW: Der beinah Systemkollaps vom 06. Mai 10

    Wir kommen 2012 immer näher.. :)


    *ironie*
     
  9. stani

    stani Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Stuttgart
    Firmenname:
    flipmix.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Der beinah Systemkollaps vom 06. Mai 10

    Hehe, naja, Merkel hats ja ganz geschickt gemacht. Solange rumtraktieren dass der Euro abstürzt, ja besser gehts für uns ja garnicht!

    keine ironie :)
     
  10. texmecx

    texmecx New Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    379
    AW: Der beinah Systemkollaps vom 06. Mai 10

    Sorry, aber bitte mal den Artikel im Tagesanzeiger richtig lesen ! :) Die Schweizer haben einfach Panik das deren Franken weiter steigt und sie dadurch wirtschaftliche Nachteile erleiden.

    Da sie die Zinsen nicht weiter senken können, bleibt halt nur noch der Kauf von Euros über.

    Man könnte das aber auch als einen Beitrag an die Euro Länder für die Schweizer Unterstützung zur Kapitalflucht sehen. :) Neutralität hat halt irgendwo auch einen Preis.
     
  11. phor

    phor Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    1.382
    AW: Der beinah Systemkollaps vom 06. Mai 10

    Naja, dem Export täte es vielleicht ganz gut. :)
     
  12. DasIch

    DasIch New Member

    Registriert seit:
    26. April 2007
    Beiträge:
    332
    AW: Der beinah Systemkollaps vom 06. Mai 10

    Ich weiß ja gar nicht was ihr alle wollt... seit die Menschheit denken kann, war früher alles besser und alles wird immer schlimmer... demnach sind wir doch bestens bedient!

    Also ich glaube nicht, dass uns hier ein großer Knall erreichen wird. Ob der Euro in 10 Jahren noch Euro heißt oder Ecu oder jedes Bundesland wieder seine Goldtaler einführt... Irgendwen wirds immer stören wie auch immer jemand davon profitieren wird.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen