Die Webhostlist Zensur

Dieses Thema im Forum "WHL Direkt" wurde erstellt von Marc (H2D - Privat), 14. Juni 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Henry.Hill

    Henry.Hill Guest

    AW: Die Webhostlist Zensur

    Schlechte Reviews sind immer deshalb oben weil es angepissten Leuten wichtig ist gehört zu werden. Zufriedenen dagegen ist es eigentlich relativ egal. Such mal nach den Namen anderer Hosts...ist doch überall das gleiche Bild. Die schlechten Reviews kommen überall zu erst. Also take it easy !
     
  2. Fritz11

    Fritz11 Guest

    AW: Die Webhostlist Zensur

    Exakt!
    Es gibt Firmen, die hatten Anlaufschwierigkeiten, oder zwischendurch mal einen Riesen-Gau, bei dem Millionen Postings entstanden. Aber wenn sie aus diesem Gau gelernt haben sind sie heute ebenso empfehlenswert, wie andere, die noch unbefleckt sind.
    Das sollte nicht immer wieder in die Schlagzeilen geholt werden. Weder von Google noch von Neidern und Stänkerern.

    Firmen, die wirklich dauerhaft schlechte Qualität produzieren kommen sowieso immer wieder (zu Recht) in die Schlagzeilen. Da ist es egal, ob bei einer Suche die Beschwerden der letzten 2 oder 20 Jahre hochkommen. Bei einer Firma, die seit 2 Jahren Probleme hat buche ich auch nichts.

    Gruß Fritz


    [Edit] Das gilt ja nicht nur für Ausfälle, sondern auch für Erfahrungen.
    z.B. hier http://forum.webhostlist.de/forum/e...te-vserver-aber-inkompetente-buchhaltung.html
    wird nun lustig über Handy Prepaidkarten diskutiert, weil einer, wie er selbst zugibt, einen alten thread entdeckt hat.
    Wenn dann das Handy-Prepaidthema evtl. noch in die Skandale bei der Telekom übergeleitet werden, dauert das noch 'ne Weile, bis der thread irgendwann dicht ist. Aber Marcel kann sich nach Jahren noch seine 'inkompetente' Buchhaltung präsentieren lassen, weil der thread genügend Stichworte hat.
    Deshalb würde ich so manchen Ausfall- und ErfahrungsSchrott einfach löschen, der objektiv 'daneben' ist
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Juni 2008
  3. whl-team

    whl-team New Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2000
    Beiträge:
    4.790
    AW: Die Webhostlist Zensur


    Ist zwar alles etwas OT hier, aber Google kann bei der eigenen Suche sehr wohl feststellen, auf welchen Link Du in den Suchergebnissen klickst. Schaut Euch mal die Suchergebnis-Seiten an - alles per Javascript getracked.
     
  4. Rosa

    Rosa New Member

    Registriert seit:
    17. September 2007
    Beiträge:
    328
    Ort:
    good, old Germany
    AW: Die Webhostlist Zensur


    Wie soll das gehen? Ich kann mich ja als Halter der Domain XZY ausgeben.
    Und Ausländer aussperren nur weil die keine Deutsche IP haben ist echt Sinnvoll...

    Das ganze mit dem Bewerten bzw. Verpfeifen oder Anschwärzen im Ausfall Forum ist auch für den Kunden riskant, obwohl man nicht mal den Namen sagen muss.

    Wenn ich schreibe beim Anbieter XZY ist das Licht aus nur weil er Strom sparren will hab ich eine Anzeige eventuell am Hals. Zwar sollte man bei der Wahrheit bleiben, aber sogar die wird hier bestraft so das man besser schweigt als etwas auf den Deckel zu bekommen.

    Würde dich zum Beispiel, dein Anbieter dumm anmachen weil du ihm immer wieder gesagt hast, dass die Verbindung zum Server schlecht ist bzw. teilweise nicht erreichbar ist.

    Dann könnte dein Anbieter einfach sagen öffentlich im Forum hier, stell doch deine P2P Tätigkeiten ein und alles geht. Damit wäre der 'Ruf' des Users angekratzt da er auf solch einen Vorwurf eigentlich antworten müsste um dies zu verneinen.

    Egal wie man es dreht und wendet, jemand wird immer eins auf die Mütze bekommen und sich dagegen mit allen Möglichkeiten wären.
     
  5. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Die Webhostlist Zensur

    Ich würde es anders formulieren: Weil Sie sich nicht an die selben Gesetze wie die WHL halten müssen. Das hat mit Fremdenfeindlichkeit nichts zu tun.

    Und mal ganz ehrlich: Hinter einer IP aus Korea verbirgt sich eher ein in Deutschland sitzender Betrüger als ein Koreaner, zumindest hier in der WHL.
     
  6. noyx

    noyx New Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    492
    AW: Die Webhostlist Zensur

    Ich hab auch keine deutsche IP - Wenn es sein muss, hab ich aber mit 5 Mausklicks eine, von daher macht es doch überhaupt keinen Sinn, in dieser Richtung irgendetwas zu tun.

    Für was gibt es so nützliche Dinge wie NoScript :) ... Google funktioniert auch ohne Javascript (Sogar Google Maps ist eingeschränkt nutzbar).
     
  7. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Die Webhostlist Zensur

    Dann hat man eben Pech gehabt. Wer sich mit Betrügern IPs teilt darf sich auch dessen Sanktionen teilen ;-)
     
  8. HH | cubos-Internet GmbH

    HH | cubos-Internet GmbH Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    1.965
    Ort:
    Aachen
    Firmenname:
    Net-Publics ® GbR
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Die Webhostlist Zensur

    Nanu, hatte Herr Preuß heute eine ausländische IP? :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen