Domain selbst verwalten

Dieses Thema im Forum "Webhosting Allgemein" wurde erstellt von tom1210, 11. April 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tom1210

    tom1210 New Member

    Registriert seit:
    11. April 2001
    Beiträge:
    6
    hallo,

    wäre es bei den ganzen kk-problemen und ausfallbedingten providerwechseln nicht am einfachsten seine domain selber zu verwalten, d.h.zum beispiel bei dollardomain.com für 15 dollar eine domain anzumelden und dort dann einfach die nameserver des webspaceanbieters einzutragen?

    so erspart man sich die ganze umständliche kk-geschichte und kann jederzeit problemlos zu einem anderen webspaceprovider umsteigen.

    wo liegt also der hacken an dieser geschichte???

    mfg

    thomas
     
  2. Achim

    Achim New Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2000
    Beiträge:
    109
    Wieso? Die meisten "exotischen" Nics halten ihre User für fähig, völlig selbständig alle Einträge zu verwalten. Genau wie Du es sagst, ich kann jederzeit die Einträge ändern, und zwar kostenlos. Kein Haken - der Verwaltungsaufwand hierzulande ist dagegen ein großer Haken.
     
  3. DeBo

    DeBo New Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2000
    Beiträge:
    43
    Ich kann da gar keinen Haken erkennen. Halte die Vergabepraktiken für DE-Domains auch für ausgesprochen Kundenunfreundlich. Ich habe auch mehrere Exoten (.net, .co.uk und .cc) und bin voll zufrieden damit, die Domain selber verwalten zu können und nicht an einen Provider gekettet zu sein. Nameserver sind innerhalb von Sekunden geändert, ganz ohne umständlich eine KK zu starten. Vor allem kostet dieser Vorgang auch nichts, ganz im Gegensatz so mancher KK!
     
  4. olleolaf

    olleolaf New Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    14
    ein KK ist etwas anderes. Ihr sprecht hier von update.
    Olaf
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen