Domainweiterleitung

Dieses Thema im Forum "Domains & DNS" wurde erstellt von dus-web, 14. April 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dus-web

    dus-web Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.547
    Firmenname:
    du::media
    Anbieterprofil:
    Klick
    Hallo zusammen,

    seit längerem mal wieder eine Anfrage. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

    Folgendes Problem: domain.tld soll auf domain2.tld/ordner/xy.php weitergeleitet werden, so dass in der Adressleiste des Browsers dann domain.tld/ordner/xy.php steht. Das soll auch für alle weiteren Links auf der Seite so bleiben.

    Edit: Ich habe auf domain2.tld nur eingeschränkt Zugriff, d.h. das Maximum dort ist eine .htaccess-Datei. Alles andere wird schwierig.

    Welche Möglichkeiten gibt es hier?

    Vielen Dank & Viele Grüße

    Daniel
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2011
  2. G.Schuster

    G.Schuster Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    4.062
    Firmenname:
    actra.development
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Domainweiterleitung

    CNAME-/A-Eintrag und Domain im Apache von domain2.tld als Alias einrichten.
    Alternativ als ReverseProxy konfigurieren, verursacht aber unnötig viel Traffic.
     
  3. om3

    om3 Guest

    AW: Domainweiterleitung

    Per DNS kannst Du nur Hostnamen umschreiben (CNAME z.B.).
    Direkt auf Webseiten verbiegen geht auch nur über das HTTP Protokoll.

    Eine Rewrite Regel im Webserver tut das. Und dem Webserver muss man ja eh sagen, für welche Domain er zuständig ist. Also kann man dort gleich alles regeln.

    Reverse Proxy ist n tick oversized.
     
  4. dus-web

    dus-web Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.547
    Firmenname:
    du::media
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Domainweiterleitung

    Danke für die Antworten. Ich hatte eine Kleinigkeit vergessen:

    Ich habe auf domain2.tld nur eingeschränkt Zugriff, d.h. das Maximum dort ist eine .htaccess-Datei. Alles andere wird schwierig.
     
  5. G.Schuster

    G.Schuster Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    4.062
    Firmenname:
    actra.development
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Domainweiterleitung

    Dann bleibt dir nichts außer dem Proxy, anders bekommst du den "Ziel-Server" nicht dazu, dir die richtigen Inhalte auszuliefern und trotzdem "deine" Domain zu verwenden.
    Bedenke eben, dass doppelter Traffic entsteht: Browser <-> domain.tld <-> domain2.tld statt Browser <-> domain.tld (bei CNAME/A).
     
  6. jpfote

    jpfote Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    967
    AW: Domainweiterleitung

    Würde sowas nicht mit mod_rewrite und einer (möglichen) .htaccess-Datei funktionieren? Ich selbst habe mit mod_rewrite leider Null Erfahrung, da ich es noch nie benötigt habe. Ich habe aber schon von den tollsten Anwendungsgebieten dieses Moduls gelesen bzw. am Rande mitbekommen :).

    Grüße Jens
     
  7. qnsupport2

    qnsupport2 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    839
    AW: Domainweiterleitung

    Würde auch funktionieren (flag [P]), dazu muss dann neben mod_rewrite auch mod_proxy aktiviert sein.


    Gruß,
     
  8. G.Schuster

    G.Schuster Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    4.062
    Firmenname:
    actra.development
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Domainweiterleitung

    Wenn ich mich recht erinnere schreibt der Standard-Proxy aber keine URLs um, d.h. enthaltene Links würden wieder auf die zu "verschleiernde" Domain zeigen, was ja nicht gewünscht ist.
     
  9. qnsupport2

    qnsupport2 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    839
    AW: Domainweiterleitung

    Schon, aber ich kenne die genauen Anforderungen auch nicht. Wird mit relativen Pfaden gearbeitet, ist das Problem gar nicht so dramatisch. Ansonsten hast du natürlich Recht; Umschreibungen innerhalb des body-parts sind auch mit mod_proxy nicht realisierbar (nur Location-Header und diese Geschichten). Für alles weitere benötigt man dann weitere Module. Steht mod_rewrite und mod_proxy zur Verfügung, ist es aber mit Sicherheit ein Ansatz. Einer, den man eher verfolgen sollte, als irgendwelche PHP-includes zu veranstalten. Das eleganteste wurde ja schon genannt: DNS entsprechend konfigurieren, vHost anlegen.


    Gruß,
     
  10. G.Schuster

    G.Schuster Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    4.062
    Firmenname:
    actra.development
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Domainweiterleitung

    Tatsache...so ist das halt, wenn man's einmal einrichtet und sich dann nicht mehr weiter darum kümmert, weil's ja funktioniert.
    Aber laut Doku scheint's da mod_proxy_html zu geben, was für's Umschreiben von HTML-Output gedacht ist.
     
  11. qnsupport2

    qnsupport2 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    839
    AW: Domainweiterleitung

    wenn auch dieses Modul aktiviert ist (und man es auch über .htaccess konfigurieren darf), hat man natürlich alle Werkzeuge in der Hand :-D. Es ist halt ein weiterer Autor und deshalb nicht unbedingt in jeder Standardumgebung enthalten (vielleicht irre ich mich da jetzt auch). Wenn ich diesen Spielraum in der Serverkonfiguration aber habe, wäre ein virtueller Host und ein entsprechender DNS Eintrag natürlich das bessere Mittel. Es ist aber wohl auch nicht verkehrt, wenn man das hier mal angesprochen hat.

    Noch einen ruhigen Abend.

    Gruß,

    Edit:

    noch eine kleine Korrektur: mein Gedankengang ist natürlich falsch. Wenn die administrativen Mittel auf dem Server von domain.tld zur Verfügung stehen, tun sie das nicht automatisch auch auf dem Zielserver von domain2.tld. Wenn über das Anlegen des virtuellen Hosts gesprochen wird, muss das natürlich auf dem Zielserver geschehen. Es ist mir zum Beispiel unmöglich, einen virtuellen Host auf den Webservern von webhostlist.de anzulegen. Würde ich das Forum unbemerkt unter einer eigenen Domain verfügbar machen wollen, ist im Grunde nur noch eine Lösung denkbar, die ja schon in den vorherigen Posts angesprochen wurde (Proxy, ...). Davon direkt auf den vHost zu schließen, war etwas kurz gedacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2011
  12. lokarabia

    lokarabia New Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    3
    Firmenname:
    Lokarabia IT Solutions
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Domainweiterleitung

    Hallo,

    um URLs sichtbar umzuschreiben fallen mir 3 Möglichkeiten ein:

    1. Wie hier schon oft erwähnt wurde per mod_rewrite Regel
    2. Anlegen einer index.html auf der 1. Domain mit einem Redirect im HTML Header
    3. Ein Redirect per PHP header() Methode

    Gruß
    Thomas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen