Du kannst nach Hause fahrn...

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von alx, 23. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fluppy

    Fluppy New Member

    Registriert seit:
    31. März 2002
    Beiträge:
    80
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    "und sehr leid tun mir politisch verfolgte auch nicht - wenn ich mich in meinem heimatland nicht an die spielregeln halte muss ich halt mit den konsequenzen leben"

    Autsch... Sowas tut schon weh. Man kann ueber alles streiten, aber wenn z.B. Jemand in einem totalitaeren System fuer die Demokratie kaempft und deshalb im eigenen Land verfolgt wird, und man ihm nur den Rat geben kann, halte dich an die Spielregeln? *kopfschuettel*

    Ich bin froh, das wir in einem Rechtsstaat leben und nicht einfach Jemand des blossen Verdachts wegen verurteilt, oder abgeschoben werden kann. Bringt man erstmal irgedwo solche Loecher ins System, gehts schnell noch weiter. Aber Zivilcourage etc. sind sowieso nicht so sehr angesehen... *autsch*... Warum setzt man sich auch fuer sich und Andere ein, ist man doch selbst schuld?

    Man kann alles miesmachen, aber man kann auch selbst mitanpacken und es besser machen ;)
     
  2. diskogaenger

    diskogaenger New Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    538
    Ort:
    Rossau
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    wenn man sich einmal gegen eine sache stellt sollte man aber kurze zeit später nicht nen rückzieher machen, sondern sein ziel bis zum ende durchziehen und nicht nach deutschland auswandern - ich hab noch nix von einem einwanderer gehört, der sich von deutschland aus für seine "wunschheimat" einsetzt und dafür kämpft - man lebt ja eh besser in deutschland

    glaubst du dass irgendein land einen deutschen "flüchtling" freiwillig aufnimmt und ihn "durchfüttert"

    und mit diesem müden schröder wird sich deutschland niemals durchsetzen können - egal ob innenpolitisch (zb. arbeitsmarkt) oder aussenpolitisch - ohne fischer wär deutschland eh schon aussenpolitsch am boden
     
  3. Inet

    Inet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    3.721
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    Deutschland IST aussenpolitisch am Boden.
    Da nützt auch ein Fischer nicht.
    (Einer von 2 Politikern die mich bei Rot / Grün angenehm überrascht haben)

    Zur Ausländerpolitik möchte ich nur sagen das der Bruder meiner Lebensgefährtin auf eine Integrationsschule geht.
    Während er im Religionsunterricht sitzt hat der Großteil seiner Mitschüler eben Unterricht in "Türkische Muttersprache"
    Warum eigentlich nicht in deutsch ?

    Zur Umweltpolitik kann ich nur sagen das ich gerne bereit bin für eine saubere Umwelt gewisse Einschränkungen sowie persönlichen und finanziellen Aufwand in Kauf zu nehmen.
    Alledings geht es sich doch um die Umwelt und nicht um Umdeutschland.
    Wir leben hier im Grenzgebiet zu den Niederlanden und da fallen einem die Unterschiede ganz Kraß auf.
    Wenn bei uns ein Stück Papier in der falschen Mülltonne liegt wird diese nicht gelehrt.
    Wenn zuviel Müll angefallen ist und dieser in einer Tüte neben die Tonnen gestellt wird, wird diese stehen gelassen.
    In den Niederlanden gibt es keine Mülltonnen.
    Dort wird alles in Tüten gepackt und vor die Tür gestellt.
    Egal wieviel oder wie sortiert.
    Dort gibt es den Hamburger immer noch in Steoporverpackungen etc.
    Ich war mal bei einer Führung durch ein Kohlekraftwerk.
    Als uns dort die ganzen Umweltschutzmaßnahmen und Filteranlagen erklärt wurden sagte jemand aus einer englischen Fachgruppe.
    "Das einzigste was wir für den Umweltschutz haben ist der Westwind"
    So lange also nur in Deutschland Umweltschutz betrieben wird sollte dieser nicht übertrieben werden.

    Gestern habe ich Post bekommen vom Kreis zur Erfaßung von Hundesteuer. Zum ersten mal in 8 Jahren wo ich hier lebe.
    48,- Steuer per Anno.
    Bei 2 Hunden 78,- je Hund.
    Bei ab 3 Hunden 84 ,- je Hund.
    Gestern ist mir allerdings auch in D`dorf ein großes Plakat aufgefallen das im Jahr ca. 300000,- € von der Stadt für die Beseitigung von Hundefäkalien aufgewendet werden.
    Und ich bin fest davon überzeugt das es dort mehr als 6250 Hunde gibt.
    Dabei darf ich mit meinem Hund noch nicht einmal spazieren gehen wo ich will.

    Klar es muß was gemacht werden.
    Aber bitte schön auf dem Teppich bleiben.

    Gruß
    INET

    PS
    Ein guter Freund von mir sitzt im Rollstuhl.
    Der hat mir Augenzwinkernd erzählt.
    "Klar wähle ich die SPD.
    In einem Land wo es nur noch bergab geht lieg ich mit meinem Rolli ganz vorn."
     
  4. alber

    alber New Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    8.894
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    > nein. die grünen wollen den durch die abschaffung der
    > athomkraftwerke "verlorenen" strom durch
    > sonne/wind/wasser ersetzten, und nicht von den
    > franzosen kaufen, was ich persönlich für mehr als
    > sinnvoll halte.
    > aber wie gesagt, nur M E I N E meinung.

    Dazu möchte ich jetzt auchmal was sagen. Normalerweise halte ich mich aus solchen diskussionen raus. Aber hast du dir mal überlegt, wie das gehen soll? Ich schon. Wir betonieren die Nord- und Ostsee platt uns stellen Windkraftwerek auf, diese töten dann alles leben in der Nord und Ostsee, der Tourismuss bricht ein (wer will schon am Strand auf Windkraftwerke schauen??) (Wieder einige 1000 Arbeitsplätze.

    Des weiteren, wird zum Bau dieser Windkraftwerke mehr Energie benötigt, als Diese in Ihrere gesammten Laufzeit in Deutschland Produzieren können.

    Wir haben hier bei uns 2 grosse Firmen. Die eine baut Solaranlagen. Die andere Halterungen für Brennelemente. Nun wird wohl eine Firma zu machen bzw. Die Produktion nach Frankreich auslagern. Super!! Wieder 100 Arbeitsplätze weniger.

    Naja, in spätestens 4 Jahren, hat sich das Thema Rot/Grün wohl entgültig erledigt.

    Gruss Lorenz
    Der hier auch nur seine Meinung vertritt
     
  5. mattes

    mattes Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    1.864
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    > Die Wahl als Wahl für die Zukunft unserer
    > Gesellschaft dazustellen, empfinde ich als einfach
    > lächerlich.

    Ach? Wahlen entscheiden immer über die Zukunft, sei es gesellschaftlich oder anders.

    Gruß,
    Matthias
     
  6. mattes

    mattes Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    1.864
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    > Deutschland IST aussenpolitisch am Boden.

    Wenn du außenpolitisch auf die USA reduzierst, dann stimmt die Aussage.

    Gruß,
    Matthias
     
  7. webcontrol

    webcontrol Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. Juli 2000
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    WebControl GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    @all

    die Diskussion ist sinnlos und spiegelt das Wahlergebnis wieder. Die Bundesbürger haben aus den letzten 4 Jahren gelernt - aber eben nicht alle. Lassen wir Rot/Grün bis zu Ihrem natürlichen Untergang weitermachen und freuen wir uns dann auf einen Mann der bereits in einem Bundesland bewiesen hat, dass und wie es geht (z.b. 4% Abreitslosigkeit). Spätestens wenn der Kanzler unseren wirklich guten (das ist ernst gemeint) Aussenminister geopfert hat, werdet Ihr verstehen was Schröder wirklich will.

    Gruss

    Michael
     
  8. alx

    alx New Member

    Registriert seit:
    21. März 2001
    Beiträge:
    328
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    > Deutschland IST aussenpolitisch am Boden.

    Nein. Ist es nicht. Nur, weil wir nicht springen, wenn die Amis pfeifen sind wir sicher nicht am Boden.
    Außerdem denke ich, dass sich weitere europäische Staaten der deutschen Meinung anschließen werden.

    Lieber mit der richtigen Entscheidung alleine dastehen als mit der falschen Entscheidung baden zu gehen.

    Gruß

    Alex
     
  9. diskogaenger

    diskogaenger New Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    538
    Ort:
    Rossau
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    > Lassen wir Rot/Grün bis zu Ihrem natürlichen
    > Untergang weitermachen und freuen wir uns dann auf
    > einen Mann der bereits in einem Bundesland bewiesen
    > hat, dass und wie es geht (z.b. 4% Abreitslosigkeit).

    naja - bayern hat mit seinen 4% eher den vorteil der geographischen lage und der geschichtlichen entwicklung - aber so schlimm wie mit schröder kann es unter cdu kaum werden

    aber egal - das volk hat sich verwählt - der kleine bürger wird wieder mehr zahlen müssen und wird noch weniger dafür sehen

    also kauft euch spritfressende autos und rast bissl für eure rente und habt spass dabei - der staat bekommt eh eure kohle - aber kauft euch n auto mit grossem aschenbecher damit ihr auf 100 km noch eine schachtel kippen in rauch aufgehen lassen könnt - so sichert ihr noch die rente eures arbeitslosen nachbarn
     
  10. alx

    alx New Member

    Registriert seit:
    21. März 2001
    Beiträge:
    328
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    > die Diskussion ist sinnlos und spiegelt das
    > Wahlergebnis wieder.

    Warum ist diese Diskussion dann sinnlos? Das ist doch die erste Diskussion hier, bei der die Teilnehmer sich trotz gegenteiliger Meinung nicht beleidigern oder zerfleischen. ;-)

    > Die Bundesbürger haben aus den letzten 4 Jahren
    > gelernt - aber eben nicht alle.

    Ahja, so wie damals 1931? *kopfschüttel*
    Klar das Volk ist dumm, weil es den Deiner Meinung nach falschen wählt.
    Ergo Diktatur?

    Das gibt zu denken...

    Gruß

    Alex
     
  11. Kelle

    Kelle New Member

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    313
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da lag die Mwst bei 14 Prozent, die Arbeitslosenzahl bei 1,x Mio, der Spritpreis unter 1 DM, das war so 89/90.
    Innerhalb von 8 Jahren stieg die Mwst auf 16 %, der Spritpreis stieg um 50 %, die Arbeitslosenzahl auf 4,x Mio.
    Das war alles CDU/CSU.
    Das nächste Przent Mwst war für 99 vorgesehen.

    Bei 4 Jahren SPD lag die Arbeitslosenzahl im Durchschnitt unter der letzten von Kohl, womit eindeutig ne Tendenz erkennbar ist, die Staatsverschuldung, die Waigel und Co. auf 1,5 Bio DM hochgeschraubt haben, stieg nur noch minimal. Und die 21 Pf Ökosteuer, gut die tun ein bissl weh.

    Also für mich sieht das eindeutig aus.

    gruss kelle, der irgendwie drauf wartet, dass irgendwer den Ossis die Schuld gibt, dass Stoiber in Bayern geblieben ist.
     
  12. Gast

    Gast Guest

    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    Vielleicht ist dir entgangen, dass wir die DDR integriert haben.

    Da ist auch das groeßte Problem mit der Arbeitslosigkeit.
     
  13. Kelle

    Kelle New Member

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    313
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    Mir ist zufällig nicht entgangen, das gesunde Betriebe im Osten geplättet wurden, damit die Westfirmen keine Konkurrenten mehr haben.

    Und auch im Westen stieg die Arbeitslosigkeit.

    gruss kelle!
     
  14. Inet

    Inet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    3.721
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    > > Deutschland IST aussenpolitisch am Boden.
    >
    > Wenn du außenpolitisch auf die USA reduzierst, dann
    > stimmt die Aussage.

    Und wenn ich außenpolitisch auf UNO reduziere ?

    Schließlich hat Schröder auch nein zur UNO gesagt und sich somit auch in Europa isoliert.

    Außerdem kann man einen nicht ganz unwichtigem Handelspartner wie den USA nicht ein lmaa vor den Kopf knallen.

    @ Kelle
    Es stimmt das die Arbeitslosigkeit bei Übernahme durch Rot / Grün gesunken ist.
    In den ersten Monaten.
    Das liegt aber wohl eher an der Arbeit die vorher geleistet wurde.

    Die deutschen haben sich ver... lassen.
    Zitat Schröder 98
    "An der Arbeitslosenzahl will ich mich messen lassen.
    Ein Kanzler mit 4 Mio. Arbeitslosen hat es nicht verdient Kanzler zu sein"
    Die deutschen vergessen eben zu schnell.

    Somit hätte er eigentlich schon gar nicht mehr Kandidieren sollen.
    Aber frechheit siegt eben.

    Gruß
    INET
     
  15. mattes

    mattes Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    1.864
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    >>> Deutschland IST aussenpolitisch am Boden.
    >>
    >> Wenn du außenpolitisch auf die USA reduzierst, dann
    >> stimmt die Aussage.
    >
    > Und wenn ich außenpolitisch auf UNO reduziere ?
    >
    > Schließlich hat Schröder auch nein zur UNO gesagt und
    > sich somit auch in Europa isoliert.

    Die Regierung hat nicht nein zur UNO gesagt. Sie hat allerdings klar gestellt, dass eine Beteiligung Deutschlands an einem Irak-Krieg für Deutschland auch unter UNO-Mandat nicht in Frage kommt, wenn dieses jetzt holterdiepolter auf Druck der USA verabschiedet würde.

    Die Bundesregierung fordert stattdessen erst einmal verschärfte Sanktionsmaßnahmen gegen den Irak. Ich halte das für vernünftig, aber man kann da anderer Meinung sein.

    > Zitat Schröder 98
    > "An der Arbeitslosenzahl will ich mich messen lassen.
    > Ein Kanzler mit 4 Mio. Arbeitslosen hat es nicht
    > verdient Kanzler zu sein"

    In der Beziehung hat er tatsächlich genauso versagt wie die Regierung davor. Und da helfen ihm auch Hinweise auf die schlechte Weltkonjunktur nicht. Andere Staaten hat es nicht so getroffen.

    Gruß,
    Matthias
     
  16. Kelle

    Kelle New Member

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    313
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    > Die deutschen haben sich ver... lassen.
    > Zitat Schröder 98
    > "An der Arbeitslosenzahl will ich mich messen
    > lassen.
    > Ein Kanzler mit 4 Mio. Arbeitslosen hat es nicht
    > verdient Kanzler zu sein"
    > Die deutschen vergessen eben zu schnell.
    >
    > Somit hätte er eigentlich schon gar nicht mehr
    > Kandidieren sollen.
    > Aber frechheit siegt eben.
    >
    > Gruß
    > INET
    >


    Hmm, ich glaub er war der letzte Kanzler, der sich auf ne Zahl bei Arbeitslosen festgelegt hat.
    Aber Kohl hatte 2 Mio versprochen... *lol*

    gruss kelle!
     
  17. Inet

    Inet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    3.721
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    > Hmm, ich glaub er war der letzte Kanzler, der sich
    > auf ne Zahl bei Arbeitslosen festgelegt hat.
    > Aber Kohl hatte 2 Mio versprochen... *lol*
    >
    > gruss kelle!

    Aber womit wollte Schröder sich dann meßen lassen ?
    Stabile Arbeitslosenrate ? *g*
    Aber jetzt wird alles anders.
    Vielleicht wirbt Schröder in 4 Jahren mit 6 oder gar 7 Mio. Arbeitslosen.
    "Hurra. Ein neuer Rekord denn soviele hatten wir noch nie. Und wenn ihr deppen mich nochmal wählt kann ich das noch steigern "

    Gruß
    INET
     
  18. alx

    alx New Member

    Registriert seit:
    21. März 2001
    Beiträge:
    328
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    Nun, ich denke, dass in der Tat etwas geschehen muss. Sicher hat die aktuelle Regierung in einigen Punkten versagt. Die Alternative, eine kombination aus gelb und schwarz halte ich für fatal. Seit dem Rückzug von Genscher & Co sehe ich keine kompetenten Leute in der FDP.
    Da ich Stoiber immernoch für leicht(!!) rechtspopulistisch halte, denke ich, dass er unserer Gesellschaft nicht gut getan hätte. Ein "Rechtsruck" wäre wohl die Folge gewesen.

    Außerdem denke ich, dass uns ein bißchen Grün nicht schaden kann. :)

    Nunja, ein Kompliment an alle Diskussionsteilnehmer. Ich glaube so fair gings lange nicht zu hier :)

    Gruß

    Alex
     
  19. padde78

    padde78 Guest

    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    Also Respekt!!

    Ich will hier zwar nicht mitdiskutieren, da das meiner Meinung nach ein Fass ohne Boden ist, aber sowas gabs echt schon lange nicht mehr!!!
    Es wird normal diskutiert! Hut ab.

    Schönen Tag
    Patrick
     
  20. webcontrol

    webcontrol Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. Juli 2000
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    WebControl GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Du kannst nach Hause fahrn...

    @getahost

    verabschiede Dich vom Klischee des "rechten" Stoiber. Gerade er hat bewiesen, das er eben alles andere als der "rechte" Politiker ist. Das ist ja auch der Grund für das gute Abschneiden der Schwarzen. Die Roten haben versucht Stoiber in der rechte Ecke zu drängen und waren dann überrascht, dass er dort nicht anzusiedeln ist. Und ein Vergleich mit 1931 ist, mit Verlaub, nicht nur ungerecht sondern unerhört. Für solche Aussagen mussten Politiker gedae den Stuhl räumen. "Rechts" sind die Braunen und die Schills dieser Welt.

    Gruss

    Michael
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen