E-Mail Zertifikate für Rechnungen

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Felix_, 21. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Felix_

    Felix_ New Member

    Registriert seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    13
    Letztens bin ich über einen Steuerberater gestolpert, der mir sagte, dass man ab dem 01.07. als Firma die Vorsteuer nicht mehr rechtmäßig absetzen kann, wenn diese per E-Mail ohne digitale qualifizierte Signatur übersendet wurden. Anscheinend sind die E-Mails dann kein Original, d.h. bei einer Betriebsprüfung müsste man die Zertifizierung der E-Mails mit den Rechnungen nachweisen. Stellt der Prüfer fest, dass keine vorliegt, ist der Vorsteuerabzug nicht gerechtfertigt. Wenn man nun aber die Rechnung im Anhang als PDF ausdruckt .. kann man nicht einfach behaupten, die Rechnungen seien per Post geschickt? Wo ist der Unterschied bzw. wie soll solch eine Überprüfung aussehen? Sollte man die Provider auffordern, die Rechnungen zukünftig zertifiziert zu übermitteln?

    --> http://www.internetrecht-rostock.de/SAktuell/EmailRE.htm

    Nachricht geändert von Felix_ am 21.06.2004 14:54
     
  2. RudiFWH

    RudiFWH New Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    3.012
    Das Thema habe ich hier vor einiger Zeit mal angesprochen. Musste mal suchen.
     
  3. mhoennig

    mhoennig Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    20. Juli 2000
    Beiträge:
    504
    Firmenname:
    Hostsharing eG
    Anbieterprofil:
    Klick
    Ab dem 01.07. müssen die Mitgliedstaaten E-Mail Rechnungen ohne Signatur von einem Akkreditierten Zertifizierer nicht mehr anerkennen. Davon, dass sie das nicht dürfen oder die deutschen Finanzämter dieses Zertifikat verlangen, steht in dem EU Gesetz nichts.

    Die Quelle (dein Link) rezitiert das EU Gesetz falsch. Lies mal das Original!

    Alles Gute wünscht
    Michael
     
  4. bummler

    bummler New Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    1.821
    Ich bin mir da auch nicht sicher, wie es aussieht wenn die Rechnung als PDF angehängt wird ... zusätzlich musst eine Kopie der Rechnung als "Hardware" bereithalten
     
  5. mhoennig

    mhoennig Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    20. Juli 2000
    Beiträge:
    504
    Firmenname:
    Hostsharing eG
    Anbieterprofil:
    Klick
    Auch das nicht, die Rechnung muss nur kurzfristig ausdruckbar sein. Als Buchungsbeleg nehmen wir einen Sammelbeleg für alle Monatsrechnungen, den gibt es in "Hardware" (aus Papier).

    Alles Gute wünscht
    Michael
     
  6. Felix_

    Felix_ New Member

    Registriert seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    13
    Ich habe noch eine andere Quelle, die mir besser erscheint --> http://www.akademie.de/fuehrung-organisation/recht-und-finanzen/tipps/finanzwesen/signaturzwang-bei-e-rechnungen.html
    Allerdings funktionierte vorhin der Link nicht, wenn ich ihn direkt aus der Nachricht kopiert habe.
     
  7. mhoennig

    mhoennig Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    20. Juli 2000
    Beiträge:
    504
    Firmenname:
    Hostsharing eG
    Anbieterprofil:
    Klick
    Zeige man mir die Stelle im Gesetz, dann glaube ich es. Die wird es aber nicht geben (was nicht heisst, dass das nicht noch kommen kann). Diese Falschmeldung kurvt schon länger im Internet rum und wird nur von einem nach dem anderen kopiert.

    Ich sehe schon die ersten Kleingewerbetreibenden kommen, die monatlich eine Rechnung per Post für ihre Domain zu 0,50 Euro haben wollen. Naja, solange es so ein Gesetz nicht gibt, sondern nur Falschmeldunge im Internet, ist das ja egal.

    Alles Gute wünscht
    Michael
     
  8. bummler

    bummler New Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    1.821
    Hallo Michael,

    leider sind Gesetze ja auch Auslegungssache bzw. "Recht haben und Recht bekommen" sind 2 verschiedene Dinge.

    Wobei wir uns da nicht verrückt machen ... wir hauen weiterhin die Rechnungen als PDF Anhang raus und gut ist. Und wenn einer meckert bekommt er die Rechnung als Papier hinterher.

    Gruß
    (auch) Michael

    Nachricht geändert von bummler am 21.06.2004 15:18
     
  9. Felix_

    Felix_ New Member

    Registriert seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    13
    Ein Gesetz dazu gibt es --> Signaturgesetz, seit 2001: http://www.online-recht.de/vorges.html?SigG
    siehe auch http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/te/9820/1.html
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/15301

    Nachricht geändert von Felix_ am 21.06.2004 15:24
     
  10. bummler

    bummler New Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    1.821
    Nur dass das Gesetz nicht viel bringt, weil viele geforderten Vorgaben noch gar nicht umsetzbar sind bzw. sich erst in der Testphase befinden.
     
  11. mhoennig

    mhoennig Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    20. Juli 2000
    Beiträge:
    504
    Firmenname:
    Hostsharing eG
    Anbieterprofil:
    Klick
    @FElix: Re: E-Mail Zertifikate für Rechnungen

    Ich meinte ein Gesetz, dass Vorsteuerabzug ohne Signatur nicht mehr möglich wäre.

    Hast du schonmal eine Rechung auf Papier gesehen, die eine Unterschrift hatte? (Außer von kleinen Kltischen vielleicht oder beim Kauf besonders teurer Waren.) Warum also eine elektronische Rechnung mit elektronischer Signatur?

    Wie gesagt, es gibt ein neues EU Gesetz, dass von dem Mitgliedsstaaten nun nicht mehr verlangt, Rechnungen auch ohne Signatur anzuerkennen. Das heisst aber noch lange nicht, dass sie es auch nicht mehr dürfen. Und schon gar nicht heisst es, dass das EU Gesetz in D schon umgesetzt wäre.

    Alles Gute wünscht
    Michael

    Nachricht geändert von mhoennig am 21.06.2004 15:24
     
  12. Felix_

    Felix_ New Member

    Registriert seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    13
    Re: @FElix: Re: E-Mail Zertifikate für Rechnungen

    http://www.suhl.ihk24.de/SHLIHK24/SHLIHK24/produktmarken/recht_und_fair_play/steuerrecht/Neue_Pflichten_bei_der_Rechnungserstellung.jsp

    (damit link funktioniert, leerzeichen entfernen. wird wohl vom forum automatisch aufgrund der länge eingefügt)

    Nachricht geändert von Felix_ am 21.06.2004 15:30
     
  13. knuffi

    knuffi New Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    1.249
    Re: @FElix: Re: E-Mail Zertifikate für Rechnungen

    Hallo,

    was stört euch eigentlich so an einer digitalen Signatur für Emails? Das Teil kostet bei Verisign gerade mal 14,95 $. Wo ist da das Problem sich diese zu besorgen und eure Rechnungen zu Signieren. Der Aufwand ist für euch doch wesentlich höher, wenn Ihr euren Kunden dann die Rechnungen nachsenden müsst und was eigentlich viel schlimmer für euch ist, dass ihr eure Vorsteuer die ihr angesetzt habt beim FA bei einer Prüfung als Gewinn versteuern müsst und erst im Folgejahr wieder anrechnen könnt.

    Verstehe euch einer. Ich kanns nicht verstehen.

    In diesem Sinne.

    knuffi
     
  14. Felix_

    Felix_ New Member

    Registriert seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    13
    Re: @FElix: Re: E-Mail Zertifikate für Rechnungen

    eine digitale qualifizierte Signatur für 14,95$? Das kann ich mir nicht vorstellen, ist das nicht eher eine einfache oder erweiterte?
     
  15. knuffi

    knuffi New Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    1.249
    Re: @FElix: Re: E-Mail Zertifikate für Rechnungen

    Hallo,

    ich hatte mich vor einer Woche diesbezüglich direkt bei Verisign darüber informiert.

    Hier mal der Link:

    http://www.verisign.com/products/class1/index.html

    Aber auch andere bieten diese disgitalen IDs für diesen oder geringfügig teureren Preisen an.

    knuffi
     
  16. terions

    terions New Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    316
    Firmenname:
    Terions Communicatio...
    Anbieterprofil:
    Klick
    Re: @FElix: Re: E-Mail Zertifikate für Rechnungen

    Nur zur Info, Es soll nicht die Mail signiert werden, sondern die Rechnung (also z.B. das PDF).

    weitere infos:
    http://www.berlin.ihk24.de/BIHK24/BIHK24/produktmarken/innovation/ebusiness/technologie_/Sicherheit/Praxistipp_zur_elektronisch_signierten_Rechnung.jsp
     
  17. Felix_

    Felix_ New Member

    Registriert seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    13
    Re: @FElix: Re: E-Mail Zertifikate für Rechnungen

    Siehe dazu: http://www.akademie.de/fuehrung-organisation/recht-und-finanzen/tipps/finanzwesen/signaturzwang-bei-e-rechnungen.html#ungleich (leerzeichen muss mal wieder entfernt werden, damit der Link funktioniert.) Das Zertifikat von VeriSign ist für eine Rechnungsstellung nicht ausreichend.
     
  18. knuffi

    knuffi New Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    1.249
    Re: @FElix: Re: E-Mail Zertifikate für Rechnungen

    Hallo,

    wenn du mir jetzt mal erklärst warum dieses angeblich nicht ausreicht, wäre ich dir sehr dankbar.

    Ich habe von Verisign nämlich explezit wegen diesem Problem informiert und da wurde mir dieses Zertifikat als geeignet genannt. Daher verstehe ich jetzt nicht wirklich, warum dieses nicht gehen sollte.

    Aber ich werde mich mal bei meinem zuständigen FA schlau machen. Wenn die es nicht wissen, wer denn dann.

    knuffi

    Nachricht geändert von knuffi am 21.06.2004 15:56
     
  19. bummler

    bummler New Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    1.821
    Re: @FElix: Re: E-Mail Zertifikate für Rechnungen

    Hab es gerade nochmal in verschiedenen Quellen nachgelesen.

    Nach dem Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 29.01.2004, Az. IV B7 - S 7280 - 19/04, bleibt der Vorsteuerabzug erhalten, wenn ".... der Rechnungsaussteller [...] der Rechnungsempfänger die eingehende Rechnung in ausgedruckter Form aufbewahrt ..."

    Allerdings wird diese Vorgabe kaum zu prüfen sein. Ausser mit Stichproben im Rahmen der Betriebsprüfungen. Und dann kommt es noch darauf an inwieweit der Betriebsprüfer diese Regelung in Ermangelung seiner technischen Möglichkeiten und seines Hintergrundwissens umsetzt.

    Gruß
    Michael
     
  20. drech

    drech New Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    361
    Re: @FElix: Re: E-Mail Zertifikate für Rechnungen

    http://www.secrypt.de/infobox-6-3-4.htm

    Um den Service der (qualifizierten) elektronischen Signatur nutzen zu können, muß der Nutzer eine Signaturkarte bei einem Trustcenter bzw. Zertifizierungsdiensteanbieter oder bei einer Registrierungsstelle, die für Trustcenter arbeitet, beantragen. Der Antragsteller erhält die Karte mit Signaturschlüsselpaar und qualifiziertem Zertifikat nach Prüfung seiner Identität. Um "qualifizierte Signaturen mit Anbieter-Akkreditierung" ausgeben zu dürfen, muß sich das Trustcenter einer "freiwilligen" einmaligen Akkreditierung bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) nach deren Regeln unterziehen. War die Akkreditierung erfolgreich, erhält das Trustcenter ein Gütezeichen sowie ein Signaturschlüsselpaar und ein qualifiziertes Zertifikat, welches das Trustcenter in die Lage versetzt, Zertifikate für den Endanwender zu unterschreiben (zu bestätigen).

    Ich würde meinen, die qualifizierte Signatur ist also eine "normale" Signatur von einer CA die jedoch nachvollziehbar geprüft wurde.

    Wenn die eMail damit signiert ist, ist doch auch die enthaltene PDF-Rechnung signiert.

    Wie das nun genau technisch gelöst wird würde mich aber auch mal interessieren...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen