Eigene Firma mit 17 . Tipps

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von johnnyderdepp, 13. Juni 2012.

  1. johnnyderdepp

    johnnyderdepp New Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    2
    Hey Leute,

    ich bin kurz vor dem "eröffnen" meines eigenen Einzelunternehmens, das ich neben meiner Ausbildung zum edv-techniker mache.

    Über meine Firma will ich selbst Programmierte Software vertreiben.

    Ich bin vorallem in der Verwaltungsprogrammierung dätig (Kundenverwaltung, Kassensysteme usw...) leider hab ich aber noch keine idee, die sozusagen revolutionär ist.

    Ich würde gerne eine Branchen-Software entwickeln, für eine Branche für die es noch kein eigenes Programm gibt. (komischer satz :S)

    Und wie kann ich am besten werbung (billig + effizient) machen ?

    Danke im voraus
     
  2. MisterT

    MisterT Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. März 2005
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Gütersloh
    Firmenname:
    de-punkt
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Eigene Firma mit 17 . Tipps

    Hi,

    als Einzelunternehmung ohne ausreichend fette Haftpflicht dahinter, würde ich Dir pauschal davon abraten derartige Verwaltungsprogramme zu vertreiben.
    Nicht nur, dass Du hier wasserdichte Verträge erstellen lassen musst durch´n Anwalt (je nach Umfang so zw. 5 bis 10 000 EUR an Kosten), Du ganz allein bist hier dann für Programmierfehler und dessen Schäden/Folgen verantwortlich....

    Insbesondere, wenn hier nachweisbare Entwicklungsfehler entstehen die in Richtung (grobe) Fahrlässigkeit gehen, guckst Du ganz schnell, ganz dumm aus der Wäsche (da hier dann auch keine Versicherung mehr für zahlt)...

    Daher sollte man sich (meiner Meinung nach) bei solchen Thematiken über eine GmbH und/oder andere Rechtsform mit beschränkter Haftung absichern...

    LG
    Sven
     
  3. johnnyderdepp

    johnnyderdepp New Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    2
    AW: Eigene Firma mit 17 . Tipps

    Hallo Sven,

    danke für deine Antwort - ich habe morgen einen Termin zur weiteren klärung, aber was meins du mit diesem Satz ?

    Natürlich werden alle Produkte on mass getestet.
    Als Hilfe für verträge und etliche anderen rechtlichen wird mir mein onkel (rechtsanwalt) behilflich sein.

    lg
     
  4. chichy

    chichy New Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    165
    Ort:
    data center
    AW: Eigene Firma mit 17 . Tipps

    Nur kurz Ein, Zwei Überlegungen.

    Erstell dir ein kreatives, wiedererkennbares Unternehmenslogo.
    Es sollte leicht erfassbar und einprägsam sein, zur Firma passen.

    Geh auf potentielle Kunden in der eigenen Stadt, Umkreis ein.
    Sprich Sie an, stell dein Produkt vor.
    Regelmäßige Kommunikation, Pflege ist sehr wichtig.

    Erweitere deinen Freundeskreis.

    Mache dir das Internet zum Werbeträger.

    Soziale Medien, Ads-Anbieter, Google, Yahoo etc.

    ....
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2012
  5. Suxxess

    Suxxess Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    568
    AW: Eigene Firma mit 17 . Tipps

    Es wird immer ein Restrisiko bleiben, man kann sich gar nicht zu 100% gegen alles absichern. Schon alleine wenn du etwas für ausländische Kunden programmierst und dort eine andere Rechtssprechung existiert.

    Vielleicht wäre eine Unternehmergesellschaft ( UG ) eher was für dich? Wenn was schiefläuft haftest du nicht gleich mit deinem Privatvermögen.
    Aber zuerst würde ich das mit deinen Ausbildungsbetrieb klären. Eventuell hast du dort entsprechende Klauseln drin, die dir sowas untersagen?
    Deinen Chefs würde ich das auch erzählen wenn du nebenbei etwas verdienen solltest. Also alles nochmal überdenken und auch mal zu einer Gründerberatung gehen.
     

Diese Seite empfehlen