[EILMELDUNG]Brand in Japanischen Atomkraftwerk

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Daniel.B, 22. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Daniel.B

    Daniel.B New Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2003
    Beiträge:
    202
    [EILMELDUNG]Brand in Japanischen Atomkraftwerk

    Hallo zusammen,

    gerade in mein Postfach von der Narischtenagentur Kyodo gekommen:


    Feuer im Japanischen Atomkraftwerk Fukiu, ob das Reaktorgebäude betroffen ist, noch nicht bekannt.
     
  2. kkeppler

    kkeppler Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Erlangen
    Firmenname:
    Keppler IT GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2006
  3. alber

    alber New Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    8.894
    AW: [EILMELDUNG]Brand in Japanischen Atomkraftwerk

    Man hat so gut wie Null Infos und es wird gleich Panikmache betrieben. Es geht mir eh auf den Senkel das aus jedem Pipimatz eine Breaking News mit roten Lauftext bei den Deutschen Nachrichtensendern gemacht wird. Man sieht ja an der Vogelgrippe was da von diversen Medien für Hysterie und Panikmache betrieben werden. Laut der Bild z.B. vom letzten Herbst, müssten wir alle schon tot sein. Ob jetzt durch den Todesvirus oder weil uns die Sonne oder die Erde nicht mehr lieb hat und anderen Schwachsinn was dieses Schmierenblatt unter anderem verbreitet.
     
  4. darkstar

    darkstar Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2001
    Beiträge:
    1.105
    AW: [EILMELDUNG]Brand in Japanischen Atomkraftwerk

    Panik ist ueberhaupt nicht angebracht - hier schon gar nicht. Und selbst wenn: Aendern laesst sich das - falls es zum Austritt von Radioaktivitaet gekommen sein sollte - eh nicht mehr.

    Was ich gut finde, dass ueberhaupt ueber den Vorfall berichtet wird.

    Bei Tschernobyl hat es ueber 2 Wochen gebraucht, bevor mal jemand von der damaligen ukrainischen Fuehrung offiziell Stellung zu den Ereignissen Stellung genommen hat. Stattdessen gab es Halbwahrheiten wie "Es ist eine Energiestation am Dnepr in die Luft geflogen." Dabei konnte man auch gleich hoeren, dass natuerlich Spione dafuer verantwortlich sind.
    Spaeter konnte man auch lernen, dass Jod - in Mengen genommen - nicht gegen Strahlung hilft (Verbrennungsopfer), mobile Radioaktivitaetskontrollen auf der Strasse wenig zielfuehrend sind (Staub), man Regenwolken durch Chemikalien und Trockeneis abregnen lassen kann und auch die 4-10fache Jahres-Strahlendosis (bezogen auf den in der BRD seit 1989 geltenden Grenzwert fuer in AKW arbeitende Personen) nicht zwangslaeufig zu gesundheitlichen Problemen fuehrt.


    MfG
    darkstar

    20 Jahre - 26.04.1986
     
  5. noyx

    noyx New Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    492
    AW: [EILMELDUNG]Brand in Japanischen Atomkraftwerk

    Auch das Rauchen von 5 Packungen Zigaretten/Tag führt nicht zwangsläufig zu Lungenkrebs ;)
     
  6. H75

    H75 New Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    119
    Ort:
    im wilden Westen
    AW: [EILMELDUNG]Brand in Japanischen Atomkraftwerk

    Zum Glück nur ein Feuerchen...

    Ich hab keine Lust, hier zu sitzen, um im TV live zu sehen, wie die Radioaktive Wolke sich auf den Weg nach Deutschland macht! :|
     
  7. drmann

    drmann New Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    441
    AW: [EILMELDUNG]Brand in Japanischen Atomkraftwerk

    Dafür kannst du dir im Kino "Die Wolke" ansehen. Der Film soll wohl ganz gut sein und schildert genau so ein Szenario in Deutschland.
     
  8. terrabyte

    terrabyte New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    1.471
    AW: [EILMELDUNG]Brand in Japanischen Atomkraftwerk

    In meinem Postfach ist gerade auch eine Nachricht angekommen:

    Sack Reis in China umgefallen: Der Sack mit einem Gewicht von 11,9 kg fiel seitwärts in einem Winkel von 43°. Es entstand ein Sachschaden von €32,52. Verletzt wurde zum Glück niemand.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2006
  9. probe

    probe Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    795
    Firmenname:
    Probe Networks
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: [EILMELDUNG]Brand in Japanischen Atomkraftwerk

    Viel Interessanter ist doch folgendes:
    Wenn man eine Menge X an Energie durch Kohle und Atomkraft erwirtschaften will, so erzeugt die Verbrennung der Kohle mehr Rest-Radioaktivität als die Atomkraft...
     
  10. Swemers

    Swemers New Member

    Registriert seit:
    26. November 2002
    Beiträge:
    125
    AW: [EILMELDUNG]Brand in Japanischen Atomkraftwerk

    Hi,
    Quelle?
     
  11. [ip69.de]christian

    [ip69.de]christian New Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    3.780
    Ort:
    Kronach
    AW: [EILMELDUNG]Brand in Japanischen Atomkraftwerk

    naja ok, aber wer käme auf die idee gleiche mengen energie aus kohle und atom beziehen zu wollen? da für ist atom doch ein wenig zu energiegebend
     
  12. zielosko.netMedia

    zielosko.netMedia New Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2004
    Beiträge:
    2.420
    Ort:
    Marburg
    AW: [EILMELDUNG]Brand in Japanischen Atomkraftwerk

    Nein!
    Zwar ist in der Umgebung von Kohlkraftwerken eine enorme Radioaktivität nachzuweisen, außer dieser Belastung durch Feinstaub & Wasser entsteht jedoch kein hochradioaktiver Abfall (Brennstäbe).
     
  13. probe

    probe Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    795
    Firmenname:
    Probe Networks
    Anbieterprofil:
    Klick
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen