Erfahrungen mit SSL-Point

Dieses Thema im Forum "Security" wurde erstellt von michael.huber.2932, 17. April 2014.

  1. michael.huber.2932

    michael.huber.2932 New Member

    Registriert seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade auf der Suche nach einem SSL-Zertifikat mit erweiterter Validierung.

    Da bin ich auf www.sslpoint.com gestoßen, die ziemlich günstige SSL-Zertifikate anbieten. Jetzt ist es nur so, dass die Firma in Hongkong ist.

    Ich bin daher etwas mißtrauisch. Kann man denen vertrauen? Hat jemand schon Erfahrungen mit denen bzw. dort ein SSL-Zertifikat gekauft?


    Beste Grüße,
    Michael
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2014
  2. 1st-Rootserver.de

    1st-Rootserver.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    3.444
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    1st-Rootserver
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Erfahrungen mit SSL-Point

    schau dir mal PSW-Group an.
     
  3. chrisl

    chrisl Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    51
    Firmenname:
    rackplace
    Anbieterprofil:
    Klick
  4. Lars1973

    Lars1973 New Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2013
    Beiträge:
    12
    AW: Erfahrungen mit SSL-Point

    Hallo Michael,

    Habe bei www.sslpoint.com bisher zwei mal bestellt (RapidSSL und ein Thawte SSL123 für einen Freund). Jedesmal sehr schnelle Abwicklung (unter 5 Minuten mit PayPal-Zahlung) und keinerlei Probleme. Aus meiner Sicht also sehr empfehlenswert. Support ist auch auf Zack.


    Die sind sicher auch gut - nur warum sollte man das 3-fache (!) für das gleiche Produkt zahlen (2J RapidSSL - sslpoint (EUR 16) / psw (EUR 49))....


    Gruß
    Lars
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2014
  5. petzsch

    petzsch Member

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    464
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Erfahrungen mit SSL-Point

    Für EV Zertifikate muss ein erheblicher Dokumentationsaufwand bewältigt werden. Hier könnte es hilfreich sein deutschsprachigen Support zur Seite zu haben.

    Wenn man Preise vergleicht bitte beachten dass die Angaben bei PSW inkl. MWST sind und die von SSLPoint netto. (ggf. ist Einfuhrumsatzsteuer zu entrichten) Hinzu kommen neben dem regulären Wechselkurs (USD/EUR) noch die Gebühren die PayPal für die Umrechnung der Währungen verlangt.

    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den SSL Zertifikaten von Namecheap gemacht. Könnte vielleicht auch interessant sein.
     
  6. Lars1973

    Lars1973 New Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2013
    Beiträge:
    12
    AW: Erfahrungen mit SSL-Point

    Deutschsprachigen Support gibt es auch bei sslpoint :)


    Stimmt, daher anbei die Richtigstellung meines Posts:

    RapidSSL / 2 Jahre Laufzeit:
    sslpoint: EUR 15.96 netto
    psw: EUR 41.18 netto


    Sowohl der Preis, als auch die Rechnung waren in EUR - mir wurde von PayPal exakt der in EUR angegebene Betrag (also ohne irgendwelche Zusatzkosten) abgebucht.


    Grüße
    Lars
     

Diese Seite empfehlen