Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

Dieses Thema im Forum "Domains & DNS" wurde erstellt von Mercator, 15. Februar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mercator

    Mercator Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Duisburg
    Firmenname:
    KPN
    Anbieterprofil:
    Klick
    Hallo,

    mein Domainpartner erwähnte vor einigen Tagen, dass die Denic eG in Zukunft auf 4 statt auf 2 Nameserver bestehen möchte.

    Weiss da jemand genaueres oder ist das nur eine stille Post-Spiel *g*

    Grüsse

    Mercator
     
  2. OMethfessel

    OMethfessel Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    2.021
    Ort:
    Wiesbaden, Rhein-Main-Gebiet
    Firmenname:
    Methfessel Computers
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Mir ist da bisher nix bekannt. Auch auf den DENIC Mailinglisten ist aktuell noch nix gelaufen.

    Dies muss aber nichts heissen, denn eventuell haben DENIC Mitglieder mehr Infos.

    Ich denke aber, dass das eher schwachsinn ist.
     
  3. FW

    FW Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    87
    Firmenname:
    CPS-Datensysteme GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Hallo zusammen,

    die DENIC erwägt seit einiger Zeit eine Lockerung der Delegationsvorschriften (auf Wunsch der Mitglieder) durchzuführen.

    Beste Grüße aus Vallendar!
     
  4. Mercator

    Mercator Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Duisburg
    Firmenname:
    KPN
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    ahja :) also keine diesbezügliche "Vorschrift" in Planung
     
  5. phor

    phor Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    1.382
    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Gibts da ne Vorschrift, dass die Server in getrennten RZs stehen müssen? Das wäre m.E. sinnvoll.
     
  6. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Es wird nur geprüft, dass die Nameserver in unterschiedlichen IP-Netzen sind.
    Technisch kannst du das Stehen in getrennten RZs nicht nachprüfen :)
     
  7. _Jens_

    _Jens_ Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    307
    Firmenname:
    tf-network.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    ...wo ich nichts dagegen hätte. Allerdings dürfte das einige zur Verzweiflung bringen. :)

    Gruß,
    Jens
     
  8. irz42

    irz42 Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    1.123
    Ort:
    Hamburg
    Firmenname:
    Wieske\'s Crew GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Was wäre der Sinn?

    Ein vernünftiges RZ hat redundante Technik aller wichtiger Komponenten. Sollte das RZ tatsächlich mittels Bombentreffer komplett ausfallen, brauchst Du den Nameserver auch nicht. :)

    Wenn Du allerdings von zwei Rechnern in unterschiedlichen Netzsegmenten des RZs sprichst, bin ich technisch wieder bei dir :)
     
  9. smartTERRA GmbH Falk

    smartTERRA GmbH Falk Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    4.240
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    smartTERRA GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Ein großer Dienstleister, der sich auf das Domaingeschäft spezialisiert hat, betreibt seine DNS Server in einem Rechenzentrum, welches natürlich redundante Komponenten hat. Die Domains werden von den Kunden häufig für den Zugriff auf extern untergebrachte Server genutzt.

    Wenn dieses Rechenzentrum nun ein Problem mit der Anbindung hat, was durchaus schon mehrfach vorgekommen ist, dann sind auch die Domains der Kunden nicht mehr erreichbar, deren Server einwandfrei funktionieren.

    Von daher halte ich den Betrieb mehrerer unabhängiger DNS Server für absolut notwendig. Eigentlich gehört das zu den Voraussetzungen für ein ordentliches Business, ist also eher bei den Basics anzusiedeln.

    Schönen Gruß aus Duisburg,

    Falk Brockerhoff
     
  10. Tom-i

    Tom-i Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Menden
    Firmenname:
    Serverman
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Da ich hier das dritte Jahr in Folge eine TüV Zertifizierung für einen Kunden durchziehe kann ich sagen das die Anforderungen imens gestiegen sind.

    Ein kleiner Auszug was gefordert wird:

    - mindestens 2 NS über zwei verschiedene AS (zwei Brandabschnitte, mit jeweils eigenen Zuführungen reichen nicht!)
    - mindestens 2 MX über zwei verschiedene AS (zwei Brandabschnitte, mit jeweils eigenen Zuführungen reichen nicht!)
    - AS mit mindestens 2 "echten" Uplinks
    - Sender Policy Framework
    - No Anonymous Zone Transfer
    - Firewall (Iptables reicht)

    Vor zwei Jahren wurden diese Dinge noch nicht gefordert.

    Zertifizierer: TüV-Sued

    Ich kann mir kaum vorstellen das 4 NS Pflicht werden.
     
  11. OMethfessel

    OMethfessel Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    2.021
    Ort:
    Wiesbaden, Rhein-Main-Gebiet
    Firmenname:
    Methfessel Computers
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Wobei ich ehrlich gesagt SPF hier für völlig falsch ansehe. Dies ist nur eine Erleichterung für den Professionellen Spammer.

    Zum Thema:
    Ich halte in jedem Fall 2 NS in verschiedenen RZs für sinnvoll. Eine redundante Technik reicht hier AFAIK nicht aus. Sie z.b: ThePlanet: Nach der Explosion waren zwar nicht alle Teile des RZs betroffen, aber ein Inbetriebnehmen der heilen Teile wurde behördlich verboten.

    Und wie Falk schon sagte: Was ist mit den Domains, derer Kunden die die Domains auf in anderen RZ stehenden Nameserver zeigen lassen?

    Eine technische Prüfung ob es wirklich zwei getrennten RZs sind halte ich für schwer möglich. Zwei getrennten Netzsegmente halte ich in jedem Fall für zwingend notwendig. Daher fände ich es sehr schade, wenn die DENIC hier die Qualitätsansprüche nach unten schraubt.

    Zwei NS sind zwar für meine Ansprüche nicht ausreichend (Ich bevorzuge 3 in verschiedenen RZs) jedoch als technische Vorgabe durch die Vergabestallen für vollkommen OK.
     
  12. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Es gibt durchaus Kunden die MX-Einträge für Notfälle in ein anderes RZ schalten da nunmal selbst die beste Redundanz durch eine DDoS ausgehebelt werden kann.
     
  13. irz42

    irz42 Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    1.123
    Ort:
    Hamburg
    Firmenname:
    Wieske\'s Crew GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Wenn der Kunde Multihoming betreibt, dann ist es ja auch kein Problem/Aufwand einen zweiten NS zu betreiben.

    @Falk: Ich möchte keinem auf die Füsse treten, aber ein RZ, dass "mehrfach vorkommende Probleme mit der Anbindung hat" hat Probleme mit der Redundanz (welche betrieben und finanziert wird um Ausfälle abzufedern). Oder? (Hoffentlich liest Murphy hier jetzt nicht mit und findet etwas bei uns ....)

    BTT: Wobei RZ-Betreiber meist ohnehin ein bisschen Infrastrukur "ausserhalb" haben, wo zumindest ein paar Server stehen, welche DNS "nebenbei mitmachen" können.
     
  14. Henry.Hill

    Henry.Hill Guest

    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Meine Meinung: Registries sollen die Anforderungen so gering wie möglich ansetzen (wie bei CNOBI). Soll jeder selber entscheiden wie er bei seinem Geschäft die Prioritäten setzt. Jemand der eine Seite über seine Katze macht braucht keine 4 Nameserver. Ein Unternehmen vielleicht schon. Lockere Anforderungen bedeuten dass jeder das wählen kann, was er braucht.
     
  15. chilltier

    chilltier Guest

    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Dem stimme ich zu. Aber eines lässt mich nicht in Ruhe:

    Was macht die Seite über die Katzen eines Unternehmens wichtiger als die Seite über die Katzen eines Privatusers? Sind Unternehmens- bzw. Unternehmerkatzen was besseres?
    Und Hunde? ;-)
     
  16. Henry.Hill

    Henry.Hill Guest

    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Ich bin jetzt nicht ganz sicher ob das ernst gemeint ist oder blos ein Scherz sein sollte...Jedenfalls denke ich es ist klar, dass jemand dem Schäden entstehen wenn die Seite offline ist weniger Toleranz gegenüber Ausfällen hat und somit auch gerne entsprechend mehr für Redundanz investiert als jemand dem keine Schäden entstehen . Ich hatte schon Kunden die fragen ein Jahr nachdem ihre Seite wegen Zahlungsausfalls gekündigt wurde mal nach warum denn ihre Seite offline ist. Also jemand der erst nach einem Jahr bemerkt dass seine Seite offline ist für den ist natürlich dann auch mal ein einstündiger Ausfall alle 2 oder 3 Monate kein all zu großes Problem. Die zusätzliche Redundanz möchte er nicht mit finanzieren. Das hat nichts mit bessere oder schlechtere Seite zu tun sondern die Frage ist einfach: Welche Erwartungen setzt ein Kunde in das Produkt...wie setzt er die Priorität zwischen Preis und Redundanz ? Möchte er wirklich für 1 Stunde mehr Erreichbarkeit alle 2 oder 3 Monate ein paar Euro mehr im Monat zahlen usw.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Februar 2009
  17. smartTERRA GmbH Falk

    smartTERRA GmbH Falk Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    4.240
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    smartTERRA GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Gleichzeitig legen sich wieder all die Kunden auf die "Fresse", (wo der Anbieter keinen Schnee geräumt hat) die sich der Brisanz nicht redundanter DNS Server nicht bewusst sind. :)

    Schönen Gruß aus Duisburg,

    Falk Brockerhoff
     
  18. mbanse

    mbanse Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.010
    Ort:
    Hennigsdorf
    Firmenname:
    AB-Webspace
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Hi,

    hehe da fällt mir ein:
    Schrieb mich letztens ein Kunde an (hat einige vServer) er hätte gerne 3 verschiedene IPs aus unterschiedlichen Netzen. Zunächst dachte ich an Seo und Co, aber auf Nachfrage wollte er auf einem vServer drei Nameserver betreiben.



    greetz
     
  19. Henry.Hill

    Henry.Hill Guest

    AW: Erwägt Denic 4 Nameserver zur Delegation vorzuschreiben?

    Also der Kunde muss sich schon infomieren und wissen was er will/braucht bevor er etwas kauft. Wann immer du dir etwas kaufst musst du doch wohl auch irgendwie die Qualität des Produkts abschätzen, eine Vorstellung darüber haben was für dich wichtig ist und natürlich erwartet man vom Discounter nicht das was man vom Fachhandel erwartet. Wenn ich z.B. einen Bürostuhl für 35 Euro kaufe dann erwarte ich nicht dass er stabil und ergonomisch wie ein Stuhl für 15000 Euro ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen