Euserv: Abschaltung der IP bei DDoS-Angriff von außen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Anbietern" wurde erstellt von Bernd Glasstetter, 4. April 2016.

  1. Bernd Glasstetter

    Bernd Glasstetter New Member

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde eine unserer IPs von Euserv abgeschaltet. Die automatische Mail enthielt:

    "es wurde eine eingehende DDOS-Attacke (Distributed Denial of Service) auf eine Ihrer genutzten IPs ermittelt."

    Wir sollten das Problem beseitigen und uns innerhalb von drei Tagen dafür zurück melden:

    "Sie werden hiermit aufgefordert, die betroffenen Dienste in diesem Vertrag zu entfernen oder diese dauerhaft so gegen DDoS-Attacken zu schützen, dass von Ihrem Dienst bzw. Server keine Beeinträchtigung benachbarter Dienste bzw. Server erfolgen kann.

    Zur Erfüllung Ihrer Pflicht muss Ihr Vertrag wieder freigeschaltet werden. Dazu benötigen wir von Ihnen innerhalb einer Frist von 3 Tagen eine Antwort auf diese Email, dass Sie mit uns zusammenarbeiten wollen und das Problem beseitigen wollen."

    Wir haben uns zurück gemeldet, noch in der gleichen Nacht. Aber bisher ist nichts weiter passiert. Die IP ist weiterhin null geroutet. Bei Euserv ist es auch nicht möglich ein Ticket zu eröffnen. Da kommt im Kundencenter nur "Trouble Tickets konnten nicht geladen werden, bitte versuchen Sie es später noch einmal."

    Ich habe inzwischen telefonisch endlich nachfragen können. Dass es keine Notfallnummer gibt, ist dabei sicher nicht hilfreich gewesen. Mir wurde dann gesagt, dass es zwischen 24 und 48 Stunden dauern könne, bis die IP wieder freigeschaltet sei. Ich habe zum Ausdruck gebracht, dass ich dafür kein Verständnis hätte, wenn es so lange gehen würde. Immerhin ist der Vorfall schon weit über 24 Stunden her. Seit dem Telefonat ist nun mehr als eine Stunde vergangen. Die IP ist noch immer gesperrt.

    Natürlich haben wir eine Firewall auf dem Server. Im Dezember wurde sie schon einmal ziemlich deftig durch einen DDoS-Angriff getestet und der Server hielt stand. Nur gegen den eigentlichen Traffic, der da ankommt, können wir herzlich wenig machen.
     
  2. Bitpalast

    Bitpalast Geprüfter Provider

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    Bitpalast GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
  3. JABA

    JABA Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    136
    Firmenname:
    JABA e.K.
    Anbieterprofil:
    Klick
    Ansonsten bietet OVH auch einen sehr guten Schutz. Man erhält dort auch eine Hardware Firewall. Die Preise sind wohl mit EUserv relativ vergleichbar!
     
  4. Bernd Glasstetter

    Bernd Glasstetter New Member

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Die Hinweise sind ja ganz nett, aber sie lösen das Problem nicht. Euserv hat mich bisher komplett ignoriert, grade nochmal angerufen. Es wurde heute morgen kein Ticket aufgenommen. Seitdem die Bürozeiten begonnen haben, sind nun über drei Stunden vergangen und nichts ist passiert.
     
  5. fachi

    fachi Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    51
    Hast Du dort mal angerufen?
     
  6. Bernd Glasstetter

    Bernd Glasstetter New Member

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Inzwischen fünf Mal. Immer wieder der Hinweis, dass sie dran sind. Aber mehr als High Prio würde nicht gehen.
     
  7. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    Laut AGB von Euserv:

    "2.4 Der Provider gewährleistet eine Erreichbarkeit seiner Infrastruktur von 97% im Jahresmittel.
    Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen diese aufgrund von technischen oder sonstigen
    Problemen, die nicht im Einflussbereich des Providers liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter,
    etc.) nicht zu erreichen ist. Der Provider kann den Zugang zu den Leistungen beschränken, sofern die Sicherheit des Netzbetriebes, die Aufrechterhaltung der Netzintegrität, insbesondere die
    Vermeidung schwerwiegender Störungen des Netzes, der Software oder gespeicherter Daten dies
    erfordern."

    Von daher scheint alles im vertraglichen Rahmen abzulaufen. Die Beschwerde kann ich daher nicht nachvollziehen.

    Es gibt ja aber durchaus Anbieter die eine höhere Verfügbarkeit und auch DDoS-Filter anbieten. Bestimmt kann auch EUserv da etwas passendes gegen einen Aufpreis anbieten.

    VG Felix
     

Diese Seite empfehlen