Existiert noch jemand bei der Webhostlist GmbH?

Dieses Thema im Forum "WHL Direkt" wurde erstellt von VC-Server_2, 29. Mai 2015.

  1. VC-Server_2

    VC-Server_2 Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Königslutter
    Firmenname:
    VCServer Network OHG
    Anbieterprofil:
    Klick
    Wir haben bezüglich eines Einspruchs

    1. mehrere Emails geschrieben, aber bisher keine Antwort erhalten
    2. dann ein Fax gesendet, ebenfalls innerhalb von 2 Wochen keine Reaktion
    3. ein Post-Einwurf-Einschreiben versendet, welches zurück kam (Empfänger unbekannt)
    4. ein Post-Einschreiben mit Unterschrift versendet, welches seit 4 Tagen bei der zuständigen Postfiliale zur Abholung bereit liegt

    Somit stelle ich mir die Frage, ob überhaupt noch jemand bei der Webhostlist GmbH arbeitet und wenn ja, warum niemand reagiert???
     
  2. Inet

    Inet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    3.721
  3. Sascha [WHL]

    Sascha [WHL] Administrator

    Registriert seit:
    22. Juni 2000
    Beiträge:
    405
    Das Ticket liegt aus meiner Sicht weil wir es nicht beantworten können. Da ist mit Sicherheit eine Rückfrage an den vorherigen Betreiber raus, zumal dort genannte Punkte auch noch in Widerspruch zu Mails stehen die wir vor kurzem untereinander geschrieben haben. Von mehr als 10 Tickets in den letzten 3 Monaten ist übrigens nur das eine offen, also gar nicht Antworten ist auch völlig übertrieben.
     
  4. VC-Server_2

    VC-Server_2 Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Königslutter
    Firmenname:
    VCServer Network OHG
    Anbieterprofil:
    Klick
    Folgende Emails wurden bisher NICHT beantwortet!:

    - 22.05.15: Aw: Rechnung Nr......
    - 14.05.15: Einspruch Rechnung Nr. ....
    - 07.05.15: ...WHL Zugriffe
    - 29.04.15: Fehler in der Sortierung bei einer Suche
    - 03.04.15: Betreff: DRINGEND: Tarife in Suche nicht findbar wegen Bug

    Soweit dazu das immer geantwortet wird. Aber selbst wenn eine Rückfrage beim bisherigen Betreiber notwendig ist, kann man dies dem Kunden nicht mitteilen??

    Es steht auch nichts im Widerspruch, denn wir hatten vom Mitarbeiter des bisherigen Betreibers damals die Info das der Wechsel automatisch mit der nächsten fälligen Rechnung erfolgt. Da wir bisher keine neue Rechnung erhalten hatten, ging ich natürlich davon aus das wir noch innerhalb des bezahlten Zeitraums sind. Dass Ihre Buchhaltung so weit hinterher hängt und die Rechnung über 6 Monate verspätet zusendet, damit können wir nicht rechnen! Nicht ohne Grund hatte ich auch angefragt was die Unterschiede bei den neuen Tarifen sind, da wir überlegt hatten auf den neuen Premium zu wechseln. Aufgrund der vielen Fehler bei der Umstellung der WHL hatten wir diese Idee aber relativ schnell wieder verworfen. Auch ist eindeutig die jährliche Abrechnung für 12 Monate und nicht mehr im Voraus vereinbart! Also was soll dort bitte im Widerspruch stehen?

    In einer guten Geschäftsbeziehung wäre ich davon ausgegangen das sich direkt jemand bei uns meldet um den Fall unkompliziert zu klären. Naja, willkommen in der neuen Welt wo es nur noch um die Masse und nicht mehr um die Qualität geht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2015
  5. Sascha [WHL]

    Sascha [WHL] Administrator

    Registriert seit:
    22. Juni 2000
    Beiträge:
    405
    Hallo Herr Hoffmann,

    irgendwie passen ihre Angaben hier nicht zu dem was in den Tickets steht. Die Mails vom 03.04.2015, 29.04.2015, 07.05.2015 wurden alle beantwortet und es gab sogar Mailverkehr zwischen Ihnen und uns, demnach müssen Sie diese auch erhalten haben.
    Den anderen Vorgang versuchen wir zu klären, da uns andere Daten übermittelt worden sind und keine Statusänderung oder Kündigung im System vermerkt ist. Falls Sie da einen Nachweis für haben, können Sie uns den auch gerne zukommen lassen. In der Mail vom 07.05.2015 beauftragen Sie auch vorsorglich einen Wechsel auf einen anderen Status, was auch nicht zu Ihrer Aussage passt Sie hätten das beim Vorbetreiber schon veranlasst. Letzter Status ist übrigens von heute, also hoffe ich das da bald auch eine Antwort zu Ihnen kommt.

    Gruß
    Sascha
    WHL Team
     
  6. VC-Server_2

    VC-Server_2 Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Königslutter
    Firmenname:
    VCServer Network OHG
    Anbieterprofil:
    Klick
    Hallo Sascha,

    vorab: Ich bin schon mal froh überhaupt ein Feedback zu erhalten. Dafür VIELEN Dank an dich!

    Nun zu meinen Emails:

    - 03.04.15: Betreff: DRINGEND: Tarife in Suche nicht findbar wegen Bug
    Hier kam die letzte Antwort von euch am 02.04.15 bei mir an. Auf meine Antwort vom 03.04.15 kam bisher keine Reaktion mehr.

    - 29.04.15: Fehler in der Sortierung bei einer Suche
    Hier war die letzte Antwort von euch am 26.04.15. Auch meine Rückfrage vom 29.05. kam nichts mehr.

    - 07.05.15: ...WHL Zugriffe
    Habe ich bis heute keine Antwort erhalten.

    Somit gibt es nur 2 Möglichkeiten: Entweder Ihr habt geantwortet, diese Antworten haben mich aber nicht erreicht. Oder aber es erfolgten keine Antworten mehr. Da ich keine erhalten habe, muss ich davon ausgehen dass noch keine Antworten versendet wurden.

    Zur Email vom 07.05.:
    Wie bereits geschrieben hatten wir ursprünglich geplant, eventuell auf den neuen Premium zu wechseln. Diesen Plan hatten wir aber verworfen. Darauf basierte die Anmerkung bezüglich der heise.de Einträge.
    Ich hatte ja auch bereits hier geschrieben, dass ich davon ausging dass wir noch innerhalb des bezahlten Zeitraumes sind, da keine weitere Rechnung kam. Die Rechnungen wurden bisher, vom bisherigen Provider, immer automatisiert abgebucht und direkt an unsere Buchhaltung gesendet. Daher hatte ich nur die Info dass immer zum 06. September abgebucht wird, weshalb ich davon ausging das bis 06. September noch bezahlt war. Erst nachdem Ihre aktuelle Rechnung bei uns ankam, hatte ich mir die komplette Akte geholt und gesehen das wir nicht Anfang diesen Jahres sondern bereits Anfang letzten Jahres den Wechsel veranlasst hatten. Auch wurde erst dann bemerkt, dass Sie mit der Rechnungsstellung über 6 Monate zu spät dran waren.

    Durch das ganze hin und her bei der Übernahme waren diese Fakten für mich nicht sofort erkennbar gewesen, was sicherlich im ersten Moment zu Verwunderung geführt hat. Denn es wurde ja auch unsere Zustimmung der Datenübernahme nicht korrekt weitergegeben, weshalb wir von euch erst informiert wurden das unser Eintrag gelöscht wird. Von der vorher versprochenen reibungslosen / nahtlosen Übernahme kann ich leider nicht sprechen, da wir bisher nur Arbeit und Ärger damit hatten.

    Den Nachweis für das Downgrade hatte ich unserem Brief beigefügt. Auch konnte sich unser Mitarbeiter in unserer Buchhaltung daran erinnern das er telefonisch wenige Tage nach dem Fax nachgefragt hatte, wie das Downgrade erfolgt. Der Mitarbeiter des ehemaligen Betreibers erklärte daraufhin das unser Wechsel automatisch mit der nächsten Rechnung erfolgt und wir uns damit um nichts weiter kümmern müssen. Auch wurde ihm gesagt, dass unsere Eintragsdaten erhalten bleiben. Zu diesem Zeitpunkt hatte aber vermutlich noch niemand mit dieser Übernahme gerechnet.
     
  7. Sascha [WHL]

    Sascha [WHL] Administrator

    Registriert seit:
    22. Juni 2000
    Beiträge:
    405
    Hallo Markus,

    bei dem Ticket von 03.04.2015 hätte ich das auch als erledigt markiert gesehen, wurde ja soweit auch angepasst und hatten Frau Fehler ja auch vorher geschrieben das wir das ändern. Beim Ticket vom 29.04.2015 hatte Herr Behrendt den Fehler bestätigt und dann beheben lassen, daher ist das Ticket auch zu. Darauf bauen jetzt aber noch so einige andere auf, wobei es da Teils auch um völlig andere Dinge geht. Die letzte Antwort da ist aber eigentlich immer von uns gewesen. Die Mail vom 07.05. habe ich gerade noch einmal neu raus geschickt, ursprünglich ist die von Herrn Behrendt, auch wenn durch das Ticketsystem jetzt mein Name drunter steht.

    Ich hoffe das es da nun bald eine Antwort zu dem Status gibt. Da hänge ich leider außen vor.


    Gruß
    Sascha
     
  8. VC-Server_2

    VC-Server_2 Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Königslutter
    Firmenname:
    VCServer Network OHG
    Anbieterprofil:
    Klick
    Hallo Sascha,

    bitte richte Herrn Behrendt aus, er möchte mich bitte einmal anrufen oder per Mail kontaktieren. Leider komme ich bei euch telefonisch absolut nicht durch, egal ob ich die 01805 oder die 02236 Nummer anrufe.

    Es geht noch immer um den Einspruch gegen die Rechnung. Ich habe den Faxnachweis geliefert sowie einen Zeugen, der telefonisch den Eingang beim bisherigen Anbieter bestätigt bekam. Damit wurde unsere Kündigung korrekt zugestellt und ist rechtskräftig.

    Ich würde nach der langen Zeit nur ungern einen Rechtsstreit gegen die WHL führen. Aber eurem Schreiben entnehme ich, dass dies von euch gewollt ist.

    Deshalb würde ich mich über einen Anruf von Herrn Behrendt freuen, um mit ihm eventuell persönlich noch eine gemeinsame Lösung zu finden.

    Sollte ich bis Donnerstag Nachmittag keinen Kontakt erhalten, bleibt mir leider nichts anderes übrig als diesen Fall meinem Anwalt zu übergeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2015
  9. Sascha [WHL]

    Sascha [WHL] Administrator

    Registriert seit:
    22. Juni 2000
    Beiträge:
    405
    Hallo Markus,

    habe ich gemacht.


    Gruß
    Sascha
     
  10. VC-Server_2

    VC-Server_2 Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Königslutter
    Firmenname:
    VCServer Network OHG
    Anbieterprofil:
    Klick
    Hallo WHL Team,

    so langsam hat euer Vorgehen nichts mehr mit Seriösität zu tun. Nach mehreren Nachfragen, zu meinem Rechnungseinspruch, meldete sich Herr Behrendt am 12. Juni per Email und bat mich den Namen des Mitarbeiters zu nennen, der den Faxeingang bestätigt hatte.
    Am 19. Juni teilte ich diesen, inklusive Rufnummer, mit.

    Somit liegt euch jetzt:

    - der Einspruch zur Rechnung
    - die Kündigung
    - der Faxnachweis zur Kündigung
    - der Name des Mitarbeiters, der den Eingang bestätigte
    - die Rufnummer des Mitarbeiters, der den Eingang bestätigte
    - ein freiwilliger Einigungsvorschlag, bei dem ich der WHL mehr als großzügig entgegen komme

    vor. Sascha (WHL) schrieb hier im Forum, dass ein Fax zur Kündigung vollkommen ausreichend ist.

    Und obwohl dies alles vorliegt, wird nicht mehr geantwortet. Dafür flatterte heute per Post eine Zahlungserinnerung ins Haus.

    HALLO, gehts noch?? Die Rechnung wurde sachgerecht und fristgerecht bestritten. Eine strittige Forderung ist nicht fällig, bis zum Zeitpunkt der Klärung. Leider erfolgt bisher keine Klärung.

    Wir wollten der WHL als geprüfter Provider treu bleiben. Nachdem die Planungen zur neuen Seite bekannt wurden, hatten wir sogar mit dem Gedanken gespielt auf den neuen Premium Provider zu wechseln. Diese Planung hatten wir verworfen, nachdem es bei der Programmierung der neuen Seite so viele Pannen gab.

    Was bitte habt Ihr davon euch rechtlich um eine Kündigung mit Tarifwechsel zu streiten, welche in der Zustellung nachgewiesen wurde? Damit verliert Ihr nur einen weiteren Kunden und könnt sicher gehen, dass dies dann automatisch einen schlechten Ruf mit sich zieht. Denn so arbeiten eigentlich nur diese ganzen Drückerkolonnen, aber nicht seriöse Unternehmen.
     
    RichBone, Febas, Web-Service4U und 3 anderen gefällt das.
  11. PHP-Friends

    PHP-Friends Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. Mai 2014
    Beiträge:
    82
    Firmenname:
    PHP-Friends
    Anbieterprofil:
    Klick
    Wir hatten ja kürzlich die Premium-Mitgliedschaft gekündigt. Wie erwartet kam keine Antwort (obgleich wir explizit um Nennung des Termins gebeten hatten). Vor einigen Tagen dann die große Überraschung (bemerkt dank eines Kundenhinweises): Wir sind kein Premium-Provider mehr. Obwohl wir noch bis Ende des Jahres bezahlt haben. Na, immerhin ist unser Fax angekommen und bearbeitet worden.

    Ganz ehrlich: Das war eine absolute Schlamperei seitens der WHL und zeigt in jedem Fall, dass das Auslaufen von Verträgen hier offenbar nicht automatisiert behandelt wird (in der Annahme, dass es keine Absicht war, was wir nicht unterstellen wollen). Nach all den Desastern hier fehlt uns leider das Verständnis für so eine Arbeitsweise, und dann auch noch ohne jede Info. Der Mitarbeiter muss beim Erfassen der Kündigung doch *sehen*, wann der Vertrag ausläuft.

    Womit wir auch beim Thread-Titel wären: Auf unsere Anfrage hin wurde der Premium-Status zwar schnell reaktiviert, aber eine Antwort gab es nicht. Insofern macht sich klar das Gefühl breit, dass dort niemand mehr so richtig existiert. Es tut sich nichts mehr, man erhält keine Antworten - das Schiff scheint zu sinken und wir sind froh, es rechtzeitig verlassen zu haben.
     

Diese Seite empfehlen