farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

Dieses Thema im Forum "Technik-Smalltalk" wurde erstellt von phor, 14. August 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. phor

    phor Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    1.382
    Hallo zusammen,

    wie wandle ich meine farbigen PDFs in welche mit Graustufen um unter Verwendung von OpenSource oder Freeware?

    FreepdfXP im Druckertreiber auf S/W stellen hat leider keinen Effekt - pdfs werden trotzdem farbig.

    Weiß jemand weiter?
     
  2. SNetwork1

    SNetwork1 New Member

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    177
    AW: farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

    Mir fällt dazu spontan Photoshop ein.
    Bildmodus > Graustufen?

    Edit: Sorry verlesen ist kein OpenSource bzw Freeware
     
  3. phor

    phor Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    1.382
    AW: farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

    Ich habe es mir einmal installiert - kann damit aber ebenfalls trotz S/W Einstellung im Druckertreiber vom Tool kein S/W-PDF erzeugen. Auch in den zahlreichen Einstellungen kann man bei den Bildformaten (JPG, BMP, etc...) die Farbtiefe z.B. auf Graustufen stellen einzeln - Grafik und Text der Testdatei blieben aber trotzdem farbig.

    Bin also immer noch auf der Suche nach einer Möglichkeit.
     
  4. googledoch

    googledoch New Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    34
    AW: farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

    Mit PDFCreator ging das mal, weiß aber nicht ob die Funktion noch vorhanden ist.

    Während dem Druck muss man, falls es noch geht, auf Einstellungen und dann auf Formate.
     
  5. phor

    phor Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    1.382
    AW: farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

    Danke googledoch. Das sieht alles recht professionell aus beim PDFCreator. Die von dir beschriebenen Einstellungen gibt es noch. Jedoch auch die - ohne Effekt! Die PDF wird farbig.
     
  6. frostschutz

    frostschutz Guest

    AW: farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

    Mit GhostScript... psgray als Ausgabedevice und dann ps2pdf. pdfgray wäre schöner, hat (zumindest mein) GhostScript aber nicht.

    Unter Linux:
    gs -dNOPAUSE -dBATCH -sDEVICE=psgray -sOutputFile=grau.ps farbig.pdf
    ps2pdf grau.ps grau.pdf

    (wobei ps2pdf im Prinzip nix anderes ist als obige Zeile mit sDEVICE=pdfwrite)
     
  7. phor

    phor Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    1.382
    AW: farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

    Danke frostschutz. Ich habe nur leider gerade nur einen altersschwachen Windows-PC hier. Unter Windows scheint es kein psgray zu geben - unknown device ...

    Ich habe statt dessen bereits diverse andere devices probiert: laserjet pcxgray etc...

    Damit wird auch ein postscript file erstellt - leider kann ich dieses dann nicht mit ps2pdf umwandeln, da es das im windows built ja nicht gibt. PDFCreator kann ja prinzipiell auch ps Dateien öffnen - die hier erstellten tut er aber nicht.
     
  8. SNetwork1

    SNetwork1 New Member

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    177
    AW: farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

    Hi Phor,

    PSD in Photoshop öffnen > Bild > Modus > Graustufen > Drucken

    Geht nicht?

    Edit:Zum Steuern der Konvetierung "Bild > Korrekturen > Schwarz /Weiß verwenden
    Edit2: Versuch es mal mit Alt+Umschalt+Strg+B - Sollte das sein was du suchst..
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2010
  9. dnienhaus

    dnienhaus Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    11. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.911
    Ort:
    FFM
    Firmenname:
    Concept 69
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

    Hallo,

    bei mir geht es mit:
    PDF öffnen, PDF Drucker einrichten, Druck auf Schwarz/Weiss umstellen und dann drucken.
    Drucker selber ist der Adobe PDF Drucker.

    Viele Grüße
    Dirk
     
  10. phor

    phor Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    1.382
    AW: farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

    @SNetwork1 und dnienhaus

    Das sind beides Adobe Produkte, die ich hier nicht habe und die auch nicht OpenSource oder Freeware sind. Dass es mit Photoshop geht ist mir klar. Aber damit mehrere hundert Seiten zu öffnen und wieder zu speichern ist auch nicht gerade die Sonntagstätigkeit, die ich mir vorgestellt habe. :p

    Hintergrund war der: Habe hier einen HP Drucker niedriger Preisklasse in dessen Druckertreiber man NICHT auf S/W Druck umstellen kann! Ich wollte gerne zahlreiche bunte Folien nur in S/W ausdrucken und wollte deshalb die farbigen PDFs in S/W konvertieren. (Workaround ist übrigens, die farbige Patrone zu entfernen - dann druckt der PSC 1217 einwandfreie Graufstufen)

    Ich finde es kurios, dass zu einem derart verbreiteten Dateiformat wie PDF es keine OpenSource bzw. Freewarelösung für Windows gibt, die die Umwandlung in S/W ermöglicht. Obwohl die Funktionalität scheinbar gegeben scheint:

    - PDF24, FreePDF XP: Im Druckertreiber auf S/W umstellbar aber ohne Funktion

    - PDFCreator: wie von googledoch beschrieben

    - Ghostscript (auf dem ja alle Tools basieren): unterstützt den von frostschutz beschriebenen Weg unter Windows nicht - device "psgray" fehlt im built.
     
  11. DasIch

    DasIch New Member

    Registriert seit:
    26. April 2007
    Beiträge:
    332
    AW: farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

    Ich habs grade mit FreePDF XP 3.20 getestet (etwas ältere Version) und konnte problemlos im (Windowsseitigen) Druckeinstellungsmenü schwarzweiß mit Erfolg einstellen. Ghostscript ist die ebenfalls etwas ältere Version 8.54 und das ganze unter Win XP.
     
  12. phor

    phor Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    1.382
    AW: farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

    Ich hab von beidem die jeweils aktuellste Version (GS 8.71, FreePDFXP 4.02). Wenn ich aus Word farbiges drucke und im PDF-Druckertreiber S/W einstelle, dann funktioniert das auch einwandfrei - die PDF wird S/W. Wenn ich aber eine PDF aus dem Adobe Reader wieder in eine PDF drucken will, bleibt das Ganze farbig. Vielleicht kannst du das mal bei dir kurz testen?
     
  13. DasIch

    DasIch New Member

    Registriert seit:
    26. April 2007
    Beiträge:
    332
    AW: farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

    Sorry, den Adobe Reader habe ich nicht. Wenn ich eine farbige PDF aus PDFXCHANGE VIEWER (2.0) drucke und auf schwarz-weiß gehe, funktioniert das allerdings auch! Eben auch grade nochmal mit den von dir genannten FPDF und GD Versionen getestet!
     
  14. phor

    phor Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    1.382
    AW: farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

    Also aus dem PDF Xchange Viewer funktioniert es. Ich hatte es mit dem Foxit probiert - damit ging es wie mit dem Adobe nicht.

    Ich muss sagen, dass ich von dem Xchange Viewer wirklich begeistert bin - ich kannte den bisher nicht. Dort gibt es ja sogar eine Funktion "In Graustufen drucken"... Damit spart man sich dann wohl sogar eine Umwandlung - aber das kann ich jetzt gerade hier nicht testen.

    Auf jeden Fall vielen Dank für die Hilfe.
     
  15. DjGL

    DjGL Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    1.085
    Ort:
    Wien
    Firmenname:
    Light-Gap.net
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

    Notfalls sollte die Photoshop Alternative GIMP das auch können .. zumindest kenn ich keine Methoden der Standardfunktionen die GIMP im Gegensatz zu Photoshop nicht kann.

    http://www.gimp.org
     
  16. frostschutz

    frostschutz Guest

    AW: farbige PDF mit OpenSource in Graufstufen PDF umwandeln

    Gimp ist halt ein Pixelprogramm, und schon allein dadurch nicht geeignet. Bei der Ghostscript-Methode bleiben Vektorgrafiken erhalten, das schließt auch Text ein, und bei guten Druckern sieht man durchaus einen Unterschied, ob man nun eine Grafik druckt oder richtigen Text.

    Eine passende Ghostscript-Version für Windows müsste ja zu beschaffen sein, zur Not über Cygwin oder in einer VM oder sowas.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen