Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters

Dieses Thema im Forum "Job-Angebote & Job-Suchanzeigen" wurde erstellt von preyz, 26. September 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. OK

    OK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    262
    Firmenname:
    Accelerated IT Servi
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters

    Hallo till,
    Das tue ich sicher nicht ;-)

    Ich habe nie von einem Stundenlohn von unter 10 Euro gesprochen, obwohl ich auch in dem Fall nicht von Ausbeutung sprechen würde. Vermutlich führt diese Diskussion zu nichts, Gehaltsvorstellungen unterscheiden sich und wenn man dir soviel bezahlt bzw. du deine Arbeitnehmer entsprechend vergütest, dann ist das ja nichts anderes als eine Win/Win Situation für alle Beteiligten. Faktisch ist es allerdings nunmal so, dass dies unüblich ist.
     
  2. silm4rill

    silm4rill New Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    294
    AW: Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters


    Das ist Ausbeutung, jeder Schüler in der Kollegstufe - der Nachhilfe gibt - verdient so viel,
    und bei einem Studenten ist zwar kein Abschluß aber definitiv mehr Qualifikation vorhanden.
    Auch das ist Ausbeutung, aber das geht noch gegenüber einem angehenden Arzt, der für sein Praktikum in einem Krankenhaus mittlerweile bezahlen muss, damit er genommen wird und unter einer 60h Woche nicht nach Hause kommt!
    Manchmal könnte ich mich echt über diese typische deutsche Arbeitgebermentalität aufregen. Einen Praktikanten nach dem anderen zu dumping Löhnen engagieren wollen, um die Lohnkosten möglichst tief zu halten. Auch Praktikanten brauchen Geld um zu sich eine Wohnung und etwas zu Essen leisten zu können...

    Mfg Sil
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2006
  3. sysprovide

    sysprovide New Member

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    788
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    sysprovide
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters

    Hallo,

    also bei aller Güte, wenn er bei 50 EUR anfängt bekommt er ein müdes Lächeln und "Der nächste bitte" gesagt. Ja wo leben wir denn? 50 EUR in der Stunde. Ich mach mal ne Rechnung:

    50*8*21= 8400 EURO im Monat.

    + Krankenversicherung und Lohnnebenkosten, achja Urlaubsgeld und Nachtzuschlag.

    Also das ist der Lohn von einem Top-First-Level-Admin von der Telekom ......

    Ich würde da ganz realistisch rangehen mit 12 EUR in der Stunde. Das sind ca. 2000 Euro im Monat - 30 % Abzug, bist Du bei 1400 EUR auf die Hand. Das ist für den Anfang ok.

    Allerdings könnte man das je nach Leistung steigern und sowas vertraglich festhalten lassen.

    Gruß
    Holm Kapschitzki
     
  4. OK

    OK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    262
    Firmenname:
    Accelerated IT Servi
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters

    Du vergisst hier aber sehr deutlich, dass in diesem Fall erstens nur sehr geringe Stundenzahlen erreicht werden und zweitens auch noch Vorbereitungszeiten anfallen. Das kann man so nicht wirklich vergleichen.

    Das hängt wohl voll und ganz davon ab, ob der Praktikant tatsächlich produktiv im Einsatz ist und wirklich was tut - oder eben nicht.. Natürlich halte ich nichts von Ausbeutung, allerdings sollte man immer auch auf dem Boden der Tatsachen bleiben. 9 Euro ist mit Sicherheit kein angemessener Lohn für diesen Job - allerdings wären 15 in meinen Augen auch wiederum zuviel. Qualifikation ist nunmal nicht alles, sondern nur einer von vielen Aspekten. Natürlich kann das jeder für sich persönlich entscheiden - ganz davon abgesehen, dass es sicher auch regional große Unterschiede gibt.
     
  5. laggedIS

    laggedIS New Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin, Germany
    AW: Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters

    Eventuell sollten sich einige von der generellen Vorstellung verabschieden, dass man nur mit der Ausbildung/dem Abschluss "X" das Gehalt "Y" bekommt. Es geht immer öfter um praktische Qualifikationen und Referenzen.

    Nur Studenten von der Uni - die vorher noch nie gearbeitet haben - können sich auf ihren Abschluss etwas einbilden, da das ihre (erste) Referenz ist. Mit dieser Referenz werden sie dann eingeschätzt ob sie irgendetwas leisten können.

    Wenn die selbe Firma allerdings einen anderen Bewerber ohne Abschluss, aber dafür mit entsprechenden Referenzen, zur Auswahl hat, wird sie sich wohl für den vermeindlich "unqualifizierten" entscheiden.

    Zumindest ist das meine Erfahrung.

    Und zur Frage:
    15 EUR ist ein Studentenlohn. Wenn Du in Deinem Leben schon in diesem Bereich gearbeitet hast, fähig bist und Dich entsprechend verkaufst, dann sollte es kein Problem sein mindestens mit 30 EUR (+Steuern) an den Start zu gehen. Qualität kostet. Die Firma kann ja auch einen anlernen/ausbilden, aber ich glaube die suchen wohl doch einen der Ahnung hat und gleich anfangen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2006
  6. sysprovide

    sysprovide New Member

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    788
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    sysprovide
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters

    Hallo,

    ja genau völlig richtig und dann ist da noch der Aspekt der "sozialen Komponente" ;-) Passt der Mitarbeiter mit seiner Persönlichkeit und Reife in das Unternehmen wird auch mal der ein oder andere EURO mehr gezahlt.
     
  7. till

    till New Member

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Jülich
    AW: Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters

    hallo,

    ein ausgebildeter zahnarzt für 1500 euro ? - ok, jetzt wird es mir zu doof.

    dafür arbeitet in diesem land kein zahnarzt vollzeit das ist ja wohl der lohn einer kassentante im aldi.

    till
     
  8. silm4rill

    silm4rill New Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    294
    AW: Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters

    Bei Zahärzten weiß ich das nicht (diese Behauptung stammt auch nicht von mir!),
    aber ein vollausgebildeter Assistenzarzt bekommt im Krankenhaus während den ersten Jahren nicht mehr als 1.700€!

    @Freak:
    Also wenn ich mich bei Nachhilfe für einen 5.-10. Klässler im Gymnasium großartig vorbereiten muss, dann sollte ich das mit dem Nachhilfegeben lieber lassen.
    Zu guten Zeiten - heute mit dem "neuen" G8 in Bayern - kommt man als guter Schüler locker auf 10-15h pro Woche. Schließlich hilft es den meisten nicht, wenn sie 1x vor der Schulaufgabe kommen - was auch nicht der Sinn von Nachhilfe ist.

    Natürlich sind 50€ / Stunde unangemessen, aber wenn ich 9€ und den Vergleich zu einem Callcenter höre, dann stellen sich mir die Nackenhaare auf.
    Je nach Leistung, die dort erbracht wird sind durchaus 15-20€ BRUTTO drin.

    Mfg Silm4rill
     
  9. OK

    OK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    262
    Firmenname:
    Accelerated IT Servi
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters

    Falsch und falsch - Aldi bezahlt genauso wie fast alle großen Ketten besser und 1500,00 Euro entspricht ca. dem Gehalt eines Assistenzzahnarzts. Der Tarif im Einzelhandel liegt ja schon deutlich drüber - hier sind das iirc 1950,00 Euro für 120 Stunden. Aldi bezahlt Tarif + Leistungsprämien + volles 13. Monatsgehalt.
     
  10. sysprovide

    sysprovide New Member

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    788
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    sysprovide
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters

    Hallo,

    also 15-17 EUR/h hört sich gut an. Doch leider ist die Arbeitsmarktsituation bei den vielen Mitbewerbern leider extrem schlecht. Wenn man aber ein gutes Gefühl hat und mit seiner Person und Leistung überzeugt, schließe ich mich dieser Gehaltsvorstellung auch an. Vorrausgesetzt die Firma kann es sich leisten.
     
  11. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters

    Natürlich muss man das wenn es Sinn machen soll. Ein Lehrer muss sich -wenn er vernünftigen Unterricht machen will- ebenfalls vorbereiten.
     
  12. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters

    Die hier als Ausbeutung bezeichneten 1500 EUR monatlich in Vollzeit sind z.B. auch das Nettogehalt eines Bankkaufmanns mit ein paar Jahren Berufserfahrung bei einer kleineren Bank oder Sparkasse, der dafür z.B. Kredite zumindest in gewissem Umfang verantwortet.
     
  13. sysprovide

    sysprovide New Member

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    788
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    sysprovide
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters

    Ich sehe hier auch ein gewisses Gefälle. Zum Beispiel verdient man in Aachen mehr als in Eisenhüttenstatt kurz vor der polnischen Grenze *g.
     
  14. OK

    OK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    262
    Firmenname:
    Accelerated IT Servi
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters

    Dem Statement von gill ist da nichts hinzuzufügen.

    Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Der Vergleich mit dem Callcenter sollte definitiv nicht darauf abzielen, dass er sich mit dem selben Stundenlohn abspeisen lassen sollte - sondern ihm viel eher die Möglichkeit bieten, auf einen Gehaltsvorschlag in der Höhe mit dem Argument reagieren zu können, dass er dann auch in ein Callcenter gehen kann. Und die DTAG zahlt sogar 11 Euro :)

    Ich sollte in meinem Post eigentlich deutlich klargemacht haben, dass er mit 12-13 Euro rechnen kann. Das ist in meinen Augen und in meiner Region durchaus angemessen. Wenn ich mir Stellenangebote in dem Bereich anschaue, dann wird mir dieser Stundenlohn auch durchaus regelmässig bestätigt.
     
  15. stani

    stani Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Stuttgart
    Firmenname:
    flipmix.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Gehaltsvorstellung eines technischen Supporters

    Die Diskussion die hier gefuehrt wird ist zwar recht interessant aber der Standpunkt einiger Leute ist fuer mich nicht nachvollziehbar.

    Lasst uns doch mal die Fakten zusammentragen:

    a) Student
    b) Nicht Vollzeit, nur ein bisschen rumkramen (15-20 Std)
    c) technischer Supporter bei einem
    d) Hoster
    e) Arbeitsmarktsituation


    Der Hoster will also keine Vollzeitkraft, sondern einen Studenten der etwas rumkramt. Rr nimmt in kauf, dass er jemanden einstellt der noch keinen Abschluss hat. Er sucht einen "freak" (ich nehme das mal so auf, da es einige male hier so gefallen ist) der eben keinen geeigneten Abschluss vorzeigen kann. Der ideale Mensch zum "ausbeuten", wie es ja hier einige nennen.


    Ganz ehrlich: Ich schaetze nicht mehr als 10 Euro pro Stunde.

    Gruss
    Alex
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen