gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Anbietern" wurde erstellt von merlin2011, 10. Mai 2012.

  1. merlin2011

    merlin2011 New Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    19
    Hallo,
    ich wollte euch nur um den Anbieter gsxtream-hosting.de warnen und euch meine Erfahrungen mit diesen Anbieter mitteilen.

    Nachdem ich mir bei diesen Anbieter ein Paket gebucht habe fing der Trouble schon an.
    Bei der Bestellung wurde ein vServer angemietet mit einem 64bit Linux (seit neusten stehen nur noch 32bit System bei der Buchung zur Verfügung). Beim Support gemeldet hieß es das das Normal sei und dieses nur in Speziellen fällen nur zur Verfügung steht. Nach mehreren längeren Chats mit den mitarbeitet wurde es dann doch freigeschaltet das die 64bit OS Systeme zur Verfügung standen.

    Zu den vServer angeboten gab es Separaten Webspace und eine inklusiv Domain was sich klasse anhörte. Als ich die Domain nutzen wollte gingen die Probleme weiter. Erst dauerte es 3 Tage bis die Domain überhaupt verfügbar war und eingerichtet wurde.
    Ich habe die Zugangsdaten zum Webpannel für den Webspace erhalten im Chat (auch alles erst auf nachfrage es kamen keine eMails mit den Zugangsdaten (auch der Spam war leer)). Der Mitarbeiter hat mir im Chat die Login Daten und das Passwort gegeben, jedoch klappte der Login zum webspace nicht mit den Daten. Die Antwort vom Supportmitarbeiter war nur das es ggf. etwas dauern kann bis das System die Daten übernimmt.
    Auch am nächsten Tag war dieses nicht der Fall so dass wieder längere Chats mit den Supportern stattfinden musste bis alles ging. (Funktionierte erst nach mehrmaligen neu generieren der Zugangsdaten).
    Nachdem der Zugang nun endlich verfügbar war ging es mit den FTPs weiter, nicht korrekt eingerichtete Subdomains (DNS weitrleitung für die Subdomians) etc.
    Ich musste längere Zeit warten und habe nach Mehr als einer Woche die Nerven verloren und bin mit der Domain (weil es immer noch nicht lief und versprochene Mails ausblieben).

    Zu dem Zeitpunkt hatte ich die Nase voll und habe gsxtream-hosting.de meine Kündigung geschickt. Nach dem ich nach einigen Tagen noch keine Rückmeldung vom Support hatte in Hinsicht auf der Kündigung habe ich mich wieder mit den Supportchat Mitarbeitern in Verbindung gesetzt. Diese sagten nur das der eMail Support und der Chat Support nichts miteinander zu tun hat und er keinen Zugriff auf die Mails hat das er schauen kann was los ist mit der Kündigung.

    Also blieb mir nichts übrig als erneut eine eMail zu schreiben mit der nachfrage wie es ausschaut. Der eMail Support Antwortete nur „Eine Bestätigung der Kündigung erhalten Sie innerhalb von 5 Tagen“ nur das diese 5 Tage schon vorbei waren interessierte wohl nicht.
    Also nochmal eine Kündigung zur Vorsicht geschickt worauf ich auch wieder keine Antwort erhalten habe.
    Darauf hin schickte gsxtream-hosting.de diverse Mahnungen das ich immer noch das Paket zahlen soll.
    Ich habe auf Jede der Mahnungen eine Rückantwort gesendet leider blieben alle 14 Emails von gsxtream unbeantwortet. Anscheint hat man kein Interesse zu antworten. Lieber schickt man auf einen schlag 3 Mahnungen an ein und den gleichen Tag.

    Gestern auf einmal flatterte die Fristlose Kündigung per eMail rein. In der auch direkt Drohungen ausgesprochen werden und eine völlig überhöhte Forderung angeprangert wurde. (Nur zur Erinnerung das Paket kostet knapp 8€ Je Monat und das Problem besteht nun 2,5 Monate also eine Erhöhung um ein Paaar %)

    Sehr geehrte/r Frau/Herr
    da Sie auf unseren Schrieben die Aufforderung nicht nachkommen, Ihre Rechnung zu bezahlen, werden wir Ihren Server hiermit fristlos kündigen. Sie haben bis Freitag Mittag noch Zeit den Betrag von 204,95 Euro zu begleichen. In diesem Preis sind auch die Mahngenühren hinterlegt. Sollte das nicht passieren ist der Server sofort offline. Gleichzeitig wird das ganze zu unserm Rechtsanwalt gehn, dieser wird dann weitere Schritte diesbezüglich einleiten. Ebenfalls halten wir uns das Recht bei, auch nach der fristlosen kündigung unser Geld sozusagen einzutreiben.

    Hochachtungsvoll

    Gsxtream-Hosting


    Ich kann nur sagen wer bei den Anbieter ein Paket haben möchte soll vorher eine Rechtsschutz Versicherung abschließen. Zum Glück besitze ich diese und habe nun einen Anwalt eingeschaltet.
    Mal sehen was gsxteam Hosting als nächstes machen wird. Noch weiter Drohen?

    Ich kann nur hoffen das ich euch geholfen habe für Potenzielle intressen einen Überblick zu bekommen über diesen Anbieter.

    Gruß Armin
     
  2. Elradon

    Elradon New Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    229
    AW: gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

    "sozusagen einzutreiben" schreiben sie....
     
  3. Sippi

    Sippi New Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    109
    AW: gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

    Hallo Armin,

    es ist schade für Dich, dass Du leider einen Provider gefunden hast, mit dem Du nicht zufrieden bist und wo Du Probleme hast. Ich drück Dir die Daumen, dass sich die Sache irgendwie klären lässt.

    Eine Frage habe ich allerdings. Ist das eine 1:1 Kopie des eMail Textes, welches Du bekommen hast?
     
  4. merlin2011

    merlin2011 New Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    19
    AW: gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

    Hallo Sippi,
    das einzigste was Ich im Kursiven Text geändert habe ist das entfernen des Vollständigen namens von mir.
    Ansonsten ist die email eine 1:1 Copy and Paste nachricht.

    gruß Armin
     
  5. Sippi

    Sippi New Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    109
    AW: gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

    Hast Du mal bei dem Anbieter angerufen?
    Laut deren Seite ist der telefonische Support ja gerade erreichbar.. zumindest von 16-19 Uhr *hust*
     
  6. merlin2011

    merlin2011 New Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    19
    AW: gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

    Ich bin ehrlich.
    Nein ich habe es noch nicht versucht via Telefon da das was dort geklärt wird eh nicht verwertbar ist. Weswegen ich lieber die eMails nehme denn da habe ich die Antworten und alles in Textform vorliegen und es kann Später keiner sagen "das habe ich nicht gesagt"
     
  7. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

    Das sagt ja schon alles.

    Wenn du Stress mit ihm hast kannst du ja mal auf seine abmahnfähige Website hinweisen. Mindestens Impressum und Bestellvorgang bedürfen dringend einer Überarbeitung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2012
  8. Sippi

    Sippi New Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    109
    AW: gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

    Och nicht nur das...

    Wo dieser komische Betrag von 204,95 Euro bei 8 Euro im Monat herkommen soll kann ich nicht nachvollziehen. In den AGB (welche man im Übrigen auch bei anderen Unternehmen findet, nur ein wenig abgeändert) steht zumindest nichts. Oder ich muss eine neue Brille beantragen. Ganz zu schweigen von dem Text in der eMail.

    @merlin2011
    Bezüglich deiner Domain(s) kannst Du Dich am Besten an deinen neuen Hoster wenden. Dieser sollte i.d.R. wissen was zu tun ist. Starte einfach ein Gesuch im Marktplatz hier, falls Du noch niemand anderes gefunden hast. Ich bin mir sicher, dass man Dir dann schnell und kompetent helfen kann. Alles weitere einfach den richtigen Weg über den Rechtsanwalt dann gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2012
  9. merlin2011

    merlin2011 New Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    19
    AW: gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

    Hallo,
    ja das Impressum habe ich gestern schon beim zuständigen Ordnungsamt gemeldet in dem der Firmensitz ist. Wuste nicht wo ich sowas sonst machen kann.

    Mit der Mahnung habe ich gerade nochmal nachgeschaut. Das Intressante ist wirklich

    Leider haben Sie nicht auf unsere Mahnungen reagiert.
    Bitte überweisen Sie den noch offenen Betrag von 8,99 Euro zuzüglich der Mahnungsgebühren von insgesamt 15,00Euro innerhalb von 7 Werktagen auf das untenstehende Konto.
    Sollte die Zahlung weiterhin ausbleiben so werden wir die offene Forderung an unser Inkasso Unternehmen weiterleiten.


    In der Letzten Mahnung am 3.5.2012 Waren es noch insgesamt 23,99€ In der Fristlosen Kündigung am 9.5.2012 dann Plötzlich die 204€. Nichtmals die Frist wurde gewahrt.

    Aber nun ja, mal sehen was noch alles kommt.


    ps: Ja, die Domain habe ich schon im Jannuar zu einem anderen Anbieter übertragen. Vielen dank für den Tipp
     
  10. ATB2012

    ATB2012 New Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2012
    Beiträge:
    2
    AW: gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

    Hallo merlin2011,

    habe deinen Thread über google gefunden, da ich mit dem Anbieter ähnliche Probleme habe.

    Hatte meine Kündigung vor einigen Monaten per Email an die angegebene Adresse gesendet und auch nach mehrmaligem Nachfragen nie eine Bestätigung erhalten.
    Im Live Support wurde mir dann zugesichert, dass mein "Server" zum 28.2.2012 abgeschaltet wird. Trotzdem kam für den April 2012 wieder eine Rechnung. Da laut Support meine Server ja abgeschaltet wurden und ich keine Leistungen mehr entgegennahm, war diese Rechnung hinfälligt.
    Es folgten Mahnungen und nun zu guter Letzt ein Schreiben des Inkassounternehmens (die Gesamtforderung beläuft sich nun schon auf >100€, die Kosten des Produktes waren <10€ / Monat).

    Auf Emails an die Buchhaltung bekommt man hier grundsätzlich keine Antwort!

    Wie bist du weiter vorgegangen?

    Was meint ihr ist an der Website/ dem Impressum abmahnfähig?


    Grüße
     
  11. merlin2011

    merlin2011 New Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    19
    AW: gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

    Hallo,

    nun ich hab mir nun von der Rechtsschutzversicherung die ich habe eine Schadensnummer geben lassen mit der ich dann zum Anwalt gehen kann.
    Das intressante ist das sich Plötzlich der Support von gsxtream bei mir gemeldet hatte (ohne das Ich bei denen weiter kontakt hatte).
    Dabei meinte dann gsxtream Hosting:
    1) Er hat angeblich nie eine eMail erhalten mit Kündigung
    2) Ich hätte nie auf eine mail reagiert
    3) Die Kündigung wie in den AGBs Stehen an eine extra nur für Kündigungen geltende eMail hätte gesendet werden müssen. Ohne dem ist eine Kündigung angeblich nicht gültig.

    Jedenfals nachdem ich Screenshots gesendet hatte das soviel eMails an gsxtream geschickt wurde und auch nachgewiesen wurde das ich mich im Chat einige male erkundigt habe sowie eine Meldung vom eMail Support gehabt hatte wo es heist die Bestätigung kommt in einigen Tagen war Plötzlich wieder funkstille. Es ist keine Antwort mehr gekommen.

    Nun warte ich darauf das sich das Inkasso unternehmen meldet.

    Ich kann dir also leider nichts anderes sagen.

    Gruß Armin
     
  12. ATB2012

    ATB2012 New Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2012
    Beiträge:
    2
    AW: gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

    Bis auf Punkt 3) ist es bei mir insgesamt genauso abgelaufen. Scheint eine allgemeine Masche zu sein, zu behaupten, dass nie eine Kündigungsemail eingegangen sei.

    Im Inkassoschreiben wird mit einem gerichtlichen Mahnverfahren gedroht. Sollte es soweit kommen, muss ich spätestens dann wohl auch meinen Anwalt einschalten.


    Allgemeiner Rat daher: Lasst die Finger von diesem unseriösen Unternehmen!
    Allein schon die Rechtschreib- und Grammatikfehler auf der Website und in diversen Infomails sind einfach nur peinlich:

    "Sehr geehrte Kunden / Besucher von Gsxtream-Hosting.de



    Da wir momentan eine überarbeitung unserer Produkte machen, kann es dazu kommen, das ..."


    Nur ein Auszug von der Startseite.


    @gill oder andere User: Was meintet ihr mit abmahnfähiger Website/Impressum?
     
  13. Goldmember

    Goldmember Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.131
    AW: gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

    Die Website ist wirklich ein Witz. Und die 2,6k Facebook-Fans sind 100 pro gekauft. Heutzutage ist es ja kein Problem, sich als großes Unternehmen auszugeben, obwohl dahinter nur eine Person sitzt. Das mangelhafte Deutsch spricht jedenfalls für sich...
     
  14. der_mod

    der_mod New Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2012
    Beiträge:
    4
    AW: gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

    Moin,

    zwecks Mahnung, etc. habe ich die gleichen Erfahrungen gemacht. Einmal soll ich die Rechnung nicht beglichen haben (habe ich gemacht, jedoch schien wohl Paypal zu spinnen oder ich muss irgendwie den Bezahlvorgang abgebrochen haben) und bekam knapp einen Monat später jedoch sofort die zweite Mahnung, ohne je eine erste Erhalten zu haben. Natürlich haben die sich herausgeredet, aber ich lösche nie E-Mails, außer Spam, den ich selber als solchen erkenne.

    Abgesehen davon habe ich vor kurzem erst an einem Tag die erste, die zweite und kurz darauf sogar die dritte Mahnung erhalten. Bei beiden Vorfällen wurde mir übrigens irgendwann geantwortet, man werden den Vorfall prüfen und dann schauen, ob an den Mahnungen etwas dran sei, da angeblich das "Teklab Update" nicht so funktioniert habe.

    Habe inzwischen bei denen gekündigt, auch wenn ich nur eine "Teklab Lizenz" von denen gemietet habe, da die zum damaligen Zeitpunkt billiger waren als Teklab selber. In Zukunft miete/kaufe ich nur direkt beim Hersteller, was ich mittlerweile auch getan habe!

    Mir scheint, als wäre er ziemlich überarbeitet und bräuchte dringend mal Hilfe ;)
     
  15. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

    @der_mod: Man ist als Unternehmen gar nicht verpflichtet dich als Kunden zu mahnen. Nach BGB bist du nach 30 Tagen automatisch in Verzug und damit könnte das Unternehmen sofort einen Mahnbescheid beantragen.
    Natürlich möchte man den guten Kunden nicht verärgern, der unwissentlich ein Fehler bei einer Zahlung gemacht hat, aber sich nun darüber aufzuregen finde ich nicht OK. Sei froh, dass man dich gemahnt hat! :)
    Letztlich bist immer du als Kunde verantwortlich, dass dein Dienstleister das Geld bekommt.
     
  16. Xirra GmbH

    Xirra GmbH Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    31
    Firmenname:
    Xirra GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: gsxtream-hosting.de und eine Kündigung

    Ich kann dazu nur raten in solchen Fällen die Kündigung als (Einwurf-) Einschreiben zu verschicken (Im Idealfall mit einem Zeugen der angeben kann das tatsächlich eine Kündigung sich im Brief befand). Die Kosten hierfür sind schnell durch weniger Aufwand und die Zeitersparnis hereingeholt.
     

Diese Seite empfehlen