Halterungen für Monitore

Dieses Thema im Forum "Technik-Smalltalk" wurde erstellt von mbanse, 6. Januar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mbanse

    mbanse Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.010
    Ort:
    Hennigsdorf
    Firmenname:
    AB-Webspace
    Anbieterprofil:
    Klick
    Hallo,

    ich suche aktuell eine Halterung für zwei 22" Monitore um diese an der Wand zu befestigen.

    Vor einiger Zeit habe ich eine Halterung von HAMA verwendet, jedoch pro Monitor eine Halterung was natürlich die Ausrichtung etwas erschwerte.

    Daher suche ich derzeit eine Halterung die für zwei Monitore vorgesehen ist und somit schon gut ausgerichtet sind (es handelt sich um baugleiche LCDs) oder sich gut ausrichten lassen.

    Derzeit stehen die LCDs auf dem Schreibtisch und nehmen mir einfach zuviel Platz weg :(.

    Hat jemand eine Empfehlung für mich?
    Ich habe auch schon einige Shops extra dafür gefunden, jedoch finde ich die Preise von rund 300 bis ... EUR einfach zu überzogen für eine Wandhalterung für gerade mal zwei Monitore. Daher sollte der Preis meiner Meinung nach bei 100 EUR liegen, das finde ich noch OK.

    Ansonsten wünsche ich einen guten Start in die Wochenmitte :).



    Grüße
    Montgomery
     
  2. G.Schuster

    G.Schuster Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    4.062
    Firmenname:
    actra.development
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Halterungen für Monitore

    Eine äußerst günstige und schicke Möglichkeit wäre noch ein "Podest", hab ich auch so.
    Einfach ein umgedrehtes U, so kann ich den Platz unter den Monitoren auch verwenden und "verliere" gerade mal die zwei Standflächen.
    Gut geeignet und sehr günstig wäre z.B. der Eigenbau aus 3 Buchenhölzern, lässt sich für 10 bis 20,- Euro inkl. Lack/Öl realisieren.
     
  3. frostschutz

    frostschutz Guest

    AW: Halterungen für Monitore

    Von Ergotron gibts eine die für 200€ zu haben ist... allerdings maximal 24" (Ergotron Neo-Flex LCD Wandhalterung Dual). Zu der Wandhalterung kann ich nichts sagen, ich habe allerdings von der gleichen Firma einen Standfuß (den günstigsten Neo-Flex) mit dem ich überaus zufrieden bin.

    Für 100 Euro kenne ich leider nichts. Da könntest du dir höchstens zwei Halterungen besorgen die zusätzlich noch einen Arm haben, mit denen sich die Monitore dann sozusagen näher zueinander oder weiter voneinander weg schieben und nicht nur neigen lassen. Der Abstand zur Wand wird dann aber entsprechend größer, je länger dieser Arm ist. Und wie vertrauenswürdig solche Billighalterungen dann sind ist nochmal eine ganz andere Frage...
     
  4. Dresden-Hosting (JS)

    Dresden-Hosting (JS) Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    1.472
    Firmenname:
    Dresden-Hosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Halterungen für Monitore

    Bei dem Satz musste ich erstmal bisschen schmunzeln.
    Ich hatte vor einiger Zeit noch 2 21 Zoll Röhren-Bildschirme auf dem Schriebtisch stehen, bis ich Platzangst bekommen habe und diese gegen 3 TFT Bildschirme ersetzt habe. Seit dem kann ich auch wieder was auf dem Schreibtisch ablegen.
    Als "Baumarkt-Variante" würde ich ebenso die Idee von Gabriel aufgreifen und mir was eigenes Bauen. Ggf. wäre ja noch die Variante der Wandmontage, indem Du im Baumarkt etwas größere Winkel nimmst und diese über dem Schreibtisch befestigst. Nen schickes stabiles Brett oder Alublech drauf und fertig.
    Ob gekaufte Wandhalterungen ebenso stabil sind wage ich zu bezweifeln. Mich würde es tierisch nerven, wenn die Wandhalterung durch das Gewicht Deiner beiden Monitore wippt, wen man den Moni mal ein Stück dreht.
     
  5. mbanse

    mbanse Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.010
    Ort:
    Hennigsdorf
    Firmenname:
    AB-Webspace
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Halterungen für Monitore

    Hi,

    danke für die Tipps, auch 200 EUR finde ich für ne Wandhalterung viel zu teuer.
    Keine Ahnung warum, aber ich stell mir ehrlich gesagt nicht vor, dass der Preis so gerechtfertigt ist... . Wenn ich mir manche Halterungen anschaue... .

    Aber ich denke die Idee mit dem umgedrehten U ist vielleicht nicht schlecht, anfangs dachte ich, dass mir die Monitore dann zu hoch stehen würden, aber ich werde es mal ausmessen und wenn sie denn direkt auf Augenhöhe stehen wäre es ja auch super.

    Auch die Idee mit dem Winkeln und dem "Brett" bzw. dem Blech an der Wand finde ich nach einigem Überlegen gar nicht mal mehr so schlecht.

    Dankeschön :).



    Grüße
    Montgomery
     
  6. G.Schuster

    G.Schuster Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    4.062
    Firmenname:
    actra.development
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Halterungen für Monitore

    15cm sind schon ganz angenehm, wobei man fast auf 17 bis 20cm gehen könnte.
    Falls du dich für die Variante entscheidest ein paar Tipps: nimm auf jeden Fall Hartholz, z.B. Buche (sieht geölt auch edel aus), ca. 20mm dick.
    Bei einer Standfläche (also das "Querbrett") von 75x25cm reichen normal die Füße links und rechts, solltest du eine größere Standfläche nehmen solltest du in die Mitte einen weiteren Fuß bauen, sicherheitshalber.
     
  7. frostschutz

    frostschutz Guest

    AW: Halterungen für Monitore

    Ich weiß nicht was ich mir unter Winkeln / Brett an der Wand vorstellen soll, aber bei sowas würde ich noch am ehesten zu einem Regal greifen (die uralte klassische Sorte mit Schienen an der Wand, in die sich die Halterungen einhaken lassen, und darauf die Bretter gelegt werden). Wenn du dann nur ein Brett reintust hast ein höhenverstellbares Winkeln / Brett an der Wand, eben ein Regal...
     
  8. szapi

    szapi Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hamm
    Firmenname:
    hostix.de
    Anbieterprofil:
    Klick
  9. madesimple

    madesimple Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. September 2002
    Beiträge:
    626
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Halterungen für Monitore

    250 Arbeitstage x 8 Arbeitsstunden = 2000 Stunden x 3 Jahre (AfA) = 6000 Stunden

    Das macht nach Adam Riese 0,05 EURO Kosten netto pro Arbeitsstunde oder 0,40 € netto pro Arbeitstag für diese Ausstattung des Arbeitsplatzes / den ISP-Broterwerb bei einem Anschaffungspreis von 300,00 € netto / 357,00 € brutto.

    Bei einer AfA von 5 Jahren (Sammel-AfA) sinken diese Wahnsinnsbeträge noch weiter.

    Mit freundlichen Grüßen
    www.madesimple.de
     
  10. mbanse

    mbanse Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.010
    Ort:
    Hennigsdorf
    Firmenname:
    AB-Webspace
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Halterungen für Monitore

    Hi,

    hast du schön ausgerechnet :).



    Grüße
    Montgomery
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen