Hilfe bei Vergleich zweier Konfigurationen

Dieses Thema im Forum "Dedizierter Server (Hardware)" wurde erstellt von ina1981, 23. Oktober 2011.

  1. ina1981

    ina1981 New Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    bitte entschuldigt, falls die Frage für einen von euch ziemlich blöd vorkommt, aber bin nicht vom Fach und kenne mich mit Serverhardware gar nicht aus.

    Ich habe 2 Hostingangebote bekommen und muss mich für eines davon entscheiden:

    Angebot1:
    1 x AMD Opteron 4130 Lisbon 2,6GHz 4−Core (512KB L2 Cache/Core + 6MB L3 Cache)
    2 x DDR3 4GB 1333 ECC registered ATP (8GB)
    2 x WD RE4 5003ABYX 500GB SATA2 64MB (SoftRaid 1, sequentieller Durchsatz unter FreeBSD max. 120MByte/s)
    2x Intel® 82574L controller (Dual-PortGigabit Ethernet 10/100/1000BASE-T support)
    1x SuperMicro Mainboard H8SCM-F http://www.supermicro.nl/Aplus/motherboard/Opteron4100/SR56x0/H8SCM-F.cfm
    Das Gehäuse stammt ebenfalls von Supermicro.
    FreeBSD 8.2 stable ist bereits vorinstalliert.
    Option Kauf: einmalig 960,- € inkl. MwSt. + 89 € inkl. MwSt. monatlich
    Option Miete: 125,- € inkl. MwSt. monatlich


    Angebot 2
    Interoute Business Server Basis
    - OEM Serversystem, 1U
    - CPU Intel Xeon QC E3-1220 3,1GHz
    - 8 GB ECC DDR3 1333-RAM 2 Rank ATP (2x 4096 MB)
    - 2 x 500 GB SATA II WD Raid Edition IV 3,5"
    - RAID Controller 3Ware 9650-2i SATA
    - IPMI Schnittstelle zur Fernwartung
    - 1 Netzteil
    - inkl. Installation FreeBSD 8.x oder 9.0
    - inkl. Netz /28, 13 IP Adressen zur Verwendung auf dem Server
    - inkl. 100GB Traffic pro Monat
    - inkl. Anschluss an 100MBit/s Cisco Switch
    - Management erfolgt durch Kunden
    Einmalig: EUR 99,-
    Monatlich: EUR 119,-

    Welche Hardwarekonfiguration ist besser? Ich benötige den Server für eine Installation eines MAGENTO Webshops (ca. 5000 Artikel, daher die große Festplatte). Das Betriebssystem sollte FreeBSD sein.

    Danke schon mal für eure Meinung!
    Viele Grüße,
    Ina
     
  2. webcontrol

    webcontrol Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. Juli 2000
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    WebControl GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Hilfe bei Vergleich zweier Konfigurationen

    Wenn nur der Vergleich dieser beiden Angebote möglich ist dann würde ich Angebot 2 nehmen. Ich Frage mich nur warum man für einen Magentoshop mit 5000 Artikeln einen dedizierten Server nimmt anstatt einem leistungsstärkeren und günstigerem V-Server.

    LG

    Michael
     
  3. Cheatah

    Cheatah Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    513
    AW: Hilfe bei Vergleich zweier Konfigurationen

    Wenn es um nur die Hardware-Ausstattung geht, dann würde ich den zweiten Server wählen. Der hat eine leistungsfähigere CPU und Hardware-RAID. Die Hardware sollte aber nicht alleiniges Entscheidungskriterium sein, gerade dann, wenn es um das Hosting eines Onlineshops geht. Du solltest auch auf die Service-Vereinbarungen achten: Welche Reaktionszeiten garantiert der Provider im Fehlerfall? Welche Kompensation gibt es, wenn die Garantien nicht eingehalten werden? Usw.

    Cheatah
     
  4. ina1981

    ina1981 New Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    2
    AW: Hilfe bei Vergleich zweier Konfigurationen

    Hallo Michael,

    mein Administrator besteht auf einen dedizierten Server. Bei virtuellen Servern ist er skeptisch.

    Was ist bei Angebot 2 besser? Kannst Du das genauer spezifizieren?

    Vielen Dank schon mal.

    Grüße,
    Ina
     
  5. basicnet

    basicnet New Member

    Registriert seit:
    18. August 2010
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hamburg
    AW: Hilfe bei Vergleich zweier Konfigurationen

    Ja, zu einem vServer würde ich hier auch nicht raten für einen Magentoshop.
    Der zweite Server, Xeon QC E3-1220, ist ein neuerer und schnellerer Server -- Preis ist gut. Würde ich auf jeden Fall nehmen, falls der Anbieter seriös ist.

    Martin
     
  6. StefanKittel

    StefanKittel New Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    AW: Hilfe bei Vergleich zweier Konfigurationen

    Hallo,
    Magento ist schon von den Hardware-Anforderungen nicht ohne, aber ein dedizierter Server ist nicht grundsätzlich schneller als ein vServer. Kommt immer darauf an. Optimal finde ich, auch für Magento, zur Zeit Cloud vServer. Die kann der Anbieter schnell auf andere Hardware rüberschubsen und die Leistung anpassen.

    Bei einer einzigen dedizierten Maschiene hätte ich immer Angst, dass die kaputt geht, oder noch schlimmer aufgrund eines Defektes instabil läuft.

    Und nicht kaufen, sondern mieten. Dann muss sich der Anbieter darum kümmern und es entstehen keine weiteren Kosten für Dich.

    Zurück zu Magento. Genausowichtig wie die Anzahl der Produkt ist die Anzahl der User. Mit Angebot2 kann man geschätzt 100 User gleichzeitig bedienen. Entspricht also ungefähr. 5000 pro Tag. Ein getrennter Dabenbankserver ist immer hilfreich.

    Stefan
     
  7. webcontrol

    webcontrol Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. Juli 2000
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    WebControl GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Hilfe bei Vergleich zweier Konfigurationen

    @ina

    Angebot 2 hat die etwas leistungsstärkere CPU. Viel wichtiger ist aber das Hardware Raid 1

    @alle

    Ein (Magento)-Shop ist regelmäßig zu 80% in einem Idle-Zustand, es sei denn wir sprechen von Otto, Zalando, usw. D.h. der Server tut nichts. Interessant wird es immer dann wenn der Shop etwas tun muss und dann haben wir folgende maximale Leistungswerte (Angebot 2):

    E3-1220 = 4 Kerne, 4 Threads (also kein HT), 5GT/s, 2 Speicherkanäle, (Passmark 6181)
    HW Raid 1 SATA II (http://bit.ly/rd1perf), 2x HDD max. 3GB/s (http://bit.ly/wdhdre4) 7.2k - zur Erinnerung: SATA = lesen oder schreiben aber nie gleichzeitig
    8GB Ram ECC Unbuff (max. 21GB/s)

    Ohne nun auf Details einzugehen, stellen sich bitte alle vor man könnte für Leistungsspitzen auf folgende Werte zurückgreifen:

    2x X5690 = 12 Kerne, 24 Threads, 6.4GT/s, 3 Speicherkanäle, (Passmark 2x 9842)
    HW Raid 10 SAS2 (http://bit.ly/qaX4Yl), 24x HDD 6GB/s (http://bit.ly/st256gb) 10.4k - zur Erinnerung: SAS = lesen und schreiben gleichzeitig
    8GB Ram ECC Reg (max. 32GB/s)

    Bei entsprechenden, garantierten Ressourcen ohne Peaklimit, ist ein V-Server locker in der Lage einen kleinen (E3) Server zu übertreffen. Ganz nebenbei bemerkt: das ist ein wesentlicher Grund der Virtualisierung (Pareto Prinzip).

    Fazit: Einfach noch einmal intensiv darüber nachdenken und mit Fachleuten sprechen. Der Admin wird sich bedanken wenn der GF ihn für seine Weitsicht lobt ;-)

    @StefanKittel

    Bei 99% der Cloud Angebote muss ich Dir widersprechen, weil es Mogelpackungen sind. Wo Cloud drauf steht ist meistens nur NAS Storage mit schlechtem I/O drin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2011
  8. ukoehler

    ukoehler Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    197
    Firmenname:
    Core-Backbone GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Hilfe bei Vergleich zweier Konfigurationen

    Man sollte vielleicht noch auf den Inklusivtraffic achten. 100 GB sind für einen Shop schon viel, aber vielleicht wird der Übertraffic doch zur Kostenfalle (kenne das Angebot nicht).
     
  9. ECS-Enders

    ECS-Enders Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Nürnberg
    Firmenname:
    ECS-Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Hilfe bei Vergleich zweier Konfigurationen

    Hallo!


    Ich persönlich würde die Hardware erstmal bei Seite lassen. Erstens hat der Admin sich schon für einen Rootserver entschieden und meiner Meinung sind nahezu alle aktuellen Server einigermaßen schnell für einen Magento-Shop. Ok, Software-RAID1 ist zwar nicht ideal, aber wenn man bedenkt, dass selbst eine aktuelle Platte um die 100 MB/s macht, dürfte auch ein Shop mit seinen paar Bildern laufen.


    Ich selbst würde eher auf das Know-How und den Support vom Provider achten. Was bringt es, wenn man einen Magento-Shop mit Plesk 0815 Standardkonfiguration betreibt und der Kunde/Provider noch nie etwas von PHP-Beschleunigern, Reverse-Proxy, Magento/MySQL Tuning etc. gehört hat? Ohne kann man selbst den schnellsten Server innerhalb kürzerster Zeit lahmlegen.


    Viele Grüße,
    Ingo Fritz
     

Diese Seite empfehlen