Hosting Bestellvorgang

Dieses Thema im Forum "Internet-Recht" wurde erstellt von Alucard, 7. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alucard

    Alucard New Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Walldorf
    Es geht um den Bestellvorgang beim Hosting.

    Normalerweise ist es ja so das ein Kunde
    Domain wählt.
    Dann das Paket oder auch Umgekehrt. Dann seine Kundendaten eingibt und sich gedanken über die Bezahlart machen muss.
    Übersicht gelesen ( oder auch nicht), AGB geackt und fertig.

    Soweit ist das ganze ja normal.

    Dann aber hab ich bei vielen Hostern gesehen das die zum Schluss einen art "Vertrag" oder bessere Übersicht zuschicken ( per e-mail) welche man Unterschreiben muss und an den Hoster zurückschicken muss.

    Nun kennt ja jeder einen Onlineshop. Dort funktioniert das ganze auch ohne diesen "Vertrag".

    Gibt es irgendwas Rechtliches was mich dazu zwingt dem Kunden den Vertrag vorzulegen oder geht es auch einfach mit einem ACK der AGB und beenden des Bestellvorganges wie in einem Onlineshop.

    Zweitens wäre dann noch die Frage wie sieht es in dem Zusammenhang mit Lastschriften aus. Häufig muss man Schriftlich bestätigen das man mit der Lastschrift einverstanden ist.

    Auch hier gibt es wieder onlineshops ( eigentlich fast alle) die die Lastschrift nur mit dem ACK der AGB bestätigen lassen ( nehm ich mal an)

    Mir fallen in dem Zusammenhang gleich 3 größere Onlineshops.

    Reicht es in dem Zusammenhang das in der Kundenkartei einfach die Bestellsystemmeldung steht das der Kunde alles anerkannt hat und die Einwilligung zur Lastschrift gegeben hat?

    Welchen bestand hat sowas wenn der Kunde behauptet angeblich nicht bestellt zu haben?
     
  2. nobody@fair-host

    nobody@fair-host New Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    2.207
    Ort:
    Kassel
    AW: Hosting Bestellvorgang

    Hallo,

    soweit ich mich Erinnere, ist grundsätzlich alles, was eine Bestellung durchführt, und wo auch ersichtlich ist, dass etwas bestellt wird, mit Absenden ein "Vertragsabschluss" (gilt auch für Lastschriften, wenn der Kunde sagt: hier, das sind meine Kontodaten, dann willigt er ja dazu dann auch ein, sofern er sichtlich weiß, was damit gemacht wird).

    Dennoch ist es sicher sinnvoller, einen "Handfesten" Vertrag (Papier und Tinte ;) ) vorliegen zu haben, der vor Gericht bei Streitfragen eindeutige Beweiskraft hat, was bei Onlinebestellungen m.E. nicht unbedingt gegeben ist, da hier einerseits Bestelldaten sehr schnell gefaked werden können

    Gruß

    P.S: ich bin KEIN Anwalt und das war keine Rechtsberatung, sondern nur eine Meinung ;)
     
  3. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Hosting Bestellvorgang

    Nein.

    Dann liegt es an Dir zu beweisen, dass der Kunde bestellt hat. Nur mit einer Onlinebestellung kann das schwierig werden.
     
  4. Top-Hoster.de

    Top-Hoster.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    768
    Firmenname:
    tophoster (top-hoste...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Hosting Bestellvorgang

    Daher wollen wohl die meisten Provider eine schriftliche Bestätigung.
     
  5. Günstig-Webspace

    Günstig-Webspace New Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    1.571
    Ort:
    Laichingen
    AW: Hosting Bestellvorgang

    Naja,

    die Quote an Kunden, die man aber mit so einem schriftlichen Vertrag abschreckt, weil die einfach schnell und unkompliziert einen Account haben wollen, liegt VIEL VIEL höher, als die Kunden, die später behaupten, gar nichts bestellt zu haben.

    Und das sag ich nicht einfach nur so, sondern das sind ganz persönliche Erfahrungen die ich selber gemacht habe.

    Die wenigsten Kunden wollen fast 48 Stunden warten, bis der Account erstellt ist. Und vor allem bei der Domainbestellung ist das albern.

    Kunde will ne begehrte Domain reggen, muß aber erst per Post nen Vertrag wegschicken. Wo leben wir denn?

    Gruß
     
  6. doubleb

    doubleb Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    1.091
    Ort:
    Erlangen
    Firmenname:
    19i GbR
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Hosting Bestellvorgang

    Für was gibts denn Fax oder Scanner/E-mail?
     
  7. Günstig-Webspace

    Günstig-Webspace New Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    1.571
    Ort:
    Laichingen
    AW: Hosting Bestellvorgang


    Tja, nur dumm das nicht jeder eins hat.

    Für Server halte ich dieses Prozedere ja für ganz Sinnvoll. Aber nicht für ein popeliges Webosting Paket.

    Gruß
     
  8. MasterChief

    MasterChief Member

    Registriert seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    252
    AW: Hosting Bestellvorgang

    In einer tollen Online-Welt in der es leider zu viele Spaßbestellungen gibt, und man dann auf den Kosten für die Domains sitzen bleibt....
     
  9. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Hosting Bestellvorgang

    Genau so ist es. Den Account kann man ja direkt nach Eingang der Onlinebestellung freischalten und notfalls wieder sperren/löschen, wenn kein Vertrag und kein Geld kommt. Domains werden aber hier (von Ausnahmen abgesehen) erst nach Eingang des schriftlichen Auftrags registriert, das hat sich in den letzten Jahren bestens bewährt.

    Wer keinen Auftrag/Vertrag unterschreiben und zuschicken will (wenns schnell gehen soll per Fax) macht in der Regel spätestens bei der Rechnung Probleme. Ganz allergisch reagiere ich mittlerweile auf Anfragen "ich brauche das unbedingt noch heute abend, kann aber leider kein Fax schicken weil ...". Die Forderung kann man gleich abschreiben.
     
  10. Günstig-Webspace

    Günstig-Webspace New Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    1.571
    Ort:
    Laichingen
    AW: Hosting Bestellvorgang


    Hm, dann hast du wohl leider zu viele schlechte Erfahrungen gemacht.

    Ich fahre damit sehr gut.

    Gruß
     
  11. Top-Hoster.de

    Top-Hoster.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    768
    Firmenname:
    tophoster (top-hoste...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Hosting Bestellvorgang

    Hallo,
    wer schnell etwas haben möchte, sollte auch dementsprechende Mittel (Fax, Email) haben.
    Ich nenne mal ein Beispiel:
    - Ein Kunde bestellt ein größeres Paket.
    - Vertrag wird automatisch zugesendet.
    - Antwort: Warum soll ich den Vertrag bestätigen? Ich habe noch nie etwas bestätigt, was soll das? ... Leider habe ich die Mail nicht mehr da.
    - Es ging ihm vermutlich nicht darum, dass es ihm zulange dauert (er hatte Faxnummer angegeben)

    Wenn man gegen Vorkasse geht, dann wäre das nicht das Problem, nur das dauert auch mindestens 1 Tag (außer PayPal etc.)
     
  12. Alucard

    Alucard New Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Walldorf
    AW: Hosting Bestellvorgang

    Also ich hab mir jetzt das ganze einfach mal so überlegt.

    Kunde bestellt ein packet und das Paket wird auch angelegt. ( automatisch)
    Die Domain wird aber erst registriert wenn die Bestätigung da ist.

    Find ich zwar recht unflexibel, aber aus Sicherheitsgründen denk ich mal das das angebracht ist.

    Allerdings werd ich mir noch andere Lösungen überlegen um auch den "Schnellreggies" gerecht zu werden. Die dürfen nicht so lange warten.

    Aber das mit dem Fax ist schon so ein Problem. Viele Endkunden haben kein Fax. Normalerweise dürfte der scann der Bestätigung schon reichen.

    Für den Gewerblichen setz ich sogar ein Fax vorraus. Wenn mir da einer erzählt er hat kein Fax dann werd ich misstrauisch.
     
  13. webspeed

    webspeed Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    239
    Ort:
    96279 Weidhausen
    Firmenname:
    STaBO Full Internets...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Hosting Bestellvorgang

    hat diesbezüglich schon jemand erfahrungen mir dem SMS versand zur bestätigung?

    Gibt es ja auch immer öfter, das man per SMS den auftrag bestätigen kann.

    Also wenn dann noch jemand nicht bestätigen kann, dann passt was nicht...

    Kann man ja anbieten.
    Für schnelle inl. Domain (daum geht es ja) per SMS und wenn jemand denkt er hat zeit für Postversand, dann dies

    Viele grüße
    Christoph
     
  14. DMKlein

    DMKlein Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. März 2001
    Beiträge:
    1.713
    AW: Hosting Bestellvorgang

    Damit hälst du dir ca 1/3 der Deutschen, denn nur rund 70% haben ein Handy...
    Ansonsten find ich die Idee gut!
     
  15. Günstig-Webspace

    Günstig-Webspace New Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    1.571
    Ort:
    Laichingen
    AW: Hosting Bestellvorgang


    Och, mit 1/3 von ca. 80 Millionen Menschen würd ich mich zufrieden geben. Dann ist auch wieder der Urlaub auf Malle drin. :)

    Gruß
     
  16. Alucard

    Alucard New Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Walldorf
    AW: Hosting Bestellvorgang

    Damit dürfte man kein Problem haben.

    Soweit ich das abschätzen kann liegt die Altersspanne beim Hosting eh so zwischen 15 und 55 Jahren.

    Sehen wir mal von meiner Oma mit ihrem Handy ab und schauen uns den rest an.

    Wer kein Handy hat hat auch meistens keine Computer.
    Ich geh mal davon aus das man damit schon mehr als 95% der Zielgruppe abdeckt.
     
  17. DMKlein

    DMKlein Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. März 2001
    Beiträge:
    1.713
    AW: Hosting Bestellvorgang

    Naja, ich denke mal das du die ganzen Kiddis unter 18 die ein Handy haben auch nicht als Zielgruppe haben willst, dann sinds wohl nurnoch 60% die überhaupt interessiert sind. Und wenn du dann von denen 0,001 Promille abbekommst, die per SMS "kaufen", dann wärst du schon weit gekommen...
     
  18. webspeed

    webspeed Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    239
    Ort:
    96279 Weidhausen
    Firmenname:
    STaBO Full Internets...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Hosting Bestellvorgang

    Wie es dann Rechlich aussieht wenn man die Bestellung per SMS bestätigt kann ich nicht sagen.

    Werde mir einmal gedanken machen wegen einer umsetzung...evtl. per E-Mail das eine Nummer gesendet wird oder direkt auf das Handy...nur müßte nochmals direkt darauf hingewiesen werden, denke ich, das man damit die Bestellung "Rechtlich" bestätigt und somit wirksam ist oder in die richtung.

    Viele grüße
    Christoph
     
  19. cyberloops.de

    cyberloops.de New Member

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    378
    AW: Hosting Bestellvorgang

    Es gibt ja soweit ich weiss von bestimmten Stellen offizielle Zertifikate womit ihr eure Emails signieren könnt. Die möglichkeit die mir sich stellt ist ja eine Bestätigungsmail an den Kunden zu schicken mit dieser Signatur und diese dann eben bestätigen zu lassen und eine Mail dann an den Provider schicken zu lassen.
     
  20. DMKlein

    DMKlein Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. März 2001
    Beiträge:
    1.713
    AW: Hosting Bestellvorgang

    Und was sind das genau für Zertifikate? Und was ist wenn der User ne FAKE-Mail-Adrese benutzt, also bei nem Provider der nicht auf Adresse hin prüft?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen