<iframe>: Ja oder nein!

Dieses Thema im Forum "Webdesign" wurde erstellt von dus-web, 13. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dus-web

    dus-web Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.547
    Firmenname:
    du::media
    Anbieterprofil:
    Klick
    Ich hab da mal eine Frage:
    Würdet ihr <iframe> benutzen (wäre in meinem Fall fürs Design sinnvoll, ginge aber Auch ohne). Ich meine bloss, weil ja <iframe> zum HTML-Standard gehört, aber halt von einigen Browsern nicht gefressen wird. Gibt es noch andere Lösungen?

    cu dus-web
     
  2. Gast

    Gast Guest

    [x] Nein
    Eine andere ankreuzbare Alternative gibt es für mich nicht.
    Es geht _immer_ anders, Frames gehören (IMHO) auf keine Website und zeugen (IMHO) nicht von Professionalität.
     
  3. chruppy

    chruppy New Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    602
    Manchmal geht es wirklich nicht ohne IFRAMES.
    Wir hatten auch schon öfters das Problem. Wir vermeiden Frames oder IFrames wo immer es geht. Aber manchmal gehts halt wirklich nicht mehr :) Gerade wenn Kunden auf irgendwelche wilde Drittanbieter Software bestehen :)
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Zeig mir einen konkreten Fall.
    Ich binde dir auch jedes PHPAdsNew ohne IFrames und JavaScript ein.
    Wofür gibt es wohl LWP::Simple/LWP::UserAgent* ?

    *bzw. vergleichbare "Funktionen" anderer Programmiersprachen
     
  5. renkert.net

    renkert.net New Member

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    205
    Hmm, also das interessiert mich, ICM(GS), zeig mir doch mal bitte wie ich ne externe Seite dynamisch in einem Layer angezeigt bekomme ohne einen iFrame zu nutzen (DOM Anweisung setHTML scheidet aus) !!!
    Deine Aussage stimmt nur dann, wenn Du sie auf Framesets reduzierst. Ladetechnisch ist das was ganz anderes wie ein iFrame...

    @dus-web:
    Welche Browser sind das denn, die iFrame nicht darstellen ???


    Nachricht geändert von: renkert.net
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Ich hab doch schon Beispiele genannt.
    Hole die Seite per LWP::UserAgent/LWP::Simple (unter Perl) und bette es direkt in die eigentliche Seiten ein.
    Notfalls musst du halt "überflüssige" Tags entfernen, machbar ist es jedenfalls.
     
  7. mjehlenz

    mjehlenz Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    26. Mai 2000
    Beiträge:
    495
    Ort:
    Bonn
    Firmenname:
    M2Soft GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    Wenn's ohne auch geht, würde ich tunlichst die Finger davon lassen.

    Gruß, Moritz
     
  8. mystic

    mystic New Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2003
    Beiträge:
    8
    Moin zusammen,

    habe auch schon iframes verwendet. Finde es blöd, wenn es einen HTML-Standard gibt und sich manche Browsermacher nicht dran halten.
    Mag ja sein, dass Bill Gates ein Kotzbrocken ist, aber der IE kann halt die meisten Tags interpretieren. Und Netscape gibt es ohnehin nicht mehr. AOL hat Netscape aufgekauft, will aber den Netscapebrowser nicht mehr weiterentwickeln.
    Wir stehen auch oft vor der Frage, sollen wir etwas einbauen, was fünf Prozent der User nicht ansehen können.
    Aber mein Argument (ich weiß, jetzt wird es Proteste geben) ist: Wenn man auf der Autobahn fahren will, muss man sich halt ein anderes Fahrzeug zulegen als ein Mofa.
     
  9. mattes

    mattes Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    1.864
    Das mag sein. Allerdings sind die Elemente die der IE mehr interpretiert als andere aktuelle Browser, wie z.B. marquee, nicht standardisiert. Damit bleibt's beim Browser-Gleichstand zu Mozilla und Opera und was dann CSS angeht, da liegt der IE deutlich dahinter.

    Mein Argument: Wenn ich etwas verkaufen möchte, dann muss ich mein Geschäft für Autofahrer, Mofafahrer und Fußgänger gleichermaßen erreichbar machen.

    Gruß,
    Matthias
     
  10. renkert.net

    renkert.net New Member

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    205
    @ICM(GS)
    ich mach leider absolut nix in Perl, klär mich mal auf, was macht der Befehl LWP::UserAgent/LWP::Simple???

    Ist das sowas wie ein Parser?

    @mystic
    Das sehe ich genauso, außerdem genügt ein Blick in die Logfiles um zu sehen was da so an Browsern benutzt wird, wieso soll ich Stunden damit verbringen für 4 User ne Browserkompatible Seite hinzustellen...(wir setzen die neueste Technologie bei der Erstellung der Seite ein, dafür erwarten wir, dass Sie entsprechend aktuelle Browser verwenden...)
     
  11. renkert.net

    renkert.net New Member

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    205
    Hey Mattes, das mag ja sein, wenn Du einen Onlineshop hast, wobei ich behaupte, dass bei weitem nicht alle Onlineshops 100% browserkompatibel sind.

    Das was Du da sagst ist Blödsinn, oder wird jedes verlegte Buch auch in Blindenschrift angeboten ???

    Schonmal was von Zielgruppe gehört ??? Ich kenne keinen Webdesigner der mit der Zielgruppe Lynx-User Geld verdient...

    iFrame wird von allen Major-Browsern unterstützt, ist also überhaupt kein Problem...
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Was ist das für eine Einstellung? Da gibt es aber noch genug Kommerzseiten die Frames verwenden und sehen mit sicherheit Professionell aus!
     
  13. rolf1212

    rolf1212 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    Saarbrücken/Frankfurt
    Sie sehen Professionell aus, aber sind vom Background schlecht umgesetzt. Frames sind seit einigen Jahren nicht mehr Zeitgemäß. Menü's, Linkbars usw. kann man auch mit Skriptsprachen einfach und schnell in seine Seiten einbinden. Externe Seiten hole ich mir per Netzwerk und verarbeite Sie dann entsprechend.
     
  14. mattes

    mattes Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    1.864
    Davon sprach ich ja auch. Wenn deine Zielgruppe mit iFrames umgehen kann, dann kannst du sie problemlos verwenden. Browserkompatibel heißt für mich, sich an die Standards des W3C zu halten und dann die Möglichkeiten eines sinnvollen logischen Markups auszunutzen. Die Optik kommt hinterher mit CSS dazu. Wenn jemand mit einem Netscape 4.x über meine Seiten surft, dann sieht es zwar nicht mehr wirklich so aus, wie ich es mir gedacht hatte, die Funktionalität bleibt aber.

    Mit lynx bekommst du einen hervorragenden Eindruck davon, was Suchmaschinen auf deiner Seite sehen und das finde ich als Anbieter einer Seite äußerst interessant. Die Schwierigkeiten, die Suchmaschinen mit Frames haben (siehe dazu auch http://www.google.de/intl/de/webmasters/2.html#A1) bringen mich zumindest dazu, keine Frames zu verwenden, seien sie nun "klassisch" oder inline.

    Das sehe ich technisch genauso. Nur als Websurfer finde ich Frames ziemlich besch...eiden.

    Gruß,
    Matthias
     
  15. Gast

    Gast Guest

    @renkert
    LWP::USerAgent bzw. LWP::Simple ist ein Pelr-Modul, um z.B. GET/POST-Requests zu senden und den Response zu verarbeiten.
    Du holst also die entsprechende Seite mittels LWP::Simple, parsed sie und entfernst überflüssige Tags und bettest das ganze z.B. mittels HTML::Template in die eigentliche Seite ein.
    Ist dann im Endeffekt so als hättest du die "externe" Seite direkt in die eigentliche Seite geschrieben.
     
  16. dus-web

    dus-web Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.547
    Firmenname:
    du::media
    Anbieterprofil:
    Klick
    @renkert.net
    Das sind meine wissens Mozilla (also Netscape 4.xx), Opera, der Konqueror, Lynx (*ggg*).
    So weit ich weiß unterstützen nur IE und Netscape ab 6.00 das ganze, oder?
     
  17. Guest

    Guest Guest

    Mozilla (also Netscape 4.xx)????
     
  18. renkert.net

    renkert.net New Member

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    205
    @mattes ->
    Also nochmal, wir unterscheiden zwischen framesets und iframes, sogenannten floating frames. Die Suchmaschinenkompabilität bei Framesets ist so wie Du sagst. Du hast aber genug Möglichkeiten iFrame Inhalte dynamisch im HTML Bereich der Hauptseite festzuhalten und für Suchmaschinen zugänglich zu machen. Davon abgesehen gibt es genug Möglichkeiten die Robots auf spezielle Seiten umzuleiten, z.B. mittels PHP. Eine sehr schöne Möglichkeit hierzu bietet z.B. der Spiderizer von php-tools.de.

    @ICM(GS)
    Ok, hab ich verstanden, das geht jedoch mit PHP auch, ist aber die Frage wie sich das auf Ladezeiten auswirkt. So richtig elegant find ichs nicht. Das würde übrigens auch mit Javascript gehen...

    @dus-web
    Also, mit Lynx kann ich leben, Netscape 4 auch, wenn jemand heute noch mit Netscape 4 rumsurft, kann ich ihm auch nicht helfen. Grundsätzlich gilt:
    iFrames werden von Netscape 4 nicht unterstützt
    iFrames in Layer sind buggy in Opera 6 (ab Version 7 gehts). iFrames können extrem buggy in Opera 5 auf Mac Systemen sein.
    WebTV reloaded die ganze Seite beim Reload des iFrames.
    Der Befehl location.href, um die Seite in einem iFrame zu ändern funktioniert nicht in Explorer 4 and 5.0 unter Windows und in Opera.
    Alles andere funktioniert.
    Davon abgesehen gibt es z.B. bei der Erstellung einer GUI für ein Verwaltungsprogramm nur wenig Möglichkeiten fensterfüllend ein Design zu realisieren.

    Um auf Deine Frage zurückzukommen:
    Du kannst mit Layern arbeiten. Du musst nur einen Zwischenschritt einbauen (wie ihn ICM(GS) beschrieben hat) um die Inhalte einzuparsen. Diese schreibst Du dann in den Layer. Scrollverhalten sind ähnlich wie in einem iFrame. Das wäre dann die beste Möglichkeit. Wobei wir hier wieder über verschiedene Browser diskutieren können...
     
  19. Guest

    Guest Guest

    Was hier noch gar nicht erwähnt wurde, ist der Sicherheitsaspekt:

    Fremde Javascript- Werbung binde ich in meine Seiten in der Regel nur über IFRAMES ein, damit kein Eindringen in mein System möglich ist.

    Und: Wenn ich Teile einer Seite regelmäßig refreshen möchte, fällt mir außer IFRAMES auch nichts ein (z.B. User Online- Liste).

    Ansonsten sch*** ich auf die User, die noch NS 4.7 haben und absolut nicht updaten wollen.

    Gruß

    Napster

    www.handykurier.de
     
  20. Guest

    Guest Guest

    Volle Zustimmung!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen