Inkassobüro

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von esquilaxx, 1. Juni 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. esquilaxx

    esquilaxx New Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    390
    Ich suche ein Inkassounternehmen welches mir über einen Loginbereich die Möglichkeit gibt neue Inkassofälle zu übermitteln.

    Ein Bekannter hat mir folgende Firma empfohlen: www.mediafinanz.de

    Angeblich entstehen mir keinerlei Kosten, sondern die Mahngebühren werden dem Schuldner aufs Auge gedrückt.

    Was haltet ihr davon, sieht das Angebot seriös aus? Habt ihr andere Empfehlungen?

    Danke im voraus für Eure Hilfe!
     
  2. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Inkassobüro

    Das besten Inkassounternehmen ist mal selber. Wir haben bislang nicht so gute Erfahrungen mit Inkassounternehmen gemacht...
     
  3. okidoki

    okidoki Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    WebSpace-Forum e.K.
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Inkassobüro

    Hallo,

    seriös sind die sicherlich, allerdings ist die Erfolgsquote sehr schlecht, da die die Forderungen nicht angemessen verfolgen.

    Es reicht in der Regel wenn der Schuldner anruft und sagt das er nicht zahlt und die stellen erfolglos ein.

    Wenn der Schuldner nicht reagiert spielen die viel zu lange rum, was die Sache unnötig verzögert.

    Ein generelles Problem bei Inkassounternehmen ist, das die bei Kleinforderungen einfach zu teuer sind. Bei einer Forderung von 100 € schlagen die in der Regel > 40 € auf.

    Wenn es über einen gerichtlichen Mahnbescheid geht sind es nur 18 €, sprich der Schuldner zahlt ehr. Und wenn nicht, kannst du gleich vollstrecken lassen.

    Gruß Th. Wendt
     
  4. knuffi

    knuffi New Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    1.249
    AW: Inkassobüro

    Hallo,

    ein weiterer Nachteil bei Inkassobüros ist, dass die Kosten in aller Regel vor Gericht nicht durchgesetzt werden können, da Inkassobüros nicht berechtigt sind, vor Gericht zu Klagen und du dafür einen Anwalt nehmen musst. Da du als Gläubiger aber zur Schadensminderungs verpflichtet bist, diese mittels Inkasso und Anwalt nicht einhälst, bekommst du in der Regel nur die Anwaltskosten wieder.

    Von daher würde ich gleich zum Anwalt gehen. Auch würde ich keinen Mahnbescheid / Vollstreckungsbescheid erwirken da diesen meist ohnehin Widersprochen wird und e´das die Sache unnötig verlängert.

    Der beste Weg hier ist, Anwaltlich Mahnen lassen und wenn keine Reaktion oder Zahlung erfolgt, gleich Klage einreichen. Hier kann nämlich nicht mal eben ein Kreuz gemacht werden, sondern es muss begründet dargelegt werden, warum der Forderung widersprochen wird.
     
  5. esquilaxx

    esquilaxx New Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    390
    AW: Inkassobüro

    Okay, aber ab welchen Forderungsbeträgen sollte man zum Anwalt gehen? Ich muss dann sicher erst einmal ein paar Hundert Euro vorstrecken und das steht wieder in keinem Verhältnis zu den Forderungen.

    Ich selbst verschicke eigentlich immer eine Zahlungserinnerung und 1. bis 3. Mahnung. Aber was kommt danach? Ich weiß es nicht.
     
  6. knuffi

    knuffi New Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    1.249
    AW: Inkassobüro

    Hallo,

    ab dem ersten Euro gehe ich zum Anwalt. Warum 3 Mahnungen? Wenn du ein genaues Datum für die Zahlungsfrist einträgst, dann ist derjenige sofort im Verzug, wenn er die Forderung nicht fristgerecht bezahlt.

    Ob du nun gleich alles bei deinem Anwalt bezahlen musst, kommt sicher drauf an, wie gut du den Anwalt kennst.
     
  7. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Inkassobüro

    Die Höhe der Anwaltskosten richtet sich nach dem Streitwert. Wie hoch sind denn die Forderungen?

    Bis 300 EUR Streitwert kostet eine anwaltliche aussergerichtliche Mahnung ca. EUR 45, ein Mahnbescheid (inkl. Gerichtskosten) ca. 65 EUR.
     
  8. esquilaxx

    esquilaxx New Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    390
    AW: Inkassobüro

    Naja, es sind natürlich auch Kunden dabei, mit denen man gerne langfristig weiterarbeiten möchte. Diese will man natürlich nicht sofort verärgern, wenn sie mal Zahlungsschwierigkeiten haben oder den Zahlungstermin einfach versäumt haben.

    Mit was für Anwaltskosten muss ich für die Bearbeitung dieser Fälle rechnen? Kann mir mal jemand ein paar Zirkawerte nennen?
     
  9. esquilaxx

    esquilaxx New Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    390
    AW: Inkassobüro

    @gill: Danke, das hilft mir schon mal!
     
  10. Günstig-Webspace

    Günstig-Webspace New Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    1.571
    Ort:
    Laichingen
    AW: Inkassobüro


    Habe gerade meine Abrechnung von Mediafinanz bekommen. 7 Erfolgreiche Inkassofälle in diesem Monat. Nicht einer ist erfolglos.

    So langsam machen die sich.
     
  11. esquilaxx

    esquilaxx New Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    390
    AW: Inkassobüro

    Klingt gut. Und wie hoch sind die Inkassogebühren für die Kunden? Sagen wir mal für einen Betrag von z.B. 100,00 EUR?
     
  12. Günstig-Webspace

    Günstig-Webspace New Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    1.571
    Ort:
    Laichingen
    AW: Inkassobüro

    Laut Abrechnung sind es knapp 149 Euro Inkassogebühren inkl. MwSt für die 7 Posten. Also ca. 21 Euro pro Posten. Waren alles Beträge unter 100 Euro.
     
  13. Günstig-Webspace

    Günstig-Webspace New Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    1.571
    Ort:
    Laichingen
    AW: Inkassobüro

    Achja, was ich noch vergessen habe.

    Mittlerweile verschickt Mediafinanz signierte Rechnungen per Mail.
     
  14. esquilaxx

    esquilaxx New Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    390
    AW: Inkassobüro

    Na gut, dann werde ich es zuerst mal mit Mediafinanz versuchen. Danke für die Infos.
     
  15. FGK

    FGK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    1. Juni 2000
    Beiträge:
    1.527
    Firmenname:
    velia.net Internetdi...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Inkassobüro

    Wieso?

    Ein Mahnbescheid hat nicht wirklich einen Nachteil, die Gerichtskosten werden ja auf ein Prozessverfahren angerechnet. Der Antragsteller muß auch nicht gleich drei Gerichtsgebühren vorschießen, sondern zunächst nur eine halbe und dann ggf. nach Erlaß des Vollstreckungsbescheides eine weitere halbe. Im Falle eines Ein- oder Widerspruchs arbietet das Gericht sogar ausnahmsweise ohne weiteren Vorschuß:)

    Dazu kommt die Möglichkeit, daß sich die Angelegenheit mit weit weniger Aufand innerhalb des Mahnverfahrens klären läßt, wenn der Schuldner nicht widerspricht (ja, das kommt tatsächlich vor).
    Investition sind lediglich 2 Wochen für den Mahnbescheid.

    Weiterhin ist eine direkte Klage bei geringen Streitwert ohne vorheriges Hinzuziehen einer Gütestelle u.U. unzulässig, das Problem besteht nach einem durchgeführten Mahnverfahren auch nicht mehr:

    http://www.ruhr-uni-bochum.de/rsozlog/P 15a EGZPO/hauptteil_p 15a egzpo.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2006
  16. Manikman

    Manikman Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Aachen
    Firmenname:
    crewebo - Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Inkassobüro

    Hallo,

    wie ist das denn mit den Kosten für eine aussergerichtliche Mahnung ? Werden die dann dem Kundne auf dieser Mahnung in Rechnung gestellt, oder muss ich die zahlen ?

    Ich denke ob Inkassobüro oder Anwalt hängt ganz einfach vom Kunden und Verkaufsgegenstand ab.
     
  17. knuffi

    knuffi New Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    1.249
    AW: Inkassobüro

    Hallo,

    richtig. Die Gerichtskosten werden bei Widerspruch angerechnet, so dass von der Seite kaum höhere Kosten zu erwarten sind.

    Fakt ist aber, dass viele einem Mahnbescheid erst einmal Widersprechen. Genau das führt dann dazu, dass sich die Geschichte unnötig hinauszogert, weil die Gerichte hier in DE da doch etwas langsam sind.

    Wieso weit weniger Aufwand? Ob ich nun den Mahnbescheid beantrage, oder gleich einen Anwalt hinzuziehe. Das bleibt sich vom Aufwand her doch gleich. Im Gegenteil, wenn ich den Anwalt gut kenne, dann schicke ich Ihm die Unterlagen per Email oder Fax und er macht alles fertig, ohne dass ich dafür einen Schritt vor die Tür machen muss.

    Und ja, es gibt tatsächlich welche, die einem Mahnbescheid nicht Widersprechen. Aber das ist doch die deutliche Minderheit. Leider.

    Wer hat denn was davon gesagt, dass gleich Klage eingereicht wird? Zuerst erfolgt eine anwaltliche allerletzte Mahnung und danach wird Klage eingereicht. Wäre mir neu, wenn dass so nicht ginge. :)
     
  18. knuffi

    knuffi New Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    1.249
    AW: Inkassobüro

    Hallo,

    welche Art der außergerichtlichen Mahnung meinst du?

    Wenn der Anwalt mahnt, dann bekommt derjenige ja gleiche die Kostenrechnung des Anwalts mit. Erst wenn die Forderung und die Anwaltskosten beglichen sind, ist die Sache erledigt.

    Wenn es um Mahngebühren geht die du verlangst, dann schreibst du die auf deine Rechnung und forderst die halt normal ein.

    Bei Mahngebühren welche du aber verlangst, könntest du unter umständen Schwierigkeiten vor Gericht haben, diese durch zu bekommen. Viele Gerichte akzeptieren nur Poro, Telefon und Fax. Nicht aber deinen persönlichen Aufwand.
     
  19. FGK

    FGK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    1. Juni 2000
    Beiträge:
    1.527
    Firmenname:
    velia.net Internetdi...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Inkassobüro

    Also die Mahngerichte sind rel. (=im Vergleich zu einem "normalen" Prozess) schnell. Gerade das sehe ich als weiteren Vorteil des Mahnverfahrens.



    Einen Anwalt hinzuzuziehen ist sicherlich kein Fehler, aber der kann ja nach erfolgloser Mahnung auch das Mahnverfahren einleiten.

    Wenn ein Viertel dem MB nicht widerspricht ist das m.E. bei einem Viertel der Fälle eingesparter Aufwand.
    Wenn es ein Fünftel ist, dann spart man den Aufwand bei einem Fünftel...

    Wenn ein Rechtsanwalt mit der Vertretung beauftragt wird, ist eine anwaltliche Mahnung sowieso notwendig.
     
  20. knuffi

    knuffi New Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    1.249
    AW: Inkassobüro

    Hallo,

    OK. Das ist aber von Mahngericht zu Mahngericht anders. Und jetzt wo immer mehr Mahngerichte zusammengelegt werden, wird sich die Zeit bei vielen wieder deutlich verlängern.

    Nein eben nicht. Es ist ja gerade so sehr häufig, dass erst auf einem Mahnbescheid Widersprochen wird, aber auf nix anders reagiert wird. Eine Klage hat eben genau den Vorteil, dass derjenige nicht nur einfach Nein ankreuzen kann, sondern klar Begründen muss, warum er der Forderung widerspricht.

    Grundsätzlich gebe ich dir da recht. Nur es ist auch meine Zeit und mein Geld, worauf ich bei Mahnung -> Mahnbescheid -> Widerspruch -> Klage, unter umständen Moantelang warten muss. Wenn ich da gleich Klage nach der anwaltlichen Mahnung einreiche, dann verkürzt sich auch meine Wartezeit unter umständen auf die Hälfte.

    Warum dann nicht den in diesem Fall für mich einfachsten Weg gehen? Klar sind die Gerichte überlastet, nur kommt das sicher nicht von Leuten wie mir, die gleich Klage einreichen, sondern einfach, weil es von den Behörden versäumt wird, wegen Geldmangel neue Leute einzustellen.

    Klar. Ich wollte damit ja auch nur Zeigen, dass eben nicht sofort Klage eingereicht wird, sondern es schon noch etwas davor gibt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen