Internet4Ever Kündigung unmöglich

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Anbietern" wurde erstellt von LHT, 31. August 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LHT

    LHT New Member

    Registriert seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    7
    Hallo,

    ich hab mich hier im Forum angemeldet um euch von meinen Erfahrungen mit Internet4Ever zu berichten. Kurz zur Vorgeschichte:

    Ich bin jahrelang Kunde bei Internet4ever. Bis vor einem halben Jahr war auch alles gut.
    Plötzlich allerdings ist der Server wo meine große Seite gehostet wurde einfach in die Knie gegangen. Mein letztes Backup war leider schon eine Weile zurück und da ich viele Nutzer auf der Seite hatte, auch unbrauchbar. Der Hoster konnte mir ebenfalls kein backup anbieten. Obwohl ich die backups genauso gemacht habe wie er es mir geraten hatte.
    Auch wollte er plötzlich nicht mehr akzeptieren, dass meine domains extern auf seinen server zeigen sondern ich mußte sie zu ihm umziehen.
    Danach hatte ich nochmal versucht die Seite wieder zubringen, ohne Erfolg. Auch hier war Internet4ever nicht hilfreich.

    Das hat mich nun zu einer Kündigung bewogen. Ich habe sie im Juli geschrieben und abgeschickt. Eine Kündigung mußte man per Fax senden. Allerdings war die angegebene Nummer nicht korrekt. Deswegen habe ich mir aus den Kontaktdaten eine andere raus genommen und das Fax erfolgreich versendet (habe Sendeprotokoll).

    Keine Antwort. Bis heute hab ich keine einzige Reaktion auf meine Kündigung erhalten.
    Ich habe mindestens 5 Emails mit bitte um Feedback geschrieben. Nichts. Nur eine weitere Rechnung kam ...
    Ich habe angerufen. Der Mitarbeiter konnte mir nicht weiter helfen und hat mich nur aufs Email schreiben bzw. aufs Ticketsystem verwiesen. Dort habe ich mich angemeldet allerdings muss man dafür freigeschaltet werden, was ich natürlich nicht bin ...

    Ich bin so langsam ratlos. Es muss doch möglich sein zu kündigen! Es kann doch nicht sein dass sowas einfach stillschweigt wird. Wenigstens kann man mir doch feedback zum Kündigungsschreiben geben, wenn es so nicht akzeptiert wird!

    Hat jemand von euch schonmal solche Erfahrungen mit Internet4ever gemacht?
    Was kann ich noch tun?
     
  2. 1st-Rootserver.de

    1st-Rootserver.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    3.444
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    1st-Rootserver
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Schicke deine Kündigung per Einschreiben mit Rückschein, Wenn der Rückschein zurückkommt, weißt du das die Kündigung zumindestens dort eingetroffen ist. Beachte bei deiner Kündigung die Vertragslaufzeiten und die Kündigungsfristen.
     
  3. NK

    NK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.569
    Firmenname:
    Accelerated IT Servi
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Eine Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung und bedarf keiner Genehmigung oder Bestätigung. Ein Einschreiben mit Rückschein und einem Zeugen ist dafür völlig ausreichend.
     
  4. webcontrol

    webcontrol Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. Juli 2000
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    WebControl GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Ein Einwurfeinschreiben gilt als zugestellt, wenn vom Zusteller eigeworfen. Ein Einschreiben mit Rückschein braucht nur nicht angenommen werden und schon ist es nicht zugestellt. Eine Annahmepflicht gibt es nicht. Fazit: Grundsätzlich nur Einwurfeinschreiben oder Postzustellungsurkunde.

    LG

    Michael
     
  5. marcusm

    marcusm New Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    9
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Wer einen Vertrag mit Internet4Ever eingeht, sollte die Firmierung vielleicht ernst nehmen ;) Da sind Kuendigungen nicht vorgesehen und ich moechte mal behaupten, wenn beide Vertragspartner Unternehmer sind, wird jeder Amtsrichter das gleiche fragen: Ist Ihnen denn bei Vertragsschluss nicht aufgefallen, dass man Sie offensichtlich fuer immer binden will? (und das ist jetzt kein Spass, so etwas aehnliches habe ich mal bei einem Amtsgericht erlebt)
     
  6. black-bear

    black-bear Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    742
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Für mich ist das als Kunde ein Unding, dass man inzwischen zu solchen Mitteln greifen muss, wenn man ganz sicher sein möchte. Einschreiben, Rückschein, Zeugen, Später vllt. sogar Eintragung in ein Register, um eine "Scheidung von Amtswegen" erwirken zu können.

    Das gleiche funktioniert auch anders herum. Wenn mir der Provider keinen Zeugen und Einschreiben mit Rückantwort vorweisen kann, dass der Vertrag bei mir schriftlich eingegangen ist, den ich auch noch beglaubigt unterschrieben habe, könnte ich behaupten, es wurden mir per eMail Zugangsdaten ausgehändigt und der Service zur Nutzung frei gegeben.

    Aber so dreist kann man gar nicht denken...
     
  7. black-bear

    black-bear Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    742
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Es scheint doch völlig egal zu sein, ob es plausibel ist. Vielleicht hab ich aus gutem Willen bezahlt, vielleicht akzeptiere ich den Bankeinzug (schriftliche Erlaubnis ist immerhin nicht notwendig) aus Kulanz.
    Das Zustandekommen eines schriftlichen und rechtsgültigen Vertrages bleibt trotzdem anfechtbar. Email ist nicht gültig und Onlinebestellungen... naja, eher guter Wille. Die Person, die bestellt hat, ist nicht nachweisbar, da keine Perso-Kopie vorgelegt worden ist.
    Ich hab schon Dinge erlebt... Kündigung kam nicht an, Umschlag war leer (!), Fax konnte nicht gelesen werden (auf dem Sendebericht wars lesbar), Fax verschwand, Druckerpatrone des Faxgerätes war leer, der Nachweis fehlt, dass ich als Kunde persönlich kündige und nicht jemand anderes in meinem Namen usw. usf.
    Die sicherste Methode ist, die Kündigung oder den Vertrag an die Stirn des zuständigen Mitarbeiters zu tackern.
     
  8. Internet4Ever.de

    Internet4Ever.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    29. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.031
    Ort:
    Königsbrunn b. Augsburg
    Firmenname:
    Internet4Ever.de / N...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Hallo zusammen,

    Selbstverständlich werde ich mich hier zu äussern und das Problem so lösen, dass der Kunde "zufrieden" ist.

    Ich weiss jetzt nicht welches Paket oder Produkt Sie bei uns haben, aber Backups werden von uns nur für Festplattenausfälle gemacht. Einzelne Kunden können wir leider nicht zurück spielen, aber daraus machen wir auch kein Geheimnis.

    Bei Dedicated Servern gibt es die Möglichkeit des Optional-Wöchentlichen Backups.

    Dies trifft in der Tat für Hostingprodukte zu. Aufgrund unserer günstigen Preise schalten wir keine externen Domains in Confixx auf. Bei Servern ist dies jedoch ohne weiteres möglich, hier kann dies der Kunde auch selbst tun.

    Unser Ticketsystem existiert nun seit fast 2 Jahren, wir haben Kunden mehrmals gebeten sich dort anzumelden. Auch schalte ich Kunden täglich frei.

    Aber bitte senden Sie mir doch eine Email an info@internet4ever.eu mit dem Hinweis auf diesen Thread, ich kümmere mich umgehend persönlich um Ihre Kündigung.

    Zu den anderen Usern die hier antworten:

    Mir ist auch ein Fax oder ein Einwurfeinschreiben am liebsten. Wir hatten auch schon Kunden
    die nicht mehr zahlen konnten bzw. wollten und einfach behauptet haben, Sie hätten ja via
    Post gekündigt, aber es kam nie was an.

    Genauso möchte ich keine Kunden halten, die von uns weg wollen. Dies ist zwar sehr schade, aber dies muss ich aktzeptieren. Kunden "Zwanghaft" halten ist nicht unsere Art. Selbst wenn ein Fax nicht lesbar ist (was auch schon vorkam) wird dieses Fax von uns Archiviert um später zeigen zu können das es einfach nicht lesbar war, auch nicht mit gutem willen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2011
  9. chabar2000

    chabar2000 New Member

    Registriert seit:
    5. September 2011
    Beiträge:
    8
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Liebes Internet4Ever-Team,

    Ich versuche ebenfalls schon seit Wochen eine ordentliche Kündigung zu erreichen, kriege aber weder auf Tickets in Ihrem System, noch auf Mails, Faxe oder Briefe irgendweine Reaktion.

    Was soll ich noch tun?
     
  10. mr.no-name

    mr.no-name Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Hannover
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Das steht doch im Posting von Internet4Ever.de und auch in anderen: Einwurfeinschreiben, am besten mit einem Zeugen zusammen abschicken (falls es Probleme geben sollte).
     
  11. Internet4Ever.de

    Internet4Ever.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    29. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.031
    Ort:
    Königsbrunn b. Augsburg
    Firmenname:
    Internet4Ever.de / N...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Ist das Ticket noch offen? Wenn ja wird es noch bearbeitet.

    Ausschlaggebend ist der Zeitpunkt wo die Kündigung einging und nicht wann wir antworten.
    Sie brauchen also keine Angst zu haben das irgendwelche Fristen ablaufen.
     
  12. LHT

    LHT New Member

    Registriert seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    7
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Hallo,

    ich habe nun eine Kündigung per Einschreiben geschickt. Diese wurde nicht abgeholt und kam zurück! Es ging an die Adresse aus dem Impressum. Bin etwas ratlos.
    Sicher kann ich jetzt so wie angefordert nochmal eine Email schreiben aber ob das jetzt zum Erfolg führt ... ich bezweifel es.
     
  13. Internet4Ever.de

    Internet4Ever.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    29. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.031
    Ort:
    Königsbrunn b. Augsburg
    Firmenname:
    Internet4Ever.de / N...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich


    Wie kann ein "Einwurf-Einschreiben" zurück kommen?....Ich bin nicht den ganzen Tag im Büro da bin ich ehrlich, genau das ist der Grund warum ich um ein EINWURF-Einschreiben bitte und nicht um ein Übergabe-Einschreiben.

    Aber schreiben Sie eine Email - ich werde die Kündigung formlos anerkennen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2011
  14. LHT

    LHT New Member

    Registriert seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    7
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Hallo,

    ich konnte eine Weile nicht in den Thread gucken und hatte ein Übergabe Einschreiben geschickt.

    Email ist raus. Habe da auch nochmal das Sendeprotokoll des Faxes angehängt welches ich im Juli geschickt habe.
     
  15. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Wo ist das Problem mit dem im Briefkasten befindlichen Benachrichtungszettel das Einschreiben bei der Postfiliale/agentur abzuholen?
     
  16. Internet4Ever.de

    Internet4Ever.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    29. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.031
    Ort:
    Königsbrunn b. Augsburg
    Firmenname:
    Internet4Ever.de / N...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Wenn solche Zettel da sind ok, aber oft ist dies nicht der Fall. Ansonsten kommt es in einzelfällen vor, das ich diese aufgrund von Zeitdruck übersehe, da bin ich ehrlich. Deswegen bin ich für Fax, Emal-Scan etc.... da kann nicht viel schief gehen.
     
  17. Internet4Ever.de

    Internet4Ever.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    29. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.031
    Ort:
    Königsbrunn b. Augsburg
    Firmenname:
    Internet4Ever.de / N...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Wenn dies so ist wird die Mail noch bearbeitet.

    PS: Der Thread ist vom August und nicht vom Juli, nur so als Hinweis. Dennoch bearbeite ich ALLES!
     
  18. LHT

    LHT New Member

    Registriert seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    7
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    jep. ging an die angegebene info@ email.

    den thread hab ich natürlich nicht am tag erstellt als ich die kündigung verschickt habe.
    habe ihnen ja schon eine weile und ein paar emails gegeben, um drauf zu reagieren, bevor ich mich hier geäußert habe.

    Das fax ging am 28.7 raus.
     
  19. chabar2000

    chabar2000 New Member

    Registriert seit:
    5. September 2011
    Beiträge:
    8
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Tja, auf Mails, Faxe, Tickets im Supportsystem kriege ich seit Wochen keine Antwort. Jetzt ist auch ein Einschreiben mit dem Vermerk "Annahme verweigert" zurückgekommen.
    Langsam mache ich mir Sorge.
    Lieber Internet4ever-Team: wenn Sie hier mitlesen: ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn eine Reaktion erfolgte...
     
  20. Internet4Ever.de

    Internet4Ever.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    29. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.031
    Ort:
    Königsbrunn b. Augsburg
    Firmenname:
    Internet4Ever.de / N...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Internet4Ever Kündigung unmöglich

    Also sowohl das Fax von LHT ist als auch das Ticket von chabar2000.

    Allerdings habe ich nie ein Einschreiben verweigert. Bei einem Einwurf Einschreiben geht das auch garnicht oder war es was anderes? Aber wie gesagt, eine Annahme habe ich nicht verweigert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen