Internet4Ever

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Anbietern" wurde erstellt von brabbel, 11. März 2012.

  1. brabbel

    brabbel New Member

    Registriert seit:
    11. März 2012
    Beiträge:
    2
    Hallo Community,

    Kennt Ihr das auch? Da bestellt man bei einem hosting-Dienst, alles wird tip top abgewickelt, aber wenn es dann um eine Zusendung der Rechnung inkl. Kundennummer (welche dann für eine Anmeldung für das ticketing-System benötigt wird), dann schweigt die betreffende Person (ist ein Einzelunternehmen) - reagiert seit Monaten(!!!) nicht auf diverse Anfragen. Es kommt lediglich ein nichtssagender Autoresponder - das war´s.

    Hab auch schon hier im Forum gelesen, daß bei Kündigungsabsichten und dgl. die Reaktionen des Unternehmers sehr seltsam waren...
     
  2. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Internet4Ever

    Heisst das, du zahlst seit Monaten, hast aber noch nie eine Rechnung bekommen?
     
  3. brabbel

    brabbel New Member

    Registriert seit:
    11. März 2012
    Beiträge:
    2
    AW: Internet4Ever

    Danke für die Infos.

    Ja und Nein.
    Ich habe da im Voraus gezahlt (leider lt. AGB) - ist zwar nicht die Welt, aber dennoch ärgerlich.
     
  4. TJarlie

    TJarlie New Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    AW: Internet4Ever

    Hi, also ich bin jetzt mit meiner Domain von internet4ever weg. Nie wieder. Ich frage mich, warum Thomas Eichinger überhaupt noch tätig sein darf. Ich habe einen Zwangsumzug über die Denic veranlasst. Eventuelle Rechnungen werde ich zurückbuchen lassen. Alles andere dann über Anwälte.

    Mein Tip: Finger weg von internet4ever - Thomas Eichinger !
     
  5. Internet4Ever.de

    Internet4Ever.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    29. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.031
    Ort:
    Königsbrunn b. Augsburg
    Firmenname:
    Internet4Ever.de / N...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Internet4Ever

    Ich weiss jetzt leider nicht wer Sie genau sind, aber alle Rechnungen werden per Email versendet UND sind in der Members Area gelistet.

    Den einzigsten Autoresponder den wir haben ist die Support-Email mit der Bitte sich doch noch im Ticketsystem zu registrieren. Aber wenn Sie sich bei mir unter auftrag@internet4ever.eu melden sende ich Ihnen die Rechnung sehr gerne noch einmal zu!
     
  6. Internet4Ever.de

    Internet4Ever.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    29. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.031
    Ort:
    Königsbrunn b. Augsburg
    Firmenname:
    Internet4Ever.de / N...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Internet4Ever

    Hallo,

    Der Form halber wollte ich noch hinzufügen, dass es bei uns keine Vorkasse ohne Rechnung gibt. Vorkasse verlangen wir zum Teil für Dedicated Server mangels Zahlungsausfällen, aber JEDER bekam bisher immer eine Rechnung, und das immer vor der eigentlichen Zahlung.

    Vorallem bringen mir Vorkassen gar nichts wenn ich Sie nicht richtig mit Rechnungsnummer verbuchen kann.

    Und ja - ich gebe zu - das ich aufgrund von gesundheitlichen Gründen die letzen Wochen nicht oft zu erreichen war. Das heisst aber nicht das der Support nicht lief oder die Server offline waren, dafür habe ich gute Menschen beauftragt um den Betrieb weiterhin zu gewährleisten.

    LG, Thomas =)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2012
  7. nebu

    nebu New Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Sohren
    AW: Internet4Ever

    Hallo,

    ich schreibe hier auch mal meine Erfahrungen mit Internet4ever nieder.

    Ich bin dort seit einigen Jahren Kunde mit einem Vserver. Ich war eigentlich immer sehr zufrieden, hab pünktlich per Abbuchungsauftrag abgebucht bekommen sowie die Rechnung kam immer pünktlich.

    Bis wohl ende letzten Jahres es da irgendwie Probleme gab Seitens Internet4ever. Jedenfalls wurde dann einfach nicht mehr abgebucht. Da ich immernoch eine Rechnung bekam und ja einen Abbuchungsauftrag habe, fiel es mir nicht auf.

    Irgendwann im Februar meldete sich dann Internet4ever mal und meinte ich sei im Zahlungsrückstand. Ich dachte nur wie kann doch gar nicht sein, ich habe doch einen Abbuchungsauftrag?

    Ich wurde dann vom Support hingestellt als sei ich zu arm die Rechnung zu bezahlen und ich könnte das ja dann monatlich in Raten überweisen. Es war zwar eine Summe von knapp 130€ aber trotzdem ist das für mich kein Problem sowas auf einen Schlag zu bezahlen. Ich kam mir echt schlecht behandelt vor.

    Deswegen habe ich gekündigt, zuerst per E-Mail und ich wollte natürlich Auth Codes für meine Domain haben, außerdem bat ich darum, dass man mir die Kündigung bestätigt. Auf diese E-Mail kam dann nur zurück das sie Auth Codes gern erstellen für meine Domains, ich aber zuerst die 130€ bezahlen soll, also tat ich dies. Das war vor ca. 4 Wochen und seitdem warte ich auf meine Auth Codes. Außerdem habe ich schriftlich per Einschreiben mit Rückschein dort gekündigt, nichtmal darauf bekam ich eine Bestätigung. Ich erhalte keine Antwort mehr auf meine E-Mails, ich krieg meine Auth Codes nicht meine Kündigung wird mir nicht bestätigt.

    Ich bin echt froh das ich eine Rechtsschutz habe, denn diese Woche werde ich noch abwarten und dann geht der Vorgang zum Anwalt, ich hab leider die Schnauze Sprichwörtlich voll.

    Positiv erwähnen kann ich nur das ich gute 2 Jahre keine Schwierigkeiten mit dem Anbieter hatte sowie das mir für den Fehler im Abbuchungssystem 1 Monat erlassen werden sollte, wenn ich kunde bleibe, da bezahl ich aber lieber den Monat.
     
  8. mattes

    mattes Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    1.864
    AW: Internet4Ever

    Offensichtlich kann so etwas passieren, aber es sollte und darf eigentlich nicht passieren. Im Kontext mit der beschriebenen Reaktion des Anbieters darauf spricht das für mich nicht für einen professionell und ernsthaft geführten Geschäftsbetrieb.
     
  9. nebu

    nebu New Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Sohren
    AW: Internet4Ever

    @mattes

    Also wenn er wirklich ernsthaft krank ist dann tut mir das natürlich leid für ihn und ist auch nicht schön, aber trotzdem muss das laufende Geschäft dann von den Ersatzleuten ordentlich geführt werden oder aber man muss den Geschäftsbetrieb einstellen, denn das was hier abläuft versaut einem nur den Ruf. Man stelle sich mal vor ich hätte eine Firma und wäre jetzt auf die Domains angewiesen... da würd ich aber ganz schön doof in die Röhre schauen.

    Ich muss dazu sagen, dass meine Supportanfragen früher von Herrn Eichinger immer sehr fix und akkurat bearbeitet wurden. Aber ich von Herrn B.... leider immer nur sehr selten mal Antwort bekomme und E-Mails nur halb beantwortet werden oder gar nicht darauf reagiert wird und wenn ich sowas erzählt bekomme wie wenn ich überweise kriege ich meine Auth Codes und tue dies, aber kriege selbst nach 4 Wochen und 3 maligen darauf hinweisen, dass ich überwiesen habe, keine Antwort mehr, dann ist das einfach eine absolute Frechheit.
     
  10. ehrenwert

    ehrenwert Guest

    AW: Internet4Ever

    --bearbeitet--

    ich habe zwar hier nichts über Internet4Ever gepostet, aber man trug mir via PM zu, dass man als Anbieter nicht in diesen Foren posten soll - unabhängig vom Inhalt.

    Da ich das Hausrecht achte, wurde mein Posting hiermit editiert :)

    @Internet4Ever: Es stand nichts Böses drin :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. März 2012
  11. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Internet4Ever

    Wenn in dem rückständigen Betrag keine Domainkosten enthalten sind ist dieses Vorgehen grundsätzlich unzulässig, bei .de-Domains sowieso, auch wenn die Domains nicht bezahlt wurden. Bei gTLD kann der Transfer abgelehnt werden, wenn die jeweilige Domain nicht bezahlt ist. Auth-codes sind aber IMHO grundsätzlich auszuliefern.
     
  12. nebu

    nebu New Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Sohren
    AW: Internet4Ever

    Hallo,

    nein Domainkosten waren schon auch dabei, aber wie gesagt es gab ja die Berechtigung von meinem Konto den entstanden Betrag einzuziehen. Dies wurde nicht getan, selbst mehrmals hatte ich vorgeschlagen einfach weiter einzuziehen, auch das wurde nicht gemacht bzw. alles auf einmal per Abbuchungsauftrag abzubuchen.

    Inzwischen wurde ja per Überweisung dann gezahlt, aber in der Members Area stehen die Rechnungen als nicht bezahlt drin. Auch da hab ich schon 2 mal drauf hingewiesen. Ich weiss langsam nicht mehr weiter.
     
  13. nebu

    nebu New Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Sohren
    AW: Internet4Ever

    Gestern Abend kam übrigens mein Einschreiben mit Rückschein zurück mit dem Vermerk wurde von der Post nicht abgeholt. Was ist denn das bitte? Wird hier nichtmal mehr die Post abgeholt?
     
  14. Dracul

    Dracul New Member

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    66
    AW: Internet4Ever

    Wie oft muss eigentlich noch geschrieben werden, dass das Zustellen mit Rückschein nicht reicht?! Genau weil man den nicht annehmen muss.

    Ein Einwurfeinschreiben ist der bessere Weg! Der beste allerdings immer mit einem Zeugen direkt in den Briefkasten.

    P.S.: Keine Rechtsberatung
     

Diese Seite empfehlen