Iphone :: mein Frustthread

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Betty, 26. April 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Iphone :: mein Frustthread

    Inwiefern? Mal bitte erläutern :)
     
  2. AW: Iphone :: mein Frustthread

    Einheitliche Marken. Bei einem "i" weiß man, dass es von Apple ist. iPhone, iPad, iPod, iMac, iWork, iMail, iChat, iPhoto, iWeb, iCal usw. finde ich durchaus positiv. Vor allem bei letzteren weiß man, was sie machen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. April 2010
  3. Manikman

    Manikman Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Aachen
    Firmenname:
    crewebo - Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Iphone :: mein Frustthread

    Scheiss Fanboy xD
     
  4. antondollmaier

    antondollmaier Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    902
    Firmenname:
    ADIT Systems
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Iphone :: mein Frustthread

    Muss mich hier auch zu Wort melden, nachdem beide Seiten (pro/contra iPhone) sehr gut vertreten sind.


    Bin seit 4 Jahren überzeugter HTC-Nutzer (Windows Mobile), die Synchronisation mit Outlook funktioniert sehr gut, Dank Zarafa auch über die GSM/UMTS-Verbindung.

    Akku-Laufzeiten waren miserabel (XDA Neo: 1,5 Stunden bei GPS-Navigation!), der XDA Diamond aktuell hält über ein Wochenende, das geht.

    Die Bedienung wurde mit Touch Flo deutlich angenehmer, auch wenn alles andere immer noch nach Windows Mobile 5.0 aussieht und die 3D-Effekte teilweise ruckeln.


    Da ist das iPhone deutlich angenehmer, die GUI ist wirklich unschlagbar. Bei der Bedienung ohne Stift/Stylus kann MS noch vieles lernen.


    Primär stört mich das Verhalten von Apple: Restriktionen im iStore, sowohl auf Nutzer-, als auch auf Entwickler-Seite (bestimmte SMS-Anwendungen können nur auf einem Jailbreaked-Gerät installiert werden, weil Apple diese nicht toleriert).

    Der Android-Marketplace ist im Grunde das gleiche Problem, nur im Vergleich zu Apple doch offener (soweit ich das bisher mitbekommen habe).


    Jailbreak an sich ist sowieso das Problem: warum muss ich ein Gerät erst illegal verändern, damit ich damit das machen kann, was ich technisch machen kann?

    Die Windows Mobile-Geräte sind generell offener, mir schreibt Microsoft nicht vor, dass ich gewisse Apps nicht nutzen darf.


    Das iPhone würde mich schon auch reizen, gerade die einfache Möglichkeit, Apps zu installieren. Auch das sehr gute Surfen wäre angenehm, von der guten Bildschirmtastatur (iSSH) noch gar nicht zu reden, die kann man bei den HTC-Geräten getrost knicken.

    Was mich abschreckt, ist auch dieser Thread - der hohe Preis und die "Gängelung" durch Apple tragen den Rest dazu bei.
     
  5. Jens Weber

    Jens Weber Guest

    AW: Iphone :: mein Frustthread

    Hi.

    Ich habe keine Lust darauf näher einzugehen. Kostet Zeit und Nerven, daher halte ich mich aus der Diskussion lieber raus, sorry.

    "antondollmaier" hats aber schon ganz gut getroffen. Man ist sehr eingeschärnkt bei Apple bzw. beim iPhone. Windows Phone (vorher: "Windows Mobile 7") wird aber wohl auch nichts besser werden, was ich da gehört habe bisher.

    Daher für mich bisher (leider) Windows Mobile 6.5 / Android 2.1 derzeit die einzige Alternative. Wobei ich Google auch nicht mag ;).
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. April 2010
  6. AW: Iphone :: mein Frustthread

    Nennt sich Touch Flow :)


    Gibt es nicht.

    Apple Store -> Produkte kaufen
    iTunes Store -> Filme, Musik, (Hör-)Bücher kaufen
    App Store -> Apps kaufen
     
  7. irz42

    irz42 Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    1.123
    Ort:
    Hamburg
    Firmenname:
    Wieske\'s Crew GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Iphone :: mein Frustthread

    Stimmt - an dem "i" erkennt man sie - wie z.B. der i.D.i.o.t :) SCNR

    Mein Problem mit Apple ist die absolute Wandlung des Produktmarketings. Wo früher ein: "Wir geben euch die Technik, macht damit was ihr wollt" stand, wird der Nutzer heute gemassregelt und darf nur das tun, was Apple erlaubt. DAS ist in meinen Augen ein absolutes No-Go, denn es schränkt sowohl die Kreativität als auch die persönliche Freiheit massiv ein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2010
  8. memphis

    memphis New Member

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    93
    AW: Iphone :: mein Frustthread

    Sas mit der Software (auf dem iPhone) stimmt... Ich bin seit einiger Zeit dabei mir zu überlegen, ob ich WIRKLICH ein iPhone haben will. Klar, ich als MacUser bin vorbelastet, aber es ist ja nicht nur eine nette Spielerei...

    Das einzige Manko ist wirklich die nicht vorhandene Möglichkeit eigene Software zu installieren.

    Und zum Thema Akku: Von meinem bisherigen Nokia bin ich es gewohnt, vielleicht einmal pro Woche zu laden, oder wenn ich viel telefoniert habe. Natürlich ist es sehr sehr schade, aber auch verständlich, dass der Akku nicht so lange hält. Großer Display, Wlan, BT, UMTS braucht ja alles Leistung. Bestimmt kann man viel sparen, wenn man die ganzen Funksysteme abschaltet...

    Der riesen-Vorteil ist bei mir halt, dass ich das super mit meinem Mac syncronisieren kann. Mein Nokia macht da immer mal wieder Probleme...
     
  9. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Iphone :: mein Frustthread

    Sind wir mal ehrlich, diese Bindung an den AppStore ist doch gerade das, was den AppStore und damit das IPhone so groß gemacht hat. Jeder Entwickler, der für das IPhone programmieren will, ist gezwungen seine Software gemäß der Richtlinien in den AppStore zu bringen.
    Das hat für den Kunden den Vorteil, dass er dort alles auf einem Fleck hat und nicht zig andere Installer, Websites etc durchsuchen muss, wenn man APP xyz sucht.
    Außerdem kann sich Kunde verlassen, dass während der Appausführung z.b. Telefonate angenommen werden können oder sich die App genauso verhält, wie man es wünscht und nicht irgendwelchen Blödsinn im Hintergrund mit dem IPhone anstellt oder Daten ausspäht.
    Oder sicher sein kann, dass die APP läuft und man nicht xEuro umsonst ausgegeben hat.

    Oder die Zahlungsweise mit dem AppStore. Alles zentral mit einem Klick bezahlen und ich brauche meine Kreditkarteninfos nicht x Unternehmen bekannt geben.
    Das sind so die ganzen Punkte, die das IPhone gerade zu dem gemacht haben, was es heute ist!

    Auch die Bindung an einen exklusiven Provider in einem Land ist ein cleverer Schachzug von Apple:
    Einerseits wird Apple nicht zu knapp an den monatlichen Vertragseinnahmen beteiligt.
    Zweitens hält man so künstlich den Preis für das IPhone hoch.
    Demzufolge kann es sich nicht jeder Hinz und Kunz kaufen und ist damit so eine Art Statussymbol.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2010
  10. memphis

    memphis New Member

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    93
    AW: Iphone :: mein Frustthread


    Da muss ich dir doch mal Recht geben.
    Es ist nicht nur schlecht, dass alles über ein zentrales System geht. Sogar ich stöber ab und zu mal im App-Store um mal zu gucken, was es so gibt. Und das, obwohl ich kein iPhone habe...
     
  11. smartTERRA GmbH Falk

    smartTERRA GmbH Falk Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    4.240
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    smartTERRA GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Iphone :: mein Frustthread

    Leider ist dem nicht so. Es wurden in der Vergangenheit Apps frei geschalten, welche zu einem wesentlich späterem Zeitpunkt erst wieder entfernt wurden, da diese Daten ausgespäht haben.

    Auch die einwandfreie Funktionalität einer App ist nicht gewährleistet. Es kann vorkommen, dass beschriebene Features nicht funktionieren und Du dadurch das Geld für Schrott ausgegeben hast.

    Auf der einen Seite sind die intransparenten Restriktionen und Gängelungen seitens Apple ein großes Contra Argument. Auf der anderen Seite ist somit aber eine relativ stabile und einfach zu bedienende Plattform geschaffen worden, die ich ohne große Einführung auch meiner nicht Technik affinen Frau oder Schwiegermutter/vater in die Hand drücken kann.

    Für uns Freaks gibt es doch die Möglichkeiten des Jailbreaks, um diese Gängelungen etwas erträglicher zu machen. Ein iPhone ist ein und bleibt aber ein teures Technikspielzeug, welches aber zu einem hohem Grad einfach Spass und Freude bereitet. Aber die negativen Aspekte sollten auf gar keinen Fall unter den Teppich gekehrt werden, denn es gibt viele Punkte am iPhone, die durchaus verbesserungswürdig sind.

    Mit dem Dingen ist es wie mit so vielen Dingen im Leben: es gibt kein Gut oder Schlecht, kein Weiß oder Schwarz, sondern immer nur irgend etwas dazwischen.

    Schönen Gruß aus Duisburg,

    Falk Brockerhoff
     
  12. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Iphone :: mein Frustthread

    Es gibt auch kein Perfekt. Wie du schon sagst, gehen sogar Apple "schwarze" Apps durch die Lappen, weil eben nichts perfekt ist. Aber man versucht es und bei 99% der Apps klappt das ja wunderbar.
    Wird sich zeigen wie sich das bei Android entwickelt, wo ja jeder Hinz und Kunz eine App anbieten kann.
     
  13. kse

    kse New Member

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    64
    AW: Iphone :: mein Frustthread

    Wie wäre es mit dem HD2, das gibt es nun auch seit etwa nem halben jahr. hat multitouch, ein genial großes display (bei außenabmessungen die kaum größer als beim EIphone sind), unmengen an leistung (1ghz Snapdragon CPU und mit patch 576 mb ram (anstelle von 448MB)

    Die Community hinter dne HTC geräten ist gigantisch und da gibt es unzählige entwickler die versuchen das Maximum aus den Geräten raus zuholen. vor kurzem wurde sogar ein multitouch SDK für HTC Geräte mit resitivem touchscreen veröffentlicht.

    HTC selber hat mit TF3d/Manila/Sense eine sehr gute benutzeroberfläche für die geräte bereitgestellt. Windows mobile bekomm ich nur in besonderen Ausnahmefällen noch zu gesicht.
     
  14. Betty

    Betty Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    644
    Firmenname:
    KNU-systems
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Iphone :: mein Frustthread

    So, ein kleines Update gefällig?
    Ich habe die Möglichkeit das Gerät in den ersten 14 Tagen zurück zu geben nicht genutzt, irgendwie fand ich es zu stylisch und zu schick und ich habe zudem grade bei Kundschaft einen gewissen "Mehrwert" entdecken können, anscheinend ist der Besitz eines solchen Gerätes ein Geschäftskriterium?

    Aktuell habe ich ein wenig mehr gefallen an dem Ding gefunden, dies begründet sich aber nicht aufgrund des Handys und der andauernden, wenn auch durch die Tips des Providers gemeinderten Verbindungsabbrüche, sondern mehr durch Apps.
    Ja, diese kleinen Dinger machen aus dem eigentlich als Telefon konzipierten Gerät eine kleine Spielmaschine, es gibt Baller-Apps, sinnvolle Apps, laute und fiese Apps, eine Welt voller Apps.

    Das man mit dem Ding nicht immer und überall telefonieren kann, dass der Akku jeden Tag geladen werden muss, dass es eine Bastelei ist eigene Klingeltöne zu basteln und hochzuladen, nur 1 eigener Klingelton verwendet werden kann, dass das Gerät nicht über neue Mails ala Blackberry informiert, diverse Einstellungsmöglichkeiten einfach nicht vorhanden sind ... egal, es gibt Apps!

    Mal ehrlich, issh wertet das Teil um 100% auf und das bei Kosten von grade mal einmaligen 7,99 Euro! Wahnsinn!

    Ironie mal zur Seite:
    Das Telefon ist gut durchdacht, stylisch und ein Modeartikel. Es ist einfach zu bedienen (der Schwiegermutterfaktor!) und einfach gut gemacht. Details interesssieren die Nutzerschaft weniger, der Kult ist es, der die Menschen bewegt dieses überteuerte Spielzeug zu kaufen...
    Da ich meins behalten habe, mache ich jetzt wohl mit.

    Viele Grüße,
    Michael
     
  15. Manikman

    Manikman Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Aachen
    Firmenname:
    crewebo - Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Iphone :: mein Frustthread


    Nur weil du es nicht zu bedienen weißt, sind die anderen User auch dumm ?
    Hier haben dir genug Leute die Vorteile des Gerätes aufgezählt.
     
  16. qnsupport2

    qnsupport2 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    839
    AW: Iphone :: mein Frustthread

    das ist halt die Zeit, in der man mit dem Handy Tischtennis spielt und mit dem Lenkrad im Auto telefoniert.
    Eine feine Sache eigentlich, wenn man beim einparken auf die Wahlwiederholung fässt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2010
  17. stani

    stani Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Stuttgart
    Firmenname:
    flipmix.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Iphone :: mein Frustthread

    Jeder weiss doch was er mit dem iPhone für ein Gerät kauft. Die stärken des iPhones liegen halt nunmal weder im IMAP-Client noch bei den tollen Anpassungsmöglichkeiten (Es ist Apples Philosophie, auf unnötigen schnickschnack zu verzichten)

    Dafür hat man ein Gerät, das man gerne benutzt, in dem die Funktionen die es seit Jahren schon gibt einfach gut funktionieren. Von den ganzen Apps mal abgesehen.
     
  18. litschi

    litschi Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    188
    AW: Iphone :: mein Frustthread

    Für mich war das Iphone schon immer wertloser Schrott. Ich kenne viele Leute wo das Display zersprungen ist usw.. Die Funktionen lassen auch zu wünschen übrig. IMAP oder POP3 Verbindungen kann man schon mit ganz einfachen Handys verwenden, dazu benötigt man weder ein IPhone. noch einen Blackberry.

    Im Bereich Smartphone benutze ich immer noch den Samsung Omnia (Alleskönner) der ersten Generation. Er ist jetzt 2 Jahre alt, hat eine 5 Megapixel Kamera, Windows Mobil, Sensortaste (wo man eine Maus bewegen kann), Touchscreen, Word, Excel Powerpoint etc. sind installiert, richtiges GPS und Navigation auch. WIFI usw. gehören auch zur Grundausstattung. Weiterhin läuft ICQ, MSN usw. auf dem Teil, alles ohne Probleme. Man kann sich auch tausende von Tools gratis besorgen.

    Das Iphone hat sicher nicht so viele Sachen vorinstalliert und ist sicher auch nicht so stabil. Hinter dem Iphone steckt nur ein riesen Marketing und die Leute denken (ja das muss ich haben).

    Selbst die Videos vom angeblich geklauten IPohne 4G gehören da zum Marketing.

    Für mich gibt es im Juni den Omnia 2 oder das HTC HD2.

    Noch so eine Bemerkung am Rande. Ich arbeite in 2 Geschäften und bin selber noch selbstständig, ich kenne auch sehr viele Leute die Geschäfte betreiben, international. Niemand von denen hat 7 Handys auf den Tisch liegen! Das wäre diesen Leuten viel zu kompliziert ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2010
  19. AW: Iphone :: mein Frustthread

    Für mich hört sich das nach iPhone-Hass an..

    Ach, das passiert mit anderen Handys nicht? Es kommt immer auf den Umgang an! Wenn es runterfällt, sich ein Schwergewicht drauf setzt, man es auf den Tisch schmeißt usw.

    Das ist kein Argument - das ist das, was Apple ausmacht. Nur das Nötigste - dafür aber gut! Das was man braucht, kann man sich installieren - und wenn man es nicht braucht, ist es unnötig/überflüssig. Es geht doch um den Nutzen, und nicht um die Masse der Funktionen.

    Ich denke, iPhone OS ist wesentlich stabiler als Windows Mobile oder Symbian; ganz zu schweigen von der LG-Software. Gerade weil das iPhone/iPod/iPad OS "geschlossen" ist, kann nicht jeder Hinz und Kunz Software verbreiten, die instabil ist.

    Das erbärmlichste Gegenargument weit und breit. Schaltet doch mal Euer Gehirn ein! Kann nur Marketing ein Produkt verkaufen? Schwachsinn! Wenn es nur Schrott wäre, würden es nicht viele kaufen und in den Himmel loben. Wenn man auf Schrott 'nen Apfel drauf tut kann man noch lange nicht mit angeben - auch wieder so etwas, was gegen Applekunden gesagt wird: Angeber, Fanboys.. blabla. Erbärmlich!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Mai 2010
  20. kse

    kse New Member

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    64
    AW: Iphone :: mein Frustthread

    also ich für meinen teil habe nun seit 4 jahren windows mobile geräte im einsatz und bisher ist mir noch keines davon jemals abgeschmiert. Obwohl ich auch bisher immer irgendwelche inoffiziellen Roms genutzt habe und weiterhin nutze.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen