Kunde zahlt nur nach Mahnung

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Gelöschter Nutzer, 10. Dezember 2014.

  1. Gelöschter Nutzer

    Gelöschter Nutzer Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    48
    Hi Leute,

    mal eine reine Interessensfrage. Nehmen wir an, ich habe einen Kunden mit einem monatlichen Wartungsvertrag (95€/monatlich). Dieser Kunde zahlt allerdings immer erst nach der zweiten Mahnung/Zahlungserinnerung und das schon seit einigen Monaten.

    Wie würdet ihr hier verfahren? Dem Kunden vorschlagen, auf vierteljährliche/halbjährliche/jährliche Zahlung umzustellen? Den Vertrag fristgerecht kündigen?

    Grüße und danke für Tipps,
     
  2. 1st-Rootserver.de

    1st-Rootserver.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    3.444
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    1st-Rootserver
    Anbieterprofil:
    Klick
  3. webhoster.de

    webhoster.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    882
    Firmenname:
    webhoster.de AG
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Kunde zahlt nur nach Mahnung

    Sei doch froh, dass er überhaupt zahlt =)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Februar 2019
    A-N gefällt das.
  4. darkstar

    darkstar Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2001
    Beiträge:
    1.105
    AW: Kunde zahlt nur nach Mahnung

    Erstmal Glueckwunsch zu solchen "Kunden" - aber immerhin kommt noch was bei raus.
    Die Frage ist doch: 2 Mahnungen jeden Monat + Rechnung + Überwachung der Forderung und das bei 95 Euro/Monat.
    Das ist nicht wie kalkuliert und ich erkenne, dass Dich das nervt - Du denkst darueber nach, den Aufwand fuer Dich zu reduzieren. Die Aenderung zu einer laengerfristigen Zahlweise wird allerdings nicht wirklich was bringen - es sei denn, es wird Vorkasse (da bleibt dann nur Rechnung / Ueberwachung).
    Ich kenne den Kunden nicht, aber ich kenne genug Firmen, die aufgrund der konzernweiten Cash-Flow-Steuerung Rechnungseingaenge bekommen, das bei der Holding anmelden muessen etc. und praktisch nicht nach 14 Tagen sondern erst nach 60 Tagen zahlen koennen. Da lohnt es sich, realistische Zahlungsfristen zu vereinbaren und das Stresslevel so zu reduzieren.
    Wie gesagt - ich kenne den Kunden nicht. Es kann auch sein, dass es sich um einen sehr kleinen Kunden (Privatperson / Einmann-Firma) handelt: Da fuerchte ich, dass Du mit einer Umstellung auf eine Zahlweise 3 Monate / 6 Monate / 12 Monate den sich (natuerlich stets "unerwartet") auftuermenden Berg aus Sicht des Schuldners erhoehst und es deshalb zu Zahlungsausfall / Inkasso / Teilzahlungsvereinbarungen kommt. Wenn Du nicht jemanden hast, der Dir dieses Risiko begrenzt (Forderungsausfallversicherung, Abtretung an Inkasso) ist das also ein ganz schlechte Strategie. Da wuerde ich dem Kunden eher kuendigen. Alternativ den Preis anpassen bzw. angemessenen Mahngebuehren verlangen, die Deinen Aufwand decken.

    MfG
    darkstar
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Februar 2019
  5. Tom-i

    Tom-i Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Menden
    Firmenname:
    Serverman
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Kunde zahlt nur nach Mahnung

    Dieses Jahr ist ein neues Gesetz in Kraft getreten:

    http://www.anwalt.de/rechtstipps/ne...hlungsverzug-im-geschaeftsverkehr_061101.html

    Hatte einen ähnlichen Fall... Habe den Kunden 2 Jahre lang geduldig drauf hingewiesen das es so nicht geht und dann
    den Vertrag fristgerecht gekündigt.

    Die Situation ist jedenfalls blöd und solche Kunden sind in der Tat ein schwieriges Thema.
     
  6. PHP-Friends

    PHP-Friends Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. Mai 2014
    Beiträge:
    84
    Firmenname:
    PHP-Friends
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Kunde zahlt nur nach Mahnung

    Wir haben Gott sei Dank scheinbar recht liquide Kunden. An sich haben wir was Zahlungsausfälle angeht aber die Erfahrung gemacht, dass entsprechende Kunden normalerweise (wieder) pünktlich zahlen, wenn man tatsächlich mal Mahngebühren berechnet oder den Fall ans Inkasso abgegeben hat. Einige Kunden scheinen das nämlich unter "machen die eh nicht" abzuhaken.

    Generell: Lass dir nicht auf der Nase herumtanzen; je länger du das tust, desto mehr vermittelst du, dass er es mit dir machen kann. Drücke klar und deutlich aus, dass es so nicht geht und kündige im Zweifelsfall - so bringt es niemandem was.

    Was die Erhebung von Mahnkosten (und deren Höhe) sowie Maßnahmen wie das Verkürzen der Zahlungsfrist angeht, so würde ich im Zweifel vorweg Rücksprache mit (d)einem Rechtsanwalt halten - sofern das bis dato mangels Notwendigkeit nicht klar definiert wurde.
     
  7. Löwenzahn

    Löwenzahn New Member

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    17
    Ort:
    München
    AW: Kunde zahlt nur nach Mahnung

    Ist dir der Kunde wichtig bzw. lohnt sich die Arbeit trotz dieses Zahlungsverhaltens? Dann behalte ihn und schlage eventuell einen anderen Zahlungsrhythmus vor.

    In allen anderen Fällen... NEXT!
     
  8. tillimilli

    tillimilli New Member

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Beiträge:
    2
    AW: Kunde zahlt nur nach Mahnung

    was ist mit einem Abbuchungsauftrag?
     
  9. Rafafaelo

    Rafafaelo New Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    11
    AW: Kunde zahlt nur nach Mahnung

    Es ist generell erlaubt erst nach der ersten Mahnung zu zahlen, ich meine erst ab der Dritten kann man die Person verklagen oder ein Inkassobüro einschalten, aber das heißt dann nicht, dass er schneller zahlt. Es wird allerdings teurer für ihn.
     
  10. NaTeK-ID

    NaTeK-ID Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    323
    Firmenname:
    NaTeK UG (haftungsbeschränkt) & Co
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Kunde zahlt nur nach Mahnung

    Hallo Rafafaelo,
    das was Du schreibst ist leider nicht richtig.
    Der Verzug ist klar im BGB geregelt.
     
  11. Web-Service4U

    Web-Service4U Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    241
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pasewalk
    Firmenname:
    Web-Service4U
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Kunde zahlt nur nach Mahnung

    Nimm es mir bitte nicht übel, aber das ist wirklich totaler Unfug. Zum einen sind Kategorien wie "erlaubt" oder "verboten" da total fehl am Platz. Zum anderen, wie bereits geschrieben, ist das BGB da sehr eindeutig:

    http://dejure.org/gesetze/BGB/286.html

    Internette Grüße
    Reiko
     
  12. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Kunde zahlt nur nach Mahnung

    Man muss überhaupt nicht Mahnen und kann direkt die Zahlung einklagen. Die Mahnungen sind eine reine Kulanz-Leistung. Verzug ist im BGB geregelt und kann zu dem noch per individuellen AGB enger gefasst werden.
     
  13. Rafafaelo

    Rafafaelo New Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    11
    Dass man überhaupt nicht mahnen muss, das war mir nicht so bewusst, aber das ist nun auch mal gut zu wissen, denn ich kenne einige, die auf Mahnungen warten und DANN erst zahlen, einfach um sich ein wenig Puffer zu verschaffen.
     
  14. A-N

    A-N Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    1.669
    Es gibt auch Menschen, die gerade nicht wissen ob die Rechnung gezahlt wurde oder nicht :D Und bevor man lange in den Kontoauszügen suchen muss, lässt man halt eine Mahnung kommen.

    Das Finanzamt schickt ja sofort Mahnkosten, also schon bei der ersten Mahnung.
     
  15. StefanBa

    StefanBa New Member

    Registriert seit:
    14. November 2016
    Beiträge:
    11
    Geschlecht:
    männlich
    Inkasso Moskau ist auch immer eine Option ;)
     

Diese Seite empfehlen