LG Hamburg: Access-Providers haftet nicht als Mitstörer für rechtswidrige Portale

Dieses Thema im Forum "Internet-Recht" wurde erstellt von RA Dr. Bahr, 26. Februar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RA Dr. Bahr

    RA Dr. Bahr Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    566
  2. MW_Internet

    MW_Internet Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    2.507
    Firmenname:
    MW-Internet
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: LG Hamburg: Access-Providers haftet nicht als Mitstörer für rechtswidrige Portale

    Ich kann es mir nicht verkneifen: War das wirklich vor dem LG HH oder hat da eben eine Putzfrau versehentlich einen Stapel Gerichtsakten vom Tisch geworfen und dann die herausgefallenen Zettel "Internet-Anbieter: verurteilen" und "Sonstiger Beklagter: abweisen" vertauscht?
     
  3. X Future Media

    X Future Media Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Hamm
    Firmenname:
    X Future Media
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: LG Hamburg: Access-Providers haftet nicht als Mitstörer für rechtswidrige Portale

    Das LG HH handelt leider sehr oft sehr komisch. Viele Abmahnkassiereranwälte (netter Begriff) holen sich Ihr Cash immer beim LG HH rein, den bei keinem anderen Gericht kommt man damit durch.
     
  4. Henry.Hill

    Henry.Hill Guest

    AW: LG Hamburg: Access-Providers haftet nicht als Mitstörer für rechtswidrige Portale

    Vielleicht wird es denen langsam peinlich dass jeder über sie lacht und die Politiker nur wegen ihnen bereits erwägen den Klageort nicht frei wählbar zu machen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen