Local Hand

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Anbietern" wurde erstellt von jacko123, 7. Dezember 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jacko123

    jacko123 New Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    ich wollte euch fragen ob es normal ist für den Einbau von:

    - Gehäuselüfter
    - CPU Paste neu auftragen

    gleich 120 Euro zahlen zu müssen?

    MfG

    Jacko
     
  2. Gocher

    Gocher Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    2.788
    Ort:
    Amsterdam
    AW: Local Hand

    kommt immer darauf an was man fuer einen preis ausmacht !

    normal wuerde ich das sicher aber nicht nennen ;)
     
  3. DMKlein

    DMKlein Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. März 2001
    Beiträge:
    1.713
    AW: Local Hand

    Also wenn das aufn Samstag Abend 23 Uhr inkl. Anfahrt ist würd ich sagen für mich oberste Schmerzgrenze...... aber durchaus vorstellbar
     
  4. andymag

    andymag New Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    715
    AW: Local Hand

    In der Werkstatt? Oder ist der zu Dir nach Hause gekommen und hat das da gemacht?
    War das eine direkte Beauftragung genau das zu tun oder war erst Fehlersuche angesagt?

    All das fehlt, um es einschätzen zu können.

    Die reine Arbeit sollte in der Werkstatt ca. 50 Euro nicht übersteigen (10Euro der Lüfter, 20Euro die 10 Minuten aufschrauben, einbauen, zuschrauben und 20Euro für sehr gepflegtes Neu-Aufsetzen des CPU-Kühlers inklusive Paste und gewerkschaftlicher Rauchpause). Dazu dann eventuell eine Anfahrt, das kann allerhand sein. Und wenn Fehlersuche dabei war, dann kann das durchaus bis zu stundenlanges Testen des Rechners im Grenzbetrieb sein, also richtig ins Geld gehen.

    Wenn Anfahrt und/oder insbesondere Fehlersuche mit dabei war, dann ist die Summe realistisch. Wenn nicht, dann isses bestimmt nen vergoldeter Lüfter.. ;)
     
  5. jacko123

    jacko123 New Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Local Hand

    Tja, wo ich die 120 Euro gelesen habe wäre ich beinahe vom Stuhl gefallen...
    Die Fahrt nach Frankfurt kostet 96 Euro ICE (hin - zurück 6 Stunden), könnt mir sogar noch Frankfurt anschauen :)

    Aber was wäre den ein "normaler" Preis für den Einbau?

    Sie haben gesagt 4 Zeiteinheiten je 30 Euro (Eine Zeiteinheit hat 15 Minuten).

    Ich stell mir das so vor:

    - Server aufschreiben/ schließen gute 5 Min.
    - Gehäuselüfter montieren 5 Min.
    - CPU Paste ca. 20 Min. ?
     
  6. jacko123

    jacko123 New Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Local Hand

    Ist in einen Rechenzentrum.
     
  7. Suxxess

    Suxxess Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    568
    AW: Local Hand

    Ja eben was ist mit den Materialkosten? Eine gute Prozessorpaste kostet ja auch was und der Lüfter! Aber um auf die Ursprungsfrage zurückzukommen, war das so abgemacht also hast du das in Auftrag gegeben?

    Nächstes mal machst du eine Pauschale vorher ab oder mietest dir gleich den Server und machst kein Housing. 1 Stunde ist dafür schon heftig wenn es ein Techniker Vorort war... ok man muss bedenken das man den Server ein und ausbauen muss um überhaupt in das Innere zu kommen.

    Der Rechner muss auch sauber heruntergefahren werden damit es zu keinem Datenverlust kommt. Kannst dir ja mal eine Auflistung geben lassen was er wann in der Stunde getan hat.

    Ansonsten hab ich eine Marktlücke gefunden, ein Schüler / Student erledigt weniger wichtige Aufgaben und nimmt wesentlich weniger dafür.
     
  8. andymag

    andymag New Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    715
    AW: Local Hand

    Ach so, bei Rechenzentren ticken die Uhren eh anders.
    In meiner Werkstatt hätte ich für diese Arbeiten alles in allem etwa 15 Minuten gebraucht - bei einem Mini-PC, den ich vorher halb zerlegen muss und dann wieder zusammen bauen. Jetzt rechne noch das Wandern durchs Rechenzentrum, das Ausbauen des Servers und Wiedereinbauen und den RZ-Techniker-Multiplikator RZTominös* als Faktor hinzu. Bei RZTominös* >2 kann das schon hin kommen.


    * RZTominös: dieser Multiplikator drückt aus, wie viel mehr oder weniger Zeit ein bestimmter Techniker in einem bestimmten RZ für eine gegebene Aufgabe benötigt, als es üblich wäre. Sie wird beeinflusst von der Anzahl der Finde-den-Schlüssel-und-öffne-den-Käfig-Quests, dem Bewegungsgeschwindigkeit-der-eigenen-Bedeutung-angemessen-Faktor und dem Stundensoll-erreich-Bremsklotz, aber auch Wer-schneller-als-ich-arbeitet-ist-ein-Stümper, Deine-Nase-diktiert-meinen-Zeitaufwand, und Bei-mir-dauert-alles-ne-Stunde-das-ist-fix kann eine Rolle spielen. Besonders schwer wird der Multiplikator in manchen Fällen jedoch von dem Faktum Von-Servern-hast-Du-keine-Ahnung-nur-Ich-und-deshalb-steht-Dir-Kritik-an-meiner-Arbeitsverweigerung-nicht-zu beeinflusst.
    Die spezielle Eigenschaft von RZTominös ist noch, dass er eine unanfechtbare Größe ist, egal wie hoch sie ausfällt.
    (Es soll aber nicht bestritten werden, dass einige den Multiplikator RZTominös sogar unter 1,0 drücken können.)

    Schlagt mich...
     
  9. jacko123

    jacko123 New Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Local Hand

    Was wäre den ein normaler Preis für den Einbau?

    1.
    Die schalten einfach die Server aus, das ist denen scheiss egal auch wenns 17:38 Uhr ist Datenverlust usw ( ist ja nicht ihr Server...).
    Die haben sogar es geschafft damals die Rams falsch einzubauen -> Bios Einstellungen weg

    2.
    Hardware ist von mir
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2006
  10. andymag

    andymag New Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    715
    AW: Local Hand

    Es ist ein normaler Preis für eine Arbeit im RZ.

    Das liegt an RZTominös.
    In einer freien Werkstatt wären 60 Euro schon ein starkes Stück, aber das kann man nicht vergleichen. Im Streitfall ist RZTominös in der einen oder anderen Ausprägung einfach übermächtig und letztlich ist man froh, dass es nicht doppelt so teuer wurde.
     
  11. kkeppler

    kkeppler Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Erlangen
    Firmenname:
    Keppler IT GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Local Hand

    Ich halte den Preis von 120,- EUR pro Arbeitsstunde im Rechenzentrum zwar nicht für wirklich günstig, aber wohl eben marktüblich. Vor allem bei einem 24/7 besetzten Rechenzentrum ist Arbeitszeit immer etwas teurer (sind ja auch erheblich höhere Personalkosten).

    Die Frage ist doch viel mehr, ob die Abrechnung von 60 Minuten für das Wechseln eines CPU-Lüfters angemessen ist.
    Das Sinnvollste dürfte sein, dort mal anzurufen und nachzufragen warum das Ganze so lange gedauert hat. Eigentlich sollte der Kunde die Inkompetenz des Technikers nicht selber zahlen müssen (auch wenn das in ~80% aller Dienstleistungsbereiche leider der Fall ist).

    Ansonsten empfiehlt es sich, schon bei Auftragserteilung eine Zeitschätzung abgeben zu lassen, auf die man den Techniker dann festnageln kann. Wenn der Rechner natürlich zugeschweißt ist und zum Öffnen des Deckels erstmal die Flex rausgeholt werden muss, darf das natürlich berechnet werden. :p

    Viele Grüße

    Klaus Keppler
     
  12. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Local Hand

    Ein Stundensatz von 120 EUR im RZ ist durchaus noch im Bereich des üblichen, zudem dürften bzw. sollten Dir bei Auftragserteilung die Preise bekannt sein.

    Warum dafür eine Stunde berechnet wurde kann Dir nur derjenige sagen der die Arbeit ausgeführt hat.
     
  13. tom.fischer

    tom.fischer New Member

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    104
    AW: Local Hand

    30€ für 15mins ist wie schon hier gesagt absolut normal. Du solltest aber wirklich dort nachhaken warum das ganze 1h gedauert hat. Ihc wage mal zu behaupten das man einen defekten Lüfter bei geöffnetem Gehäuse eigntlich recht gut erkennen kann, sei es am Klang oder an der Drehung (wenn er sich noch drehen sollte :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen