Mail-Server mit Postfix und virtual Domains

Dieses Thema im Forum "Webserver (Software): Linux, Unix, etc." wurde erstellt von NK, 18. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NK

    NK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.569
    Firmenname:
    Accelerated IT Servi
    Anbieterprofil:
    Klick
    Hi. Ich betreibe einen Linux-Server, der mit WebHosting nicht allzuviel zu tun hat. Ist auch nicht das primäre Einsatzgebiet. Jetzt sollen allerdings neben meiner Homepage noch zwei weitere Seiten mit dazugehöriger Domain gehostet werden. Folglich klappt das mit den E-Mails nicht mehr so wie es soll. Deswegen brauche ich wohl virtual Domains. Als MTA habe ich mir Postfix ausgesucht, da von jenem sehr viel gutes zu hören ist. Momentan läuft noch Exim. Ich beabsichtige ein PHP-FrontEnd zu schreiben, dass es den Benutzern ermöglicht selbstständig Pop3-Konten einzurichten.
    Leider fehlt mir dazu noch einiges an Wissen über Mail-Server. Ich habe mir bereits die ganze Doku von Postfix.org besorgt und auch gelesen, den vollen Durchblick habe ich trotzdem noch nicht. Deswegen wollte ich euch bitten mir gerade ein paar Stichpunkte und/oder URLs zu nennen, wo ich mich weiter informieren kann. Lohnt es sich ggf. das Postfix-Buch zu kaufen oder bringt das in Verbindung mit virtual Domains eher wenig? Im Inhaltsverzeichnis steht jedenfalls mal nicht allzuviel zu dem Thema drin (nichts).
    Ich möchte - wenn möglich - alle Mail-Accounts über einen echten Unix-Account laufen lassen. Welche Einstellungen sind dafür in Postfix von nöten? Stichworte genügen. Gibt ja soviel, dass man da gar nicht mehr durchblickt.
    Zuletzt noch die Frage zu einem Pop3-Server: ist es prinzipiell egal welchen ich einsetze oder gibt es irgendwelche Empfehlungen eurerseits?`

    BTW: QMail wäre zwar auch interessant, arbeitet aber nicht so gut Hand-in-Hand mit Debian wie Postfix.

    Danke für alle Antworten & Gruß Smur!
     
  2. chinthai

    chinthai New Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2000
    Beiträge:
    211
    AW: Mail-Server mit Postfix und virtual Domains

    @smur

    was soll den bei Qmail und Debian nicht Hand in Hand arbeiten, wir setzen auf unseren Servern beides seit längerer Zeit ein und haben keinerlei Probleme damit.

    viele Grüße

    Erich Wagger
    ChinTha Network
     
  3. NK

    NK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.569
    Firmenname:
    Accelerated IT Servi
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Mail-Server mit Postfix und virtual Domains

    QMail ist aufgrund seines Lizenzmodelles (laut #debian.de) nicht in Debian integriert. Sprich: Man kann es nicht über dpkg installieren/verwalten/updaten. Außerdem wird QMail afaik nicht weiterentwickelt. Und außerdem scheint Postfix ein ziemlich geiler MTA zu sein, weswegen ich jenen gerne einsetzen würde.

    Gruß Smur!
     
  4. Ralf_Dreibrodt

    Ralf_Dreibrodt New Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    248
    AW: Mail-Server mit Postfix und virtual Domains

    > QMail ist aufgrund seines Lizenzmodelles (laut
    > #debian.de) nicht in Debian integriert.

    nicht als binary...

    > Sprich: Man
    > kann es nicht über dpkg
    > installieren/verwalten/updaten.

    man kann ueber dpkg bzw. apt-get ein source-package installieren, selbst ein deb-file daraus erstellen (ueber scripte) und das dann mit dpkg installieren.
    recht umstaendlich, aber dank lizenz & debian policy nicht anders machbar.

    > Und außerdem scheint
    > Postfix ein ziemlich geiler MTA zu sein, weswegen ich
    > jenen gerne einsetzen würde.

    Kann ich nur bestaetigen, vorallem mit mysql-Unterstuetzung.
    Das einzige was mir noch fehlt, sind wildcards in der Form *@*.domain.de.

    Viele Gruesse
    Ralf Dreibrodt
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen