Mailversand an gmail fehlgeschlagen über Plesk MailEnable

Dieses Thema im Forum "Webserver (Software): Windows" wurde erstellt von PassL, 10. Mai 2014.

  1. PassL

    PassL New Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2013
    Beiträge:
    21
    Hallo Community,

    nach mehreren Stunden herumprobieren und suchen im Internet, finde ich keine Lösung für mein Problem.

    Wir besitzen einen Windows Server 2008 r2. Darauf läuft das Plesk Panel 11.5 und der Mailserver MailEnable.
    Der Mailversand von Outlook zum Server funktioniert. Auch von intern zu Outlook geht. Kurz gesagt, alles geht, außer der Mailversand vom Server zu gmail.

    Andauernd erhalte ich die "Message Delivery Failure" Mail.


    Die Log-Datei:

    Code:
    [05/10/14 18:33:39]****************** LOG FILE STARTED *******************
    05/10/14 18:34:06	SMTP-IN	51AA79F5539048B0B40E3095006A31BB.MAI	692	127.0.0.1			220 mail.domain.de ESMTP MailEnable Service, Version: 7.07-- ready at 05/10/14 18:34:06	0	0	
    05/10/14 18:34:06	SMTP-IN	51AA79F5539048B0B40E3095006A31BB.MAI	692	127.0.0.1	EHLO	EHLO Servname	250-domain.de [127.0.0.1], this server offers 4 extensions	125	16	
    05/10/14 18:34:06	SMTP-IN	51AA79F5539048B0B40E3095006A31BB.MAI	692	127.0.0.1	MAIL	MAIL FROM:<info@absenderdomain.de> SIZE=511	250 Requested mail action okay, completed	43	37	
    05/10/14 18:34:06	SMTP-IN	51AA79F5539048B0B40E3095006A31BB.MAI	692	127.0.0.1	RCPT	RCPT TO:<empfaenger@gmail.com>	250 Requested mail action okay, completed	43	36	
    05/10/14 18:34:06	SMTP-IN	51AA79F5539048B0B40E3095006A31BB.MAI	692	127.0.0.1	DATA	DATA	354 Start mail input; end with <CRLF>.<CRLF>	46	6	
    05/10/14 18:34:06	SMTP-IN	3BD97DD37381447BA7D3D3773CAA7DFD.MAI	692	127.0.0.1	QUIT	QUIT	221 Service closing transmission channel	42	6	
    05/10/14 18:34:39	SMTP-OU	F5E2F8C3DD494A00BA7637E1DA7BC548.MAI	700	2a00:1450:4013:c01::1b	CONN		220 mx.google.com ESMTP m5si6607453eeo.221 - gsmtp	0	52	
    05/10/14 18:34:39	SMTP-OU	F5E2F8C3DD494A00BA7637E1DA7BC548.MAI	700	2a00:1450:4013:c01::1b	EHLO	EHLO mail.domain.de	250-mx.google.com at your service, [2001:4ba0:cafe:d4d::1]	26	146	
    05/10/14 18:34:39	SMTP-OU	F5E2F8C3DD494A00BA7637E1DA7BC548.MAI	700	2a00:1450:4013:c01::1b	MAIL	MAIL FROM:<info@absenderdomain.de> SIZE=628	250 2.1.0 OK m5si6607453eeo.221 - gsmtp	37	41	
    05/10/14 18:34:40	SMTP-OU	F5E2F8C3DD494A00BA7637E1DA7BC548.MAI	700	2a00:1450:4013:c01::1b	RCPT	RCPT TO:<empfanger@gmail.com>	250 2.1.5 OK m5si6607453eeo.221 - gsmtp	36	41	
    05/10/14 18:34:40	SMTP-OU	F5E2F8C3DD494A00BA7637E1DA7BC548.MAI	700	2a00:1450:4013:c01::1b	DATA	DATA	354  Go ahead m5si6607453eeo.221 - gsmtp	6	42	
    05/10/14 18:34:40	SMTP-OU	F5E2F8C3DD494A00BA7637E1DA7BC548.MAI	700	2a00:1450:4013:c01::1b	DATE		550-5.7.1 [2001:4ba0:cafe:d4d::1      12] Our system has detected that this	639	359	
    05/10/14 18:34:40	SMTP-OU	F5E2F8C3DD494A00BA7637E1DA7BC548.MAI	700	2a00:1450:4013:c01::1b	QUIT	QUIT	-	6	0	
    05/10/14 18:34:53	SMTP-IN	F31FA3609332443F81BA96E1F7E34E90.MAI	188	74.86.158.106			220 mail.domain.de ESMTP MailEnable Service, Version: 7.07-- ready at 05/10/14 18:34:53	0	0	
    05/10/14 18:34:59	SMTP-IN	25A57FECA1434C70BC6BDCCEB8C0C20A.MAI	720	127.0.0.1			220 mail.domain.de ESMTP MailEnable Service, Version: 7.07-- ready at 05/10/14 18:34:59	0	0	
    05/10/14 18:34:59	SMTP-OU	F5E2F8C3DD494A00BA7637E1DA7BC548.MAI	708	127.0.0.1	CONN		220 mail.domain.de ESMTP MailEnable Service, Version: 7.07-- ready at 05/10/14 18:34:59	0	94	
    05/10/14 18:34:59	SMTP-IN	25A57FECA1434C70BC6BDCCEB8C0C20A.MAI	720	127.0.0.1	EHLO	EHLO mail.domain.de	250-domain.de [127.0.0.1], this server offers 4 extensions	125	26	
    05/10/14 18:34:59	SMTP-OU	F5E2F8C3DD494A00BA7637E1DA7BC548.MAI	708	127.0.0.1	EHLO	EHLO mail.domain.de	250-domain.de [127.0.0.1], this server offers 4 extensions	26	125	
    05/10/14 18:34:59	SMTP-IN	25A57FECA1434C70BC6BDCCEB8C0C20A.MAI	720	127.0.0.1	MAIL	MAIL FROM:<> SIZE=1158	250 Requested mail action okay, completed	43	24	
    05/10/14 18:34:59	SMTP-OU	F5E2F8C3DD494A00BA7637E1DA7BC548.MAI	708	127.0.0.1	MAIL	MAIL FROM:<> SIZE=1158	250 Requested mail action okay, completed	24	43	
    05/10/14 18:34:59	SMTP-IN	25A57FECA1434C70BC6BDCCEB8C0C20A.MAI	720	127.0.0.1	RCPT	RCPT TO:<info@absenderdomain.de>	250 Requested mail action okay, completed	43	26	
    05/10/14 18:34:59	SMTP-OU	F5E2F8C3DD494A00BA7637E1DA7BC548.MAI	708	127.0.0.1	RCPT	RCPT TO:<info@absenderdomain.de>	250 Requested mail action okay, completed	26	43	
    05/10/14 18:34:59	SMTP-IN	25A57FECA1434C70BC6BDCCEB8C0C20A.MAI	720	127.0.0.1	DATA	DATA	354 Start mail input; end with <CRLF>.<CRLF>	46	6	
    05/10/14 18:34:59	SMTP-OU	F5E2F8C3DD494A00BA7637E1DA7BC548.MAI	708	127.0.0.1	DATA	DATA	354 Start mail input; end with <CRLF>.<CRLF>	6	46	
    05/10/14 18:34:59	SMTP-OU	F5E2F8C3DD494A00BA7637E1DA7BC548.MAI	708	127.0.0.1	DATE		250 Requested mail action okay, completed	1169	43	
    05/10/14 18:34:59	SMTP-IN	20135379913044CB9ADE298B615C486A.MAI	720	127.0.0.1	QUIT	QUIT	221 Service closing transmission channel	42	6	
    05/10/14 18:34:59	SMTP-OU	F5E2F8C3DD494A00BA7637E1DA7BC548.MAI	708	127.0.0.1	QUIT	QUIT	221 Service closing transmission channel	6	42	
    
    

    Hier ist die Fehlermeldung, die als Mail ankommt:

    Code:
    MailEnable: Message could not be delivered to some recipients.
    The following recipient(s) could not be reached:
    
            Recipient: [SMTP:empfaenger@googlemail.com]
            Reason: 550-5.7.1 [2001:4ba0:cafe:d4d::1      12] Our system has detected that this
    
    
    Message contents follow:
    
    Received: from winserver ([127.0.0.1]) by domain.de with MailEnable ESMTP; Mon, 12 May 2014 13:04:54 +0200
    Received: from 217.92.124.63 ([217.92.124.63]) by webmail.domain.de
     (Horde Framework) with HTTP; Mon, 12 May 2014 11:04:54 +0000
    Date: Mon, 12 May 2014 11:04:54 +0000
    Message-ID: <20140512110454.Horde.8U3k7eiCzKFALJNkvH6ZHw1@webmail.domain.de>
    From: info@absenderdomain.de
    To: empfaenger@googlemail.com
    Subject: sdg
    User-Agent: Internet Messaging Program (IMP) H5 (6.1.6)
    Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed; DelSp=Yes
    MIME-Version: 1.0
    Content-Disposition: inline
    
    Ich hoffe Ihr könnt mir bei dem Problem behilflich sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2014
  2. PassL

    PassL New Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2013
    Beiträge:
    21
    AW: Mailversand an gmail fehlgeschlagen über Plesk MailEnable

    Ich möchte nicht nerven, aber kann mir niemand dabei behilflich sein?
     
  3. Server4

    Server4 Member

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Zweibruggenmühlestrasse 15, 9014 St.Gallen
    Firmenname:
    Server4.pro
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Mailversand an gmail fehlgeschlagen über Plesk MailEnable

    Server IP-Adresse:
    Server Hostname:
    an Adresse:
    von Adresse:
    Wenn du von Outlook redest was meinst du damit genau? Lokaler Exchange, Outlook Office, Outlook.com Mailadresse?
    Ist nur gmail betroffen oder auch andere Domains?
    Dinge die du prüfen kannst
    - Firewall konfiguriert
    - Hostname korrekt gesetzt?
    - rDNS gesetzt?
    - DNS korrekt inkl. MX auch txt Einträge?
    - Mailcheck von aussen z.B. http://mxtoolbox.com/NetworkTools.aspx
    - Blacklists geprüft?
    - Loglevel erhöhen sofern möglich
    - Mailversand testen: lokal rein raus, lokal extern rein raus mit unterschiedlichen Adressen.
    Hier evt. Quelltext von einer gesendeten Mail Mal posten dann sehen wir auch was raus geht.

    Gruss
     
  4. PassL

    PassL New Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2013
    Beiträge:
    21
    AW: Mailversand an gmail fehlgeschlagen über Plesk MailEnable

    Erst einmal vielen Dank für Ihre Antwort.

    Server IP-Adresse: 12.345.678.90
    Server Hostname: server.domain.de
    an Adresse: meineadresse@gmail.com
    von Adresse: info@domain.de

    Mit Office meine ich Outlook.com. Betroffen ist lediglich gmail bzw. googlemail.

    Der Hostname ist richtig gesetzt und auch in den SMTP-Einstellungen von MailEnable eingetragen. Bei den TXT Einträgen bin ich mir nicht so ganz sicher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2014
  5. HQ-Webservice

    HQ-Webservice Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    92
    Firmenname:
    HQ-Webservice
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Mailversand an gmail fehlgeschlagen über Plesk MailEnable

    Ich würde sagen, das Problem ist der falsche "Reverse DNS".
    Eigentliche sollten da andere große eMail-Anbieter auch nicht funktionieren.
     
  6. PassL

    PassL New Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2013
    Beiträge:
    21
    AW: Mailversand an gmail fehlgeschlagen über Plesk MailEnable

    Was ich jetzt bisher gelesen habe im WWW, müsste lediglich der Hostname vom Server geändert werden.
    Habe dies natürlich direkt an meinen Provider weitergeleitet.

    Wenn ich Glück habe funktioniert es ja. Also, abwarten.

    Ein Reverse Lookup hab mir nämlich einen anderen Hostnamen zurückgegeben, als in MailEnable und in Plesk eingetragen sind.
     
  7. darkstar

    darkstar Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2001
    Beiträge:
    1.105
    AW: Mailversand an gmail fehlgeschlagen über Plesk MailEnable

    Angenommen, Deine angegebene Server IP-Adresse stimmt, dann lautet der Hostname dazu 200041.vs.webtropia.com.
    Unter diesem Namen muss dann auch Deine Mailserver-Software senden, kann das dann aber auch für verschiedene Domains tun.

    Dir bleiben 2 Moeglichkeiten:
    Mailserver entsprechend konfigurieren, dass er sich als "200041.vs.webtropia.com" meldet oder Reverse-DNS-Eintrag auf "winserver.domain.de" anpassen. Die Anleitung zum Reverse DNS bei Deinem Provider findest Du hier: http://www.webtropia.com/de/domains-services/zentrales-kundenmanagement.html

    MfG
    darkstar
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2014
  8. PassL

    PassL New Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2013
    Beiträge:
    21
    AW: Mailversand an gmail fehlgeschlagen über Plesk MailEnable

    Der Reverse DNS Eintrag wurde vom meinem Provider geändert. Nun stimmt die Mail Domain in den SMTP Einstellungen mit dem Hostnamen überein. Ich kann mir es aber trotzdem nicht erklären warum es nicht geht.
     
  9. Michael Hufnagl

    Michael Hufnagl Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    3.067
    AW: Mailversand an gmail fehlgeschlagen über Plesk MailEnable

    google.... mail... ipv6..... stell per ipv4 zu und werde gluecklich. alternativ kannst weiter v6 versuchen und graue haare bekommen.
     
  10. PassL

    PassL New Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2013
    Beiträge:
    21
    AW: Mailversand an gmail fehlgeschlagen über Plesk MailEnable

    Hallo,

    leider ist es nicht möglich via IPv4 zu senden. In Plesk steht übrigens im Systemüberblick auf der Startseite die IPv6-Adresse.
    Leider bin ich noch nicht fündig geworden diese durch die IPv4 zu ersetzen.
     
  11. PassL

    PassL New Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2013
    Beiträge:
    21
    AW: Mailversand an gmail fehlgeschlagen über Plesk MailEnable

    Hallo,

    endlich gelöst. Michael Hufnagl hat recht, es liegt tatsächlich an der IPv6. Google kommt damit wohl nicht klar oder sieht es als Spam - Keine Ahnung.

    Auf jeden Fall geht es nun und vielen Dank für Ihre Mithilfe.

    Mit freundlichen Grüßen
    Pascal Lehnert


    PS: Der Thread kann als GELÖST markiert werden. Danke
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2014

Diese Seite empfehlen