Modernbill als Abrechnungssoftware?

Dieses Thema im Forum "Admin- & Verwaltungssoftware[Gewerbliche Angebote]" wurde erstellt von vingrad, 25. Februar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. vingrad

    vingrad Guest

    Ich bin der Meinung, dass Modernbill überhaupt die beste Abrechnungssoftware für Webhoster ist. Setzt das jemand ein? Wie gut passt Modernbill für Deutschland, für die deutsche Rechnung usw?

    Was natürlich schade ist, dass Modernbill keine Integration mit dem Confixx hat. Kann jemand vielleicht andere aktuelle Software für diesen Zweck empfehlen?
     
  2. ral-net_rliess

    ral-net_rliess Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. November 2006
    Beiträge:
    29
    Ort:
    München
    Firmenname:
    RAL Networks e. K.
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Modernbill als Abrechnungssoftware?

    Hallo Vingrat,

    wir haben ModernBill in einer Testumgebung getestet und war mit dem Programm mehr als zufrieden. Das Programm bietet meiner Meinung nach sehr viele Anpassungsmöglichkeiten und auch die Integration von 3rd Party Software wie das TTS System Kayako (http://www.kayako.com/) oder andere Systeme mittels API ist wunderbar. Leider gibt es für ModernBill laut dem echt freundlichem Support / dedizierten Ansprechpartner noch kein deutsches Template bzw. Übersetzung. Die Firma ModerGigabyte sucht aber dringend ÜBersetzer, die ein deutschsprachiges Template erstellen. Soweit ich weiss, würden die auch im Preis bei den Lizenzen entgegen kommen. Sobald die deutsche Version verfügbar ist, werden wir uns das Programm auf jedenfall zulegen, da dies für MS Provider einfach das beste auf dem Markt ist.

    Gruss
    Robert
     
  3. RudiFWH

    RudiFWH New Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    3.012
    AW: Modernbill als Abrechnungssoftware?

    Hier geht es ja um Modernbill und nicht um die Bewerbung eines anderen Produktes. Ich kenne Modernbill, wird auch von einigen unserer Kunden eingesetzt, die nicht dem dt. Recht bzw EU Recht unterliegen.

    Denn, dass zB Bestelltemplate, bzw der Bestellvorgang ist absolut nicht mit dt. Recht vereinbar schon garnicht ab 1.3. mit dem neuen TDG. Muss also erheblich ueberarbeitet werden. Hier muss also noch erheblich Arbeit reingesteckt werden. Kann man es nicht selber, muss man Programierer beauftragen.

    Die PDF Files koennen nicht mit einer digitalen Signatur versehen werden.
    Abrechnungsarten koennen nur als ganzen Modul aktuell angeschaltet / abgeschaltet werden. Als zB Paypal an und der User kann bei jedem Produkt die Paypal Zahlung anwaehlen.

    @ Threadstarter. Modernbill ist auf den US Markt zugeschnitten. Dort wird ueberwiegend cPanel eingesetzt. Deshalb arbeitet Modernbill auch besterns mit cPanel zusammen. also, nihct nur anlegen des Accountes automatisch, sondern Traffikberechnung automatisch, deaktivieren, bestellt der User zB 50 MB mehr Space, kann mb gleich auch das Quota in cPanel aendern usw. Ist natuerlich praktisch, aber das muss man auch mit den dt, Gesetzen unter einen Hut bringen. Dann ist das nicht mehr so einfach. Weisst ja, in Deutschland wird von Richtern und Gesetzgebern der Endverbraucher also absolut dumm angesehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2007
  4. vingrad

    vingrad Guest

    AW: Modernbill als Abrechnungssoftware?

    Ich habe mir gestern WHMCS gekauft. Sieht ganz toll aus.. http://www.whmcs.com
    Zur Zeit passt dieses Programm nich so ganz für Deutschland, aber ich denke, dass der Entwickler alles notwendiges bald programmiert. Je mehr Stimmen aus Deutschland kommen, desto schneller macht er das.

    Ich bitte euch alles dieses Programm anzuschauen.. Das ist sehr bequemes Programm und kostet auch nicht viel.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen