MS SQL Server Lizenzierung

Dieses Thema im Forum "Webserver (Software): Windows" wurde erstellt von Phpforum, 12. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Phpforum

    Phpforum New Member

    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    107
    Hi,

    kennt sich jemand mit der Lizenzierung von MS SQL Servern aus?

    Sieht das ähnlich aus, wie beim Webservern, d.h. für jeden DB-Benutzer muss ich eine Lizenz haben.

    Hintergrund ist folgender:
    Ich entwickle sowohl PHP, als auch ASP Applikationen und bin daher am überlegen, mir einen eigenen Server zuzulegen, auf dem ich beides meinen Kunden vorführen kann und die den Stand der Entwicklung mitverfolgen können.

    Es ist also nicht so, dass ich hunderte DB-User habe, sondern es handelt sich dabei nur um ein paar wenige. Reicht für diesen Zweck auch die Developer Version aus?

    Jan, der die Anzahl der Postings im Webserver (Software): Windows Forum nach oben treibt.
     
  2. webcontrol

    webcontrol Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. Juli 2000
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    WebControl GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: MS SQL Server Lizenzierung

    Hallo,

    der MS SQL hat grundsätzlich zwei verschiedenen Lizenzmodelle:

    1. Pro CPU
    Es können soviele Leute auf den Server zugreifen wie Du willst. Es gibt keine Beschränkung.

    2. Pro Clientzugriff
    Es dürfen soviele Leute gleichzeitig zugreifen wie Du Lizenzen hast (z.B. 25, dann könne 25 User gleichzeitg auf den DB Server zugreifen.

    Im Gegensatz zum IIS zählt der IUSR hiet NICHT als ein User! Es geht tatsächlich um die gleichzeitigen Zugriffe (auch nicht Server Verbindungen, wie mancher glaubt) von Benutzern.

    Die Developerlizenz ist ausschliesslich für den Entwickler im Intranet gedacht und berechtigt nicht zum Betrieb auf einem Internetserver.

    In Deinem Fall ist also wahrscheinlich die "kleine" Standardlizenz (boxed version) mit 10 Usern ausreichend.

    Mit freundlichen Grüssen

    Michael Weichselgartner
    WebControl GmbH
     
  3. mikt

    mikt Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. März 2002
    Beiträge:
    3.153
    AW: MS SQL Server Lizenzierung

    > Hallo,

    > 1. Pro CPU
    > Es können soviele Leute auf den Server zugreifen wie
    > Du willst. Es gibt keine Beschränkung.

    kostet viel teuer!

    :)
     
  4. Guest

    Guest Guest

    AW: MS SQL Server Lizenzierung

    .
     
  5. blinky

    blinky Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    1.175
    AW: MS SQL Server Lizenzierung

    und falls jemand ne MS SQL sever 2000 enterprise 1 CPU lizenz sucht: mal an mich.
     
  6. blinky

    blinky Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    1.175
    AW: MS SQL Server Lizenzierung

    "mail", nicht "mal"
     
  7. Phpforum

    Phpforum New Member

    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    107
    AW: MS SQL Server Lizenzierung

    Danke für die Angebote. Werde mir jedoch das alles nochmals durch den Kopf gehen lassen.

    Alleine wegen den Lizenzkosten sollte man für die Entwicklung von ASP-Applikationen den doppelten Stundensatz im Vergleich zu PHP-Entwicklungen ansetzen :)

    Jan
     
  8. Jens_2

    Jens_2 New Member

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    6
    AW: MS SQL Server Lizenzierung

    Wieso? Development unterliegt doch nicht _diesen_ Lizenzkosten?

    Grüße
    Jens
     
  9. Phpforum

    Phpforum New Member

    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    107
    AW: MS SQL Server Lizenzierung

    Ich meinte nur, um ASP-Applikationen zu entwickeln muss man mindestens einen Windows Rechner haben, auf dem ein Webserver und ein SQL Server läuft.

    Allein an Lizenzkosten kommen da mehrere tausend Euro zusammen, die dann von dem Stundensatz, den man für die Entwicklung von ASP-Applikationen nimmt, finanziert werden muss.

    Bei PHP komme ich da deutlich billiger weg. Das ist das einzige, das ich mit meiner Aussage ausdrücken wollte.

    Jan
     
  10. Soulkeeper

    Soulkeeper New Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2001
    Beiträge:
    636
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    AW: MS SQL Server Lizenzierung

    Hallo Jan,

    da bringt Dich dann aber eine MSDN-Version ans Ziel. Diese ist kostenlos und kann nahezu alles, was der "echte" Server auch kann. Es sei denn, Du benötigst Datenbanken mit mnehr als 2GB Plattenplatz, dann steigt er aus.

    Zudem steht Dir bei der MSDN-Version die Enterprise-Konsole nicht zur Verfügung - macht aber nichts, da es haufenweisee andere Tools gibt, die diese ersetzen können.

    Ich habe auf Deine obige Anfrage extra nicht sofort geantwortet. Am Lizenzsystem des SQL-Servers scheiden sich nämlich die Geister.

    Es gibt Leute, die davon überzeigt sind, daß man die MSDN-Version des SQL-Servers auch auf einem Webserver einsetzen darf.

    Zudem kenne ich die obige Aussage (jeder Zugriff = 1 Client) - genausogut aber die Aussage, daß der IUSR nur ein User ist - und der gilt ja in gewisser Weise für alle Zugriffe.

    Mir ist die Diskussion hier ganz recht, aber ich werde meine eigene Meinung hierzu nicht wirklich kundtun. Zumindest die MSDN-Version zu Entwicklungszwecken kann ich Dir ans Herz legen.

    Ansonsten gibt's den SQL-Server im BackOffice-Paket im Bundle mit etlichen anderen Sachen. Sowas kann man auch bei ebay ersteigern - auch nur als Tipp! :)

    Viele Grüße,

    Nils (bettinger.net)
     
  11. darkstar

    darkstar Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2001
    Beiträge:
    1.105
    AW: MS SQL Server Lizenzierung

    @Soulkeeper:

    Du meinst MSDE...

    Und ich meine tatsaechlich auch, dass der Unterschied nur in der Konsole besteht.


    MfG
    darkstar
     
  12. Soulkeeper

    Soulkeeper New Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2001
    Beiträge:
    636
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    AW: MS SQL Server Lizenzierung

    > Du meinst MSDE...

    Hallo Dark Star,

    natürlich meine ich die MSDE-Version - war wohl noch zu früh für mich! ;)

    Viele Grüße,

    Nils (bettinger.net)
     
  13. webcontrol

    webcontrol Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. Juli 2000
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    WebControl GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: MS SQL Server Lizenzierung

    @all

    Es gibt hier einige Aussagen die einfach nicht richtig sind und, wenn man die Ratschläge befolgen würde, eine Verletzung der EULA nach sich ziehen würden.

    Z.b. das Gerücht mit dem IUSR. Es gibt keine Internetlizenz mehr, die gab es beim SQL7 Server, seit dem SQL2000 muss man eben eine CPU Lizenzierung wählen.

    Jede CAL bedient einen Connect. Willich also 25 gleichzeitige Connects brauche ich 25 CAL´s. Genz einfach. Die alten Modelle per Seat, per Server gibt es nicht mehr.

    Ausserdem ist darauf zu achten, dass gemäss EULA keine Einbindung in eine kommerziell genutzte Applikation stattfinden darf! Dafür braucht man dann eine spezielle ASP Lizenz.

    Um die Verwirrung perfekt zu machen, nur die Enterprise Lizenz berechtigt in Verbindung mit der CPU Lizenz zu tatsächlich unbeschränktem Nutzungsverhalten. Wer nur die Standard edition hat muss für jede Instanz des SQL Servers extra zahlen.

    Sämtliche andern Versionen (Developer, Studenten, Schüler, MAPS) berechtigen NICHT zum Einsatz im Internet.

    Die Backoffice Lizenz ist eine Standard Lizenz des SQL.

    Beste Grüsse

    Michael
     
  14. webcontrol

    webcontrol Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. Juli 2000
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    WebControl GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: MS SQL Server Lizenzierung

    ups, ich habe viel zu schnell getippt - sorry für die Tippfehler.
     
  15. darkstar

    darkstar Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2001
    Beiträge:
    1.105
    AW: MS SQL Server Lizenzierung

    Danke @webcontrol.

    Ich meinte zunaechst die funktionalen Unterschiede zwischen MSDE (z.B. bei Project 2000 dabei) und dem vollen SQL-Server.

    Wenn es so sein sollte, das eine per-Connect-Lizensierung erfolgt (nicht per seat), bin ich noch nichtmal mehr im Intranet in der Lage, eine fehlerfreie, lizenzrechtlich korrekte Funktionalität meiner Anwendersoftware sicherzustellen, da mehrere Einzelprogramme mit einzelnen DB-Connects gestartet werden koennten und somit mehrere Connects aufbaut werden.

    Irgendeine Upgrade-Notwendigkeit von Windows NT hat sich damit voellig erledigt, denn alle Anwendungen laufen stabil mit SQL-Server 7.0 etc.

    Fazit:
    Die einzige Moeglichkeit, diese Lizenzbedingungen garantiert einzuhalten und sich nicht fuer 5 Arbeitsplaetze eine CPU-Lizenz mit der Enterprise-Edition zu holen, ist DOS ohne Desqview einzusetzen.


    MfG
    darkstar
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen