Netzwerkkamera zur Innenraumüberwachung

Dieses Thema im Forum "Technik-Smalltalk" wurde erstellt von DDHP, 19. März 2014.

  1. DDHP

    DDHP New Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2010
    Beiträge:
    157
    Hallo liebe WHLer,

    ich beschäftige mich seit paar Tagen mit der Innenraumüberwachung im privaten Sektor.
    Mir schwebt eine Kamera vor, die auf Bewegung reagiert und mir einen Live-Stream auf das iPad oder iPhone, sowie fortlaufend Bilder per Mail sendet. Das alles per WLAN.
    Ich kann mich da nicht so wirklich entscheiden, da das Angebot im Netz recht umfangreich ist. Kann mir jemand gute Geräte empfehlen?

    Preislich wollte ich so bis zu ca. 100 Euro pro Gerät investieren.
     
  2. DjGL

    DjGL Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    1.085
    Ort:
    Wien
    Firmenname:
    Light-Gap.net
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Netzwerkkamera zur Innenraumüberwachung

    Bei bis zu 100EUR wird die Auswahl so und so eher begrenzt sein.
    Wenn man mit gewissen Einschränkungen leben kann (zB Konfiguration nur über InternetExplorer) kann man zB mit 7links Indoor IP-Kameras schon ganz brauchbare Ergebnisse erzielen.

    MFG
     
  3. DDHP

    DDHP New Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2010
    Beiträge:
    157
    AW: Netzwerkkamera zur Innenraumüberwachung

    Hallo Günther,

    bei bis zu 100 Euro Geräten habe ich immer noch eine Auswahl von bestimmt 20 Geräten gefunden.
    Wie gesagt, die Kamera(s) sollen den privaten Bereich gut schützen. Insofern kann ich da mit Einschränkungen leben. Nur IE ist allerdings eine Einschränkung, mit der ich z.B. nicht leben könnte, da der Zugriff auf die Kamera per iPhone/iPad erfolgen soll.
     
  4. chrisl

    chrisl Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    51
    Firmenname:
    rackplace
    Anbieterprofil:
    Klick
  5. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Netzwerkkamera zur Innenraumüberwachung

    Richtig gute Erfahrungen machen wir mit Kameras von Axis. Zusammen mit Zoneminder kann man hier eine gute Raumüberwachung realisieren. Aufgezeichnet wird bei Bewegung, Geräuschpegeländerung oder Temparaturänderung. Apps braucht man dafür nicht. Zoneminder bietet eine Optimierte Ansicht für mobile Endgeräte.
     
  6. DDHP

    DDHP New Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2010
    Beiträge:
    157
    AW: Netzwerkkamera zur Innenraumüberwachung

    Die Axis Geräte scheinen in der Tat sehr gut zu sein, würden aber meinen gesteckten finanziellen Rahmen überschreiten. wie gesagt, soll nur für den privaten Gebrauch sein. Dennoch vielen Dank für Deinen Tipp Felix.
    Da sind die Kameras von TP-Link eher in meinem Budget. Auch dafür Danke für den Tipp.
     
  7. Markus [mgw-media.de]

    Markus [mgw-media.de] Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    568
    Firmenname:
    mgw-media.de - web s...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Netzwerkkamera zur Innenraumüberwachung

    Ich habe gute Erfahrungen mit INSTAR Kameras gemacht.

    Der Funktionsumfang ist für 100 Euro Geräte völlig ausreichend. Eine eigene und kostenlose Cam-App für Android und iPhone wird angeboten, desweiteren gibt es eine kostenpflichtige PC-Version eines Programms, was allerdings nicht erforderlich ist. Wenn man die Kameras ebenfalls auf dem PC einbinden möchte, kann auch auf (kostenlose) Drittsoftware zurückgegriffen werden.

    Einziges Manko, was mir bis jetzt aufgefallen ist:
    Wir nutzen innen Kameras, die auch für Außen geeignet sind. Dazu haben wir jeweils Weitwinkelobjektive (kann man günstig dazu bestellen) in den Kameras verbaut (kann man auch durch Instar erledigen lassen). Das Scharfstellen ist eine ziemliche Fummelei, weil sich beim Aufdrehen der Schutzscheibe das Objektiv wieder mit dreht und so das Bild unscharf wird - man muss also beobachten, wie viel das Objektiv mit dreht, und das entsprechend vorher berücksichtigen. Etwas fummelig.

    Alarm per FTP und E-Mail auf alle Fälle möglich, die Toleranz und der Zeitraum ist einstellbar.

    Das Webinterface ist seit dem letzten Firmware-Update auch über Firefox uneingeschränkt nutzbar.
     

Diese Seite empfehlen