Phenom II für Anbieter als Server jetzt viel interessanter?

Dieses Thema im Forum "Dedizierter Server (Hardware)" wurde erstellt von Suxxess, 11. Januar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Suxxess

    Suxxess Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    568
    Ich wollte mal wissen, ob Ihr als Anbieter euch in der nächsten Zeit ein Testmuster von dem Phenom II / Opteron mit der Technik besorgt? Also ob der jetzt interessanter geworden ist als die Core2 Prozessoren und den CoreI7 Prozessoren?

    Stichpunkte

    - Ähnlich schnell wie Core 2 Prozessoren
    - Gleichteuer oder günstiger wie Core 2 Prozessoren
    - Die Mainboards sind wesentlich günstiger
    - Die Watt / Leistung ist besonders im idle mit C&Q sehr gut
    - Er bleibt sehr kühl, daher geringere Kühlkosten
    - Aufwärtskompatibel zu AM3 da integrierter DDR2 & DDR3 Speicherkontroller

    http://www.computerbase.de/artikel/...black_edition/30/#abschnitt_leistungsaufnahme

    http://www.computerbase.de/artikel/...20_940_black_edition/31/#abschnitt_temperatur

    Hat AMD wieder eine brauchbare Lösung für den Serverbereich oder hat Intel dort immernoch die Nase vorne?
     
  2. jpfote

    jpfote Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    967
    AW: Phenom II für Anbieter als Server jetzt viel interessanter?

    Ich denke Leistiungsmäsig wird Intel weiterhin vorne bleiben, aber was die Endkundenlösung angeht, also root-Server für die breite Masse, wird AMD hier sicherlich punkten. Es bleibt natürlich die Frage, ob der Kunde auch AMD will. Die Breite Masse wird Deine Argumente nicht kennen oder einfach von der Hand weisen :).

    Gruß Jens
     
  3. Atlantis

    Atlantis New Member

    Registriert seit:
    4. März 2007
    Beiträge:
    70
    AW: Phenom II für Anbieter als Server jetzt viel interessanter?

    Im Preis-/Leistungssegment kann AMD nun wieder punkten, aber wenns um die rohe Leistung geht ist Intel weit vorraus und wenn es wirklich auf Highend hinaus geht (1 bis 2 CPUs bei max. 3.000 HW-Kosten) liegt Intel auch Preis-/leistungsmäßig besser.

    Sobald die richtigen Serverplattformen für die i7-Serie geschaffen sind, wird es ohne größeren Preisaufschlag auch 2 CPU-Systeme geben (eine der netten i7-Neuerungen).
     
  4. Suxxess

    Suxxess Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    568
    AW: Phenom II für Anbieter als Server jetzt viel interessanter?

    Der Preiskampf geht weiter :)

    Ich wollte eigentlich wissen, ob Ihr als Anbieter bei Neuanschaffungen den Phenom II in Betracht zieht, oder sogar als Rootserverangebot dem Kunden direkt anbietet?

    Wenn nicht, habt Ihr so ein System mal bei euch durchgetestet wie die Werte in Sachen Serveranwendungen aussehen?

    Leider findet man bei allen möglichen Tests meistens nur, normale Benchmarks, Spiele, Speicherdurchsatz, Photoshop und co. . Das alles sagt ja leider nichts über die laufenden Betriebskosten im Verhältnis zur Performance bei typischen Serveranwendungen aus. (In Relation zum Anschaffungspreis)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen