Preis-Leistungs Sieger 2016 etwas unfair

Dieses Thema im Forum "WHL Direkt" wurde erstellt von sIL3nTwaT3r, 21. Mai 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sIL3nTwaT3r

    sIL3nTwaT3r Member

    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    175
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Herr Debik, sie tun genau das, was Sie in einschlägigen Foren bereits mit anderen Anbietern machen. Nämlich diffamieren. Weil Sie nicht anders können. Sie diffamieren anderen Anbieter bewusst, um Ihre eigenen Produkte in den Vordergrund zu stellen. Sie können sich nicht als Anbieter aus Foren raushalten, wo es um Erfahrungen anderer Anbieter geht, obwohl Sie dort kein Kunde sind. Das kann man wunderbar in diversen Foren durchlesen. Ich habe einiges davon gesichert, das belegt, dass Sie genau das tun.

    Und Sie melden bewusst Angebote, weil man Sie gemeldet hat und Sie sich angepisst fühlen. Schon vergessen, dass Sie mich deswegen bereits angeschrieben haben? Anstatt hier mal auf das eigentliche Thema einzugehen, suchen Sie hier absichtlich wunde Punkte, um dafür andere zu diffamieren. Sie kann man nicht mal ernst nehmen. Sie sind eine unsympatische Person, die alles besser wissen muss, sei es noch so oft, dass Sie mit Ihren Käse daneben liegen, den sich von sich geben. Und ja, ich werfe Ihnen noch immer bewusste Rankingmanipulation vor. Ansonsten kann man es nicht erklären, warum Sie Ihre Preise nicht so angeben, wie diese auf der Webseite bei Ihnen stehen!
     
  2. Bitpalast

    Bitpalast Geprüfter Provider

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    Bitpalast GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    Das stimmt so nicht. Bitpalast® hatte in der ersten Reaktion auf Frau Gassners Angriff das Thema schon einmal sachlich erläutert. Gerne stellen wir es hier noch einmal dar:

    Frau Gassner verlangt von Bitpalast®, dass der Preis monatlich angegeben werden soll. Das widerspricht aber der Natur des Angebots, denn das Angebot ist kein monatliches Angebot, sondern ein jährliches. Bitpalast® gibt den Gesamt-Jahrespreis an, den ein Kunde tatsächlich zahlen muss. Für das von Frau Gassner beanstandete Angebot ist eine monatliche Buchung nicht möglich. Es wäre deshalb unlauter, mit einem monatlichen Preis zu werben. Ein Kunde würde dadurch zu dem Glauben verleitet, er könne monatlich zahlen und auch monatlich kündigen. Für das beanstandete Angebot geht das aber nicht. Es ist ein Jahresvertrag, der auch nur jährlich bezahlt und gekündigt werden kann.

    Webhostlist bietet keine Möglichkeit an, einen Ganzjahrespreis zu nennen, sondern erzwingt monatliche Preisangaben. Dies gilt für alle Teilnehmer. Deshalb schreibt Bitpalast® den Preis als Einrichtungspreis aus, um die höhere Gesamtsumme auf den ersten Blick erkennbar abzubilden. Damit ist es in den Angebotslisten möglich, den Einmalpreis-Charakter des Preises am besten zu zeigen. Das, was die Leistung einen Kunden tatsächlich kostet, wird deutlich erkennbar gezeigt. Darüber hinaus ist das Angebot auch auf der Detail-Darstellung in Webhostlist klar beschrieben. Auch auf der Bitpalast® Homepage wird der Jahrespreis genannnt.

    Für einen Kunden spielt es - vergleichbar der Buchung von Flugreisen - keine Rolle, wie sich der Gesamtpreis auf einem späteren Rechnungsbeleg oder im Verlauf einer Bestellung zusammensetzt. Die Rechtsprechung verlangt lediglich, dass für den Verbraucher von Anfang an der Gesamtpreis klar erkennbar ist. Es spielt keine Rolle, ob sich er Preis z.B. 4x1,44 € = 5,64 €, 23x1,38-26,10 = 5,64 €, 12x0,47 € = 5,64 € oder 12x0,01+5,52 € = 5,64 € zusammensetzt. Für den Kunden ist nur entscheidend, was er am Ende tatsächlich bezahlen muss, nämlich 5,64 €/Jahr in einem Jahresvertrag. Der Kunde des beanstandeten Angebots kann dieses nicht monatlich bezahlen, sondern zahlt stets 5,64 € jährlich. Deshalb ist diese Art der Preisangabe, die Bitpalast® nutzt, die im Rahmen der technischen Möglichkeiten von Webhostlist bestmögliche, die den Preis am ehrlichsten abbildet. Die von Frau Gassner verlangte monatliche Preisangabe wäre hingegen irreführend.

    Hingegen pinkhost.de, der Betrieb von Frau Gassner, wirbt mit genau solch unlauterer, irrenführender Methode. Denn pinkhost.de nennt z.B. auf der pinkhost.de Homepage im Tripel "Webhosting - Unlimited Hosting - SSD-Hosting": "Webhosting Top Seller € 3.99/Monat". Damit suggeriert pinkhost.de Kunden, man könne monatlich zahlen und müsse dafür nur 3,99 € einplanen. Das pinkhost.de-Angebot ist irreführend, denn pinkhost.de verschweigt, dass ein Kunde diesen Preis gar nicht erhält, wenn er monatlich zahlt. Denn bei monatlicher Zahlung muss der pinkhost.de-Kunde zusätzlich eine Einrichtungsgebühr von 14,90 € zahlen, bei vierteljährlichem Vertrag 9,90 €, bei halbjährlichem 4,95 €. Nur wenn der pinkhost.de-Kunde mindestens für ein ganzes Jahr bucht, erhält er den beworbenen monatlichen Preis ohne Aufpreis. Der Aufpreis wird in der Werbung nicht gezeigt, sondern erst dann, nachdem ein Kunde den Bestellvorgang mindestens über die Auswahl einer Domain hinaus ausführt. Ein Kunde, der z.B. nur drei Monate bucht, müsste dafür umgerechnet 8,96 €/Monat zahlen und nicht wie angegeben 3,99 €. Diese Art der Darstellung ist nach § 1 S. 1 PAngV unlauter, denn ein Kunde kann beim Besuch der Homepage nicht die wahren, letztendlichen Kosten des Angebots erkennen:

    "Wer Letztverbrauchern, gewerbs- oder geschäftsmäßig oder regelmäßig in sonstiger Weise Waren oder Leistungen anbietet oder als Anbieter von Waren oder Leistungen gegenüber Letztverbrauchern unter Angabe von Preisen wirbt, hat gem. § 1 Abs. 1 PAngV die Preise anzugeben, die einschließlich der Umsatzsteuer und sonstiger Preisbestandteile zu zahlen sind (Gesamtpreise)."

    Fazit: Frau Gassner, die selbst unlautere Werbung auf pinkhost.de macht und Interessenten den wahren Gesamtpreis ihrer Angebote bis in den Bestellvorgang hinein verschweigt, greift wiederholt Bitpalast® an, obwohl Bitpalast® Kunden von vornherein den wahren Gesamtjahrespreis zeigt. Die Ranking-Manipulation ist eine Unterstellung. Würde Webhostlist ein Feld "Jahrespreis" anbieten oder die Suchlisten nach Gesamtjahrespreisen sortieren, würde sich der Bitpalast®-Preis dadurch nicht ändern, sondern bliebe weiterhin bei 5,64 €/Jahr. Das eigentliche Problem an dem Konflikt ist, dass Webhostlist die Suchergebnisse nicht nach dem Jahres-Gesamtpreis sortiert. Dies wäre aber eine wesentlich wirklichkeitsnähere Sortierung als die aktuelle Lösung.

    Die Preisangaben in diesem Posting enthalten die gesetztliche Mehrwertsteuer.
     
    sourceWAY.de und pc24 gefällt das.
  3. SvenKLM

    SvenKLM Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    77
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Frau Gassner,

    ich weiß nicht, was Sie als Provokation sehen.

    Sie waren diejenige, die andere Anbieter unterstellen, fehlerhafte Preisangaben zu veröffentlichen.

    Jetzt sind hier einige gekommen und haben belegt (!!!), dass bei Ihnen nicht alles recht sauber abläuft. Wie Sie darauf reagieren, reagiert eigentlich nur jemand, der ein schlechtes Gewissen hat, weil er sich ertappt fühlt.

    Das Sie nicht in der Lage sind, eine konstruktive Kritik anzunehmen, bzw. eine sachliche Diskussion zu führen, haben Sie in diesem Beitrag mehr als bewiesen.

    Ich von meiner Seite aus kann nur sagen, dass ich Sie als Anbieter niemals auswählen würde, weil Ihr Auftreten und Ihre Selbstdarstellung, weit über die Unprofessionalität hinaus geht.

    Wie A-N schon angemerkt hat, ist es schade, dass solche Unternehmen, hier überhaupt gelistet werden. Dieses schadet den Ruf dieser Branche!

    So, jetzt können Sie mich gerne wieder beleidigen und als "Graupappe" betiteln, dass stört mich persönlich garnicht, sondern zeigt nur Ihr tatsächlich nicht vorhandenes Niveau.

    Ich hoffe, dass ich es einigermaßen Verständlich für Sie erläutert habe.
     
    sourceWAY.de gefällt das.
  4. nascher

    nascher New Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
  5. sourceWAY.de

    sourceWAY.de Guest

    Anfang nächster Woche kommt da sowieso eine einstweilige Verfügung um die Ecke, wegen des Blogbeitrags. Die nachfolgende Klage wird Frau Gassner finanziell nicht überleben - und das ist auch gut so, damit keinem mehr durch ihre Angebote ein Schaden entstehen kann.
     
    pc24 gefällt das.
  6. sIL3nTwaT3r

    sIL3nTwaT3r Member

    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    175
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Findest Du Dich lustig? Ich dich jedenfalls nicht. Du bist ein armes Würstchen,was mir einfach nur leid tut


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  7. sIL3nTwaT3r

    sIL3nTwaT3r Member

    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    175
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Gut, dann bis später vor Gericht.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  8. pc24

    pc24 New Member

    Registriert seit:
    18. März 2016
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ich persönlich habe mit dem Thema nichts zu tun.
    Bin nun ein Zuseher, mehr nicht.
    Nun werde ich von "Webhosterin" per PN beschumpfen:
    "Schau gefälligst genauer hin, wenn Du unfähig bist zu gucken. Unterlass endlich den Käse. Geh in die Schule oder was auch immer"
     
  9. sourceWAY.de

    sourceWAY.de Guest

    Ganz einfach: Sofort anzeigen. Geht online in 10 Minuten. Die Frau braucht es, wirklich.
     
  10. sIL3nTwaT3r

    sIL3nTwaT3r Member

    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    175
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Wir wäre es, wenn Sie erst mal nachfragen, anstatt sofort herumzublubbern? Kennen Sie nicht gell? War klar


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  11. sourceWAY.de

    sourceWAY.de Guest

    Ich tue nur meine Meinung sagen, weil ich tun dazu berechtigt sein das ist. Sie nicht tun sein in der Lage das Problem zu klären was Sie tun haben erzeugt. Ich tun nicht wissen warum Sie tun mich duzen und wo Sie tun gelernt Ihre Grammatik.
     
  12. sIL3nTwaT3r

    sIL3nTwaT3r Member

    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    175
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Ihre Meinung? Sie raten ihn zur Anzeige, weil ich gemeckert habe? Was für ein Kind sind Sie eigentlich? Werden Sie erwachsen und unterlassen Sie es, mich vehement zu provozieren. Das ist jetzt meine letzte Warnung. Unterlassen Sie es


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  13. sourceWAY.de

    sourceWAY.de Guest

    Beleidigung. Ich denke gar nicht daran, Sie in Ruhe zu lassen. Wir werden Sie fertig machen - aufgrund Ihrer Verfehlungen vollkommen legal.
     
  14. sIL3nTwaT3r

    sIL3nTwaT3r Member

    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    175
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Jemanden, der sich nicht wie Erwachsener benimmt ein Kind zu nennen ist eine Beleidigung? Ah ja. Danke, das wusste ich nicht. Künftig passe ich auf, dass ich ein Kind nicht mehr Kind nenne.

    Ich sage Ihnen noch einmal. Unterlassen Sie Provokationen. Unterlassen Sie Ihre Einmischung in meine Meckerei, wenn Sie nicht wissen, worum es dabei geht.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  15. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    Kennt jemand noch Webhodi / Marco Gassner? Er hat Webhosting angeboten, dass es nur für eine einmalige Einrichtungsgebühr gab. Anschließend war plötzlich die Website weg und das Versprechen Lebenslanges Hosting nur für eine Einrichtungsgebühr anzubieten, wurde nicht eingehalten.

    Wir wollen keinen unfairen Wettbewerb. Das was Kunden versprochen wird, muss auch eingehalten werden.
     
    JABA gefällt das.
  16. sourceWAY.de

    sourceWAY.de Guest

    Sowas ist in dem Fall ehrlich gesagt noch das kleinste Problem.

    EDIT:
    https://www.pinkhost.de/company.php

    https://www.google.de/maps/place/Wi...!4b1!4m2!3m1!1s0x0:0x2efef89ac08d0012!6m1!1e1
     
  17. sourceWAY.de

    sourceWAY.de Guest

  18. sIL3nTwaT3r

    sIL3nTwaT3r Member

    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    175
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Sie haben schon gelesen, dass der Port verlegt wurde? Kennen Sie den Unterschied?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  19. sourceWAY.de

    sourceWAY.de Guest

    Sie wissen schon, dass die meisten E-Mails über Port 25 eingeliefert werden? Anscheinend nicht. Es verbleibt zwar noch 587, aber viele MTAs nutzen diesen nicht. Jetzt verstehe ich auch das:

    Wenn Google schon keine Mails mehr zustellen kann... Frau Gassner, ich würde Ihnen stark raten, das Webhosting mit Ihrer "Kompetenz" zu unterlassen.
     
  20. nascher

    nascher New Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Frau Gassner hat nicht wirklich Port 25 dicht gemacht oder? BITTE! Jemand möge mir SOFORT sagen das der blogpost Satire ist! Das ist ja kriminell!!!!
     
    sourceWAY.de gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen