"Preise über 3 Jahre Laufzeit gerechnet" *Daumen unten halt*

Dieses Thema im Forum "WHL Direkt" wurde erstellt von DarkSkysurfer2000, 17. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DarkSkysurfer2000

    DarkSkysurfer2000 New Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    21
    Hallo.

    Ich wollte einmal anmerken warum die WHL eigentlich bei den Top 10 Angeboten über 3 Jahre Laufzeit rechnet. Erstens ist das bei dem heutigen Markt undurchführbar und zweitens ist das eine verarsche dem Kunden gegenüber hoch drei.

    Der Kunde verlässt sich drauf zu diesem Preis für 3 Jahre lang hosten zu können. Aber weder 1&1 noch ein Schülerwebhoster könnte das durchführen. Da muss man sich halt nach 13 Monaten dem Markt anpassen, die Angebote 3 EU pro Monat teurer machen und dann wars das wieder mit den 3 Jahren.

    Des weiteren ist es dadurch unmöglich Angebote mit jährlicher Abrechnung (z.b. Einmalangebote) reinzustellen wenn im 2. Jahr erneut für die .de Domain abkassiert werden muss weil vielleicht die Domainpreise rapide in die Höhe gestiegen sind. Auch Angebote mit "im ersten Jahr soviel, im zweiten Jahr dann soviel", sind dadurch unmöglich. Wieso sollte es für den Kunden nicht interessant sein im 1. Jahr weniger zu zahlen um den Hoster mal richtig zu testen? Da macht die WHL einen gewaltigen Strich durch die Rechnung.

    Ich fordere einen Angebotsvergleich über ein Jahr damit dem Kunden wirklich ALLE Angebote ohne irgendwelche Hintertüren vorgestellt werden können.

    Schönen Sonntag euch allen!
     
  2. jodost

    jodost Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    779
    Firmenname:
    D&T Internet GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    "Preise über 3 Jahre Laufzeit gerechnet" *Daumen unten halt*

    hm. Ich halte von der Drei-Jahresrechnung auch nicht viel, aber dass die Preise in großem Maße steigen, ist als Gefahr eher zu vernachlässigen, würde ich sagen. Jedenfalls sind mir sowohl bei Domains (bei meinem ersten Domain-Partnervertrag gab es eine Mindestabnahmemenge, um in den Genuss von glaube ich 42 DM netto / .de zu kommen; inzwischen kostet die .de im Einkauf keine 4 Euro mehr) als auch z.B. bei Traffic (wo ich eben den Erfahrungsbericht von S4F gelesen habe: Mein "erster" S4F-Server damals beinhaltete 30 GB Freitraffic für 45 Euro; inzwischen gibt es glaube ich 750 GB) keine massive Preissteigerung aufgefallen :)

    Gruss

    Joern
     
  3. cyberfreddy

    cyberfreddy Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. Februar 2001
    Beiträge:
    590
    "Preise über 3 Jahre Laufzeit gerechnet" *Daumen unten halt*

    Sowohl bei 1&1 als auch bei anderen Hostern habe ich nur die Erfahrung gemacht, dass auch nachdem die Preise für Neubestellungen gestiegen sind, sie alle zu den alten Verträgen stehen. Ich habe bei 5 oder 6 Hostern Verträge gehabt und noch nicht einmal eine Preiserhöhung für ein vorhandenes Paket mitmachen müssen.
    Gruß,
    Nils
     
  4. DarkSkysurfer2000

    DarkSkysurfer2000 New Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    21
    Aber es geht nicht darum ob die Hoster zu Ihren Tarifen stehen sondern das die WHL mit der Laufzeit viel blockiert.
     
  5. smartTERRA GmbH Falk

    smartTERRA GmbH Falk Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    4.240
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    smartTERRA GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    "Preise über 3 Jahre Laufzeit gerechnet" *Daumen unten halt*

    Wenn der Provider Deinen Vertrag über einen Zeitraum von drei Jahren zum genannten Preis fortführt... was ist dann wie wo blockiert?

    Falk
     
  6. whl-team

    whl-team New Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2000
    Beiträge:
    4.790
    "Preise über 3 Jahre Laufzeit gerechnet" *Daumen unten halt*

    Wer heute professionelle Webhosting-Dienstleistungen bezieht der bezieht diese nicht einmal 1 Woche hier und 2 Wochen dort, sondern schaut nach einer dauerhaften Lieferantenbeziehung.

    In den Preisvergleichen rechnen wir viele Preise auf 3 Jahre hoch, um gerade versteckte Gebühren, etc. sichtbar zu machen. Es gibt genügend Provider, die im ersten Jahr mit sehr günstigen Gebühren werben, danach aber richtig zulangen. Dies wird wirkungsvoll durch die Berechnung der effektiven Kosten ausgehebelt.

    Die Tatsache, daß die Gesamtkosten auf 3 Jahre gerechnet werden hat aber nichts mit einer Mindestbindung zu tun - diese ist vollkommen separat zu sehen. Im Übrigen gelten heute abgeschlossene Verträge über die gesamte Laufzeit - nachträgliche Preiserhöhungen ohne Zustimmung der Kunden kann es nicht geben.

    Zu guter Letzt bieten wir sehr kurzfristig denkenden Menschen bei einigen der Suchausgaben (z.B. Serververgleich) auch die Möglichkeit, andere Laufzeiten zu berechnen. 3 Jahre halten wir aber weiterhin für eine realistische und angemessene Frist.

    Gruß,

    Carsten
     
  7. andymag

    andymag New Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    715
    "Preise über 3 Jahre Laufzeit gerechnet" *Daumen unten halt*

    korrekt.
    Näpper, Schlepper, Bauernfänger werden arg blockiert.
    Nur "1 Euro pro Monat" und im Kleingedruckten dann "zzgl der domainkosten ab dem zweiten Jahr" u.ä. werden verdammt unangenehm transparent gemacht.
    Verdammte Axt!

    Andy
     
  8. DarkSkysurfer2000

    DarkSkysurfer2000 New Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    21
    Genau. Bieten wir für 2,90 EU im Monat 250 MB mit PHP und MySQL an und riskieren hier dann ne große Lippe über "Bauernfänger".

    Ich denke derjenige weiss das er gemeint ist ;).
     
  9. andymag

    andymag New Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    715
    "Preise über 3 Jahre Laufzeit gerechnet" *Daumen unten halt*

    Erklär mir das mal bitte.
    Da gibt es keine versteckten Kosten oder ähnliche Pferdefüsse. Dementsprechend stört mich die Listung dieses Angebots im 3 Jahres-Gesamtkosten-Format auch überhaupt nicht (wo es auch noch wegen fehlender whl-optimierung auf Platz 1000 oder so in der Liste steht).

    Deinen Unsinn hier versteh ich trotzdem nicht, welches linke Ding ist denn da geplant, dass die Listung nach kumulierten Kosten so schmerzlich ist?

    Andy
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2004
  10. DarkSkysurfer2000

    DarkSkysurfer2000 New Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    21
    Ich hab mit diesem "Linken Ding" über 20 000 EU netto gemacht, und das in 5 Monaten, und die Kunden sind sehr zufrieden und werden es auch auf Dauer bleiben. Zumindest tu ich alles dafür was ich tun kann.

    Nur WEbhostlist Konform ist es nicht.
     
  11. andymag

    andymag New Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    715
    Erzähl doch mal konkret.
    Vielleicht erschliesst sich daraus ja was und du erhältst entsprechenden Rückhalt für deine bisher "unverstandene" Kritik.
     
  12. DarkSkysurfer2000

    DarkSkysurfer2000 New Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    21
    Mir gings eigentlich nur darum ob man das nicht auf ein Jahr ändern könnte. Aber hier sind anscheinend viele Zufrieden, was mich nach 200 "linken Angeboten" in der Top 10 verwundert.
     
  13. sk-design

    sk-design New Member

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    269
    "Preise über 3 Jahre Laufzeit gerechnet" *Daumen unten halt*

    da wird aber nur die listung in der whl mit ausgehebelt nicht aber versteckte kosten. ganz im gegenteil werden dadurch kosten zwangsläufig versteckt.

    aber mal im ernst. du glaubst also wirklich noch das es irgend einen kunden wirklich interessiert was sein server innerhalb von 3 jahren kostet? ganz sicher nicht. das denken geht heute nicht über jahre sondern nur über monate - vorallem wo die preise fast alle 3 monate runter gehen.

    wenn ich ne domain suche dann interessiert mich was diese pro jahr kostet und nicht was da bei drei jahren raus kommt - bei servern ist der preis im monat wichtig hier interessiert nicht mal eine jahresberechnung.

    es spricht ja nichts gegen eine art preisstatistik aber die toplisten danach zu sortieren ist doch sehr welt - und marktfremd.
     
  14. whl-team

    whl-team New Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2000
    Beiträge:
    4.790
    "Preise über 3 Jahre Laufzeit gerechnet" *Daumen unten halt*

    Wenn Dich nur der Preis pro Monat interessiert, dann kaufst Du bestimmt auch ein Produkt mit Einrichtungsgebühr von 5.000€ und moantlichen Kosten von 0,05€?

    Der Casus Knacktus ist ja eben die Einrichtungsgebühr. Jede Liste, die nur nach monatlichen Kosten sortiert und die Einrichtungsgebühr nicht umlegt ist irreführend und inkorrekt. Die Frage ist doch nur, über wieviele Jahre Du die Einrichtungsgebühr umlegst.
     
  15. sk-design

    sk-design New Member

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    269
    "Preise über 3 Jahre Laufzeit gerechnet" *Daumen unten halt*

    die setupkosten sind einmalig und meist bei bestellung fällig. klar müssen die mit berücksichtigt werden aber dazu muss man die nicht umlegen. die sortierung nach monatlichen kosten - als beispiel bei servern - könnte doch so aussehen:

    platz 1 - angebot a 25,- monat - 50 setup
    platz 2 - angebot b 25,- monat - 55 setup

    schon sieht man das angebot a das günstigere ist.

    und du glaubst doch nicht wirklich das der server wo heute für 25,- euro angeboten wird in 3 jahren auch noch 25,- euro kostet. und die setupgebühr ist schon längst bezahlt.

    mit der listung hier wird der anschein gegeben das der preis für 3 jahre bindent ist. weisst du was nächstes jahr für preise marktüblich sind?

    nebenbei bemerkt ist die whl die einzigste liste welche die preise auf 3 jahre umlegt und nach diesen dann auch die toplisten erstellt.

    was ist mit webhostingangeboten wo z.b. die domain ab dem 2. jahr berechnet werden? wie soll man die eintragen?

    was ist mit angeboten welche nur für ein jahr gültig sind - zum beispiel aktionsangebote? da berechnet die whl einen preis für 3 jahre.
     
  16. DarkSkysurfer2000

    DarkSkysurfer2000 New Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    21
    Vorallem ist es völlig Inkorrekt wenn Carsten sagt man darf nicht einfach die Preise erhöhen, das ist nämlich nicht war.

    Angenommen ich verkaufe ein Einmalangebot (mit einmaliger Zahlung) und schreibe in die AGB, das das Angebot jederzeit abgeschaltet ODER kostenpflichtig werden kann, reicht eine Mail an die Kunden alla "Wer nicht innerhalb von 6 Wochen kündigt oder wiederspricht wird automatisch umgestellt".

    Auch da ist die 3 Jahres Rechnung hinfällig.

    Ich hatte Kunden die haben mir eine Mail mit folgendem Inhalt geschrieben:

    "Das Angebot ist sehr interessant und billig. Allerdings möchte ich eine Garantie dafür das es die nächsten 3 Jahre auch genauso bleibt, so wie Sie ja auch in der WEbhostlist dafür werben".

    Das ist dann schon schwer dem Kunden klar zu machen das wir nicht mit 3 Jahren werben, sondern die WHL einfach nur ein scheiss System hat.

    @SK-Desing:

    Vielen Dank :). Dein Posting ist genau das was ich schon die ganze Zeit versuche zu sagen. Webhoster die keine "Anständigen" Angebote ala Monatsgebühr und Setupgebühr haben, haben in der WHL nichts verloren. Vorallem Provider mit Sonderaktionen laufen hier gegen die Wand.

    @Carsten:

    Ich habe niemals verlangt das man die Einrichtungsgebühr einfach ignorriert, ich will lediglich eine Rechnung über ein Jahr und nicht länger. So wären alle Lücken geschlossen und Provider mit Sonderaktionen hätten wieder eine Chance, Mods weniger auszusotieren.

    Ganz ehrlich: Die komplette WHL besteht doch zu 70% aus falschen Angeboten, darüber sollte man sich besonders als Inhaber GEdanken machen. Und das ist auch nicht so schnell zu lösen denn die Moderatoren kommen ja jetzt schon nichtmehr nach mit der Arbeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2004
  17. DarkSkysurfer2000

    DarkSkysurfer2000 New Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    21
    So bevor ich 100 mal editiere schreib ich nochmal ne Antwort:

    Wo liegt das Problem mit den falschen Angeboten? Firmen wie A und B versuchen mit aller Gewalt Ihre Special Angebote reinzudrücken. Sobald das Angebot fälle aufweisst, wie z.b. das die Domain im 2. Jahr berechnet wird, die Gebühren im zweiten Jahr höher werden oder das Angebot Jährlich abgerechnet wird schlagen die Mods zu. Aber die Hoster sagen nicht "Ok, tut mir leid", nein, die Angebote werden so intelligent umgestellt das Sie reinpassen und die Kunden 3x mehr verarscht werden.

    Ich hab da ein Beispielfall:

    Anbieter A berechnet für die .de Domain im 2. Jahr neu. Die Webhostlist schmeisst raus. Nun ist der Anbieter so verzweifelt das er das Angebot in 2 Stunden erneut reinstellt mit der Begründung "die Domain wird im 2. Jahr nichtmehr berechnet". Aber das wird Sie schon, nun steht es aber nicht direkt auf der Hauptseite seiner Homepage sondern ganz klein in der 2 Dina 4 Seiten AGB.

    So long...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2004
  18. dns-suche

    dns-suche New Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    31
    Hallo,

    @DarkSkysurfer2000

    du nimmst den Mund ganz schön voll. Welcher Anbieter bist du denn? Etwa zu feige hier mit dem FirmenNic zu schreiben? Wenn du hier nicht gelistet bist, worüber regst du dich dann auf? Versuche doch erstmal was gleichwertiges wie die WHL ohne Probleme aufzubauen, dann kannst du hier auch Kritik üben.
     
  19. andymag

    andymag New Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    715
    "Preise über 3 Jahre Laufzeit gerechnet" *Daumen unten halt*

    Und das soll jetzt seriös sein?
    Das klingt mir eher nach einem Fall für den Verbraucherschutz, je nachdem wie die Werbung dazu aussieht.

    EDIT: Und selbst, wenns rechtmässig wäre, "sauber" ist das nicht.
    Und man kann in ne AGB ja alles mögliche rein schreiben, allzu überraschend sollten die Klauseln da aber auch nicht kommen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2004
  20. sartre

    sartre Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    3.200
    "Preise über 3 Jahre Laufzeit gerechnet" *Daumen unten halt*

    Ach und ich frage mich schon die ganze Zeit warum du hier kein Anbieterprofil hast ;)


    Gruß Thomas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen