Preiserhöhung bei netcup?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Anbietern" wurde erstellt von kondomuser, 17. April 2013.

  1. kondomuser

    kondomuser New Member

    Registriert seit:
    17. April 2013
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    netcup erhöht die Preise der vServer der linux vServer Series, da man nicht mehr genügend Kunden hat, um die Nodes "rentabel zu betreiben":

    Quelle: http://forum.netcup.de/administrati...229-preiserhoehung-bei-alten-vserver-tarifen/

    Ich kann es gut nachvollziehen, aber viele andere Kunden gehen auf die Barrikaden. Wie seht ihr das? [...]

    Viele Grüße,
    Kondomuser
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. April 2013
  2. icebeer

    icebeer New Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    29
    AW: "Zwangsräumung" bei netcup?

    Ich finde alleine schon Deinen Benutzernamen hmmmm.... "interessant". ;)

    Zur News: Naja, es ist wie es ist. Ich finde es gut, wenn ein Hoster offen darüber spricht. Manchmal ist es besser einen Geschäftsbereich aufzugeben als ihn ewig quer zu finanzieren.
     
  3. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: "Zwangsräumung" bei netcup?

    Weitere Details zu der Preiserhöhung von der einige Kunden betroffen sind, sind auch in unseren News zu finden: http://www.netcup-news.de/

    Wir bedauern es sehr das wir leider bei einigen Tarifen die Preise erhöhen müssen. Leider lässt sich so etwas aber manchmal nicht vermeiden. Bei uns ist es die erste Preiserhöhung bei bereits gebuchten Tarifen seit unserer Gründung.

    Die Aussage ist totaler Quatsch. Im Jahr 2012 ist unser Gewinn sogar gestiegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2013
  4. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: "Zwangsräumung" bei netcup?

    Zudem ist es eine Behauptung falscher Tatsachen. Die Zahlen sind ja öffentlich einsehbar und sprechen deutlich anderes. Ich habe den Beitrag den Betreibern der WHL gemeldet. Ich denke das diese Falschaussage, die uns durchaus Schaden zufügen kann, bald verschwindet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2013
  5. @LpH@

    @LpH@ New Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    18
    AW: "Zwangsräumung" bei netcup?

    @all

    solange sich die KD so Preiserhöhungen gefallen lassen trotz gültigen Vertrag scheint der Anbieter ja Glück zu haben es so leicht umsetzen zu können - bei mir würden die auf Granit beißen.

    Das Angebot auf der Seite sieht gut aus von Netcup - wenn Sie noch länger am Markt bleiben sicher für manche ein interessanter Anbieter.

    Unter Strich finde ich Anpassungen und Produktänderungen ja gut - es kann nicht immer alles billiger werden, wenn daraus ein Nutzen bzw. Mehrwert für den Kunden entsteht, dann tragen dieses das sicher treu mit - sollte für einen Hoster wenn er auf Kundenzufriedenheit Wert legt kein Problem sein hier ein "Goodie" zu erstellen
     
  6. Dragon0001

    Dragon0001 Member

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    52
    AW: "Zwangsräumung" bei netcup?

    Das Problem dürften in diesem Fall die IPs sein, denn die sind noch von Hetzner (und diese kosten nun ja bekanntlich)...
    Im übrigen hat Felix den betroffenen ein neues Angebot unterbreitet: https://forum.netcup.de/administrat...i-alten-vserver-tarifen/index4.html#post54461
     
  7. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: "Zwangsräumung" bei netcup?

    @isp4p.net: Ich bitte dich, wenn du schon der Meinung bist hier mitreden zu müssen, genau zu lesen was geschrieben wurde und sämtliche unangebrachte Mutmaßungen und Beurteilungen über uns als Mitbewerber bleiben zu lassen. So etwas ist schnell unlauterer Wettbewerb und ich denke nicht, dass du dir dieses als Unternehmer nachsagen lassen möchtest. Wenn doch, kannst du auch schnell eine Abmahnung kassieren. Da verstehe ich keinen Spaß.

    Bitte entferne alle unangebrachten Äußerungen von dir hier im Thread.

    Nur um das klar zu stellen: Die Preiserhöhung findet natürlich im Rahmen den vertraglich möglichen statt, sprich nicht während der Vertragslaufzeit und natürlich mit der vertraglich vereinbarten Vorlaufzeit.
     
  8. isp4p.net

    isp4p.net Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    1.241
    Firmenname:
    IP Interactive UG
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: "Zwangsräumung" bei netcup?

    Hallo Felix,

    es tut mir leid, wenn dich meine Beitraege aufgeregt haben sollten, das war nicht meine Absicht.

    Meine Beitraege enthalten keinerlei Aeusserungen die in irgend einer Art und Weise pauschal beurteilend ueber euch sind.
    Alle Aeusserungen enthalten einen "wenn" - "dann" Struktur und beziehen sich ausschliesslich auf das was bereits gesagt wurde, also nicht durch mit Geaeussert wurde, und ist damit nicht meine Meinung oder Aeusserung im Ursprung.
    Und damit auch nicht Abmahnfaehig, wie du womoeglich weisst, oder auch nicht.
    Wenn du mir genau mitteilst, welche Passagen dich stoeren, werde ich die gerne nochmals pruefen und ggf., mit einer Entschuldigung, entfernen.

    Wenn die Preiserhoehung nicht mitten in der Laufzeit kommt und nicht ausserhalb der hierfuer vorgesehenen Ausnahmeregelungen auftritt, dann ist absolut alles in Ordnung und es handelt sich nur um eine natuerliche Preisanpassung bei gestiegenen Einkaufskosten.

    Ich freue mich, dass dieser Punkt durch dich klar gestellt wurde, so das es auch keine weiteren Fragezeichen geben kann, und meinerseits auch nicht geben wird.

    Ihr gehoert, und jetzt kommt wirklich mal meine Meinung, zu den Providern die wie ich denke ueber ein gewisses Sachverstaendnis verfuegen und schon laenger, also 5 Jahre+ am Markt sind. Das koennen nicht alle Provider von sich behaupten.


    LG und wirklich nichts fuer Ungut!

    Oliver
     
  9. [MOD] SRo

    [MOD] SRo Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2011
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Berlin
    AW: "Zwangsräumung" bei netcup?

    Hallo,

    dieser Beitrag sieht jetzt zwar etwas zerpflückt aus, aber ich habe mal ALLE Beiträge von nicht betroffenen Anbietern verschoben. Egal ob positive oder negative Auslegungen.

    Sämtliche weitere Beiträge von Anbieter, werden mit anderen Sanktionen belangt, weil es nicht sein kann, dass hier ein Mitbewerber künstlich ins negative Licht geschoben wird, damit er evtl. noch schlechter bei Google und / oder potentiellen Kunden da steht.
     
  10. @LpH@

    @LpH@ New Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    18
    AW: "Zwangsräumung" bei netcup?

    sehr sehr gut - weil wie oberhalb erwähnt finde ich nicht das dieser Anbieter aus dem Grund jetzt schlecht ist - er ist wenigstens EHRLICH - was ja bei vielen sehr selten vorkommt ...
     
  11. inbox services

    inbox services Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    17. Mai 2003
    Beiträge:
    434
    Firmenname:
    linux solutions
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: "Zwangsräumung" bei netcup?

    >> Aufgrund der vielen Verbesserungen in der KVM-Virtualisierung,
    >> entscheiden sich immer mehr Distributionen dazu,
    >> Linux-VServer als Virtualisierung nicht mehr zu unterstützen.

    das ist mal sicher keine "technische" entscheidung !?

    d.h. ihr setzt nur distributionen ein, welche "linux-vserver"-binaries direkt anbieten ?
    Herbert Poetzl bietet auf seiner website patches fuer alle gaengigen ( und auch neueste kernels ) an.
    schon mal dran gedacht, einfach den kernel zu patchen ?

    gruesse
    k.
     
  12. darkstar

    darkstar Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2001
    Beiträge:
    1.105
    AW: "Zwangsräumung" bei netcup?

    Die Frage ist doch eher die, ob man eine Distribution einsetzt, oder eben keine.

    Wenn man die Distributionspakete ersetzt (z.B. Kernel), dann geschieht das doch nur in absoluten Sonderfaellen, da sonst der Ueberblick ueber den Stand & erforderliche Sicherheitsupdates etc. und die Qualitaet der Abstimmung bzw. das Testen einer Distribution sehr schnell verloren geht.

    Der Arbeitsaufwand ist bei ordentlicher Umsetzung dann um ein Vielfaches hoeher und sicherlich im Massenhoster-Umfeld nur durch erhoehte Kosten fuer den Kunden umsetzbar.

    Insofern gibt es in letzter Instanz zwar Kostengruende, die aber durchaus technisch zu begruenden sind.
    Technisch ist fuer mich uebrigens linux-vserver tot, wenn er in den ueblichen Distributionen nicht mehr verwendet / getestet wird.

    MfG
    darkstar
     
  13. qnsupport2

    qnsupport2 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    839
    AW: "Zwangsräumung" bei netcup?

    Es macht ja nun auch keinen Sinn, eine Diskussion aus Privatvergnügen mit Argumenten, die bereits vor Wochen zum Thema wurden, wieder anzufeuern. Hättest den zweiten Satz auch noch gelesen und vielleicht die weiteren Beiträge verfolgt, hätten sich deine Fragen geklärt.

    Der Anbieter möchte keine zwei Systemlandschaften pflegen. Das muss er auch nicht, soweit er seinen vertraglichen Verpflichtungen nachkommt. Die Verträge laufen nicht bis zum Tode, sondern bis zum Laufzeitende - da kann man sich auf den Kopf stellen.
     
  14. TickTack

    TickTack New Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    AW: "Zwangsräumung" bei netcup?

    Meines Wissens nach hat netcup seine Preispolik auch noch mal überdacht.
     

Diese Seite empfehlen