qmail + smtp-poplock

Dieses Thema im Forum "Webserver (Software): Linux, Unix, etc." wurde erstellt von Guest, 1. August 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Guest

    Guest Guest

    hi,

    habe da ein kleines problem ;)
    ich habe qmail compiliert/konfiguriert >> funktioniert bestens.

    jetzt wollte ich smtp-poplock einrichten (genau nach anleitung) >> funktioniert nicht :(

    wenn ich auf port 110 connecte, dann startet er qmail-popup und logpopauth-pre, macht aber nichts weiter.. also, er startet kein logpopauth-post und laesst mich schon garnicht auf die mailbox zugreifen !
    .. alerdings kommt keine fehlermeldung, sondern "nur" eine zeitüberschreitung.

    in dem smtp-poplock manual steht, dass man qmail so konfigurieren soll, dass es in die datei /var/smtp-poplock/fifo lock't

    kann mir jmd sagen, wie das geht ?
    ..womoeglich liegt der fehler daran.
    oder hat jmd eine andere idee ?
     
  2. tanja454

    tanja454 New Member

    Registriert seit:
    23. September 2000
    Beiträge:
    256
    hi

    was steht da?


    mh was hast du in die syslog.conf und in die crontab eingetragen?

    RTFM
     
  3. freeworld

    freeworld New Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2000
    Beiträge:
    129
    Hallo!

    Startest du qmail über inetd oder über tcpserver? Mit inetd funktioniert das mit dem smtp-poplock nicht richtig.

    Bis dann

    Bernd
     
  4. Guest

    Guest Guest

    hm.. laeuft bei mir mit inetd.
    nur irgendwas stimmt wirklich nicht..
    er nimmt jetzt zwar das Kennwort an, bringt allerdings die Fehlermeldung:

    "-ERR this user has no $home/Maildir"
     
  5. Glenn

    Glenn New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    22
    Vermutungen sind doch was Feines.
    smtp-poplock funktioniert prima sowohl mit tcpserver als auch inetd.

    Was mir im Zusammenhang mit dem immer einfällt:
    syslogd.conf
    inetd.conf (Korrekter Aufruf von allen Qmail Sachen?)

    Wird die Fifo korrekt geschrieben? Sind entsprechende Daten vorhanden?

    Cron ist gar nicht so wichtig, verhindert nur so manchen Qmail Absturz. In diesem Zusammenhang aber völlig ohne Relevanz.
     
  6. Guest

    Guest Guest

    sollten doch richtig sein:

    inetd.conf
    --
    pop3 stream tcp nowait root /var/qmail/bin/qmail-popup qmail-popup cerberus.rolandhartl.de /var/qmail/bin/tcp-env /opt/lamps/smtp-poplock-2.05/logpopauth-pre /bin/checkpoppasswd /opt/lamps/smtp-poplock-2.05/logpopauth-post /var/qmail/bin/qmail-pop3d Maildir &

    smtp stream tcp nowait qmaild /usr/sbin/tcpd /var/qmail/bin/tcp-env /usr/sbin/relaylock /var/qmail/bin/qmail-smtpd

    syslogd.conf
    --
    [..]
    #
    # all email-messages in one file
    #
    mail.* |/var/smtp-poplock/fifo
    [...]
     
  7. Glenn

    Glenn New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    22
    pop3 stream tcp nowait.100 root \
    /var/qmail/bin/tcp-env tcp-env \
    /var/qmail/bin/qmail-popup cerberus.rolandhartl.de \
    /opt/lamps/smtp-poplock-2.05/logpopauth-pre \
    /bin/checkpoppasswd \
    /opt/lamps/smtp-poplock-2.05/logpopauth-post \
    Maildir
     
  8. Guest

    Guest Guest

    hm...

    also mailempfang funktioniert, nur smtp-poplock protokolliert anscheinend nicht mit.

    ich habe dannmal readlog etc.. gestoppt und
    ./checkfifo ausgefuerht, da sagte er mir, dass ich die fifo leeren sollte.. also FEHLER !

    hehe.. nur, wie kann ich die fifo leeren bzw. wieder auf den ursprungszustand bringen ;)
     
  9. Guest

    Guest Guest

    ./checkfifo bringt folgendes (genau meldung -> kopiert ;-)


    Checking to see if we can write to the fifo...
    Fifo reports size of: 4096 bytes
    NO! THERE IS A PROBLEM!

    (Emptying out fifo to return it to previous state.)

    ---

    woran kann das liegen ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen